Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %

Merger JDS Uniphase und SDL Inc. - Begleitthread - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Leute,
Wer hat Lust, den im Juni beschlossenen Merger zwischen JDS Uniphase (Nasdaq JDSU; WKN 890488) und SDL Inc. (SDLI; WKN 894649) in diesem Begleitthread mitzuverfolgen?

JDSU will SDLI im Dezember 2000 für ca. 35 Mrd.$ übernehmen. Das Umtauschverhältnis wurde festgelegt: 1 SDLI-Aktie wird in 3,8 JDSU-Aktien umgetauscht. Das U.S. Department of Justice prüft die kartellrechtlichen Fragen und hat im August weitere Informationen bei den Firmen angefordert.
Beide Aktien haben sich in letzter Zeit gut entwickelt. Interessant ist aber, daß das Verhältnis der beiden Aktienkurse sich noch nicht auf das geplante Umtauschverhältnis eingependelt hat!
Eine SDL kostete am Freitag in Frankfurt 446 Euro, eine JDS Uniphase kostete 137 Euro. Das heißt: man bekommt im Moment eine JDSU indirekt für 446/3,8 = 117,37 Euro, wenn man auf den Umtausch im Dezember warten kann!

Es wäre deshalb sehr interessant, den Fortgang des Mergers, seine Risiken beim Zustandekommen und beim Nichtzustandekommen sowie das Umfeld zu beobachten und Informationen darüber zu sammeln.

Meine Meinung ist, daß bei einem Scheitern sich sofort der nächste Interessent bei SDL melden würde (Corning hat ja bereits früher Interesse angemeldet).

So long King Kong
Hier noch ein paar Zusatzinformationen:

10. Juli 2000
JDS Uniphase übernimmt SDL für $35 Mrd.
Der führende Hersteller von optischen Komponenten, JDS Uniphase, hat nach der kürzlich erfolgten Übernahme von E-Tek eine noch größere Übernahme angekündigt: SDL für momenten ca. $38 Mrd. Dabei erhält jeder SDL Aktionär 3,8 JDS Papiere für eine SDL Aktie. Nach einer erfolgreichen Übernahme wird SDL eine 100% Tochter von JDS sein. Seine hochintegrierten Laserdioden und Verstärker für Lasersignale sind qualitativ weltweit bisher unerreicht.
Der hohe Preis wird unter anderem damit begründet, dass Corning ebenfalls ein Angebot für SDL abgegeben hatte. Corning ist der Weltmarktführer für Glasfaserkabel. Ein weiterer Grund dürfte in der ungemeinen Aufbruchstimmung in diesem Bereich liegen. Denn fast alle großen Mitstreiter in diesem Bereich, unter ihnen Cisco, Lucent, Nortel, JDS Uniphase und Corning sind seit Monaten auf der Suche nach sinnvollen Investments, um die eigene Marktstellung zu beherrschen. Es wird nämlich erwartet, dass bis Mitte des ersten Jahrzehnts im neuen Jahrtausend, der Umsatz in diesem Bereich auf das 40-fache des momentanen Wertes, also auf mehr als 1 Bio. Dollar anwachsen wird.

Wie bei solchen teuren Übernahmen üblich, fällt der Kurs des Käufers im vorbörslichen Handel um 16% auf $100 und der des Verkäufers steigt um 15% auf $330.
Quelle: Finance-Online

12.Juli 2000
Platz die JDS-SDL Fusion?
Experten waren sich gestern nicht mehr sicher, ob die vorgestern bekannt gegebene Fusion (mehr) von JDS Uniphase und SDL von der Regulierungsbehörde genehmigt werden wird. Der Kurs beider Unternehmen geriet daraufhin deutlich unter Druck, so daß das Fusionsvolumen, das einen Tag zuvor noch 41 Mrd. Dollar betragen hatte, gestern nur noch bei ca. 33 Mrd. lag.
Grund für die Bedenken: JDS und SDL würden zusammen 65-75 Prozent des Marktes für Speziellaser kontrollieren, die dazu benötigt werden, optische Signale über Glasfaserkabel zu versenden.

Es wäre nicht das erste Mal, daß eine Behörde Widerspruch gegen eine geplante Fusion einlegt. Bestes Beispiel sind MCI Worldcom und Sprint.
Quelle: Finance-Online


25. August 2000
JDS Uniphase: Gericht will mehr Informationen über SDL-Fusion
von: Markus Klausen
Wie gestern bekannt wurde, will das amerikansche Gericht das für die Fusion zwischen JDS Uniphase (Nasdaq: JDSU) und der SDL Inc. (Nasdaq: SDLI) zuständig ist, mehr Einzelheiten. Nach den Bedenken der vergangenen Wochen ist die Meldung keine Überraschung. Amerikanische Behörden zufolge könnte das neue Unternehmen durch den Zusammenschluss eine marktbeherrschende Stellung erreichen.

Analysten zufolge ist die Forderung nach neuen Informationen über Einzelheiten der Fusion kein Indiz für ein eventuelles Scheitern.

Beide Werte verloren gestern nachbörslich leicht an Wert. Heute tendiert JDSU vor Handelsbeginn etwas fester, das Papier liegt bei 125-1/4 US-Dollar, nachdem die Aktie gestern bei 125-1/8 US-Dollar schloss. SDLI liegt bei 403 US-Dollar, gestern beendete es den Handel bei 411-7/8 US-Dollar.
Quelle: Wallstreet-Online

So long King Kong
Eine interessante Analyse zu JDSU findet ihr hier:

[URL}http://www.tsrec.com/jdsu-fisher.html[/url]

Viel Spaß! Bin im Übrigen kein Alleinunterhalter und hoffe auf aktive Teilnahme und Diskussion...

So long King Kong
Hi KingKong

Würde gerne teilnehmen, bin aber über die geplante Fusion zu wenig informiert um mich hier zu äußern!
Ich selbst bin in JDS Uniphase investiert.

Werde mich mal eingehend informieren um hier mit anderen zu diskutieren, wenn ich mir den 1. Beitrag anschaue
lohnt es sich ja vielleicht in SDL zu investieren und dann auf den Tausch in JDSU zu warten!

Grüße Johannes
Hi Johannes,
Wäre schön, wenn Du was beisteuern könntest. Ich bin selbst noch in keines der beiden Unternehmen investiert, interessiere mich aber i.e.L. für JDSU. Und wenn ich sie über SDLI preiswerter bekommen könnte, wäre mir das natürlich sehr recht.

Je mehr ich nachforsche, um so mehr interessiert mich aber auch SDLI, die seit 1998 gigantisch gestiegen sind.

Möchte hier mal einige Fundamentals, die Breitmaulfrosch recherchiert hat, anfügen:

"
SDL Inc.
80 Rose Orchard Way
San Jose, CA 95134
Phone: (408) 943-9411
Fax: (408) 943-1070


Das Firmenportrait (von yahoo geklaut):
"SDL, Inc. is a provider of solutions for optical communications and related markets. The Company`s products power the transmission of data, voice, and Internet information over fiber optic networks to meet the needs of telecommunication, dense wavelength division multiplexing (DWDM), cable television and metro communications applications. The Company`s solutions enable customers to meet the need for increasing bandwidth by expanding their fiber optic communication networks more quickly and efficiently than by using conventional electronic and optical technologies. The Company derives revenue from two principal markets: fiber optic communications and industrial laser products."


ein paar Fundamentaldaten
52-Wochen-Tief: $ 23 1/2 (25.06.1999)
52-Wochen-Hock: $ 315 1/8 (19.06.2000) --> (jetzt > 400! KK)

Marktkapitalisierung: US-$ 22,444 Mrd.
Ausgegebene Aktien: 76,5 Mio.
Buchwert je Aktie: US-$ 6,86

Umsatz: US-$ 221,6 Mio.
EBITDA: US-$ 46,4 Mio.

KUV (1999) = 95
KGV (1999) = 582
KGV (2000e) = 250 (Gewinn pro Aktie = US-$ 1,17 Avg.Estimate)
KGV (2001e) = 186 (Gewinn pro Aktie = US-$ 1,59 Avg.Estimate; sehr konservative Schätzung)

Earnigs (letzte vier Quartale): 0,09 --- 0,11 --- 0,16 --- 0,22
Earnigs Surprises (letzte 4 Quartale): +12,5% --- +22,22% --- +23,08% --- 37,50%

Broker recommendations: 12x strong buy, 8x moderate buy

Der vollständige Geschäftsbericht für 1999 findet sich unter http://biz.yahoo.com/e/l/s/sdli.html "

Also: nicht gerade billig das Teil - und durch die Übernahmephantasien nochmal mächtig angezogen aber für JDSU ein wichtiger Mosaikstein - wenn denn die Übernahme klappen sollte.

So long King Kong
Jetzt ist die Sache perfekt:

Dienstag, 06.02.2001, 16:47

JDS Uniphase und SDL: Fusion perfekt

JDS Uniphase hat die lang erwartete Zustimmung der US-Wettbewerbsbehörden für die 17,7 Mrd.$ schwere Übernahme von SDL erhalten. Die Anteilseigner werden am 12. Februar über den Merger entscheiden.

Vorher musste die Bedingung erfüllt werden, die JDS-Fertigungsanlagen für optoelektronische Komponenten in der Schweiz an Nortel zu verkaufen. Hier werden Pumplaser-Chips mit 980 Nanometer Wellenlänge produziert. Der Kaufpreis soll bis zu 3 Mrd.$ betragen. 2,5 Mrd.$ werden bei Vertragsabschluss fällig, bis zu 500 Mio.$ sind zahlbar, wenn bestimmte Bestellvolumina seitens Nortel an JDSU bis zum Ende des Jahres 2003 nicht eingehalten werden. Das Geschäft soll im 1. Quartal abgeschlossen sein und sich bis auf Kaufnebenkosten neutral in Bezug auf die Gewinnzahlen von Nortel verhalten. „Wir haben jetzt ein strategisches Stück vom Kuchen des Komponentengeschäftes in der Hand,“ freut sich Greg Mumford, Präsident der entsprechenden Nortel-Sparte. Nortel will das gesamte Komponentengeschäft im Sommer an die Börse bringen.

UBS Warburg hat auf Basis eines 2001-er Umsatzes von 275 Mio.$ der Schweizer JDS-Fabrik einen Verkaufspreis zwischen 4 und 7 Mrd.$ taxiert. Analyst Joseph Wolf nannte diesen Ansatz sogar noch ein Schnäppchen, verglichen mit den 4 Mrd.$, die Corning für das das auf 80 Mio.$ Umsatz in 2001 geschätzte Komponenten-Geschäft von Pirelli bezahlt hat.

Die Übernahme von SDL wurde bei ihrer ersten Ankündigung mit 41 Mrd.$ bewertet. Seitdem haben die Kurse auch im optischen Netzwerkbereich deutlich nachgegeben. Durch diesen Deal wird die Marktposition von JDSU bei den für solche Netzwerke erforderlichen Komponenten beträchtlich gestärkt. Zusammen mit SDL beherrscht JDSU mindestens 70% des Marktes für Pumplaser, die bei der Umwandlung elektrischer in Lichtimpulse benötigt werden. Vor dem Merger war SDL nach JDS die Nummer Zwei im Markt der optoelektronischen Komponenten für optische Netze .

Die Übernahme von SDL ist der größte Brocken, den JDSU zu verdauen hat. Davor hatte das aus einem Zusammenschluss zwischen der amerikanischen Uniphase und der kanadischen JDS FITEL im Juni 1999 hervorgegangene Unternehmen im Januar 2000 in einem 17,4 Mrd.$ Geschäft E-Tek Dynamics akquiriert. SDL mit gegenüber der damaligen JDSU (925 Mio.$) relativ bescheidenen Umsätzen von 175,6 Mio.$ wird dennoch als Juwel angesehen, um das sich dem Vernehmen auch Corning und Nortel bemüht haben sollen. JDS konnte letztlich obsiegen. Die fünf Top-Manager von SDL erhalten im Erfolgsfalle des Mergers insgesamt 215 Mio.$ an Extrazahlungen.

Die Aktien der beiden Merger-Unternehmen legen zwischen 5 und 7,7% zu. Die NT-Aktie verliert 2,7%. Auch Corning gibt in ähnlichem Umfang ab.
-------------------------------------
Da heute auch noch zusätzlich die Zahlen von Cisco anstehen, wird das wahrscheinlich eher untergehen, aber für JDSU langfristig eine super Sache!

So long King Kong
Ich werde die Cisco-Zahlen noch genüßlich mitverfolgen und dann - je nach Tendenz - erste Positionen in JDSU aufbauen. Lange habe ich darauf gewartet!

So long King Kong


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.