DAX-0,33 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-0,14 %

ANALYSE--LB BW stuft Kretztechnik auf «Akkumulieren» - 500 Beiträge pro Seite | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Börse/Medizin/Kretztechnik/#KTA 925955/
*mz an nm

Stuttgart (ADX). Die Landesbank Baden-Württemberg hat die
Kretztechnik AG, Hersteller von Ultraschallgeräten, bei erstmaliger
Einschätzung auf «Akkumulieren» gestuft. Zwar sei der Titel nach dem
Kursanstieg der vergangenen Wochen recht hoch bewertet, langfristig
bestehe aber noch deutliches Kurspotenzial, teilte Alexander Burger
am Dienstag in Stuttgart mit. In den nächsten beiden Jahren rechnet
der Experte mit einem Umsatzwachstum von 27 Prozent, da der
3D-Ultraschallmarkt sehr viel schneller wachse als der herkömmliche
Ultraschallmarkt.

Unabhängige Schätzungen sagten für diesen Bereich sogar
Wachstumsraten von bis zu 63 Prozent voraus. Angesichts dieser
Prognosen sowie dem deutlichen Forschungsvorsprung des Unternehmens
gegenüber großen Konzernen bestehe bei Kretztechnik noch
beträchtliches Aufwärtspotenzial. Die Gewinnschätzungen je Aktie
liegen für 1999/2000 bei 0,66 Euro und für 2000/01 bei 1,04 Euro. ++
kan/mbr

Also Leute, wenn Herr Alexander Burger Kretztechnik auf "Akkumulieren" einstuft, dann will das was heißen.

Am 9.12.99 beispielsweise rät er vom Kauf der Morphosysaktien bei einem Kurs von 17,50 Euro ab. :yawn:

Hier die Analyse:

LBBW rät vom Kauf der MorphoSys-Aktie ab

WKN: 663200
MORPHOSYS AG O.N.
Landesbank BW
09.12.1999



Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) rät derzeit vom Kauf der Aktie von
MorphoSys ab. Analyst Alexander Burger begründet dies mit der seit dem Börsengang
anhaltenden schlechten Umsatz- und Ertragsentwicklung sowie mit dem bisher fehlenden
positiven "Newsflow". Den Gewinn je Aktie sieht Burger für 1999 bei minus 1,64 EUR, für
2000 bei minus 1,82 EUR und für 2001 bei minus 2,05 EUR.

Als Pluspunkt führt der Analyst an, dass die Technologieplattform des
biopharmazeutischen Unternehmens das Potenzial habe, sich als Industriestandard zu
etablieren. Auch den Zeit- und Kostenvorteil gegenüber anderen Technologieansätzen
sieht er positiv. Als Minuspunkt nennt Burger den hohen Anteil öffentlicher Fördermittel.
Zudem verzögere patentrechtliche Unsicherheit den Abschluss weiterer Kooperationen.
Negativ bewertet Burger auch den hohen Konkurrenzdruck durch Anbieter von (bedingt)
vergleichbaren Technologien wie CAT, Abgenix und Medarex.

gis/tf - © GIS Wirtschaftsdaten GmbH
A.Burger hatte schon am 9.12.1999 keine gute Meinung von Morphosys;
wenn man sich den Kursverlauf anschaut, peinlich,peinlich für den Analysten !


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.