DAX+0,31 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,02 % Öl (Brent)0,00 %

Ericsson - bitte Äpfel nicht mit Birnen verwechseln ! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: SE0000108656 | WKN: 850001
9,884
CHF
03.05.19
BX Swiss
-2,05 %
-0,207 CHF

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ericsson - bitte Äpfel nicht mit Birnen verwechseln !

Ericy ist nicht nur Handy-Produzent.
In diesem Zusammenhang sind die vorgelegten Zahlen hervorragend (letztes Q wurde der VSt-Gewinn fast ver5facht,
jetzt mehr als ver4facht!) !

Leute - was wollt ihr mehr ?

In einer Zeit in der bspw. viele gerade an den NM gekommener Firmen erst (wieder einmal ?) saniert werden müssen (bspw. Ixos),
ist eine Abstrafung von Ericsson mit so einem Kursrückgang nicht gerechtfertigt.
Klar - das Handy-Geschäft ist ein Wermutstropfen. Daß eine Firma abgebrannt ist und dies zu Produktionsausfällen geführt hat
ist Pech (auch wenn über Schadensersatz-Regelung noch etwas Geld in die Ericy-Kassen gespült werden wird.)
Dass es zudem weltweit Engspässe in der Halbleiter-Industrie (auch sog. Spezial-Chips) gibt, ist selbst jedem Elektronik-Kleinbetrieb in DE bekannt (Am Rande: ich weiß nicht wie so manche Analysten einen Preisverfall zur Zeit herreden können.
Preisverfall heißt immer auch ÜBER-ANGEBOT. Wenn’s aber ÜBER-ANGEBOT gäbe hätten wir keinen Engpaß !?!?).

Ericy darf die Handysparte NICHT AUFGEBEN !
Der Markt für die aktuelle Technik-Generation ist abgegrast. Hier gibt’s nichts mehr zu verdienen.
Auf die nächste Generation - und das ist auch schon der Zwischenschritt vor UMTS gemeint - wartet eine gewaltige
Kaufkraft-Masse. Und das werden nicht die Handy-Yuppies, Schicky-Micky-kids und Möchte-gern-Businessman sein.
(Bitte mal nachdenken! WIR hier alle am Board die sich schon mehr als ein halbes Jahr in Aktien engagiert haben.
Wären wir nicht die ERSTEN die sich so eine Technik zulegen würden. Wer einige 100 TSD im Depot bewegt
für den spielen 2-3000 DM Kosten für einen Informations- und Reaktionsvorsprung KEINE ROLLE ).

Ericy wird diese Geräte bringen und darin werden alle diese Dienste die wir uns heute mühsam von irgendwo her zusammensuchen
schon drinstecken (Ericy richtet sich nicht nur seit heute kräftig nach solchen strategischen Partnern aus ! ).
Wenn Ericsson bei der Entwicklung dieser neuen Generation noch drauflegen muss, dann ist das normal und für
mich nicht beängstigend.

Letztendlich solle man das wie mit den ‘Äpfeln und Birnen’ sehen.
- Beides ist Obst
- Nicht jedem schmeckt beides
- Auch Obst hat ein Verfallsdatum (irgendwann sind auch die Nokia-Handys ‘ausgelutscht’)
- Man darf nicht davon ausgehen, dass einem sein Obst-Händler auch weiterhin gleichbleibende
Frische und Qualität liefern wird so wie er es in der Vergangenheit getan hat (Nokia-Gewinn versus Ericssons Gewinn-Turn-
around)
- Auch Obst ist manchmal nur eine ‘Mode-Erscheinung’


P.S. Die Info-Politik finde ich auch nicht schlecht.
Wenn mich eine Firma über den vergangenen Erfolg und das zu Erwartende (Problem) in einem Atemzug informiert,
dann ist dies sehr fair. Dann kann ich noch am gleichen Tag entscheiden.
Wenn aber die Infos stückchenweise herausgelassen werden (gerade so wie ‘s der jew. Firma paßt) und dann auch
noch insich widersprüchlich, dann werde ich dabei den Geruch der bewußten Kursmanipulation und
Klein-Aktionärs-Vera ....ung nicht los.
auch auf die gefahr dass wegen des gleichen postings in einem anderen thread angeprangert werde. Vielleicht kann ich aber damit erreichen, dass hier einige leute aufwachen und sehen welches Potential in diesem Wert steckt.

<Anfang>

Irgendwie kann ich hier einige Leute glaube ich nicht ganz verstehen:

1.) Ericsson ist Weltmarktführer (ca. 30%) im Bereich Telekommunikationsausrüster, noch VOR Nokia und Motorola.

2.) Im Zuge der UMTS-Installationen, die jetzt europaweit antehen, wird sich Ericsson einen grosses Stück vom Kuchen abschneiden können.

3.) Nach wie vor werden auch noch die "alten" GSM-Netze aufgebaut bzw. erweitert. Auch da spielt Ericsson ein wichtige Rolle.

4.) Tja, das Handy-Geschäft, nun gut es mag (im Moment) nicht besonders gut laufen, aber dieses Geschäft ist nur ein kleiner Teil vom Ganzen. Nokia z.B. hat prozentual gesehen eine höheres Handy-Geschäft und sollten auch hier erste Zweifel am weiteren Wachstum hochkriechen oder gar Gewinnwarnungen ausgesprochen werden, halte ich einen "Absturz" von Nokia (wenn wahrscheinlich auch nur kurzfristig) für sehr wahrscheinlich.

Was ich damit sagen will: Ericsson ist in meinen Augen ein absolutes Basis-Investment. Und vor allem LANGFRISTIG, soll heißen mind. 2-3 Jahren. Bei diesem Anlagehorizont jucken mich solche Kurssprünge in keinster Weise, im Gegenteil: "BUY ON BAD NEWS" .... Heute nachfassen, 2-3 Jahre liegenlassen und sich über eine satte und vor allem relativ sicher eingefahrene, Kurssteigerung (ich rechne locker mit 100%) freuen. Und verdammt nochmal nehmt diese Aktie nicht zum Zocken, dafür gibt es wesentlich bessere Werte am NM.

<Ende>

und jetzt prangert mich an ... ;)

bastifantasti
manche können nur zwischen den Zeilen lesen.
Darüberhinaus haben einige dann auch noch den `Weitblick`


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.