DAX0,00 % EUR/USD+0,12 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-1,04 %

Prodacta - Man(n) gönnt sich ja sonst nix. - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der andere Thread wurde mir zu lange:

Chance:RIESIG
Risiko:NOCH HÖHER

Aber momentan besser als ein OS.

Grüße, fs
also fsch, habe meine kohleverbrennungsanlage(arbeitet auf staubbasis)
heute auch angeworfen... versau mir bloß die kurse nicht;)

gruß, ein Q1-besessener SURVIVAL
Gebt nur acht das ihr eure Kohle nicht verbrennt. Q1 ist am Donnerstag, zumindest solange würde ich warten. gut gemeinter ratschlag :p
also das war ein wieder typischer fsch-vorschlag

vorsicht heisse herdplatte
Mein Durchschnittskurs liegt mittlerweile bei 9,47 Euro.

Dürfte nächste Woche schon erreicht werden:D

Grüße, fs
ob das wie bei teles und teldafax endet?
am donnerstag kommt q1 mit drei kleinen Überraschungen. :p
Meinst Du denn, ich hätte besser Prodacta nicht kaufen sollen?

Grüße von einem etwas ängstlichen

fs
fsch,

jetzt überleg mal, im Q3-Bericht verspricht der Uhl 78 Millionen DM Umsatz für 2000. Im Q4-Bericht verspricht der Uhl 80 DM Umsatz für 2000.
Jetzt erfahren wir vor 3 Wochen per CRN, daß ein großvolumiger Umsatzträger unerwartet wegfällt. Der Vorstand hat diesen Hardware-Handel sehr wahrscheinlich in das Umsatzziel 2000 miteingerechnet. Dieser Anteil fällt anscheinend ersatzlos weg. Damit dürfte sich eine Lücke im Umsatz für das Jahr 2000 auftun, das ohne weiteres nicht von den anderen Geschäftsbereichen abgedeckt werden kann. :D

Somit dürften nach heutigen Kenntnisstand die Umdatzziee für 2000 nicht zu halten sein. Andererseit wird aber die Rendite höherfallen, da damit der Anteil margenstarker Gschäftsbereiche prpotional zunehmen wird.

Vorsicht: Die Halbwertszeit von aussagen beträgt bei Prodacta keine 4 Monate. Es kann sich also viel ändern positiv/negativ.
Danke Rukus!

Was meinst Du mit "DREI" kleinen Überraschungen.

1. ist ja wohl der Umsatz?
2. wohl der Gewinn?

was ist dann 3.?

Liege ich richtig mit 1&2?

Grüße, fs
die drei Überraschungen sind nur als Scherz gedacht gewesen. Ich weiß es (leider) nicht was auser den ofensichtlich schlechten Zahlen noch kommen kann. Sorry.
@rukus,

danke Rukus. Dann kann ich doch morgen noch etwas mehr riskieren:D

Grüße, fs
24. 05. `00 08:18

Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.


Prodacta AG DE0007867301

Fehlende Produktumsätze belasten Ergebnis Ettlingen 24.05.2000 - Die Umsätze der ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2000 liegen weit unter den Erwartungen. Mit Umsatzerlösen von insgesamt 7,8 Mio. DM (Vj. 7,4 Mio. DM) konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gegenüber früheren Steigerungsraten von über 50% nur ein Wachstum von 5% erzielt werden. Die vergleichsweise niedrigen Umsatzzahlen beruhen in erster Linie auf Umsatzausfällen im Produktgeschäft in Höhe von 2,7 Mio. DM. Aufgrund der hohen Margen beim Lizenzgeschäft hat sich dieser Sachverhalt nachhaltig auf das Ergebnis ausgewirkt, das sich vor Abschreibungen aus Unternehmenskäufen von - 1,3 Mio. DM Mio. DM in den ersten drei Monaten des Vorjahres auf dieses Jahr - 5,7 Mio. DM verringert hat. Mehrere Umstände haben in diesem Zusammenhang dazu beigetragen, dass die Produkte nicht so erfolgreich wie erwartetet am Markt platziert werden konnten. So sollte ein selbstständiges Handelshaus als neuer Vertriebskanal innerhalb des Prodacta Konzerns dazu beitragen, die eigenen Produkte - insbesondere die der valuesoft GmbH - sowie Fremdprodukte zu vertreiben. Mit diesem Ziel wurde für Aufbau, Betriebsführung und Management des Distributors zum 01.01.2000 ein Vertriebsteam eines namhaften Resellers übernommen. Die damals von der Geschäftsführung des neuen - innerhalb des Prodacta Konzerns autarken Handelshauses - für das erste Quartal prognostizierten Umsätze blieben aus. Aus diesem Grund hat sich der Vorstand dazu entschlossen, den Distributor zum 30.04.2000 zu schließen, um durch diese schnelle Reaktion Verluste in Grenzen zu halten. Ein weiterer Grund für die fehlenden Produktumsätze ist das schlechte Marktumfeld für ADSL-Technologien, in dem sich die Router- /Firewall-Box GATELAND bewegt. Der von der Deutschen Telekom angestrebte nachhaltige Ausbau eines bundesweiten ADSL-Netzes liegt bis dato weit unter den prognostizierten Werten. Entsprechende Technologien finden deshalb keinen Marktzugang. Auch im Dienstleistungsumfeld konnte nach den Umsatzeinbrüchen zum Ende des vierten Quartals aufgrund der Jahr 2000 Umstellung das Geschäft noch nicht wieder auf zufriedenstellende Umsatzzahlen gehoben werden. Insbesondere die Auftragsverschiebungen im Großkundenumfeld um zwei bis drei Monate machen sich hier bemerkbar. Das Leistungsportfolio der Prodacta wird genau wie die Infrastruktur des Unternehmens kurzfristig einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Ziel beim Leistungsspektrum ist es, die Komplexität zu reduzieren und so die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Vertrieb, Marketing und Public Relations themenfokussiert den Markt bearbeiten können. Die Infrastrukturmaßnahmen sollen erheblich dazu beitragen, Fixkosten zu senken. In diesem Szenario wird auch die Raumplanung neu überdacht - die Einrichtung von Home-offices für Consultants und die Untervermietung nicht ausgelasteter Büroflächen stehen dabei im Vordergrund. Neben dem eigenem Vertrieb der Dienstleistungen und Produkte wird ein weiterer Schwerpunkt beim Partnergeschäft z.B. mit Siemens Business Services oder Fujitsu Siemens liegen. Mehrere Großprojekte im Themenumfeld eCustomer Care, die sich von Q1 in Q2 verschoben haben, sind bereits in der ersten Umsetzungsphase. Mit der kürzlich fertiggestellten Softwarevariante von GATELAND bietet sich dem Anwender in Zukunft die Möglichkeit, die Lösung für den sicheren Internetzugang über Updates zum multifunktionalen Telematikserver auszubauen - das Büro aus der Steckdose mit integriertem Fax, Anrufbeantworter sowie der Möglichkeit, über das Internet zu telefonieren. Die Produkteigenschaften der neuen Software sollen es ermöglichen das Produkt neben dem ADSL-Markt auch am weitaus größeren ISDN-Markt zu positionieren. Zur Unterstützung des Verkaufsprozesses wird zum 01.06.2000 ein spezielles Produktportal unter www.gateland.de mit integriertem eCommerce System online gehen. Der Aufsichtsrat sieht, nachdem Vorstandssprecher Herbert Uhl das Unternehmen verlässt, in der Suche nach neuen Vorstandsmitglieder für die Bereiche Vertrieb und Technologie seine vordringliche Aufgabe. Bis zum Abschluss der Suche wurde das Management temporär verstärkt. Angesichts der schwierigen Lage rechnen wir mit einer Anpassung der Planzahlen für das Jahr 2000 und die folgenden Jahre.

:( Ergebnis wesentlich schlechter als erwartet - oooooh weeeeeh.
5% Umsatzplus sind im dt. Schwermaschinenbau ein Suuuper Ergebnis. :D
Der Verlust 5,7 Millionen DM dürfte so ziemlich ein positives Ergenis für 2000 als sehr illusionär erwarten lassen.


Auch sonst scheinen die ziemlich in dei Sch... gegriffen zu haben. Vergleicht die Zahlen mit Heyde, Systematics, Tria, Cenit... die haben im gleich Marktumfeld ein wesentlich besseres ergebnis hingekriegt.
hoffebtlich erholt sich Teles, im Vergelich zu Prodacta sind die ein Top-unternehmen :)
Die dürften es heute schwer haben, bei dem Gesamtmarkt. Aber meinen Prodacta-Restwert hab` ich gerade in Teles gesteckt. Denke, daß ich da auf Jahressicht besser liege.

Grüße, fs
Hallo,

vielleicht könnt Ihr Euch erinnern, dass ich diverse Fragen zu dem Q3 Bericht ca. 10 mal an Prodacta gemailt habe (jeweils keine Antwort). Es kam keine Antwort. Jetzt weiss ich warum. Zum Glück hat mir dies vor einiger Zeit noch einen "guten" Ausstieg aus Prodacta erlaubt. Viel schlimmer als die Zahlen finde ich die momentane Konzeptlosigkeit. Bei neuem, schlüssigem Konzept und ca. 4 EUR (nach Boden) steige ich wieder ein. Sonst nicht.

Grüße K1
Das ist ein Massaker !!!

aber bei IXOS ist es schlimmer!!! Merke: nie ohne mentalen stop Loss im NM, da sich zu viele `schlechte` Firmen rumtreiben. So schnell wird sich Prodacta nicht mehr erhohlen. :D


Und morgen ist Plenum dran :p
Hallo rukus,

während der Arbeitszeit kann ich hier leider nicht mitmischen.




Meine Meinung war und ist:

Rausschmiß von Profitguru Uhl --------------->>>> Q1 = Supergau = Q2 = Q3 ......................

Bei Prodacta wird ein weiterer Faktor wichtig - gute Lute sind so leicht flüchtig wie ein gutes Aftershave.


---------------->>>> Kursziel: 4 Euro

Was danach kommt, weiß ich auch nicht. Irgendwann wird es mit Sicherheit einen Rebound geben,
ob es ein toller Tunaround wird, weiß ich noch nicht.

In der Zwischenzeit kann man sich das verlorene Geld ja woanders wiederholen.

:smile:
also gut!!!!!
hallo bigprofit!!!!
hast du eigentlich probleme mit deiner frau oder geht dir der arsch einfach so auf grundeis????
wenn du nichts von dem unternehmen hältst dann laß doch deine unklafizierten aussagen!!
nichts für ungut!!!
angenehme nachtruhe!!
EG
der Prodacta-Kurs hat ja schon fast das Niveau von Junk-Bonds erreicht.....

gruss merger1
Lieber earlglad0,

ich kann keinen Ärger mit meiner Frau haben, weil es noch keine geschafft hat, mich zu cashen. Hihi.

Dennoch bin ich seit einiger Zeit geschieden, und zwar von Prodacta. Scheidungen können manchmal erleichternd sein.
Ich hatte eine sehr große Position, die ich am Tag nach dem Rausschmiß von Uhl für knapp 9 Euro verkauft habe.
Die Aktion hat mich einige Märker gekostet. Aber ich verliere lieber viel als das doppelte davon.
Und du solltest mal selbstkritisch überlegen, ob du nicht Probleme damit hast, Dir selbst gegenüber eigene Fehler einzugestehen.

Ich bleibe dabei:

4 Euro, wir kommen!
Ah ja,
da dieser Thread so passend ist möchte ich unser aller `Kaiser Nero` ein großes Lob aussprechen.
Er hat es vor ein paar Monaten angekündigt das Prodacta explodieren wird.
Die Leute die auf seine Empfehlungen gekauft haben dürften heute noch von der Druckwelle zittern.
Es ist eben immer gut Leute mit Insiderwissen um sich zu haben die dafür Sorge tragen das es
nicht langweilig wird. (nebenbei möchte ich auch noch Kleindienst erwähnen)

Fazit: im Board lesen ist gut - denken und handeln sollte man niemand anderen überlassen

mfg lister
Naja, "explodiert" ist sie ja irgendwie... ;) Nur noch rauchende Asche übrig...

/Specu`habbei14gekauftaberzumGlücknurwenig`latius
Da schleichen sich aktuell wieder einige Anleger rein bei Prodacta. In diesen Tagen soll das Sanierungskonzept bekanntgegeben werden. Das könnte zumindest für einen vorübergehenden Kursanstieg sorgen.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein internationaler großer Fisch bei Prodacta einsteigt um einen Markteintritt für den noch unterenwickelten europäischen CRM-Markt zu erhalten. Ich werde wieder mit einem kleinen Betrag einsteigen. Nach unten scheint der Kurs ganz gut abgesichert zu sein. Prodacta hatte ein Management-Problem. Der markt boomt und die Produkte sind in Ordnung. Eigentlich eine ganz gute Chance. Auch die Experten von DM hatten Prodacta vor einigen Tagen als Tagestip in ihrem Newsletter.
@Förtschgen,

erinnert mich stark an die Performance Deines Depots.

:laugh:

p.s.:
Leider hast Du nicht das Geld dazu, mich als Dein Finanzberater zu engagieren. Wende Dich doch mal an Deine örtliche Volksbank. Evtl. bekommst Du von denen ein paar gute Tips gratis. ;)
Deine Threads sind einfach legendär!


Besonders der zu Covad. Man beachte KK und aktueller Kurs!:D:D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.