DAX+0,18 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+3,44 %

Freenet-Super Zahlen - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Zur Gesamtübersicht | To overview

Ad hoc-Service: freenet.de AG dt./engl.


Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

freenet.de AG setzt rasantes Wachstum fort

* Gesamtumsätze sind um 17 Prozent im Vergleich zu Q/II auf 10,72 Millionen
gestiegen
* Erlöse aus Werbung und eCommerce mit 25,9 Prozent-Steigerung zum Vorquartal
deutlich erhöht
* freenet.de hat Ende Q/III über 1,8 Millionen Kunden

freenet.de AG, Hamburg - Die freenet.de AG gibt hiermit vorläufige Ergebnisse
für den Geschäftsverlauf im dritten Quartal 2000 bekannt. Die Veröffentlichung
der endgültigen Zahlen ist für den 08. November 2000 vorgesehen.
Die freenet.de AG hat im dritten Quartal 2000 den Unternehmens-Umsatz deutlich
über Plan gesteigert. Die Gesamtumsätze aus Werbung, eCommerce und Konnektivität
sind im Vergleich zum zweiten Quartal 2000 um 17 Prozent auf 10,72 Mio. Mark
gewachsen. Insgesamt sind die Umsätze somit prozentual stärker als im Vorquartal
gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat die freenet.de AG den
Gesamtumsatz um 1875 Prozent vermehrt.
Wie auch schon im ersten Halbjahr 2000 erwirtschaftete Deutschlands drittgrößter
Online-Dienst das äußerst positive Umsatzplus besonders durch signifikante
Steigerungen in den Geschäftsbereichen Advertising und eCommerce. So konnten die
Advertising-Umsätze im dritten Quartal 2000 im Vergleich zum zweiten Quartal um
24 Prozent auf 3,72 Mio. Mark gesteigert werden.
Überaus positiv ist auch die Steigerungsrate im Bereich eCommerce. Mit einem
Wachstum von über 30 Prozent im dritten Quartal 2000 gegenüber dem zweiten
Quartal wurde in diesem Bereich von der freenet.de AG ein Umsatz von 1,97 Mio.
Mark erwirtschaftet.
Die Provisionen aus den Konnekitivitäts-Umsätzen stiegen im dritten Quartal
2000 auf insgesamt 5,04 Mio. Mark - das entspricht einer Steigerung von 9
Prozent gegenüber dem Vorquartal mit 4,61 Mio. Mark.
Bei über 1,4 Millionen Einwahlkunden hat die freenet.de AG zum Ende des dritten
Quartals eine Anzahl von über 1,8 Millionen registrierter Kunden. Insgesamt
entwickelt sich die freenet.de AG zu einem der transaktionsstärksten Online-
Dienste auf dem deutschen Markt.
Sehr schön,die Zahlen,wenn sie denn vollständig wären :

Was sagt man denn zum Gewinn ???? Nichts ???

Warum denn wohl ???

Alles Blenderei und verwässern der Tatsachen, wie schon im letzten
Quartalsbericht.
schöne, schöne Zahlen, das die aber teilweise durch falsche Abrechnungen entstanden sind, wird auch nicht geschrieben. Mich haben sie jedenfalls als Kunden verloren, da ich mich nicht länger von denen Abzocken lassen möchte.

Gruß Eugenie
Das müssen ja echt tolle zahlen sein wenn der Wert so abschmiert!!!
Das müssen ja echt tolle zahlen sein wenn der Wert so abschmiert!!!
Das müssen ja echt tolle zahlen sein wenn der Wert so abschmiert!!!
Das müssen ja echt tolle zahlen sein wenn der Wert so abschmiert!!!
Hallo!

Ich weiß garnicht warum ihr so auf den Zahlen rumhackt! Es ist doch klar, dass in den Vorab-Zahlen keine Gewinne/Verluste ausgewiesen werden.
Dafür haben es aber die Umsätze in sich! In diesem Quartal generiert man nämlich nur noch 47% der Umsätze aus Einwahlgebühren. Der andere Teil entsteht aus Advertising mit 35% und e-commerce mit 18%!
Damit ist man auf dem Weg zu einem profitablen ISP schon viel weiter als z.B. eine T-Offline. Die Bewertung des Unternehmens ist dabei aber ein Witz. Freenet ist mit seinen jetzt 1,8 Mio Kunden gerade mal 875 Mio Euro wert. Das macht einen Wert pro Kunde von gerade einmal 485 Euro/Kunde aus. Wanadoo hat ungefähr genau soviel Kunden - ist aber das ZWANZIGFACHE wert!

Positiv ist weiterhin, dass freenet wohl nicht verkauft wird (jedenfalls nicht zu diesem Preis!) sondern sich international besser positionieren will.

MFG tom50!
Das hier habe ich gerade bei aktiencheck.de gefunden:

16.10.2000
Freenet.de weiter halten
Sal. Oppenheim


Die Analysten des Bankhauses Sal. Oppenheim stufen die Aktie von Freenet.de (WKN 579200) nach Bekanntgabe der vorläufigen Umsatzzahlen für das dritte Quartal nach wie vor auf „Hold“ ein.

Der Umsatz von 10,7 Mio. DM sei leicht unter den Prognosen von 11,3 Mio. DM geblieben, würde im großen und ganzen allerdings den Schätzungen entsprechen. Das Wachstum von neun Prozent auf fünf Mio. DM im Access-Geschäft habe die Erwartungen der Wertpapierexperten übertroffen. Die Einnahmen aus E-Commerce und Bannerwerbung seien erneut leicht unter den Prognosen geblieben. Die Analysten rechnen im vierten Quartal mit einem stärkeren Wachstum. Die endgültigen Zahlen würden am 08.11.2000 bekannt gegeben.

Dem Anleger könne weiterhin eine Halteposition bezüglich des Internet-Titels nahegelegt werden.
Wenn eine Bank von "Halten" spricht, meint sie meist, daß sie nichts von der Aktie hält.

Sorry, aber man muß die Wahrheit sehen können.

DerKritiker
von mir leider auch kritisches:

wer von euch surft ueber freenet?
der 1,9 Pf tarif bedingt 20 stunden mindestnutzung - bei compuserve tagsueber ohne vorbedingung, bei callino mit 5 std mindestnutzung.
2,5 pf call by call bekomme ich sonst ueberall auch, zb addcom fuer 2,48 pf.
dagegen zb talknet addweb jetzt fuer unter 1,5 pf die minute (bis 15 std im monat)

folgerung: nicht attraktiv genug!
zwar laengen besser als t-online, aber nicht gut genug!

zwar unboersianische betrachtung, aber den teureren geschirrrspueler mit schlechterer leistung kaufe ich auch nicht!
Ich glaube, wenn man die letzten Meldungen berücksichtigt, ist es wohl nicht weit hergeholt, bei Freenet von einer nahezu wertlosen Aktie zu sprechen. Ich nehme an, das wars.
Hi alle!!
Zuerst : Ich serve mit Freenet, weil ich auch abends für 1,9 Pf surfen will. Meiner Meinung nach ist Freenet auch schnell.
Es gibt leider ein völlig anderes Problem..Wer von euch findet, dass Lycos Europe zu teuer ist?? Mit Recht wohl alle.ABER KUV L.E.17 bei Freenet 34. Das heißt doppelt so hoch wie bei Lycos E. Na gute Nacht.
Erzählt mir jetzt bitte wieder, dass man nach Kundenzahl bewerten muss, jaja, da wäre MOB bei 200....
Tipp für die Zukunft B2R......Back to Reality :)

MfG
bibl


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.