DAX+0,48 % EUR/USD0,00 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-0,84 %

Welche Politiker gehen euch am meisten auf die Nerven? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn man unsere Politiker im Fernsehen sieht, braucht man sich nicht mehr zu wundern, warum in der Bundesrepublik eine gewiße Politikverdrossenheit besteht.
Hier eine Liste meiner größten Antipolitiker:

1. SÜßMUTH CDU : spielt sich als größte Moralistin auf,
und hat selbst Dreck am Stecker (Dienstwagenaffäre)

2. FRIEDMAN CDU : der HERR ist jüdischen Glaubens, deshalb darf nicht widersprochen werden, ansonsten ist man ein Nazi.

3. LEUTHEUSSER-SCHNARRENBERGER FDP: Der Name sagt schon alles.

4. SCHRÖDER SPD: das Dauergrinsen ist nicht mehr zu ertragen, neuesten Gerüchten zu Folge lächelt er bereits, wenn er vor einer roten Ampel steht, denn er meint, daß ist das Rotlicht der Fernsehkameras.

5. WESTERWELLE FDP: Gibt es eine Talkshow ohne Ihn ?

6.FISCHER Grünen: Ex Steinewerfer spielt nun den großen Staatsmann

7. DÄUBLER_GMELIN SPD: Spitzname Black u. Decker, weil Sie immer so verbohrt ist.

8. SCHLAUCH Grünen: wenn der redet, und das ist nicht wenig, kommt nur heiße Luft.

9.GEIßLER: keine Talkshow ohne diesen senilen Mann

10. Zehetmeier CSU: Kommt mir wie ein Pfarrer vor, der auf kleine Jungen steht
11. Rau SPD: Bruder Johannes (Mister Toleranz) ist für mich die ideale Werbefigur für betreutes Wohnen einer Seniorenwohnanlage. Außerdem stellt sich die Frage, ist er nur für sogenannte Minderheiten zuständig, oder für uns alle ?
Hallo Hirnhaut,

das Unglaublichste ist wohl der wegen Unterstützung einer terroristischen Organisation verurteilte, vorbestrafte Kriminelle und durch die Umsetzung des Grünen Dokmas: "Gewalt ist eine ligitime Möglichkeit der politischen Auseinandersetzung" - bekannt gewordene Obmann im Spenden-Untersuchungsausschuß, Wolfgang Ströbele (Die Grünen). Hier sieht man eindeutig den Schulterschluß der radikalen Gesinnungen von rot und braun. Wir dürfen weder die Einen, noch die Anderen ungehindert Ihr schamloses Werk vollbringen lassen.

M. Friedmann gehört zur Populistenfraktion, die ist ja bekanntlich bunt gemischt (Gysi, Haider...)

Zu Fischer ist zu sagen: Der Marsch durch die Institutionen ist vollbracht...

G. Schröder:
Hat doch tatsächlich die Stirn zu behaupten, die damalige Bundesregierung CDU/CSU hätte eine den Neuen Technologien und Wissenschaften abgewandte Politik betrieben. Verhindert hat die wissenschaftliche, technische und wirtschaftliche Neuordnung ein Bundesrat, dessen Mehrheit die SPD stellte. In diesem Zusammenhang sind im Besonderen Genehmigungen für Forschungen im Bereich Kernphysik und Biotechnologie hervorzuheben. Auch die Gleichschaltung unterschiedlich Begabter im Bildungsbereich, siehe Gesamtschulmodel, ist wohl auf sozialistischem Irrglauben gebaut.

Helmut Kohl:
Auch für Ihn gelten Gesetze. Sie sollten angewendet werden.

DGB & co:
Braucht keiner. Haben sich durch ´Neue Heimat´, COOP, BFG Bank und andere Kapriolen völlig unglaubwürdig gemacht. Der DGB ist ein Konzern, der im Verhältnis zu seiner Größe die wenigsten Ausbildungsplätze zur Verfügung stellt. Dort Beschäftigte haben KEINE Tarifverträge, die Entlohnung liegt unter gängigem mittelständischem Niveau...

R. Koch, Ministerpräsident von Hessen und als Brutalo bekannt:
Sollte nun endgültig in den eigenen Reihen aufräumen und danach zurücktreten.

Verheugen, Engelen-Käfer und andere der gemäß dem Petersprinzip seitliche Arabeske - oder Neudeutsch: Schick den Opa nach Europa, belohnte ´Fachkräfte´, monatl. Einkommen ~ 25.000.- DM, werden an Ihren Äusserungen bezüglich Neue Armut etc... gemessen.
Konstatiere: Weltfremd


Fortsetzung folgt;)

Gruß Jo
Nicht zu vergessen unser "Super-Sparminister" Hans Eichel.

Einahmen über Einnahmen, aber eine richtige Steuerreform kriegt er nicht hin. STattdessen Sparerfreibetrag um die Hälfte gekürzt, dann aber von Altersvorsorge labern.

Jetzt das tollste: bis zu 30% Zwangsabgabe auf Festplatten, CD-ROM, Drucker etc. geplant, weil damit "Datenübertragung" möglich ist, womit das Urheberrecht verletzt werden könnte.

Ich glaube, die ganze Regierung hat sie nicht mehr alle. Und dann spielt sich unser Grinsekanzler als technikfreundlich auf.
Passt zar nicht ganz hier rein, aber lustig isses scho :D:D:D

Scharping verletzt

Schmerzhafter Auftakt des USA-Besuchs von Rudolf Scharping. Der Bundesverteidigungsminister wurde bei einem Autounfall leicht verletzt.



Washington - Als Scharpings Wagen die Zufahrt zum US-Verteidigungsministerium passierte, fuhr eine in den Boden eingelassene Sicherheitsbarriere hoch. Außer dem SPD-Politiker sei auch der ihn begleitende Militärattache Brigadegeneral Peter Göbel sowie ein amerikanischer Sicherheitsbeamter verletzt worden, teilte der Sprecher des Pentagons, Kenneth Bacon, mit.
Scharping erlitt eine Platzwunde an der Stirn und am Fuß. Auch seine Brille ging zu Bruch. "Die Verletzungen sind leichter Natur", sagte Bacon. Dies bestätigte auch die deutsche Botschaft. Nach Angaben von Detlef Puhl, dem Sprecher Scharpings, trug sich der Vorfall folgendermaßen zu: Das Auto, in dem der Minister und der Militärattache saßen, passierte gerade einen Kontrollposten, als eine im Boden versenkte Stahlbarriere plötzlich aus der Verankerung riss und empor schnellte. Die Sicherheitsbarriere traf die Unterseite des Autos und hob es leicht in die Luft.

Puhl, der im Wagen dahinter saß, sagte, der Minister sei aus dem Auto ausgestiegen und habe sich auf den Boden gelegt. Der amerikanische Verteidigungsminister William Cohen, der auf den Stufen des Pentagons auf seinen Gast wartete, eilte sofort zu Scharping. Der SPD-Politiker wurde zunächst in Cohens Büro gebracht und von einem Militärarzt untersucht. Danach wurden er und Göbel zu einer weiteren Untersuchung in eine Klinik gebracht. Der Militärattache erlitt bei dem Zwischenfall Nasenbluten.

Die Barriere war nach Angaben Bacons elektronisch verankert, so dass sie sich bei der Einfahrt der deutschen Delegation nicht hätte lösen dürfen. Cohen ordnete eine Untersuchung an. Im September 1998 wurde an derselben Stelle das Auto des japanischen Verteidigungsministers von der Barriere getroffen. Der Minister erlitt dabei eine Knöchelverletzung. Und im Januar dieses Jahres wurde eine chinesische Militärdelegation von einer Sicherheitsbarriere getroffen. Dabei wurde niemand verletzt. Bacon sagte, in jenem Fall sei das betroffene Fahrzeug zu dicht hinter dem führenden Auto gefahren, so dass sich die Sicherheitsbarriere gelöst habe.




schubku :D
Passt zar nicht ganz hier rein, aber lustig isses scho :D:D:D

Scharping verletzt

Schmerzhafter Auftakt des USA-Besuchs von Rudolf Scharping. Der Bundesverteidigungsminister wurde bei einem Autounfall leicht verletzt.



Washington - Als Scharpings Wagen die Zufahrt zum US-Verteidigungsministerium passierte, fuhr eine in den Boden eingelassene Sicherheitsbarriere hoch. Außer dem SPD-Politiker sei auch der ihn begleitende Militärattache Brigadegeneral Peter Göbel sowie ein amerikanischer Sicherheitsbeamter verletzt worden, teilte der Sprecher des Pentagons, Kenneth Bacon, mit.
Scharping erlitt eine Platzwunde an der Stirn und am Fuß. Auch seine Brille ging zu Bruch. "Die Verletzungen sind leichter Natur", sagte Bacon. Dies bestätigte auch die deutsche Botschaft. Nach Angaben von Detlef Puhl, dem Sprecher Scharpings, trug sich der Vorfall folgendermaßen zu: Das Auto, in dem der Minister und der Militärattache saßen, passierte gerade einen Kontrollposten, als eine im Boden versenkte Stahlbarriere plötzlich aus der Verankerung riss und empor schnellte. Die Sicherheitsbarriere traf die Unterseite des Autos und hob es leicht in die Luft.

Puhl, der im Wagen dahinter saß, sagte, der Minister sei aus dem Auto ausgestiegen und habe sich auf den Boden gelegt. Der amerikanische Verteidigungsminister William Cohen, der auf den Stufen des Pentagons auf seinen Gast wartete, eilte sofort zu Scharping. Der SPD-Politiker wurde zunächst in Cohens Büro gebracht und von einem Militärarzt untersucht. Danach wurden er und Göbel zu einer weiteren Untersuchung in eine Klinik gebracht. Der Militärattache erlitt bei dem Zwischenfall Nasenbluten.

Die Barriere war nach Angaben Bacons elektronisch verankert, so dass sie sich bei der Einfahrt der deutschen Delegation nicht hätte lösen dürfen. Cohen ordnete eine Untersuchung an. Im September 1998 wurde an derselben Stelle das Auto des japanischen Verteidigungsministers von der Barriere getroffen. Der Minister erlitt dabei eine Knöchelverletzung. Und im Januar dieses Jahres wurde eine chinesische Militärdelegation von einer Sicherheitsbarriere getroffen. Dabei wurde niemand verletzt. Bacon sagte, in jenem Fall sei das betroffene Fahrzeug zu dicht hinter dem führenden Auto gefahren, so dass sich die Sicherheitsbarriere gelöst habe.




schubku :D
@paladin
also die bis zu 30 % Zwangsabgabe sind sehr vage. Das hat nicht die Bundesregierung an-
gerührt, sondern die gema/phonoverband, weil die sich in die Hosen pinkeln weil man
auf ner Festplatte MP3`s speichern kann.

Das Oberarschloch und den inoffiziellen Weltmeister in der Disziplin Hinterfotzigkeit der deutschen
Politikergilde aber haben wieder mal alle vergessen:
Herr Bundesinnenminister Manfred Kanther a.D.
(Hab irgendwo gelesen der Mann kassiert so um die 28000 DM Pension im Monat)
Den allergrößten Dummschwätzer habt ihr leider vergessen:

SPD-Bundesgeschäftsführer und Alles-Schönredner
:mad::mad: Franz Müntefering :mad::mad:

Aus dem Gesicht und den Worten dieses Mannes spricht die Arroganz von über 30 Jahren SPD-Herrschaft in NRW. Wenn ich den Kerl sehe, könnte ich regelmäßig den Ton abschalten. Immer das gleiche dumme Gesabber: Bei der CDU alles Verbrecher, aber bei der SPD alles super, alles gute Menschen.... blablabla....

Muss man als Generalsekretär eigentlich so sein?? Münteferings Amtsvorgänger, CDU-Pastor Peter Hinze, war genau der gleiche Typ Dummschwätzer.

Bei Friedman und Westerwelle kann ich Eure Kritik nicht ganz verstehen. Die beiden gehören meiner Meinung nach zu den intelligentesten Politikern in Deutschland, und eine gewisse Medienpräsenz ist heutzutage halt notwendig.
@schubku: Der arme Rudolf. :laugh:
Scharping 2 Tage nach seinem Autounfall: "Aaaaaaaauuuuuaaaa!" :D

@minenhund: Konform. ;) In der Aufzählung von Hirnhaut B._Jeremias etc. fehlen noch *Kohl-in-den-Ar...-Kriecher* Pfarrer Hintze (CDU), *Schleimer* Bohl (CDU), *Verpisser* Lafontaine (SPD), das *naive* Duo Merckel & Merz (CDU), *Heuchler* Rüttgers und seine NRW CDU, *Absahner* Bodo Hombach (SPD), *Fahnen im Wind* B90/Grüne, *Abzockervereine* BDI, DIHT, BDA und ZDH u.v.m.

Gruss
dickdiver :D
@TT: Über Friedmann und Westerwelle denke ich ähnlich. ;)

Gruss
dickdiver :)
Ganz oben auf die Liste gehürt der "brutalst mögliche Aufklärer" Koch.:mad: Dieser Mann ist eine Zumutung für unseren Rechtsstaat.

Hans Eichel gehört mit Sicherheit nicht hierhin. Seit vielen Jahren der erste seriöse Finanzminister, oder habt ihr alle den Waigel schon vergessen.
@Hirnhaut
Auch für mich ist Johannes der Täuscher die größte Null in der Politik. Wenn ich sehe, wie er mit seinem Betroffenheitsgesicht im Ausland umherirrt, und sich für alle bösen Deutschen entschuldigt, bin ich für die Einführung der Monarchie unter Kasier Franz.

Der Politiker mit den dümmsten Aussagen war für mich lange Zeit Trittin. Nur man hört von Ihm überhaupt nichts mehr. Ist er vielleicht tot, oder hat Schröder ihn geknebelt und ihn im Schacht Konrad versenkt?
Wutanfälle habe ich immer bei Regine Hildebrand bekommen. Diese Stimme und ohne Unterbrechungen ihr Gejammer, daß alle Ossis vom Westen ausgenutzt und betrogen werden. Da wünschte ich mir immer, daß die Mauer wieder aufgebaut wird. Das gleiche gilt für die ehemaligen und aktuellen SED/PDS-Politiker wie Krenz, Modrow oder Gysi. Das sind Meister für Verharmlosung und Lügen.

Sektion 31
@ Sektion 31
es heisst nicht DIE Regine Hildebrand, sondern DER Regine Hildebrand.

Und was Nietsche-Verschnitt Trittin betrifft: Weis einer weshalb der dauernd seine
Aktentasche angrinst ??

Und zum Thema R. Koch: dem Kerl zwei Kirschen in die Nasenlöcher gesteckt und
als Spanferkel verkauft !!!

Auch mal ein guter: Ex-Präsident Herzog war einer der wenigen mit Verstand.
@minenhund: Koch - Spanferkel :laugh::laugh::laugh:
Aber essen würde ich dieses "Spanferkel" keines Falls.

Stimmt, Roman Herzog war ein sehr guter Bundespräsident. :) Sein geforderter "Ruck durch Deutschland", der vor allem durch die Politikergilde gehen sollte, ist überfällig.

Gruss
dickdiver ;)
Kleine Korrektur: Hinze ist natürlich nicht Amtsvorgänger von Müntefering, da Bundesgeschäftsführer ja ein Parteiamt ist... ;)

Das ändert aber nichts an meiner (negativen) Einschätzung der beiden.
@sektion 31:

also, bei regine könnte ich schwach werden... *träum*
bei renate schmidt und ursula engelen-kefer (dgb-funktionärin) ebenso, und so herrlich blond *stöhn*
allein wenn ich sie reden höre, bringen sie mich jedesmal um den verstand *g*

gruß
exekutor ;)
Devisen: Euro fällt auf Rekordtief 0,8817 USD -
Schröder-Kommentar belastet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist auf
das Allzeit-Tief von 0,8817 US-Dollar gefallen.
Euro-Kommentare von Bundeskanzler
Gerhard Schröder seien ein Grund für die
Schwäche der Währung, sagte ein Händler.
Für einen US-Dollar zahlten die Devisenhändler damit 2,2182 DM. Die Europäische
Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs für die europäische Einheitswährung am
Dienstag auf 0,8886 (Montag: 0,9002) US-Dollar festgesetzt.

Der Euro leide zum Teil unter Nachwirkungen einer Aussage von Bundeskanzler
Schröder, wonach die Euro-Schwäche kein Grund zur Sorge sei, sagte Devisenhändler
Shuji Takano von der Bank ABN Amro. Der schwache Euro helfe der deutschen
Exportwirtschaft, hatte Schröder am Montag gesagt./wö/av/sk

Man sollte ihm den Mund zunähen (würde auch gegen seine Grinsitis helfen!)!
Der Benzinpreis freut sich auch bei sowas und geht noch höher! Danke Gerhard!

@exekutor: Wie hieß doch gleich die hübsche ehemalige Grünensprecherin neben Gunda Röstl? Meine Traumfrau!

:D:D:D

Amok
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten, aber bei diesen Frauen würde ich keinen h...kriegen... :D
Die hübsche ehemalige Grünensprecherin neben Gunda Röstl hieß wohl Helga Feddersen?

Ekelerregend ist doch wohl die Scheinheiligkeit der Linken:
Aus Hausbesetzern sind Hausbesitzer geworden. Das wäre gar nicht verwerflich, wenn der idiologische Irrtum zugegeben würde. Stephan Aust, seines Zeichens Herausgeber des Spiegel, hat diese Irrtümer eingeräumt, OK. Aber nein, Lehrer vergiften weiterhin ihre Opfer mit verstaubten Parolen, Richter schützen das Individium und verhindern Entwicklung, es wird also weiterhin Unfug gesät, natürlich antiauthoritär, und am wichtigsten sind Rechte, nicht Pflichten. Und deshalb brauchen wir Inder. Die kommen aber nicht, auch kein Wunder....
Was wollen hier die Inder im Winter ?
Entweder die Erfrieren oder werden Erschlagen.
Da ging ich auch nicht her. Blöd ich wär`.
Die Schwachwährung EURO darf man nicht Rot-Grün anlasten - den EURO haben uns die Herren Kohl und Waigel eingebrockt!!!
:mad:
Bangemann - typischer Funktionär.
Eine widerwärtige Type.
Hat er jetzt eigentlich den Job bei der spanischen Telefonica? Lange nix mehr von dem Kerl gehört!
@tasmanischer Tittenteufel:
Du hast natürlich recht mit deinem Statement, oder anders ausgedrückt:
Die genannten Damen kann man gut zum "Eierabschrecken" hernehmen! :D
(Sorry, der MUSSTE sein ;))

@Wurstmaxe: Die Diskussion Euro ja oder nein ist ein anderes Thema!
Jedenfalls zeigt die Äußerung Schröders, daß er von Tuten und Blasen keine Ahnung hat und nur gut darin ist, einfache Leute mittels billigem wohlfeilen Gelaber für sich zu gewinnen. Wenn es um Kompetenz und Gespür für Wirtschaft geht, dann kann man ihn vergessen. Im Strippenziehen und Kuhhandeln, ja, da ist er auch gut!

Einer meiner Lieblinge ist mir noch eingefallen:

Peter Struck! Die Schlammschleuder in Person! Immer nachdem der im Bundestag geredet hat, müßte man das Rednerpult erst mal wieder von Sabber, Gäufer und Gift säubern!

Amok
Stimmt, den Struck darf man nicht vergessen...

Aber fast noch schlimmer ist der Müntefering. WEnn ich den mit seiner arroganten Art nur schon höre, dann zieht sich mir alles zusammen.
Ich hab` schon länger über eine Foolparade als Ergänzung für http://www.ulk4u.de/ nachgedacht, dabei aber eigentlich nie Politiker in Betracht gezogen. Und das, obwohl diese sich wirklich HERVORRANGED dafür eignen!
Was haltet Ihr davon?! Gewissermaßen eine ewige "Bestenliste", wobei jeder Besucher Punkterichter spielen kann. Wenn man zudem noch Textkommentare hinzufügen könnte, wäre das sicherlich ganz ulkig - oder?!

Gruß,
SERvitor.
Ihr habt das schlimmste Schreckgespenst noch vergessen :

Bärbel Höhn , NRW-Umweltministerin und grösstes Investitionshindernis des Landes ( lt. Clement ) . Die Kynast ist auch ziemlich abschreckend .
Wie sagte Oskar Lafontaine " Wie verhüten Emanzen ? Mit dem Gesicht ! " :D
Was denn, erst einmal genannt???????

Also ich bin wirklich der friedlichste Mensch wo gibt!!!!:D
Letztes Mal geprügelt in der 5. KLasse auf dem Schulhof!!!
Hab nie angefangen....:D

Aber wenn ich auf dem Bildschirm den selbsterklärten brutalstmöglichen
Aufklärer Rolli Koch sehe, springe ich jedesmal auf und habe das
unheimlich starke Verlangen in den Fernseher zu treten!:mad:

Wie blöd muss der eigentlich die Bürger halten, egal wieoft
er schon beim lügen ertappt worden ist, es handelt sich immer um
"einen normlen Vorgang"
Habt ihr den mal Eser Halb12 oder so gesehen, da hat er beim Lügen
angefangen zu stottern und hat die ganze Zeit auf den Boden geschaut.
Nicht richtig abgestimmt waren da seine Lügen mit Ruth Wagner!:mad:

Ehe der zurücktritt muss ihn erst die Staatsanwaltschaft einbuchten,
also wahrscheinlich nie....... Der würde noch aus dem Knast regieren...

Also ich reg mich schon wieder auf über diese Extrem-Hackfresse....:O

Gruß
EHC2000:D
Seit Engholm nur noch kontempliert gibt es leider zu häufig Wechsel an der Spitze.
Immer jedoch unter den ersten 3: E.Diepgen

Euer Tony
Zum Glück nicht mehr aktiv, aber meine klare Nummer Eins:

Günther Krause.

Bis dann, slo.
Jau.... Beton-Krause.... Der hat auch alle Vergünstigungen mitgenommen, die nicht niet- und nagelfest waren.
Wo man gerade so tief im Osten stochert.
Wer erinnert noch den grundverschlagenen Laiendarsteller Wolfgang Schnur?
Er wird es bedauern.

Bartleby
Was ist eigentlich mit dem Thierse?

Mister Zottel im dritthöchsten Staatsamt ist doch auch was, oder?
Renate Künast Grüne: Die Parteivorsitzende der Grünen sagte in einem Interview auf MDR auf folgende Frage: Frau Künast, warum lernen Sie in Ihrer Freizeit Portugisisch ? Antwort von Frau Künast :" Wenn ich im Urlaub in Portugal bin, möchte ich mit den einfachen Portugisen das Problem daß wir hier in Deutschland mit Rechtsradikalen haben ansprechen und erörtern."

Super Frau Künast, solche Politiker können wir gebrauchen, die Deutschland "würdig" vertreten und ein gutes Bild über Deutschland abgeben.

Ich dachte, ich höre nicht richtig.
Schäuble - böse und verbittert und wirklich gefährlich
Intolerant bis zum geht nicht mehr.
Er tut so, als ob er wg. Kohl nicht zum Kanzler wird. Haha
Alles zu was es Schäuble gebracht hat, war durch Promotion von Kohl. Schäuble war das SYSTEM KOHL.

technostud ;)
@Hirnhaut:

das hat die wirklich gesagt? Kann ja wohl nicht wahr sein. So macht man Punkte für Deutschland im Ausland.
@ Paladin Selbstverständlich, daß hat die liebe Frau Künast (die Dame mit dem herrlichen Haarschnitt)gesagt.
Naja, wahrscheinlich braucht man für das Amt von der Künast so eine Einstellung?
Habe eben alle Beiträge hier mit großem Schmunzeln durchgelesen.
Eigentlich sind alle Spitzenpolitike in Deutschland hier genannt worden. So kommen ich zu dem Schluß: In Regierung und Opposition sind alles Schwätzer, Gaugler, Wahrheitsverdreher, usw.
Gebe allen Recht, ......

aber wer wählt diese Leute?
@ alle,

ich meine, die Politiker sind im Durchschnitt weder bessere noch schlechtere Menschen als die Bevölkerung im Allgemeinen.
Von daher verhalten sie sich auch genau so wie die meisten von uns mit dem einzigen Unterschied, daß ihre Fehltritte aufgrund
ihres größeren Einflusses größer sind als die von Otto Normalverbraucher und natürlich bei Bekanntwerden viel breiter diskutiert
werden. Solange die Menschheit im Allgemeinen nicht besser wird, werden es auch die Politiker nicht, und was den Glaube an-
belangt, die Menschen würden vernünftiger, bin ich Pessimist. Ich halte die Diskussion über die Schlechtigkeit der Politiker im
Allgemeinen daher erstens für heuchlerisch und zweitens für so sinnvoll wie etwa über die Abschaffung der Erdanziehungskraft
und verfolge sie mit einem amüsierten Achselzucken (Was nicht bedeutet, daß ich mich nicht über das konkrete Verhalten eines
Politikers ärgern könnte). Am besten tröstet man sich mit dem Einstein-Zitat "Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich: Das Uni-
versum und die menschliche Dummheit." Trotzdem will ich euch meine Positiv- und Negativ-Favoriten nicht vorenthalten:

Negativ: Regine Hildebrand. Sieht nicht nur aus wie eine Klofrau und redet wie eine Klofrau (das sind ja alles nur unwesentliche
Äußerlichkeiten), sie hat auch den politischen Horizont einer Klofrau. Das einzige, was man dieser Frau aus meiner Sicht
v i e l l e i c h t positiv anrechnen kann, ist, daß sie den Unsinn, den sie verbreitet, auch glaubt, ihr man also wenigstens
keine Heuchelei vorwerfen kann. Daß sie in Ostdeutschland (jedenfalls bis kürzlich) neben Kurt Biedenkopf die poulärste
Politikerin war, bestätigt eindrucksvoll das oben wiedergegebene Einstein-Zitat.

Positiv: Graf Lambsdorff. Der Politiker, der mit Abstand die klarste und deutlicheste Sprache spricht und seine Meinung auch dann
unmißverständlich kundgibt, wenn er sich damit bei 95% der Bundesbürger in die Nesseln setzt. M.E. der Politiker, der am
meisten von der Wirtschaft versteht. Daß Schröder so klug war, ihn zum Sonderbeauftragten in Sachen Zwangsarbeiterent-
schädigung zu machen, hätte ich Grökanz gar nicht zugetraut. Ich weiß, Graf Lambsdorff ist wg. Steuerhinterziehung vor-
bestraft, aber mein Gott, wir haben den Steinewerfer Fischer als Außenminister, den Terroristanwalt Schily als Innen-
minister, die PDS hat den Wahlfälscher Modrow als Ehrenvorsitzenden etc. etc.

MfG

Euer John D.


P.S.: Damit die Regine-Hildebrand-Fans im Board nicht allzusehr danebenschlagen: Ich bin selbst "Ossi".
Ich finde Struck am schlimmsten:arrogant, humorlos und unbeweglich! Kotz! :(:(

Jagger
Ne, `schuldigung, der Herr R. Koch ist um Längen widerlicher!!:(

Jagger
Laurenz Meyer der möchtegern "Macher"

er ist meiner Meinung nach nur noch "General" weil die süsse Angie sich mal wieder nicht durchsetzen kann!
Müntefering wurde aber zu wenig genannt, gehört in die Spitzengruppe. Beobachtet mal sein arrogantes Grinsen in Talk-Shows, wenn jemand eine andere Meinung hat.Nach der Maßregelungs-Drohung für Abgeordnete auch inhaltlich ein abzuwählender Politiker.
Ich glaube der Kerl heißt Bütikhofer,
Müntefering ist auch ganz schrecklich und dann noch
der Rudi,der Struck und zum letzten der Westerwelle.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.