DAX+0,61 % EUR/USD-0,03 % Gold-1,17 % Öl (Brent)-0,12 %

Balcke-Dürr - die Windkraftaktie - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Leute,
schaut Euch mal Balcke-Dürr genauer an. Diese Aktie wird allgemein noch als Maschinenbauaktie eingestuft. Die BDAG ist mit ihrer Tochter Nordex einer der größten Windkraftanlagenbauer - im Megawattbereich sogar Weltmarktführer. Bei GSC-Research (gsc-research.de) ist eine Studie zur BDAG nachzulesen - höchst interessant!
Hallo Leute,

hat denn hier niemand etwas zu Balcke-Dürr zu sagen?
Dafür häufen sich in letzter Zeit die Meldungen über geplante Offshore-Windparks. Und was denkt Ihr, wer als Weltmarktführer bei den Megawatt-WKAs davon profitieren wird? Natürlich die BDAG mit ihrer Tochter Nordex!!!!!
Halte Balke Dürr für eine aussichtsreiche Aktie. Besonders interesant finde ich den Bereich dezentrale
Energeisysteme.Nordex ,(windenergie),Tumo-tech (Kraftwärmekopplungsanlagen),Beteitigung und Zu-
sammenarbeit mit Antech-Solar (Dünnschichtsolarmodule auch für Einbau in Glasfassaden-Internetauftritt
von Antech leider noch in Arbeit,was genaues habe ich nicht -produktion in Aufbau?)
Geheimnisumwitterte Forschung an Brennstoffzellenkraftwerk.
Große und kleine Städte,Dörfer und Fabriken Könnten dezentral mit Strom und Wärme versorgt werden,
mit einem Minimum schädlicher Emissionen für die Umwelt. Lange Leitungsnetzte mit hohen Kosten würden
entfallen,auch die Macht der großen Energieversorger..........und das schnelle Ende der Atomkraft (endlich)
wäre möglich.Ein Traum? Erstmal schon. BDAG Vorstandchef ist nicht angetreten um eine Ökovision
möglich zu machen (etwas Rohkost würde Wunder wirken),sondern Geld zu verdienen.
So gehören zur BDAG ja auch weniger schöne Dinge ,ganz zu Schweigen von der Mutter(U-Bootbau, Marine-
schiffe usw.),doch das schlimmste ist wohl,die fast vollkommene Stille was Nachrichten betrifft,seitens der
BDAG und der Babcock B. Was genaues weiß man nicht,ist das Motto des Hauses.
Die letzte Meldung( SDZ) läßt nicht viel genaues vermuten. Angebot an die freien Aktionäre?
`´Einbringen der Babcock-Energie in die BDAG"? Wie denn, wat den! 67% auf den Durchschnittspreis...
Wie schön,daß sich ein paar größere Spekulanten in der letzten Zeit mit BDAG eingedeckt haben....
billig wird das so nicht für Borsig und ich hab auch ein Paar,DOCH WER WEIß WIES KOMMT?
Hallo zusammen!

Auch ich bin sehr an Balcke Dürr interessiert. Allerdings gibt es hier im Board schon einige
Threads zu dieser Aktie.

Also, selbst wenn es "nur" zu einem Umtauschangebot in Babcock-Borsig Aktien kommen sollte -
ergäbe das auf der heutigen Kursbasis ein Spreed von über 20%. Doch welcher freie BDAG
Aktionär verschenkt seine Anteile???

Andere Frage: Was macht man falsch, sich BDAG auf der derzeitigen Kursbasis ins Depot zu legen
und gelassen die weitere Entwicklung abzuwarten???

Gruß Agio
Hallo Sitzgeiger,
Wie kommst du denn darauf, dass Nordex Weltmarktführer sei. Der Marktanteil von Nordex am dt. Markt (nach wie vor der größte Windmarkt der Welt), ist von 17.8% im 1 Hj. 99 auf 8,8% im 1. Hj. 00 zurückgegangen. Dies ist zwar nach Anlagenzahlen, aber auch nach MW liegt N. nur noch 9,8%. (Nachzulesen in Erneuerbare Energien 8/2000, Zahlen vom Deutschen Windenergieinstitut, WHV.) Es würde mich schon interessieren, wo die dann ihre ganzen Anlagen verkaufen.
Gruß Tejon
Hallo zusammen,
Beleben wir das Ding hier doch noch.Mittlerweile finde ich die BDAG besser bei den Nebenwerten
aufgehoben,weil diese bei genaueren Hinsehen nicht zu den grünen Aktien gehört.
Soweit ich weiß gehören Chemieanlagenbau,Werkzeugoberflächenbehandlung nicht gerade zu
den umweltfreundlichsten Aktivitäten.
Nordex behauptet die Marktführerschaft im 2,5 Mw-bereich zubesitzen.In D. 2.(an anderer stelle schon
gepostet).S-80 heißen die GRoßen Dinger.
Demnächst gibts Zahlen von der BDAG. Vielleicht gibts da was neues.
Gruß Kid
Hallo Klondike,
das stimmt, bei den 2,5MW-Anlagen haben sie die Marktführerschaft, sie haben nämlich schon genau eine aufgestellt, die nicht S-80 sondern N-80 heißt (N steht für Nordex, S für Südwind). Aber mit einem Prototyp verdient man kein Geld. Zumal beispielsweise Vestas auch schon eine V80 stehen hat, d.h. gleicher Rotordurchmesser und der zählt. Die Nennleistung hat einen relativ geringen Einfluß auf den Output einer solchen Anlage, da eine WEA zu 99% im Teillastbereich läuft. Wichtig erscheint mir, daß ein Hersteller hohe Stückzahlen produziert, nicht daß er die größte hat. Nebenbei wird Enercon in der nächsten Zeit eine E112 aufstellen und damit ist Nordex auch in der Größe wieder nicht mehr an erster Stelle.
Gruß Tejon
Hallo Tejon,
Danke für die Berichtigung. Habe gerade auf der Nordex-Homepage nochmal gestöbert.Ingesamt 1217
installierte Windkraftanlagen.(seit Bestehen von Nordex). Insgesamte Kapazität (MW) 758,90.Kann sich
meines Erachtens sehen lassen.Marktführer in China 75% Anteil,stark auch in Indien.
Das sind Zukunftsmärkte. Nordex sucht Handwerker für die Erweiterung der Produkton,Aufbau einer eigenen
Rotorenherstellung(auch für die N-80).Dies spricht nicht gerade für schlechte Geschäfte.
Die Nachrichtenlage ist nach wie vor schlecht,wer was Neues hört kann das ja hier posten.
Ich bin nach wie vor überzeugt das in Nordex u.BDAG ein hohes Wachstumspotental steckt.Mit der BDAG
können dem Kunden eine Vielzahl von dezentralen Energiesysteme angeboten werden,nicht nur Windkraft-
anlagen.
Die nächsten Zahlen werden dies zeigen.Ich denke die BDAG-Aktie ist ein gutes Langfristinvestment mit
enormen Potential.
Gruß Kid
Hallo Klondike,
zu BDAG insgesamt kann ich mich nicht äußern, aber dass Nordex sogut dasteht, dass sehe ich nicht. In China stehen auch nicht soviel Anlagen,da isses auch nicht schwierig 75% zu bekommen.Die Märkte in denen derzeit Stückzahlen gemacht werden sind D, E, DK, wer da nicht stark ist, dem nutzen auch 20MW in einem Zukunftsmarkt nix.
Gruß Tejon


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.