Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,20 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,38 % Öl (Brent)-0,07 %

!!! M.Technologies Aktionäre "das ziel ist immer noch das gleiche" !!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

liebe leute,
ich habe mich in euere lieblingsaktie m.technologie "eingelesen" und festgestellt das hier für einige das ganze wohl etwas über den sinn & verstand wächst, also, davon ausgehend das IHR, die vorbörslichen m.technologies aktien-käufer, aus dem simplen grund euch
"ein paar aktien ins depot" gelegt habt oder auch sonst aus reinem spekulations-interesse gehandelt habt, sollte euch eines aber WIEDER klar werden, der "PROFIT", gewinn oder was auch immer mann sich verspricht, wird erst bei einer BÖRSENEINFÜHRUNG erzielt, da die m.technologies dafür anscheinend nicht taugt, wird die MMT genommen, was heißt das, ganz einfach, das "pferd" wechselt den reiter, das ZIEL ist immer noch das gleiche, bei BÖRSENEINFÜHRUNG wollen alle IMMER NOCH das ganz große geld machen, also, last but not least, um auch weiterhin dabei zu sein, MITMACHEN ES LOHNT SICH, und wenn nicht, aber bitte,
das hat wohl auch jeder in betracht ziehen müssen;
WAS AUF GAR KEINEN FALL , EUCH, DEM ZIEL NAHE BRINGT,
sind irgendwelche unsinnige aufrufe zum boykott, egal welcher art, der verlierer sein dann IHR, also, nochmals für alle verständlich, es hat sich NIX GEÄNDERT, das ziel ist immer noch das gleiche, UND, sollte nicht aus dem auge verlorn werden, DRANBLEIBEN, POSITIV, alle anderen werden sonst begraben und kommen nicht ans ziel, ernsthaft, ein gut gemeinter TIP
@combiz:

Dann lies Dich mal in den AVP ein und - wenn man Dich läßt -
lies Dich auch in das Gutachten ein, bevor Du hier Blödsinn postest !

Oder kennst Du das Gutachten etwa ? Herr Neubert ? Sind Sie combiz ?
Und telefonisch deswegen nie zu erreichen, weil Sie hier mitschreiben ?

Ansonsten sind Deine Thesen zur Gewinnerzielung ungefähr das, was
der durchschnittliche Locus-Money(oder wie heißt das Comic-Magazin ?)-Leser
wissen kann.

Warum gehe ich eigentlich auf den Müll ein ?

Abgang Bühne rechts - Thread beendet - Danke !

Bye, Q
Guten Tag, Herr Neubert !
Schön, Sie als vielbeschäftigten Mitarbeiter der Delta Consult AG hier zu sehen. Jetzt müssen Sie bereits frustierten Aktionären von 3 verschiedenen Unternehmen (Aqatec, Maddox, MMT) "Auskünfte" (hihi) erteilen. Hoffentlich sind Sie damit nicht überfordert !
Ist vielleicht auch ein Aktientausch
Maddox gegen MMT geplant?
Denke beide sind ziemlich gleich wertvoll.
Vielleicht 1 : 1 ?

Aber im Ernst :
Herr Neubert,
Sie haben bei mir jegliches Vertrauen verspielt.

DSCKlaus
liebe leute,
bleibt doch mal auf dem teppich, mein beitrag, gefällt er oder nicht, ist schlicht meine eigene meinung zum thema!
daher solltet ihr euch jedwelche BLEIDIGUNGEN oder/und UNTERSTELLUNG aufsparen, denn dies beweißt nur das ich wohl recht liege, EUCH, scheint es nicht ums geld verdienen oder gar um die unterstütung einer unternehmens-umsetzung,
NEIN, EUCH, ja EUCH meine ich, geht es nur um das RUMSTÄNKERN!
in meinen augen tut ihr den aktionären keinen gefallen, also, was ist die MORAL der geschicht´...
"das ziel ist immer noch das gleiche",
also, mein tip, DRANBLEIBEN, MITMACHEN und wenn dann die positiven erwartungen (die seiner zeit zu einer, POSITIVEN, kaufentscheidung führte), sich ERFÜLLT, na dann, BESTENS, last but not least, ich habe ja schon darauf hingewießen, das, ich hier meine eigen meinung vertrete, also, BITTE, wenn, IHR, nicht in der lage seid eine ANSTÄNDIGE und NORMALE ANTWORT zu schreiben, BITTE, bevor BELEIDIGT oder UNTERSTELLT wird, EINFACH, meinen beitrag IGNORIEREN, nichts dazu schreiben, IST NICHT SCHLIMM, das LEBEN geht weiter AUCH für, EUCH,
den aktionären wünsche ich ein GUTES gelingen und das bei der BÖRSENEINFÜHRUNG das KLIMA stimmt, so das, GUTE PROFITE erwirtschaftet werden können, BLEIBT DRAN, HABT MUT, ES WIRD SICH LOHNEN, ernsthaft, ein gut gemeinter tip.
Lieber Herr Neubert,
immer dranbleiben und Maddox kaufen !
Unterstützt das Unternehmen und die Lila Kuh !
@combiz:

1. Deine SHIFT-Taste prellt (neue Tastaturen sind doch nicht so teuer)

2. Die Rächtschraipunk: kommt wohl glaubwürdiger rüber, wenn der Beitrag
nach dem eines Dummusers aussieht, als wenn jeder den Neubert gleich
rausliest, gell ?

3. Wer will denn stänkern ? Wir haben ein finanzielles Interesse an der
Diskussion, und Du ? Ein Menschenfreund, nicht wahr ?

4. Dein Beitrag hat ungefähr soviel Gehalt wie eine "wissentschaftliche"
Sendung im Privatfernsehen und erinnert mich - was die Message betrifft -
an den großen (fetten) Vorsitzenden: "Unterschreibt mal ruhig, ... es
wird niemandem schlechter gehen, aber vielen besser".

5. Trag´ etwas sinnvolles zur Diskussion bei, oder spar´ Dir weitere Auftritte
bezüglich Themen von denen Du offensichtlich null Ahnung hast.
Aber offenbar hast Du damit gerechnet, daß Dich niemand ernst nimmt, daher
Dein Einwand, Dich einfach zu ignorieren, aber ein wenig Verstand (der ja
nach Deinem ersten Posting zu schließen größer sein muß, als der einiger
Board-User) hätte Dir geholfen zu erkennen, daß Schweigen der richtige
Weg gewesen wäre.

6. Bring´ doch Deine gehaltvollen Beiträge lieber im Forum bei
www.ichmussmeinensenfdazugeben.de

Bye, Q
Das mit dem Tausch ist doch voll und ganz ok :(

Ich war bei den Ermittlungsbehöden, und habe das überprüfen lassen.
Fakt ist:
1. Das BAWE prüft die Prospekte auf vollständigkeit, und verweist auf die "Schutzgemeinde zum Schutz von Kleinaktionären e.V.", da nicht zuständig.
2. Die "Schutzgemeinde zum Schutz von Kleinaktionären e.V." würde die Stimmrechtvertretung bei der nächsten HV übernehmen (Mein dank wird Ihnen ewig nachhinken..), und verweist auf das BAWE!!!
3. Die Ermittlungsbehörden (Polizei / Staatsanwalt) würden tätig werden, wenn jemand hier einen "vorsätzlichen Betrug" nachweisen könnte, und verweisen auf... ratet mal... das BAWE und "Die Schutzgemeinschaft zum schutz von Kleinaktionären e.V".

Wer behauptet daß hier irgend jemand "vorsätzlich Betrügt", der kann sich zu 100% einer Verleumdungsklage sicher sein, und wenn er nicht ein paar Millionen für Anwälte übrig hat sich schon mal mit der Sozialhilfe vertraut machen.

Zusammenfassung:
1. Es ist nicht starfbar Aktionäre zu übervorteilen!
2. Es gibt keinen Verbraucherschutz für Aktionäre der was amchen könnte.
3. Eine Anklage ist zwecklos und kostet unnötig Geld
4. Der Tausch (-1 Aktie) ist unumgänglich, das Lock-Up hab ich aber behalten;)
5. Ein verändern des Textes auf dem Vormular (Streichungen Ergänzungen usw.) sind gut für MM.Tech, da diese nicht tauschen müssen!!!!
6. Wenn mehr als 95% das Lock-UP nicht unterschreiben platzt der Börsengang.

************************************************************
Seit doch froh daß nur eine "starke Partnerfirm" geschaffen wurden, es hätten auch 10 sein können, und das Umtauschangebot auf 50:1 verschlechtert werden können, was ganz;) legal gewesen wäre, außer die "10 starken Partner" wären auschließlich zum "vorsätzlichen Betrügen" so in das Handelsregister eingetragen worden. die m.Tech müßten dann ca. 30.000% Kurssteigerung abwarten um auf Ihren Einsatz zu kommen.

Der Ermittlungsbeamte hatte übrigens ganz Sachlich gefragt, ja warum haben Sie dann diese Aktien gekauft?

CIAO
@0815investor; @Aktobis

Meine Worte, aber keiner will ja auf mich hören.

Gruß
Teaz
@0815Investor
@Teaz

es freut micht aufrichtig, nicht auf "verloren" posten, alleine zu stehen.
seid euch sicher das ganze lohnt sich, nicht entmutigen lassen.
@combiz:

nicht nur dreist, sondern offenbar noch ein bißchen langsam...

0815 scheint mir auch nicht gerade begeistert vom Umtauschangebot
zu sein, wer kann das auch, wenn die Einsicht in das entscheidende
Gutachten so erschwert wird, daß es kaum einem (Klein-)Aktionär
möglich ist.
Er schreibt nur, daß das ganze wohl im Rahmen des Aktiengesetzes
erfolgt und kein Betrug vorliegt (was übrigens niemend hier behauptet
hat), aber Abzocke ist es (nach aktuellem Kenntnisstand) !
Abzocke hat nicht zwangsläufig etwas mit Betrug zu tun, oder will
jemand behaupten, daß Strafzettel, GEZ-Gebühren oder deutsche
Abgeordnetenbezüge Betrug sind ? Nein, aber als Abzocke kann man
sie durchaus betrachten.
Ob allerdings zivilrechtlich (z.B. bezgl. des Interessenkonfliktes
des m.Tech-Vorstands) alles astrein ist, wird noch zu klären sein.

"seid euch sicher das ganze lohnt sich, nicht entmutigen lassen."
Also sind Sie es, Hr. Neubert oder jemand der im Auftrag der MMT
mitschreibt ? Ich denke da gibt es kaum noch Zweifel. Es ist
allerdings wenig vertrauenerweckend, wenn das ganze so billig
aufgezogen wird !!!

Soviel wie Du vorgibst, über die Zukunftsausichten der MMT zu wissen,
("BLEIBT DRAN, HABT MUT, ES WIRD SICH LOHNEN") bist Du
entweder vom Unternehmen, oder ein Spinner !

Aber so oder so war Dein Versuch ein Schuß in den Ofen !

Bye, Q
kleiner Fehler oben, wenn nicht mindestens 95% das Lock-UP unterschreiben, bzw. mehr als 5% nicht unterschreiben, dann platzt der Börsengang.

@Qnibert
logo bin ich stink sauer.
Auch wenn MM.Tech Ihre Aktien um 1 Cent rausgegeben hätten, und 1:1 mit unsern getauscht würden, dann hätten wir sozusagen Totalverlust erleidet, und müßten noch ca. 5000m.Tech nachkaufen (um 18 Euro je Stück) um 1 MMMTech zu erhalten, welche dann ca: 5Euro Wert ist, was wiederum ganz legal wäre:(:(:(:(

Wenn wir Börsennotiert wären, dann würde sich vieleicht die Presse einschalten, aber so interssiert es keinen. (Aber auch nur weil es denen Kohle bringt!)

Übrigens ich biete 1 Stück m.Tech (ehemals delta elektronik) zum Verkauf an (Außerbörslich!) das mindestangebot müßte aber 5 Stellig sein, und wenn ich die verkauft habe unterschreibe ich vor freude auch das LOCK-UP ;) ... ein Käufer ist gesucht, Angebote in mein Postfach!

CIAO
Meine Damen und Herren,
es geht hier leider nicht darum was rechtens ist oder nicht, sondern dass die Delta Aktionaere definitiv nach Strich und Faden verarscht werden. und wer mir da anderes erzaehlen will dem glaube weiss Gott wer.
Ich warte schon des laengeren auf eine kausale Erklaerung uebr dieses Vorgehen dieser "Verbrecher".
Auch ich weiss , dass sich eine Person unter mehreren Namen hier anmelden kann, offenbar wird damit recht viel Unfug betrieben, aber in letzter Zeit scheint sich das ja ausgezahlt zu haben, aber damit ist jetzt Schluss.
Delta-Aktionaere aller Laender vereinigt Euch!!!
@ 0815Investor

wenn Du orginal Vordruck einsendest aber den Lock-up einbehältst, dann hast Du ebenfalls juristische Probleme weil:

Du Dich mit Deiner Unterschrift auf dem Umtauschvordruck bereits FÜR EINEN LOCK-UP VERPFLICHTET hast !! Lies mal genau nach !!

@ Teaz

selbst wenn dadurch MMT. dadurch meine M.Tech nicht umtauschen brauch, wo liegt dann bei denen der Vorteil ??? Ich kann notfalls einen fast Totalverlust abschreiben (geistig habe ich es bereits sowiso) egal ob mit MMT oder M.Tech oder MMTMM-Ag oder sonst was !!
egal wie, werde ich mit meinen Aktien die nächsten 30 Jahre Druck auf den mir verantworlichen Vorstand ausüben, was auch mein recht ist.

Gruß
Aktobis
@combiz
Guten Morgen Herr Neubert,
ich wünsche Ihnen einen arbeitsreichen Tag mit vielen Anrufen
M.Technologies geschädigter Aktionäre.
Mich haben Sie ja wie viele anderen es auch versprochen wurde, immer noch nicht
zurückgerufen.
Ich finde die Art als Pseudonym hier aufzutreten passt so wie es aussieht zu
Ihnen,der M.Technologies AG sowie erst recht zur MultiMediaTechnologies.
Aufgrund der üblen Machenschaften uns Aktionären gegenüber traut sich wg. unbequemer
Fragen wohl niemand außer einer vorgeschobenen ahnungslosen Telefonistin telefonisch
Auskunft zu erteilen oder hier im Board mit offizieller WO Board Legitimation Stellung zu nehmen.
Ich habe meine Aktien bisher nicht zum freiwilligen "Zwangs"umtausch angedient.
Es ist eine Frechheit diesen Skandal als "freiwilliges öffentliches Umtauschangebot" zu deklarieren.
Jeder weiß doch, das M.Tech nicht mehr gehandelt werden wird und somit Totalverlust entstehen würde.
So oder so haben Sie und die Initiatoren dieses gelinde gesagt "aktionärsunfreundlichen" Vorgehens beträchtlichen Schaden
angerichtet.
Sie glauben doch nicht im ernst, das noch irgendjemand aus der Anlegerschaft
auf lange Zeit die Aktien der MMT kaufen wird.
Alle Geschädigten werden versuchen so schnell es geht raus zu kommen.
Valora und wer sonst noch handelt wird mit Verkaufsaufträgen überhäuft werden.
Geldkurse wird es wie die NM "Fantasie" auf Jahre nicht geben.
Die Briefkurse die Valora stellen wird werden zwischen 1 und 5 € liegen und selbst das nutzt
weder einem Käufer den es nicht geben wird noch einem Verkäufer der nichts verkaufen wird etwas.
An der Sache freut mich lediglich, das die "Initiatoren" dieser Aktion sich verrechnet haben und
nicht mehr den strategisch geplanten Raibach machen werden.
Ich bin gespannt auf die nächste HV, ich versprech Ihnen und Ihrer Bande einen heißen TANZ!
Grüße von intra, der sehr verärgert über diese Vorfälle ist
@ alle,

habt Ihr auch wie ich das 2. Anschreiben NOCHMAL (natürlich per Einschreiben und mit anderen Inhalt) MMT in Bad Vilbel zugesandt !?
Ich hoffe diese Vorgehensweise verwirrt die Verantwortlichen nun völlig und der Umtausch/Börsengang wird abgesagt !!

Gruß
DQ
An Alle:

habe/biete dem M.Technologie Vorstand, dem Aufsichtsrat und allen Aktionären folgendes NEUES Umtauschangebot von sage und schreibe 2:1 !!!!

Jeder der mir seine Aktien überträgt bekommt von mir 2 Tafeln Schokolade (bin nähmlich im Schoki Business) !! Die Zukunftsaussichten sind im Zuge der Osterweiterung der EU und NATO nicht schlecht. Mit dieser Schokolade läßt sich zukünftig in den Oststaaten so mancher lukrtiver Deal machen wie z.B. Freundschaft, Zuneigung, Zahlungsmittel u.v.m. !! IM GEGENSATZ ZU MMT VERSPRICHT ALSO DIESES PRODUKT ERHEBLICHE WERTSTEIGERUNG !!!

Wer also lieber mein Angebot annimmt läßt es bitte mich und die Verantwortlichen bei MMT wissen

Danke + Gruß
DQ
übrigends COMBIZ + MOEGESEIN + HR. Neubert,

seit Ihr für dieses neue und verbesserte Umtauschverhältnis auch so positiv eingestellt ??
Hört sich doch nicht schlecht an oder ?

DQ
liebe leute,
NOCHMALS an ALLE zum MITSCHREIBEN, als IHR im vorbörlichn handel euch die aktien gekauft habt, war was euer gedanke;
sich an einem unternehemen VOR dessen BÖRSENEINFÜHRUNG zu
beteiligen und bei dessen börseneinführung einen GUTEN SCHNITT zu machen, richtig, NUN ABER, an alle die das VERGESSEN haben, JEDER, der sich jetzt durch irgenwelche
LEUTE zu einer BLOCKADE hinreißen läßt, wird leider ALLES verlieren, also, NOCHMALS ZUM mitschreiben, es hat sich
NIX GEÄNDERT, das ZIEL ist das GLEICHE, also, mein tip:
MITMACHN, abwarten, und wenn dann die börseneinführung erfolgt, GELD verdienen.
@combiz
GELD VERDIENEN hahahahaaaa,
das habt Ihr versaut!
so wie es jetzt aussieht, kein Umtausch=Totalverlust
Bei Umtausch= Briefkurse zw. 1 und 5 € auf Jahre.
Verkauf unmöglich, da Angebot riesig und Nachfrage gleich NULL.
Heutige und potentiell zukünftige Aktionäre verprellt.Vertrauen dahin!!!
Gerade diejenigen welche sich wie Sie schreiben " an einem unternehemen VOR dessen BÖRSENEINFÜHRUNG" beteiligen,
werden Ihr Unternehmen mit solchen Vorgehensweisen meiden und ein Handel wird nicht mehr stattfinden.
Bis zu einem sehr unwahrscheinlichen NM Gang, ist MMT sehr wahrscheinlich PLEITE.
Somit ist es ziemlich egal ob man alte M.Techs die gar nicht mehr gehandelt werden hat oder MMT die einem auch niemand mehr abkauft.
Frage @ALLE, gibt es jemanden der jemals wieder in dieses "Unternehmen" einsteigen würde?
Arbeiten Sie mit dem Vorstand und Aufsichtsrat ein angemessenes Umtauschverhältnis von zB 1:3 oder so aus, dann können Sie vielleicht noch was retten!
Es scheint so als ob sich die Verantwortlichen der MMT ernsthaft Sorgen machen bzgl. des Umtausches bzw. des Börsenganges, denn anders ist die Vorstellung des Compiz-Herrn Neubert- sonstigen Mitarbeiters hier nicht zu erklären.
@ DollarQuest

Einfach Spitze, dem ist nix mehr hinzuzufügen !

Wenn ich auf meinen M-Tech sitzenbleibe nehme ich Dein Umtauschangebot in Schoki an !!!!

Ein Erheiteter
Aktobis ;-)
@alle
ich wollte eigentlich auf die unsinnigen, und scheinbar
gänzlich infantile, unterstellungen zu meiner person nicht eingehen.
da sich in diesem forum, leider, zu viele leute auf das defamieren spezialisiert haben, stelle ich folgendes fest:
ich bin nicht hr. neubert, kenne ihn auch nicht, ich bin nicht bei m.t oder mmt oder irgendeinem anderem dazugehörendem unternehmen angestellt und habe außer einen GEWINN bei der BÖRSENEINÜHRUNG, nix anderes im sinn, mein ziel ist klar, ich will mit diesem unternehmen GELD verdienen, und ich persöhnlich, bin der meinung das dies möglich ist, wie am ersten tag.
Sollten nun bestimmte leute hier wieder "einen braten riechen" dann ist mein gut gemeinter rat, an sie, einen
psychologen aufzusuchen, die anderen die im moment verständlicherwiße etwas enttäuscht sind, kann ich immer wieder nur daran erinnern, das der tag der wahrheit an der börse kommt, und bis dahin MITMACHEN, ES LOHNT SICH!!!
@combiz-Neubert
Es ist schon sonderbar wie verkaufstaktisch Sie immer wieder bestimmt Wörter
in Großbuchstaben bringen "GELD, GEWINN, MITMACHEN etc." und da wollen Sie den Boardlern weissmachen,
das Sie nichts mit MMT zu tun haben.Ein normaler Aktionär ist auch auf Profit aus,würde das aber nicht so bringen wie Sie.
Im übrigen bringt diese Strategie nichts.
Mit dem aktionärsgemeinen Umtauschverhältnis hat sich MMT begraben.Kein Vertrauen der Anleger mehr, kein Handel da nur noch Briefkurse und der NM schon gar nicht,
da es durch den hochverschuldeten MMT Mantel auch keine Zukunft mehr geben wird.
Und wenn aufgrund geplanter Investitionen oder Kapitalmangel mal eine Kaperhöhung notwendig ist, wird kaum ein Aktionär da mitmachen.
Die Devise heißt nicht wie Sie schreiben "MITMACHEN, ES LOHNT SICH!!!", sondern Verlustbegrenzung.
Wenn DollarQuest keine Aldischoki anbietet ist das Angebot interessanter wie der Zwangsumtausch durch MMT.Das hat mit Polemik nix zu tun, das ist traurig!!!!!
@combiz:

Du schreibst: "die anderen die im moment verständlicherwiße
etwas enttäuscht sind".
Gemeinsam mit meinem Psychologen stelle ich mir folgende Frage:
Woher nimmst Du den Glauben (mehr kann es ja nicht sein, da Du
ja keine Interna zu kennen vorgibst), daß "ES SICH LOHNT!!!" ?

Gut ist übrigens, daß Du schreibst "scheinbar gänzlich infantile,
unterstellungen", denn damit drückst Du aus, das es eben nicht
infantil ist.

Bevor Du jetzt Dein orthographisches Zentrum im Hirn wieder
übermäßig strapazieren mußt, laß´ Dir gesagt sein, daß "scheinbar",
obwohl es viele Leute fälschlicherweise so verwenden, ganz und
gar nicht das selbe bedeutet wie "anscheinend".


Um aber noch mal auf das eigentliche Thema zurückzukommen,
erläutere bitte differenziert zwei Deiner Aussagen:

1. Warum sollten Deiner Meinung nach Leute vom Umtauschangebot in
der aktuellen Form enttäuscht sein ?

2. Warum andereseits, soll sich "Mitmachen lohnen" ?

Und bitte keine Antworten, wie: "Weil sich nur beim Börsengang
Gewinne erzielen lassen, oder ähnliches blabla...".

Aber wundern würde es mich nicht, wenn solche Floskeln kämen,
weil: Glaubwürdigkeit hast Du ja ohnehin nicht zu verlieren !

@DollarQuest:

welche Sorten stehen denn zur Auswahl ?


Bye, Q
lieber Qnibert,
zu 1. weil ich mir auch einen günstigeren umtauschkurs gewünscht hätte, zu 2. weil ein "ausstieg" ein totalverlust
bedeutet, und daher, WEITERMACHEN ! zum rest: hör doch auf mir mit einer deutschstunde oder beleidigungen zu meiner person, WAS SOLL DAS , ist bei der ANSTAND und RESPEKT ein fremdwort ? es scheint so, also, lass es.
Hallo zusammen!

Mal wieder ein paar ernste Worte :

Esgeht doch darum, wie wir diesen Betrug an uns vereiteln können.
Eine HV der M.technologies ist hierzu meiner Meinung nach ein probates Mittel.Frage: Wie ist es rechtlich möglich, eine HV zu erzwingen ?
Auf dieser HV können wir dann sehen, wieviele Stimmen für oder gegen das Umtauschangebot sind.
Außerdem können wir unserem lieben Vorstand erzählen, was wir von seinen doch sehr auf sein persönliches Wohl abgestimmten Pläne halten und ihm die Entlastung verwehren.Daraus müßte sich doch etwas machen lassen ?( neuer Vorstand,AR o.ä.)
Wir dürfen uns dies hier auf keinen Fall gefallen lassen!!!!

An wen kann ich mich wenden und mit wem solidarisieren ???
Bitte antwortet!!!!

P.S.
1.Wem gehört denn nun die New Technologies Holding AG ?????
2.Zweite Terminverschiebung innerhalb von 4 Wo...lächerlich!
3.Herr Neubert will nicht antworten.
4.Der gute Mann steckt zusammen mit Fischer und Konsorten unter einer Decke.
5.Wir (ich auch) sind so dumm und lassen uns auf so ein Windei ein ( Aquatec,Maddox,Secunda)

Mit freundlichem Gruß und Hoffnung auf ein erfolgreiches Vorgehen gegen diese Abzocker


tenori
@alle

Eigentlich will ich mich nicht großartig in die Diskussion einmischen. Allerdings fallen immer wieder Aussagen, wie:

-es werden niemals Umsätze erzielt werden

-das Unternehmen geht pleite

-das Produkt bringt keine Wertsteigerung etc..

Ich als Mitarber der MMT sehe das verständlicherweise aus einem anderen Blickwinkel. Wir erzielen bereits Umsätze und werden es mit Sicherheit weiter tun. Es handelt sich dabei nicht um Umsätze, die Ihr als Witz bezeichnen würdet. Unsere Produkt ist voll wettbewerbsfähig! Es gibt meines Wissens kein vergleichbares. Auch die neue Box der Konkurrenz (ihr wißt schon wenn ich meine), die diese Woche vorgestellt wurde, ist immer noch minderwertiger als unser jetziges Modell. Die Branche und somit auch wir hat enormes Potenzial. Unsere Produktion verschlang enorme Anlaufkosten, ihr glaubt doch nicht etwa, das diese Investitionen alle umsonst waren. Der Börsengang hat für uns enorm hohe Priorität.

Die leidige Diskussion um das Umtauschverhältnis kann ich nicht mehr hören. Hätte es ein Verhältnis von 1:3 gegeben, dann hättet Ihr uns garantiert in den Himmel gelobt. Dann hätte die MMT enorme Zukunftsaussichten mit Umsätzen in Mrd-Höhe. Jetzt beträgt es nur 1:1,5 und die Welt geht unter, wir gehen Pleite usw. Also bitte macht unsere Unternehmensperspektiven nicht abhängig vom Umtauschverhältnis. Keine Frage über eine besser Verhältnis, hätte ich mich als ehemaliger Delta-Aktionär auch gefreut.

Neulich war ein Aktionär bei uns, der die Bewertung von PWC eingesehen hat. Er war übrigens Wirtschaftsprüfer. Hat sich aber leider nicht mehr hier im Board gemeldet. Nach Durchsicht der Unterlagen und Vorführung der Box, war er doch positiv beeindruckt. So war mein Empfinden jedenfalls. Vielleicht schreibt er nochmals was dazu, wenn er meinen Beitrag ließt.

Jeder von Euch kann sich gerne in Karlsbad über unser Produkt informieren (auch die Bewertung einsehen) und sich dann selber ein Bild über die Aussichten machen.

Wir werden aber sicherlich nicht vor dem Börsengang unsere Partner, Absatzwege oder sonstiges rauslassen. Ich denke dafür solltet ihr Verständniss haben.

Ich bin der festen Überzeugung, dass unser Unternehmen erfolgreich sein wird. Ob nun mit oder ohne einzelne Aktionäre. Das muss ich jetzt mal so hart sagen.

Die MMT andauernd mit Secunda, Aquatec oder Maddox zu vergleichen ist sehr kurzsichtig. Nur weil unser Vorstand auch dort auftaucht. Es ist in einer freien Wirtschaft nicht verwerflich mehrere Eisen im Feuer zu haben. Übrigens hat man sich von der Secunda schon lange getrennt. Durch die Secunda wurden Unternehmen wie Aquatec u. Maddox dann auch durch den Schmutz gezogen. Aber mit diesen Unternehmen haben wir schlicht und einfach nichts zu tun.

Ich will hier niemanden überreden den Umtausch zu vollziehen, es war mir nur ein Bedürfniss klarzumachen, dass wir uns den A... aufreißen um Erfolg zu haben. Da spreche ich vor allem für die Mitarbeiter die in der Entwicklung und im Vertieb stecken.

So ich glaub ich hab jetzt genug Luft abgelassen.

Gute Nacht!
Euer Working-Dog
Guten tag, herr neubert (2)
Worum geht es : Natürlich um das Umtauschverhältnis. Es ermittelt den Stellenwert der M.technologies in der neuen AG ,und zwar vom MK her. Das ist in diesem fall auf den Kopf gestellt. 1:10 ist immmer noch untertrieben.

Thema fischer usw. : Daran soll ich mich nicht stören. Delta ist ebenfalls über Secunda mit Hilfe der gleichen betrüger emitiert worden. Ich glaube nicht an die ernsten Absichten des jetzigen Planes. Es geht nur um das Abschöpfen des Wertes der M.technologies


auf wiedersehen in der Versenkung, herr Neubert

P.S wenn Sie es nicht sind, geben sie doch ihnen namen preis.
Ich folge dann in den nächsten Antwort.

so, nun mal raus mit der Wahrheit
Bon dia combiz/neubert,
letztes posting gestern um 16.14 Uhr, macht man bei mmt schon um 16.30 Uhr Feierabend?
Bon dia Working-dog/neubert(2)oder der Nachtwächter(posting 0:01 Uhr)
Wie Tenori schreibt wäre natürlich 1:10 ein gerechterer Tausch als 1:3.
Den Schwindel mit Eurem Umtausch werdet Ihr noch lange hören müssen.
Anleger sind sehr sensibel wenn sie von einem Unternehmen in welches sie investiert sind so
brutal übervorteilt werden.Also in den Himmel gelobt bei 1:3
kann nicht ganz stimmen, aber Euer Zwangsumtausch zu übelsten Konditionen wäre
nicht so auffällig gewesen und der Aufruhr hätte sich in Grenzen gehalten.
Jetzt hat mmt ein Feuer entfacht welches wohl nicht mehr zu löschen sein wird.
Glauben Sie ernsthaft das es jemals wieder einmal im vorbörslichen Handel Geldkurse geben wird?
Wer will schon Aktien einer AG die so gewissenlos agiert?
Ich hoffe Sie haben die 50% Grundkapita der M.Tech noch nicht und werden diese Zahl nie erreichen!
Die Taktik ist geplant aber nicht gut genug,erst knöpft man uns mit Umtausch 1:1,5 (wertmäßig vergleichbar 1,5 Tafeln Aldischoko)
unsere Aktien ab, jetzt hat man ja Substanz im relativ wertlosen und verschuldeten MMT Mantel und dann will man schnellstens an den NM
um die Stücke teuer zu verhöckern.
Ich gebe Euch hiermit schriftlich zum mitschreiben: DIE SUPPE WIRD VERSALZEN.
Aus vorher genannten Gründen und ich werde obwohl ich selbst
betroffen bin und nicht glaube das es MMT irgendwann schaffen wird da vorher pleite an den NM zu gehen, sollte es wider erwartens doch dazu kommen,
alle Threads des WO Boards wieder hervorholen und auf sämtlichen wichtigen FinanzBoards posten um die Anleger
zu schützen und zu warnen.
Es geht mir langsam nicht mehr ums Geld zumal ich meine M.Techs bereits als Totalverlust abgeschrieben habe, das ist jetzt nur noch Prinzip.
So geht das nicht Leute!
@intra, tenori

Ich weiß nicht wie lange ihr schon diesen Thread verfolgt. Ich trete ja nicht erst seit gerstern auf. Ich bin bestimmt nicht Herr Neubert, warum sollte ich meinen Namen Euch geben. Gebt ihr Eure heraus? Was soll das ? Was willst du mit meinem Namen, mir an die Wäsche ?

Keiner von Euch hat meine Absicht verstanden. Ich hab echt keine Lust mehr Euer bescheuertes Geschwätz mir anzuhören.

Bis dann
Teaz
@Working-Dog,
klar das man sich verabschiedet wenn man auf so verlorenem Posten steht.
ciao
intra, der sehr verärgert ist über diese ganzen Vorgänge um MMT.
@Working-Dog,

die technischen Qualitäten der M.Tech Produkte wurden hier nicht in Zweifel gestellt. Es geht ausschliesslich um das Umtauschverhältnis, respektive den Wert der MMS. Meine Frage also, wenn das PWC Gutachten so positiv sein soll, warum wird es dann den Aktionären nicht zugänglich gemacht (Ausrede, dass es in den Geschäftsräumen ausliegt zählt nicht, denn ich fahre nicht mehrere 100 km, um ein Gutachten einzusehen).

Grüße K1
Hallo working dog,
Herr Fischer ist zufälligerweise auch schon bei Aquatec und Maddox aufgetreten. Und immer gibt es Briefkasten-Firmen (idealerweise in der Schweiz) wie in diesem Fall "New Technologies Holding AG". Wenn Herr Fischer nicht mit offenen Karten spielen möchte, dann sollte man sich von ihm trennen.
@ntra
du scheinst wirklich ein PSYCHO zu sein, deine aussage das es dir nicht mehr um das GELD sondern ums PRINZIP geht, stellt dich für jeden investierten aktionäre ins AUS!
ICH bin investiert und habe SEHR WOHL ein interesse an meiner investition, jedem dem es ähnlich geht sollte folgendes bedenken:
1) von anfangt an ist das ZIEL - AN DIE BÖRSE zu gehen; daran hat sich NICHTS GEÄNDERT!
2) das umtauschverhältniss1:1.5 ist LEIDER ÄRGERLICH, hätte mir auch ein besseres gewünscht, aber es ist zu AKTZEPTIEREN !
3) das vorgehen einzelner leute, die kein GELD VERDIENEN mehr im sinn haben; sondern IHRE PRINZIPIEN hoch zu halten,
empfinde ich als VERARSCHUNG und ANGRIFF auf mein INVESTMENT!

ich hoffe das die, die hier ANSCHULDIGUNGEN schriftlich äüßern von M.T/MMT zur verantwortung gezogen werden!
daher meine aufforderung an @Working-Dog (als mitarbeiter)
die beiträge ihrer/unsere geschäftsleitung vorzulegen und weitere schritte einzuleiten.

ich finde es unerträglich mir von solchen QUERELANTEN die anscheinend nicht mehr wissen um was es geht ($$$) mein investment in gefahr bringen zu lassen, daher nochmals,
MACHEN SIE ETWAS GEGEN DIESE LEUTE !!!
Hier nun einige Daten und Auszüge aus dem Bewertungsgutachten von PcW:



Die MultiMedia Systems AG wird von PcW mit Euro 7.000.000 bewertet !!
Die MultiMedia Sales GmbH wird von PcW mit Euro 490.000 bewertet !!


"Grundlagen der Untersuchung waren u.a:

·Businessplan der M.Group (Stand Juni 2000), in dem Punkt II "Technologievision" detailliert Stellung zur weiteren Entwicklung der MMS genommen wird

·von der M.Group ausgefertigte Darstellung der Unternehmenshistorie

·Planrechnungen der MMS für die Jahre 2000 bis 2003

·von der MMS aufgestellte Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung zum 31.12.1999


Im vorliegende Fall erfolgte eine Bewertung nach dem Ertragswertverfahren. Grundlage unserer (von PcW) Bewertung waren die von der Gesellschaft aufgestellten Planungsrechnungen !!

Auf Basis der dargelegten Prämissen ergibt sich für die MMS und somit für die erworbenen Vermögensgegenstände ein Wert, der den geringsten Ausgabebetrag der dafür zu gewährenden Aktien (Euro 7.000.000.--) erreicht.


Geprüft von:

ppa Kolkmann sowie Springer (Wirtschaftsprüfer)/ PcW Deutsche Revision, Hamburg 27.9.2000"


Die Multi Media Sales GmbH (49,5%) wird nach gleichem Prinzip mit EURO 490.000 bewertet.
@combiz,
ich bin wahrscheinlich betroffener als Du.
Auch mir liegt es fern mein Geld zu verlieren.
Aber es gibt beim Umtausch Vorgänge die nicht zu aktzeptieren sind.
Wieso schreibst Du " aber es ist zu akzeptieren" ?
Es ist eben nicht zu akzeptieren, da ungerecht den M.Tech Aktionären gegenüber.
Das PWC Gutachten basiert lt. Verkaufsprospekt auf von der Gesellschaft vorgelegten Planungsrechnungen.
und das in diesem Zusammenhang nicht die absoluten Werte der Gesellschaften sondern vielmehr die relativen Verhältnisse zueinander
wesentlich sind. usw.
Das sagt wohl schon einiges.
Des weiteren, was hast Du gegen Prinzipien. Sind das Werte die für Dich nicht mehr
zählen?
Dann wundert mich Dein Verhalten nicht.Ich glaube eh nicht
das Du M.Tech hast, ich denke Du bist bei MMT im Boot.
... ich könnte kotzen...

Da nehme ich dann doch eher das Schokoladenangebot von DollarQuest.

Grüße K1
Ich habe mich eben entschlossen,
gegen MMT und deren "freiwilliges öffentliches Umtauschangebot"
vorzugehen.
Kann mir jemand eine RA Kanzlei empfehlen, die sich auf das Aktienrecht spezialisiert
hat? Ich komme aus dem Raum Frankfurt und denke das zB in Frankfurt solch eine Kanzlei
existieren könnte. Ein normaler RA wird einem in dieser Sache wahrscheinlich nicht so "fachgerecht" vertreten
können. Hat schon jemand versucht das PcW Gutachten zu bekommen?
@Working-Dog:

Ist der eine Aktionär, der angeblich das Gutachten eingesehen
hat und "doch positiv beeindruckt" war, derselbe, von dem
Hr. Neubert erzählt hat (als er noch zu erreichen war) ?
Aktionär welcher Firma ist der Herr denn eigentlich ? ;)

Wenn das Gutachten so positiv aufgenommen wurde (angeblich ja
nicht nur von den MMT-Aktionären), warum in aller Welt, stellt
man es dann nicht zusammen mit dem AVP den Aktionären zur
Verfügung ? Eine Einladung, es in Karlsbad einsehen zu können
ist absolut lächerlich !

Wer Du bist und ob Du dem selben Umtauschangebot unterliegst,
wie andere Kleinaktionäre, ist eh nicht zu überprüfen und von
daher irrelevant. Aber daß Dir unterstellt wird, Du könntest
Hr. Neubert o.ä. sein, ist doch verständlich. Damit wirst Du
leben müssen.

Es spricht nicht gerade für die Offenheit gegenüber den
Kleinaktionären, daß Hr.Neubert (oder wer auch immer) der ja
wohl mitbekommen haben muß, wie kontrovers in den Foren über
den Umtausch diskutiert wird, nicht - man verzeihe mir den
Ausdruck - die Eier hat, sich ein "IR-Siegel" von WO geben zu
lassen und sich den Fragen/Vorwürfen der Aktionäre zu stellen.

Statt dessen versucht man es lieber auf die CDU-Methode:
Aussitzen - es wird sich schon alles legen.
Aber so funktionieren die Kapitalmärkte nicht !

Das Vertrauen der Anleger ist zerstört und darunter wird der
eventuelle Börsengang und der kurs nachhaltig leiden.
Und ich würde mir ehrlich gesagt schon Gedanken um eure
Arbeitsplätze machen, weil gerade eine Firma in diesem Bereich
auf Kooperationen und gute Beziehungen angewiesen sein wird.

Schritt Nr. 1 muß sein, wie K1 schon indirekt gefordert hat:

RÜCKT DAS GUTACHTEN RAUS !!!


Was bitte sollen wir davon halten, daß - offenbar - :

ca. 8 Mio Aktien zum Nennwert also zu € 8 Mio bezogen wurden

und wir (m.Tech) für

ca. 2,2 Mio Aktien (1,4 Mio. x ca. € 16 Euro) = € 22 Mio.

bezahlen )sollen).

Für 20% zahlen wir also etwa das dreifache, wie die jetzigen
MMT-Aktionäre für 80% !

Sollte dies nicht richtig sein, wäre das nur zu beweisen, wenn
man Einsicht in das Gutachten bekäme.
(Jaja, ich weiß, kommt nach Karlsbad) Hahaha ! :(

Also davon, daß bei einem Umtauschverhältnis von 1:3 (m.tech in MMT)
alle gejubelt hätten, kann nicht die Rede sein.
Ein Verhältnis von 3 MMT-Aktien auf eine bereits existierende MMT-Aktie
wäre wohl angemessen.


So, abschließend muß ich Dir leider zustimmen: Luft hast Du genug
abgelassen, aber wessen Ar.... aufgerissen wird, ist noch die Frage.


@combiz:

In welchem Film lebst Du eigentlich ?
Hast Du Dich aus Deiner Schmollecke wieder rausgetraut, ja ?
Wer austeilt sollte auch einstecken können, und ausgeteilt hast
Du sogar schon mit Deinem ersten Posting in diesem Thread, von
Beleidigungen wie PSYCHO etc. mal abzusehen !

Du scheinst etwas schizophren zu sein, aber evtl. ist man etwas
hin und her gerissen, wenn man nur eine Rolle spielt.

Und was soll das :

"ich hoffe das die, die hier ANSCHULDIGUNGEN schriftlich äüßern von M.T/MMT
zur verantwortung gezogen werden! daher meine aufforderung an @Working-Dog
(als mitarbeiter) die beiträge ihrer/unsere geschäftsleitung vorzulegen und
weitere schritte einzuleiten."

Ist ja wohl das lächerlichste, was Dir bislang entglitten ist !

Apropos: "unsere Geschäftsleitung" ? War das jetzt ein Freud´scher
Verschreiber ? :D

Nur weil Du - sofern Du überhaupt m.Tech Aktionär bist, was ich
stark anzweifle, schließlich lautete Dein erster Beitrag noch:
"ich habe mich in euere lieblingsaktie m.technologie "eingelesen""
"der verlierer sein dann IHR" (was sich noch nicht so anhört, als
wärst Du einer von "uns", wirst es aber im Laufe des Threads auf
wundersame Weise) - Dich gerne von vorne bis hinten übervorteilen
läßt, gestehe doch bitte anderen Aktionären zu sich ein paar Gedanken
mehr zu machen und sich über diese auch auszutauschen !


@K1: Ich habe mir vorgenommen, wegen Geld nicht mehr zu weinen, aber
Kotzen habe ich da nicht mit einbezogen und schließe mich Dir dies-
bezüglich an.

Ich sehe sehr, sehr schwarz, was Die Zukunft von MMT angeht. Mit
solchen Imageschäden wird man so schnell kein Bein auf den Boden
bekommen.

@intra:

mail mich mal an unter (wenn möglich mit Deiner Tel.-Nr.):

qnibert@gmx.de


Bye, Q
@Working-Dog:

Ist der eine Aktionär, der angeblich das Gutachten eingesehen
hat und "doch positiv beeindruckt" war, derselbe, von dem
Hr. Neubert erzählt hat (als er noch zu erreichen war) ?
Aktionär welcher Firma ist der Herr denn eigentlich ? ;)

Wenn das Gutachten so positiv aufgenommen wurde (angeblich ja
nicht nur von den MMT-Aktionären), warum in aller Welt, stellt
man es dann nicht zusammen mit dem AVP den Aktionären zur
Verfügung ? Eine Einladung, es in Karlsbad einsehen zu können
ist absolut lächerlich !

Wer Du bist und ob Du dem selben Umtauschangebot unterliegst,
wie andere Kleinaktionäre, ist eh nicht zu überprüfen und von
daher irrelevant. Aber daß Dir unterstellt wird, Du könntest
Hr. Neubert o.ä. sein, ist doch verständlich. Damit wirst Du
leben müssen.

Es spricht nicht gerade für die Offenheit gegenüber den
Kleinaktionären, daß Hr.Neubert (oder wer auch immer) der ja
wohl mitbekommen haben muß, wie kontrovers in den Foren über
den Umtausch diskutiert wird, nicht - man verzeihe mir den
Ausdruck - die Eier hat, sich ein "IR-Siegel" von WO geben zu
lassen und sich den Fragen/Vorwürfen der Aktionäre zu stellen.

Statt dessen versucht man es lieber auf die CDU-Methode:
Aussitzen - es wird sich schon alles legen.
Aber so funktionieren die Kapitalmärkte nicht !

Das Vertrauen der Anleger ist zerstört und darunter wird der
eventuelle Börsengang und der kurs nachhaltig leiden.
Und ich würde mir ehrlich gesagt schon Gedanken um eure
Arbeitsplätze machen, weil gerade eine Firma in diesem Bereich
auf Kooperationen und gute Beziehungen angewiesen sein wird.

Schritt Nr. 1 muß sein, wie K1 schon indirekt gefordert hat:

RÜCKT DAS GUTACHTEN RAUS !!!


Was bitte sollen wir davon halten, daß - offenbar - :

ca. 8 Mio Aktien zum Nennwert also zu 8 Mio Euro bezogen wurden

und wir (m.Tech) für

ca. 2,2 Mio Aktien (1,4 Mio. x ca. 16 Euro) = 22 Mio. Euro

bezahlen )sollen).

Für 20% zahlen wir also etwa das dreifache, wie die jetzigen
MMT-Aktionäre für 80% !

Sollte dies nicht richtig sein, wäre das nur zu beweisen, wenn
man Einsicht in das Gutachten bekäme.
(Jaja, ich weiß, kommt nach Karlsbad) Hahaha ! :(

Also davon, daß bei einem Umtauschverhältnis von 1:3 (m.tech in MMT)
alle gejubelt hätten, kann nicht die Rede sein.
Ein Verhältnis von 3 MMT-Aktien auf eine bereits existierende MMT-Aktie
wäre wohl angemessen.


So, abschließend muß ich Dir leider zustimmen: Luft hast Du genug
abgelassen, aber wessen Ar.... aufgerissen wird, ist noch die Frage.


@combiz:

In welchem Film lebst Du eigentlich ?
Hast Du Dich aus Deiner Schmollecke wieder rausgetraut, ja ?
Wer austeilt sollte auch einstecken können, und ausgeteilt hast
Du sogar schon mit Deinem ersten Posting in diesem Thread, von
Beleidigungen wie PSYCHO etc. mal abzusehen !

Du scheinst etwas schizophren zu sein, aber evtl. ist man etwas
hin und her gerissen, wenn man nur eine Rolle spielt.

Und was soll das :

"ich hoffe das die, die hier ANSCHULDIGUNGEN schriftlich äüßern von M.T/MMT
zur verantwortung gezogen werden! daher meine aufforderung an @Working-Dog
(als mitarbeiter) die beiträge ihrer/unsere geschäftsleitung vorzulegen und
weitere schritte einzuleiten."

Ist ja wohl das lächerlichste, was Dir bislang entglitten ist !

Apropos: "unsere Geschäftsleitung" ? War das jetzt ein Freud´scher
Verschreiber ? :D

Nur weil Du - sofern Du überhaupt m.Tech Aktionär bist, was ich
stark anzweifle, schließlich lautete Dein erster Beitrag noch:
"ich habe mich in euere lieblingsaktie m.technologie "eingelesen""
"der verlierer sein dann IHR" (was sich noch nicht so anhört, als
wärst Du einer von "uns", wirst es aber im Laufe des Threads auf
wundersame Weise) - Dich gerne von vorne bis hinten übervorteilen
läßt, gestehe doch bitte anderen Aktionären zu sich ein paar Gedanken
mehr zu machen und sich über diese auch auszutauschen !


@K1: Ich habe mir vorgenommen, wegen Geld nicht mehr zu weinen, aber
Kotzen habe ich da nicht mit einbezogen und schließe mich Dir dies-
bezüglich an.

Ich sehe sehr, sehr schwarz, was Die Zukunft von MMT angeht. Mit
solchen Imageschäden wird man so schnell kein Bein auf den Boden
bekommen.

@intra:

mail mich mal an unter (wenn möglich mit Deiner Tel.-Nr.):

qnibert@gmx.de


Bye, Q
Hallo Leute!

Eine Frage !

Musste bei der letzten Kapitalerhöhung 1 Euro oder

5 Euro bezahlt werden?
@Qnibert,
du hast anscheinend einiges missverstanden, was mich nicht
sonderlich wundert, also, daher zur klarstellung:
1. mein film heißt "leben und leben lassen"
2. PSYCHO ist auf INTRA bezogen keine beleidigung sondern mine festellung zum geistigen zustand dieser person; DESWEITEREN VERBITTE ICH MIR UNTERSTELLUNGEN, DASS ICH IRGENDJEMANDEN HIER BELEIDIGE, DAS STIMMT NICHT, UND IST EIN LÜGE; lass das Qnibert, du besitzt hier kein vertrauen!
3. das "ihrer/unserer geschäftsleitung" bezieht sich darauf, das ich als investierter aktionär die geschäfts-leitung als "mein" bezeichne.
4. "ich habe mich in euere lieblingsaktie m.technologie "eingelesen", bezieht sich darauf, das leute wie du SCHEINBAR keinem anderem hobby nachgehen.
5. "die verlierer seid ihr" bezieht sich darauf das die STUNK macher, wie du, drauflegen werden, das schließt mich aus, da ich dabei bleibe und MITMACHE!
****last but not least, der vorwurf das ich allzu willig alles mitmache, kann ich dir gerne erklären, ich bin nicht so STUPIDE und bleib auf den m.t aktien sitzen und VERHUNGER DANN AM AUSGESTRECKTEM ARM, selbst ein VOLLIDIOT sollte erkennen das man das ganze "aussitzen" muß um keinen total-crash zu erleben, ich möchte kurz noch auf deine rechnung kommen, was ist wenn die mmt + mms ETWAS mehr wert sind als 7.5Mio (laut PcW) und somit die m.t aktionäre NUR NOCH einen geringen %anteil am neuem unternehmen sind
(sagen wir mal unter 25%) was ist dann, QNIBERT???? kannst du dir dann alle deine aktien in den ofen schieben!!! und mit dir alle "armen seelen" die AUF DICH gehört haben !!!
Hallo Qnibert,
ich habe Dir meine Tel. gemailt, bin noch ca 10 min. zu Hause, dann bin ich
für 1,5 h ausser Haus.Ruf mich mal an, jetzt oder dann später
ciao
intra
Hoppla, was ist denn das ?

Posting in diesem Thread von Working-Dog 15.12.00 09:35:16 3812362503
@intra, tenori

Ich weiß nicht wie lange ihr schon diesen Thread verfolgt. Ich trete ja nicht erst seit gerstern auf. Ich bin bestimmt nicht Herr
Neubert, warum sollte ich meinen Namen Euch geben. Gebt ihr Eure heraus? Was soll das ? Was willst du mit meinem Namen,
mir an die Wäsche ?

Keiner von Euch hat meine Absicht verstanden. Ich hab echt keine Lust mehr Euer bescheuertes Geschwätz mir anzuhören.

Bis dann
Teaz


Eieiei: "Bis dann Teaz" !?!?

Ist schon doof, wenn man unter mehreren IDs postet, gell ?
Oder gibt´s ´ne andere Erklärung ?

Bye, Q
EIN SEHR DICKER HUND !!!!!!!!!!!!

IST EUCH AUFGEFALLEN, DAß WORKING-DOG EINEN FEHLER GEMACHT HAT UND WAHRSCHEINLICH DOCH HERR NEUBERT IST: !!!!!!!

SEIN LETZTES POSTING HAT ER AUSVERSEHEN MIT "TEAZ" UNTERSCHRIEBEN !!!! ICH WIEDERHOLE "TEAZ", DAS IST DER TEAZ, DER VERSPROCHEN HAT NIX MIT MMT/M.Tech ZU TUN ZU HABEN !!
ICH KANN EUCH GERN DIE STELLE ZEIGEN, IN MEINEM VORHERIGEN THREAD !!!

Ihr könnt ja mal vergleichen was "Teaz" und "Working-Dog" so geschrieben haben, dann seht Ihr auch das Beide sich sehr auffällig äußern !
Und Ich hab mich schon gewundert, woher Teaz alles so genau weiß ! Lest mal "Teaz" seine Postings und Ihr stimmt mir zu!
Thread: AN ALLE M.TECH AKTIONÄRE + VORGEHENSWEISE
HIER DER Link ...http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/thread.ph…

@ Teaz und Working-Dog
was sagst Du dazu ??

Gruß
Aktobis
ICH KANN MICH ÜBER SO VIEL UNVERFROHRENHEIT EINFACH NICHT BERUHIGEN !!!

Einfach Krass Herr Neubert
Aktobis
Manch einer hat soviele Aliases, daß Al Capone sicher neidisch wäre.
Ansonsten ist jeder Vergleich mit Al Capone natürlich komplett abwegig. ;)

Bye, Q
@Working-Dog/Teaz:

so ruhig ? Achso Freitag 15.00h ist schon Feierabend bei MMT.



Gute Nacht!
Euer Working-Dog

Bis dann
Teaz

Bye, Q


Sorry, kleiner Scherz ! :D
Ach so ist das!!

Herr Neubert (Alias Working-Dog, Alias Teaz),

Dieser VERBRECHER-VEREIN WIRD SICH MIT SEINEN METHODEN SICHERLICH KEINEN GEFALLEN TUN !!

Ihr bekommt von mir nicht eine M.Technologie Aktie und wenn ich sie in 70 Jahren (dann bin ich 102) mit ins Grab nehme !!
--NEIN, ICH NEHME KEINE DROGEN, ICH SAGE DAS WEIL ICH EIN ABSOLUT REINES GEWISSEN HABE--
--NEIN DollarQuest, ICH HABE NICHTS MIT MMT ZU TUN UND STEHE DER FIRMA AUCH NICHT NAHE, ICH BIN AKTIONÄTR WIE IHR !!!---


Alles gelogen und betrogen, hier ist noch nicht das letzte Wort gesprochen (Teaz kam mir gleich so verdächtig vor, deshalb auch meine Frage an Ihn!!)
Euer

DQ
@ Hr. Neubert
ALIAS Working-Dog
ALIAS Teaz

BIST Du auch mit Christoph Daum verwandt ? Oder steht Ihr Ihm nahe ? Vielleicht bist Du es ja selbst, brauchst ja ein neues Betätigungsfeld !! Machst Deine Sache nicht gerade Gut !!

WER EINMAL LÜGT DEM GLAUBT MAN NICHT, AUCH WENN ER DANN DIE WARHEIT SPRICHT !!

Gruß
Kaiser-Franz
ehhh sorry
DQ
@Working-Dog alias Teaz alias N...bert etc.
Das ist ja der Hammer.
Schämen Sie sich!!!!
Mit mehreren ID`s großklappig Stimmung erzeugen zu wollen.
Schon peinlich wenn Sie Ihre vielen ID`s durcheinanderbringen.
Das passt zur ganzen vorgehensweise und wenn man Ihre postings unter
Teaz im anderen Thread liest, merkt man sehr schnell, das Sie kein normaler
Kleinaktionär sind, der sein "Investment" in Gefahr sieht.
Jetzt wissen wir mit was für Tricks gearbeitet wird.
Absolut unseriöses Verhalten, PFUI!!!
Habe von einem Insider alle Namen der Zeichner der Kapitalerhöhung zu 5 EURO (insgesamt 508.300 Stück Aktien) erhalten:

1. Aktaskiran Hayriye, Karlsbad 2.000 Stück
2. AVM AG, München 6.000 Stück
3. Bleicher Franz, München 20.000 Stück
4. Bleicher Franz-Xaver, München 5.000 Stück
5. Böttner Harald, E-03570 Villa Joyosa 2.000 Stück
6. Debus Katharina, Lorsch 14.500 Stück
7. Diechtierow Heiner, Heidelberg 20.000 Stück
8. European Broker, Lorsch 10.000 Stück
9. European Capital Beteiligung, Lorsch 100.000 Stück
10. Ernst Marcus, Landau 2.000 Stück
11. FREA Associates Ltd., 1096 Nicosia 25.000 Stück
12. Germann Dieter, Hann – Münden 1.800 Stück
13. Hopp Reinhard, Ludwigshafen 21.000 Stück
14. Kraus Jürgen, Eltville 3.000 Stück
15. Leibacher Josef, Klein Ostheim 2.500 Stück
16. Lindner Thorsten, Unterhaching 13.900 Stück
17. Lohrer Steffen, Weinheim 14.000 Stück
18. Ludewig Claudia, Heidelberg 45.000 Stück
19. Maier Willi, Lorsch 5.000 Stück
20. von Malsen Stefan, Lorsch 1.000 Stück
21. Mayer Sibel, Heidenrod 4.000 Stück
22. Menche Alexander, Neu-Isenburg 20.000 Stück
23. Metz Thomas, London 55.000 Stück
24. Metzger Karl-Heinz, Obersöchering 12.000 Stück
25. Neundörfer Herbert, Einhausen 500 Stück
26. Pecht Horst Lautertal, 1.000 Stück
27. Pegasus Beteiligungen AG 30.000 Stück
28. Praha Portfolio Beteiligungen AG 35.000 Stück
29. Rodenheber Hans, Lorsch 500 Stück
30. Schmidt Volker, Bensheim 2.000 Stück
31. Schneider Martin, Oberursel 2.000 Stück
32. Scholz Josef, Ortenberg 2.500 Stück
33. Scholz Oliver, Ortenberg 9.500 Stück
34. Schossau, K.H., Lorsch 300 Stück
35. Schulz Dietrich, Wölpinghausen 500 Stück
36. Schulz Rüdiger, Wölpinghausen 500 Stück
37. Steinmüller Hans-J., Stockdorf 6.000 Stück
38. Tichelkamp Rochus, Obersöchering 4.000 Stück
39. Truber Werner, Lorsch 300 Stück
40. Dr. Wahlig Wolfgang, Lorsch 5.000 Stück
41. Weckert Michael, Lorsch 4.000 Stück



Hier nun einige Daten und Auszüge aus dem Bewertungsgutachten von PcW:



Die MultiMedia Systems AG wird von PcW mit Euro 7.000.000 bewertet !!
Die MultiMedia Sales GmbH wird von PcW mit Euro 490.000 bewertet !!


"Grundlagen der Untersuchung waren u.a:

·Businessplan der M.Group (Stand Juni 2000), in dem Punkt II "Technologievision" detailliert Stellung zur weiteren Entwicklung der MMS genommen wird

·von der M.Group ausgefertigte Darstellung der Unternehmenshistorie

·Planrechnungen der MMS für die Jahre 2000 bis 2003

·von der MMS aufgestellte Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung zum 31.12.1999


Im vorliegende Fall erfolgte eine Bewertung nach dem Ertragswertverfahren. Grundlage unserer (von PcW) Bewertung waren die von der Gesellschaft aufgestellten Planungsrechnungen !!

Auf Basis der dargelegten Prämissen ergibt sich für die MMS und somit für die erworbenen Vermögensgegenstände ein Wert, der den geringsten Ausgabebetrag der dafür zu gewährenden Aktien (Euro 7.000.000.--) erreicht.


Geprüft von:

ppa Kolkmann sowie Springer (Wirtschaftsprüfer)/ PcW Deutsche Revision, Hamburg 27.9.2000"


Die Multi Media Sales GmbH (49,5%) wird nach gleichem Prinzip mit EURO 490.000 bewertet.
Herr Neubert wird den Börsengang nicht erleben!

Jedenfalls NICHT in dieser Position!

Nach diesen Aktionen wird es der Vorstand nicht wagen, Herrn Neubert die IR am Neuen Markt zu übertragen!

Also fleißig Stellenanzeigen lesen, bald wird die Stelle frei!

Ob ich mich mal bewerbe? :-)
@alle

Das ich mit Teaz unterzeichnet habe war wirklich ein Versehen, da ich noch etwas an ihn schreiben wollte. Ich wollte ihm sagen, dass wenigstens er sich nicht entmutigen lassen soll, hab es dann aber doch gelassen. Aber diesen Fehler wird mir jetzt eh keiner mehr glauben (Bitte glaubt mir!). Noch was ICH BIN NICHT HERR NEUBERT!!!

Gruß
Working-Dog
@ insider21

schön, m. Technologies hält 50,5% an Multi Media Sales GmbH
macht 510.000 Euro bzw. Aktien.

2 Mio. Aktien werden für m. Technologies ausgegeben, abzüglich 510.000 Stück macht also 1.490.000 Stück für den Rest von m. Technologies !!!

HAT PWC AUCH M. TECHNOLOGIES BEWERTET???

HIER FÄLLT DIE BEWERTUNG LEICHTER, MAN BRAUCHT KEINE SCHÖNEN PLANZAHLEN, ES GIBT HARTE FAKTEN, DEN KURS BEI VALORA UND DIE BILANZ!
Hallo working-dog, mal 2 ganz dumme Fragen:
1) Wer oder was verbirgt sich hinter New Technologies Holding AG ? Sieht für mich zu 95 % wie eine Briefkasten-Firma aus.
2) Möchte Herr Neubert den Eindruck erwecken, dass er Mitarbeiter der MMT ist, obwohl er bei Delta Consult AG beschäftigt ist ?
@Hund (Teaz)
Du wirst mir doch nicht weismachen wollen, daß DU nicht so Intelligent bist um den Schwindel zu durchschauen?

Ein Beispiel aus dem Leben gegriffen:
Eine Autowerktsatt macht 1 MIO Gewinn im Jahr. Der Cheff hat die Schnautze voll und will Geld sehen.
Um den Laden zu Geld zu machen beschliest er einen Börsengang, und Verkauft 30% seiner Firma.
Die Aktien liegen aber wie Blei in den Regalen, und so vermeldet er einen Großauftrag mit einem Großkonzern, z.B.: Siemens, welche alle Autos weltweit nur noch von diesem Händler kaufen und Reparieren lassen.
Es finden sich 2 dumme, die Ihm die restlichen 70% zu einem superpreis abkaufen!!!!!, und die aus den Regalen gehen weg wie warme Semmeln. Der Händler hat nun keine Aktien mmehr, und sitz aber im Aufsichtsrat!!!!, der Börsengang soll in ca. 8 Monaten erfolgen.
Kurz vor Börsengang geschieht ein Wunder, und ein Großkonzern will wirklich alle Autos von dieser Werkstatt kaufen, und reparieren lassen!!!!!!!!!!!
Der Händler ärgert sich weil er keine Aktien mehr hat, und als Aufsichtsratvorsitzender macht er den anderen immer wieder Angst, wir können nicht alleine an die Börse gehen, wir brauche eine Starke Truppe!!!!
Schließlich bekommen die Eigner es mit der Angst zu tun, und glauben dem DUMMSCHWÄTZER! (oder sonst irgend was...)
Der Händler gründet (über Mittelsmänner versteht sich) eine starke Truppe, und damit die Truppe auch stark wird zieht er die gute Leute von der alten Firma gleich mit ab!!!!
Mit Sacheinlagen und Gutachten wird dann ein neuer Börsengang geplant, und die alteigner werden ohne daß Sie es merken fast ZWANGSENTEIGNET!
In die neue Firma werden gleich 300.000 DM Investiert!
Die neue Firma (macht Verluste) und wird mit 2 MIO Bewertet, die alte Firma mit 20 MIO Umsatz und 1 MIO Gewinn wurde mit 50.000 Abgestraft.
So hat sich der Händler (über mittelsmänner versteht sich) mit eine Einlage von 300.000 die Alte Firma wieder unter den Nagel gerissen, die er zuvor um 1 MIO verkauft hatte, und die im alten Verkaufsprospekt mit 5 MIO Bewertet wurde.

Leider gibt es mittlerweile Internet, und die dummen Alteigner wehren sich, bis auf das Messer, und selbst wenn wir mit euch den Bach runte schwimmen, wir versaltzen die Suppe! Auch wenn es rechtlich ganz legal ist, es ist uns wurscht. 5% sture alteigner die kein LOCK-UP unterschreiben reichen aus um den Börsengang zu vereiteln, schlecht wenn sich 20% im Streubesitz befinden....

Wie gesagt Hund, ich beziehe mich auf eine Autofirma, ähnlichkeiten mit tatsächlich bestehenden Firmen oder Scheinfirmen, oder Abzockbanden, oder solchen die es werden wollen sind rein zufällig und offiziell nicht gewollt!

Ist das Vertrauen erst ruiniert, lügt es sich ganz ungeniert...

Ist die Truppe megastark, beutelts die beim Konkurs dann extrastark!

Übrigens HUND, um bei der Schokolade zu bleiben, Du darfst dann getrost behaupten mit 18 Mark pro Tafel Schokolade einen guten Preis bezahlt zu haben, und die anderen die um 1 Mark gekauft haben machen ja sogar noch Gewinn dabei...

Wir schalten aber die Kühlung aus, und die Schokolade schmiltzt, Hunde werden Arbeitslos und unser Geld sowie deren Geld ist halt dann Wertlos, aber wir können sagen die Zeichner des Börsengangs geschützt zu haben!

CIAO
Mit dem Lock Up ist das so eine Sache. Wer glaubt denn an die Story "MMT geht an den NM" ? Dazu bräucht man erst mal eine Bank, die die Plazierung übernehmen würde. Kennt jemand eine ?
Die Story soll die Leute nur zum Umtausch bewegen. Wichtig ist den Machern der Umtausch, mit oder ohne Lock Up. Vielleicht gibt es mal eine Notierung im Freiverkehr oder Geregelten Markt. Ein Lock Up ist dazu aber nicht notwendig.
Hallo !

Ich werde versuchen zu klären, ob z.B. die Staatsanwaltschaft die Möglichkeite hat, an die hinter den ID`s stehenden Namen zu kommen.
Vielleicht gibt es auch eine Möglichkeit direkt über WO.

Das Ganze scheint sich ja immer mehr auszuweiten. Was bisher so durchdringt von dem Gutachten, deutet wohl eher darauf hin, dass das Gutachten selber nur schwierig anzugreifen sein wird. Ich glaube auch nicht, das sich PwC da große Fehler oder Unregelmäßigkeiten erlauben kann. Das Gutachten beruht auf den gelieferten Planzahlen und die kamen natürlich von ....

Also , eine Chance , etwas zu erreichen, haben wir, denke ich, wenn wir es schaffen, eine ao HV durchzusetzen.
Diese Punkt und die dafür erforderlichen Voraussetzunegn werde ich prüfen.

Prüfen werde ich auch, ob evtl. nicht doch ein Anspruch auf Herausgabe des Gutachtens besteht.


WICHTIG : Wir müssen weiter versuchen, unsere Interessen zu bündeln. BEI MIR HABEN SICH BISHER AKTIONÄRE GEMELDET, DIE IN DER SUMME AKTIEN IM DEUTLICH VIERSTELLIGEN BEREICH HABEN. WIR BRAUCHEN ABER NOCH MEHR. ALSO MELDET EUCH BEI MIR UNTER

granatchen@gmx.de

Noch eine andere Sache : Ich als Jurist kann nicht die vorgelegten Bilanzen ect. abschließend beurteilen. Wer könnte sich damit näher auseinandersetzen und mögliche Fehler, Unregelmäßigkeiten ect. aufdecken und darlegen ?

Was sagt Ihr überhaupt zu den neuen, geänderten Zahlen und der neuen Bilanz ??



ciao

granate

p.s.: Dieses Posting werde ich zur Info auch im anderen Thread einstellen.
Ich lach mich schlapp :-))))). Working-Dog unterzeichnet mit meinem User-Namen und verursacht riesige Verwirrung im WO-Board. Klasse alter Junge !!!

Zur Ehrenrettung von ihm lass ichs jetzt raus. Wir sind gut befreundet, aber ich arbeite nicht bei MMT. Somit stehe ich diesem Unternehmen schon ein bißchen näher als zugegeben. Aber dies erklärt wohl seinen kleinen (fatalen) Ausrutscher.

Nichts desto trotz bin ich vom Unternehmen überzeugt. Die Box ist schon ein Klasse Ding. Wenn sich damit kein Geld verdienen läßt, dann hab ich halt die falschen Aktien.

Ein wunderschönes Wochenende
Worki.... ähhhh Teaz ;-))
Welche Box ist ein Klasse Ding?
Diese hier http://www.m-electronics.de/html/box.htm?
Was ist denn daran so Klasse? Hört sich eher an wie ein PC ein.

Ebenfalls ein wunderschönes Wochenende
Kochtolany
FR 15.12.2000

Kino auf Abruf, von der Couch aus bequem zu sehen In 1800
Hamburger Haushalten soll die Akzeptanz eines
"Video-on-demand"-Systems getestet werden


Von Thomas Harms

Manchen Cineasten gilt der Begriff "Video-on-demand" (VoD) als Schimpfwort. Die
Vorstellung, Spielfilme in großer Auswahl und zu beliebigen Zeiten aufs heimische Fernsehgerät
bestellen zu können, führt bei dieser Spezies nicht zu Begeisterung, sondern zu blankem Ekel.
Sie hält es mit Regie-Altmeister Jean-Luc Godard: Wahres Kino findet nur auf den
Großleinwänden der Lichtspielhäuser statt. Andere Filmfans bekommen glänzende Augen,
wenn vom "Kino auf Abruf" die Rede ist. Endlich unabhängig werden vom immer drögeren, mit
Werbung vollgestopften Fernsehprogramm, nie wieder abends bei Regen in die Videothek
hetzen, um eine mittelmäßig kopierte Kassette nach Hause zu tragen, die auch noch am
nächsten Tag zurückgegeben werden muss: Couchpotato-Nirvana ist erreicht!

Kein Wunder, dass die großen Medienunternehmen seit mittlerweile fast zehn Jahren daran
arbeiten, einem Massenpublikum VoD-Dienste verfügbar zu machen. Bisher ohne
durchschlagenden Erfolg. Teure Pilotprojekte von Time Warner in Florida oder British Telecom in
Großbritannien scheiterten an unausgereifter Technik und mangelnder Kundenbindung. Auch in
der Angebotspalette von Kirch und Bertelsmann, Deutschlands größten Medienhäusern,
sucht man VoD bislang vergeblich. Kirchs Abonnementfernsehen Premiere World bietet in
seinen Cinedom-Kanälen lediglich eine Hand voll Spielfilme pro Monat im
"Pay-per-view"-Verfahren. Dabei können die Zuschauer die Startzeit des Films nicht selbst
bestimmen und zahlen sechs Mark für den einmaligen Konsum.

Bei so viel Trägheit der Großkonzerne überrascht es daher nur auf den ersten Blick, dass
ausgerechnet ein eher beschauliches Familienunternehmen aus Marburg (42 Mitarbeiter,
Umsatz im Jahr 2000 nach eigenen Angaben rund neun Millionen Mark) den ersten
funktionierenden Vod-Dienst in Deutschland auf den Markt bringt. In mehreren Pilotprojekten
erprobt die media(netCom) AG zurzeit ihr selbst entwickeltes System unter dem Namen
"Cinema on demand" (CoD). Nach ersten Tests in Brandenburg und
Mecklenburg-Vorpommern ging CoD diese Woche auch im Hamburger Neubaugebiet
Rahlstedter Höhe an den Start.

Drei bis zehn Mark pro Film

Insgesamt sollen dort 1800 Haushalte in den Markttest einbezogen werden, in der ersten
Phase werden 25 Wohnungen mit dem neuen Dienst versorgt. Kooperationspartner vor Ort
sind der Kabelnetzbetreiber Thiele Kommunikationstechnik und die Telefongesellschaft
HanseNet.

Um dem Zuschauer "Kino auf Abruf" aufs Fernsehgerät zu zaubern, muss erheblicher
finanzieller und technischer Aufwand betrieben werden. Wichtigste Voraussetzung ist eine
möglichst große Filmbibliothek. In den vergangenen Jahren hat media(netCom) deshalb
Lizenzabkommen mit diversen Partnern geschlossen, darunter die Münchner Kinowelt, die
über eines der größten Spielfilmangebote Deutschlands verfügt, die Kinowelt-Tochter Arthaus
(Hamlet), der nach eigenen Angaben größte konzernunabhängige Video- und DVD-Anbieter
VCL Film (Sleepy Hollow) und die Schweizer Highlight Film (Blair Witch Project).Kinowelt und
Highlight sind auch als Großaktionäre an media(netCom) beteiligt. Verträge mit den großen
Hollywood-Studios fehlen bislang, sollen aber angegangen werden.
"Video-on-demand-Rechte unterscheiden sich sowohl von TV- und Pay-TV-Rechten als
auch von klassischen Video-Rechten. Hier betritt die Branche Neuland", betont der für
Investoren-Kontakte zuständige media(netCom)-Manager Thomas Liessfeld.

Den Testhaushalten in Hamburg-Rahlstedt stehen zunächst zwar nur bescheidene 200 Filme
zur Verfügung, das Angebot soll später aber auf 3 000 Titel unterschiedlicher Genres
(darunter auch zahlreiche Non-fiction-Titel aus Bereichen wie Reise oder Natur) ausgeweitet
werden. Wie teuer der Spaß für die angeschlossenen Teilnehmer werden wird, steht noch nicht
fest, vermutlich werden zwischen drei und zehn Mark pro Film fällig. Genau wie in der Videothek
darf der heruntergeladene Film zum selben Preis 24 Stunden lang immer wieder angesehen
werden.

Auch mit zwei großen Anbietern von Sex- und Pornofilmen, der amerikanischen
Private/Penthouse (Eigenwerbung: "High quality hardcore sex since 1965") und der Hamburger
Ribu-Film (Internet-O-Ton: "das schärfste Loch im Web"), wurden Verträge geschlossen. Da
Hardcore-Pornos im herkömmlichen Fernsehen verboten, bei VoD-Diensten jedoch
zugelassen sind, dürfte media(netCom) in diesem Bereich eine nicht zu unterschätzende
Marktlücke besetzen.

Der bisher vor allem als Sex-Verleger (Coupé) aufgefallene und mit dem Hamburger
Heinrich-Bauer-Verlag unternehmerisch eng verbundene Klaus Helbert ist mit rund 22
Prozent zweitgrößter Aktionär des seit einigen Monaten börsennotierten Unternehmens.Laut
media(netCom)-Manager Liessfeld war Helbert auch bei der Einfädelung diverser
Lizenzabkommen beteiligt.

Herzstück des "Kino auf Abruf"-Dienstes aus Marburg ist die von Firmengründer Frank
Hackenbuchner selbst entwickelte und patentierte "Cinema-on-demand"-Technologie. Die
von media(netCom) eingekauften Filme müssen digitalisiert, komprimiert und dann von einem
Zentralrechner über Satellit oder Internet auf so genannte Videoserver in den Städten und
Wohngebieten übertragen werden. Von dort aus werden sie via Telefonnetz oder TV-Kabel in
die Haushalte geschickt. Um die Filme auf dem Fernseher anschauen zu können, braucht der
Zuschauer einen Digitaldecoder und - je nachdem, an welchem Leitungsnetz er hängt - ein
Kabel- oder Telefonmodem. Zur Übertragung via Telefonleitung ist allerdings ein
DSL-Anschluss nötig ("Digital Subscriber Line"). Ein entsprechender Test in Zusammenarbeit
mit der Breitband-Firma QSC ist vor einigen Wochen in Köln angelaufen.

Die Besonderheit des von Frank Hackenbuchner entwickelten Systems bestehe darin, so der
Diplomphysiker, dass es unabhängig vom verwendeten Netz, der zur Verfügung stehenden
Übertragungsbandbreite und dem verwendeten Endgeräte-Modell einsetzbar sei. CoD sei
nicht proprietär und verwende ausschließlich allgemeine Industriestandards wie das
Internet-Protokoll (IP), das Kompressionsverfahren MPEG ("Movie Picture Expert Group")
und den Multimedia-Standard MHP ("Multimedia Home Platform").

Der bequemste Weg ist der teuerste

Es sei außerdem als einziges existierendes VoD-System sowohl für die synchrone
Übertragung von Filmen (live in Echtzeit) wie für die asynchrone, zeitversetzte Nutzung
geeignet, bei der Zuschauer den gewünschten Film auf ihre Settop-Box herunterladen, ihn aber
erst zu einem späteren Zeitpunkt ansehen wollen. Beim Modellversuch in Hamburg werden den
Zuschauern alle Filme in digitaler TV-Qualität zur Verfügung gestellt. Die Übertragung im so
genannten MPEG2-Standard beansprucht eine Bandbreite von vier Megabit pro Sekunde,
fast sechzigmal schneller als ISDN.

Außer durch die Vermarktung der erworbenen Filmrechte will media(netCom) daher vor allem
mit der Lizenzierung der hauseigenen CoD-Technologie Geld verdienen. Auf diesem Sektor
wurden in den vergangenen Monaten eine Reihe von Abkommen geschlossen, darunter mit den
Settop-Boxen-Herstellern TechniSat und Galaxis sowie mit dem weltweit führenden
Hersteller von Videoserver-Systemen nCube. "Wir wollen keine eigenen Endkundenbeziehungen
aufbauen", unterstreicht Business-Relations-Manager Jörg Trapp. Im Klartext:
media(netCom) liefert Filme und CoD-System, die Kunden für das "Kino auf Abruf"-Angebot
müssen Kabelnetzbetreiber oder Telefongesellschaften selbst akquirieren.

Größtes Kopfzerbrechen bereitete bisher allen Unternehmen, die in Deutschland mit
VoD-Diensten und anderen digitalen Zusatzangeboten experimentieren, die Verfügbarkeit
einer geeigneten Settop-Box
. Mangels funktionsfähigem Decoder konnten die eigentlich für
das TV-Gerät produzierten Inhalte der [/b]Bertelsmann Broadband Group[/b] bislang nur auf dem
PC getestet werden. Auch Kirchs d-box-Decoder ist noch nicht multimediafähig. Die in
Hamburg-Rahlstedt vorgeführte Box der Multi Media Technologies AG (Sitz: Bad
Vilbel/Karlsbad/Oberhachingen) ist an ein rückkanalfähiges Breitbandkabelnetz
angeschlossen und zeigt alle angebotenen Dienste auf dem TV-Bildschirm
.

Das von der Firma selbst entwickelte "Media Portal" ist ein digitaler Videorecorder mit
integrierter Festplatte und DVD-Laufwerk. Es ist für Digital-TV-Angebote ebenso nutzbar
wie für VoD und bietet einen allgemeinen Internetzugang auf dem Fernseher mit passabler
Darstellungsqualität
. Basis des Betriebssystems ist eine modifizierte Windows-Version aus
dem Hause Microsoft. Als Satelliten-Box mit ISDN-Modem (für die Nutzung der
Telefonleitung als Rückkanal) wird es in diesen Tagen zum Preis von knapp 2 400 Mark in den
Einzelhandel kommen.

Rechnet man zusammen, was am Ende mehr kostet - Kinobesuch à la Godard, Videothek
klassisch oder "Video on demand" -, wird der bequemste Weg wohl auch der teuerste werden.
Kabel- oder DSL-Anschluss, Decodermiete oder -kauf plus Gebühren für jeden
heruntergeladenen Film dürften die Haushaltskasse mächtig strapazieren. Komfort kostet -
so ist das nun einmal in Couchpotato-Land.
@Kochtolany

Ja dann lese mal den Beitrag nach deinem von @moege sein. Ich habs gewußt, die Jungs sind klasse!

@moege sein

Woher hast du denn Text?
@Teaz alias Working-Dog alias moege sein alias ne.b.rt
Ich finde Deine Märchen in unteren postings an Peinlichkeit
nicht zu übertreffen.
Du glaubst doch nicht im ernst das da jemand drauf reinfällt!
Und dann fragst Du Dich auch noch selbst wo Du den Werbeartikel
her hast.Deine postings unter genannten ID`s kann man alle vergleichen da inhaltlich meist identisch.
Durchaus möglich, das diese ID`s nochmal nützlich sein werden und die dahinterstehende Person
identifiziert wird.
Ich weiß jetzt schon wie die Vorwahl des ISDN Anschlusses heißt, nämlich 06101 und in wessen Büro ist auch klar.Achso, tagsüber Büro abends von zu Hause aus.
Wenn das dann an die Öffentlichkeit kommt, sind Sie geliefert Herr N.

Superblamable Postings: mit Inhalten wie "(Bitte glaubt mir!)" hahahahaaaaaaa

"von Teaz 15.12.00 23:06:09 3812368588
Ich lach mich schlapp :-))))). Working-Dog unterzeichnet mit meinem User-Namen und verursacht riesige Verwirrung im WO-Board. Klasse
alter Junge !!!
Zur Ehrenrettung von ihm lass ichs jetzt raus. Wir sind gut befreundet, aber ich arbeite nicht bei MMT. Somit stehe ich diesem
Unternehmen schon ein bißchen näher als zugegeben. Aber dies erklärt wohl seinen kleinen (fatalen) Ausrutscher.
Nichts desto trotz bin ich vom Unternehmen überzeugt. Die Box ist schon ein Klasse Ding. Wenn sich damit kein Geld verdienen läßt, dann
hab ich halt die falschen Aktien.
Ein wunderschönes Wochenende
Worki.... ähhhh Teaz ;-))"

und

" von Working-Dog 15.12.00 18:18:44 3812366423
@alle

Das ich mit Teaz unterzeichnet habe war wirklich ein Versehen, da ich noch etwas an ihn schreiben wollte. Ich wollte ihm sagen, dass
wenigstens er sich nicht entmutigen lassen soll, hab es dann aber doch gelassen. Aber diesen Fehler wird mir jetzt eh keiner mehr
glauben (Bitte glaubt mir!). Noch was ICH BIN NICHT HERR NEUBERT!!!

Gruß
Working-Dog"
Nach dem Eklat, daß ein und die selber Person im Wallstreet-Online Board (Herr Neubert,
Alias Working-Dog, Alias Teaz, Alias Moegesein) versucht Stimmung/Propaganda gegen die
Interessen von besorgten Kleinaktionären zu machen. ---Stelle ich folgendes fest:

1. Ich werde keine M.Tech Aktien zu den jetztigen Bedingungen zum Umtausch übertragen !

2. Ich werde mir später auf dem Aktienmarkt einige MMT-Aktien (dürften dann nicht mehr
als 4 Euro pro Stück kosten) kaufen.

3. Ich werde zu der nächsten Hauptversammlung der MMT-AG fogende feste Tagesordnungs-
punkte juristisch bewirken. AUFFORDERUNG DES VORSTANDES ZUR AUSFÜHRLICHEN ERKLÄRUNG,
WIE MAN AUF DEN UMTAUSCHFAKTOR 1,5 GEKOMMEN IST !
Ferner als Tagesordnungspunkt, WARUM MAN DIE M.TECH AKTIONÄRE IN EINER NACHT UND
NEBELAKTION ZU DIESEM UMTAUSCH GENÖTIGT HAT UND NICHT ANSTANDSHALBER EINEN HAUPT-
VERSAMMLUNGSBESCHLUß ABGEWARTET/BEWIRKT HAT ?

4. Ich und 3 meiner Bekannten, sowie alle verzürnten Aktionäre, die sich diesem Vorhaben
anschließen möchten, werden auf dieser Hauptversammlung eine Aussprache anstreben, in
dem wir dem Vorstand einen heißen Tanz versprechen werden. Eine spätere Entlastung
wirde ebenfalls im Interesse der übervorteilten M.Tech Kleinaktionäre verweigert !

5. Sollte es hier zu keinem Interessenausgleich kommen, werde ich juristische
Schritte auf Seiten von M.Tech UND auf Seiten von MMT-AG einleiten. Ein befreundeter
Redakteur von Börse-Online hat mir dann versprochen, Dieses journalistisch
mit zu verfolgen ! Diese negative Puplicity wird dann wohl nicht im Interesse der
Anteilseigner sein !

Deshalb fordere Sie als Verantwortliche ultimativ auf, im Interesse aller Beteiligten
eine ANDERE und akzeptable Lösung für den Zwangsumtausch von 1,5 zu finden

Hochachtungsvoll
Aktobis

P.S. Brief wurde ebenfalls auf dem Postweg zugestellt

@ Alle
Ich gehe davon aus, daß nun wieder die SELBE PERSON UNTER NEUEM ALIAS hier im Board
auftauchen wird und Propaganda Postings absenden wird !!
liebe leute,
eure vorgehensweiße erinnert mich an meinen geschichtsunterricht, als wir die deutsche geschicht von 1933-1945 durchgenommen haben; es wäre nicht zu glauben könnte mann es hier nicht lesen, wie gewisse LEUTE hier
LÜGEN, DIFAMIEREN und versuchen eine UNTERSTELLUNG nach der anderen zu plazieren, ich kann und werde hier wie ich es mit jedem beitrag getan habe NUR MEINE MINUNG äußern, ich werde NICHT versuchen zu MANIPULIEREN, ich werde nicht LÜGEN verbreiten und ich werde NICHT irgenwelche board-teilnehmer BELEIDIGEN, BEDROHEN und/oder NÖTIGEN, das kann mann leider von einigen einzelnen hier NICHT behaupten, ich hoffe wirklich das durch die schriftlichen äußerungen einzelner von EUCH genug beweißmittel ist um eine STRAFANZEIGE als VORGABE könnte der M.TECHNOLOGIES folgender text helfen:

****Die M.Technologies AG hat heute gegen _______________ Strafanzeige erstattet. Die strafrechtliche Verfolgung umfasst unter anderem die Tatbestaende "Verstoss gegen das Boersengesetz" (§ 88 BoersG) sowie "Verleumdung" (§ 187 StGB). Gleichzeitig geht M.Technologies AG auf dem Zivilrechtsweg im einstweiligen Rechtsschutzverfahren gegen _______________ vor. "


bitte seid doch so nett, die die "wahre" indentität von einzelnen board-teilnehmern immer suchen (erinnert mich an AKTE X "die wahrheit ist irgenwo da draußen") EUREN EIGENEN NAMEN in die STRAFANZEIGE eizufügen.


@AKTOBIS,
ich hoffe deine aussage das du ANWALT bist ist nur ein SCHERZ, ansonsten, seh ich keine zukunft hierzulande für den berufstand der anwälte.


@Working-Dog oder @Taez ????
ich muß gestehen das hat mich ebenfalls etwas verwirrt,
hmmh, sei es drum, tatsache ist das WORKING-DOG sagte ein MITARBEITER der M.T zu sein, wenn dies stimmt, BITE, BITTE,
der geschäftsleitung vorlegen die sollen diesen leuten das handwerk legen, ich habe keine lust wegen solchen TYPEN mein sauer verdientes geld in den sand zu setzten!!!

@alle (außer: gewisse LEUTE und TYPEN)
ist euch eigentlich bewußt das wir hier für das EGO und die PRINZIPIEN einiger "geistig fehlgeleiteten" menschen DRAUFLEGEN werden OHNE ENDE!!! Nochmals an alle, SCHÜTZT UNSER INVESTMENT!! MACHT MIT !!!
@ combiz

Ich bin kein Anwalt !

..zu den Rest den Du loslässt werde ich, wie schon in der Vergangenheit praktiziert, KEINEN KOMMENTAR abgeben !! (Deine Postings sagen schon genug aus ! Und übrigends hab ich Angst, daß Du mich verklagst ;))

Aktobis
Sind die letzten Beiträge von Teaz-Working-Dog-moege sein schon
eine Farce, der gute combiz schafft´s immer wieder noch eins
draufzusetzen :D !

@combiz:
Du bist echt der Volldepp ! (Ist keine Beleidigung, sondern nur
meine Meinung, so scheint das ja Deiner Meinung nach juristisch
einwandfrei zu sein !) Wo verleumdet wer wen ? Wie willst Du das
dem Einzelnen nachweisen ?

Aber der Griff ins Klo schlechthin ist die Anspielung auf die
Methoden der Nazi-Teit !!! Unterste Schublade ! Achnee, in der
Lade darunter hat ja der Herrgott noch _______________ abgelegt !

Wenn ich Vorstand wäre, hätte ich auch gern so gewitzte und
rechtschaffende Aktionäre wie combiz, der von T & B keine Ahnung
hat, aber wen kümmert´s.

-----8<----------8<----------8<----------8<----------8<----------

Ich bin der Meinung wir sollten das Forum nicht mehr unbedingt
für dieses Theaterstück hier verwenden, da ich das Gefühl habe,
Neubert & Co. wollen nur unsere Zeit binden, damit wir lieber
hier mitschreiben, als rechtliche Schritte einzuleiten.

MMT spielt eindeutig auf Zeit !

Sollen die doch hier weiterdiskutieren - hat MMT noch keine
Kantine, wo ihr euch eure Geschichten erzählen könnt - wichtige
Informationen sollten natürlich weiterhin hier bekannt gemacht
werden.

Ich möchte an dieser Stelle einen großen Dank an Insider
aussprechen. Das wurde bislang noch gar nicht erwähnt, aber
die Infos könnten noch eminent wichtig werden. Weiter so !

So um abgestimmt weiter fortfahren zu können, würde ich jeden
der sich nicht so abbügeln lassen will wie combiz, bitten,
sich per Email bei mir (qnibert@gmx.de) oder bei granate
(ich hoffe ich habe Dein Einverständnis) zu melden und unbedingt
in der Mail Namen und nach Möglichkeit gleich die Anzahl der
gehaltenen m.Tech-Aktien anzugeben.

Ich weiß, daß das natürlich eine sehr diskrete Angelegenheit ist,
aber wenn wir eine a.o. HV bewirken wollen, müssen ohnehin
die entsprechenden Aktien nachgewiesen werden, was dann bei einem
offiziel beauftragten RA passieren kann, der dann ohnehin der
Schweigepflicht unterliegt.

ICH GARANTIERE, DAß DIE INFORMATIONEN, DIE MIR ZUR VERFÜGUNG
GESTELLT WERDEN STRENG VERTRAULICH BEHANDELT WERDEN, UND ICH
DENKE granate HAT AUCH KEIN PROBLEM DAMIT DIES HIER AUCH NOCHMAL
ZU VERSICHERN !

Finanziell wird es wohl möglich sein, die auflaufenden Kosten
auf die Anzahl der Aktien, die der einzelne hält umzulegen, so
daß es sich auch für "Kleinst-Aktionäre" in Grenzen halten sollte.


Bye, Q

PS: Ich bitte um Verständnis, wenn ich nicht auf alle EMails
sofort antworten kann.
@combiz,
Deine Einschüchterungsversuche sollen wohl die besorgten Kleinanleger
zum Schweigen bringen.
Hier geht es nicht um Beleidigungen etc., sondern um die Tatsache,
das an dem Umtauschverhältnis etwas nicht stimmt.
Diese "Unzufriedenheit " ist nicht mit Drohungen zu unterbinden.
Von Anlegerschutz hast Du scheinbar noch nichts gehört.
Und wenn Herr Neubert oder sonst ein Handlanger oder Mitarbeiter von MMT (Working-dog hat selbst gepostet das er Mitarbeiter ist
und sich in einem posting mit TEAZ verabschiedet)unter mehreren
ID`s versuchen Stimmung zu machen interessiert das die Staatsanwaltschaft
am meisten. Des weiteren stelle ich keine Bedrohungen hier im Board fest.

Das die Diskussion vielleicht von beiden Seiten aufgund der konträren Vorstellungen
nicht nur sschlich geführt wird ist zwar schade aber aufgrund der besonderen Umstände
und Emotionen durchaus verständlich. Bei einigen mit größeren Positionen geht es vielleicht um die Existenz.

Auch ich bin wie alle anderen nicht am Untergang von MMT interessiert!
Aber man kann nur an einem Strang ziehen, wenn die Voraussetzungen in Ordnung
wären.Und das dem nicht so ist, erkennt man an den zahlreichen postings.
Und die Diskussion hier mit 1933-45 zu vergleichen, empfinde ich als eine Beleidigung gegenüber
dem jüdischen Volk, den leidtragenden dieser schlimmen Zeit.
Des weiteren bist Du derjenige der zu verhindern versucht, das über Ungerechtigkeiten diskutiert
wird und das finde ich ebenfalls schlimm, bestärkst Du mich doch mit
Deiner "Diskussionsweise" gegen dieses angeblich "freiwillige öffentliche Umtauschangebot" vorzugehen.
Du schreibst ja selbst wenn man nicht tauscht gibts Totalverlust. Von freiwillig kann dann also keine Rede mehr sein.
Ist es verwerflich wenn man vermutet übervorteilt zu werden, das man sich das nicht gefallen lässt.
Wie handhabst Du das normalerweise (ausser bei MMT, ich denke das Du keine M.Tech hast).
Lässt Du Dich wie ein Lamm zur Schlachtbank führen?
Da kann man doch niemanden einen Vorwurf machen wenn sich die Leute hier beschweren.
Der Auslöser ist nach wie vor in Bad Vilbel und Karlsbad zu suchen!
Auf alle Fälle dürfte mittlerweile von öffentlichem Interesse sein, das hier MMT Mitarbeiter egal
welcher mit mehreren ID`s versucht Stimmung zu machen.
Und ich denke, das auch Valoras Orderbücher mit den M.Tech Großverkäufern sehr interessant für die Behörden zu lesen sein wird.
usw. usw. da kommt ein Stein zum anderen bis das Luftschloß platzt.
Schade, wo ich doch wie die anderen Betroffenen hier zu den Leidtragenden gehöre.
Beweis uns das es keine Ungerechtigkeit gibt und ich bin dabei, Dein Ziel zu erreichen. "SCHÜTZT UNSER INVESTMENT"
@Intra
was willst Du mit der HV bewirken?
wir haben Rechtlich keine Chance, das es legal ist Leute zu
übervorteilen.

JOKE Beginn*****************

Wir können gewisse Herren beleidigen oder Anschimpfen, aber für z.B.: 50 MIO DM höre ich mir das gerne mal an, und lach die aus. Wenn Du was bewirken willst, dann organiser dir einen Schlägertrupp, zum verprügeln der starken Truppe, aber dann machst Du dich strafbar!!!!, also ist diese Idee (wenn auch irgendwie etwas Befriedigend!) doch zu nichts zu gebrauchen.:)

Sollte jemand so eine ähnliche Idee aufgreifen, würde ich mich mit einer Spende von ca. 100DM beteiligen ;), es müßte aber so legal sein daß wir nicht belangt werden können....

Und die Watschen werden dann auf der HV gemäß Umtauschangebot ausgeführt, bei 1:1,5 darf mann für 1,5 Aktien 1x Watschen :):):):):):)
Bei Umtauschkurs 1:5 braucht mann 5 Aktien für 1. Watschen ;)
Wie viele Watschen kätten Sie denn gerne *lol*

************* JOKE ENDE

Nun aber Spaß beiseite, wir sind machtlos und können uns hier ausheulen, aber mehr ist nicht.
Trausrig aber war!

CIAO

P.S.: compiz, welche Lachnummer ziehst Du hier ab? ;)
Noch mal eine dumme Frage am Rande:
Wann war die letzte ordentliche HV der M. Technologies AG ?
Oder führt das Unternehmen keine HVs durch ? Ganz schön seltsam.
@0815Investor,
ich denke nicht, das es legal ist leute zu überfordern.
Ob wir rechtlich eine Chance haben und was eine a.o.HV bewirken
könnte, werden wir schnell klären müssen
Die Zeit läuft gegen uns.
Evtl. kann das granate am schnellsten.
@ alle

ich lese die verschiedenen Threads zu M Techno seit geraumer Zeit,
Gott sei dank habe ich nur einige Stücke (im Mai gekauft zu 14,60 €).

Ich würde

1. Gerne eine ao HV miteinberufen
2. Meine Stimmrechte gerne an die kritischen WO-Aktionäre abtreten.

Ich verstehe nicht, warum man nicht verstärkt auch Druck auf Valora/Ahag ausübt,
deren GEschäft geht mit den Schmutz wie M TEchno oder MMC bald den Bach
herunter, und auch dieses Vertrauen wird so schnell nicht wiederhergestellt
werden können.

Wir sollten aber mit vereinten Kräften versuchen, ein sinnvolleres Umtauschverhältnis erreichen.
Falls es keine aoHV gibt, könnten wir ein Aktionärstreffen abhalten,
um die Sachlage zu besprechen,
ggf. so etwas wie Interessenvertreter zu wählen
und natürlich die weitere Vorgehensweise anzustimmen
(um uns persönlich kennenzulernen ).
Schön wäre natürlich wenn ein Rechtsanwalt uns hierbei beratend zur Seite
stünde.
Wenn wir hierbei glaubhaft machen können, dass wir mehr als 5% der Stimmen nicht "uplocken" würden und damit den Börsengang zumindest erehblich erschreren würden, wird ess sicher Nachverhandlungen geben.
Eine Veranstaltung z.B. am Wochenende im Rhein-Main-Gebiet würde ich dann gerne
organisieren.

klarenthal@web.de
@Lynni:

Ich glaube, AHAG müssen wir diesmal aus dem Spiel lassen ;)!

Bye, Q
@ Working-Dog

Eine sachliche Frage:

Wenn die Box so gut ist, wie du sagst, warum wurde dann von dem Großauftrag über 250.000 Boxen nur 500 Boxen ausgeliefert?

Oder wird nach dem Umtausch dann doch noch weiter ausgeliefert?
So kann man auch den Wert einer Firma drücken.
@Teaz
Ich habe den Artikel vom User "moege sein" gelesen. Die Jungs und Mädels von media(netCom) sind aber auch Klasse.
Und was steht sonst noch im Artikel? "... bislang nur auf dem PC getestet werden."
Sag ich doch, hört sich eher wie ein PC ein.

Gruß
Kochtolany
@Kochtolany,
schön daß auch Du mittlerweile weist, daß die BOX von Delta elektronik ein zusammequetschter PC ist, der ohne Lüfter auskommt.
Die delta elektronik AG hat diesen Multimedia PC Patentrechtlich schützen lassen, und MM..... will unser Venture Kapital abzocken und selber das Geld verdienen...

Es geht nicht darum ob die BOX existent, gut, schlecht oder frei erfunden ist, es geht um die Abzocke der Venture Kapital Geber, die allerdings rechtlich nichts erreichen können.

CU
Nochmals bezüglich der Bewertung:
Die Delta electronik Töchter waren ohne den Großauftrag laut gutachten am 31.12.1998 19,9 Millionen DM Wert. ;)
DIE Töchter 19,9 Millionen!!!!!!!!!
(AVP vom 14.4.1999 Seite 16!!!!!!!)

Und zwar wurde dies ermittelt von: Herr Dipl.-KFM. Winfried Baumgärtner, von der Industrie und Handelskammer Region Stuttgart öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Betriebswirtschaftliche Analysen und Unternehmensbewertung, Stuttgart.
Das Gutachten beinhaltet:
elvo electronictechnologie + dienstleistungs gmbh
WM electronic gmbh

diese beiden (direkt und Indirekt gehaltenen) Firmen haben unter Ertragsgesischtspunkten einen Firmenwert von rund 19,9 Millionen DM,

macht was draus!
CIAO
@ all

Es ist jetzt 19.40 Uhr. Ich bin schon so gut wie besoffen. Der eine schreibt hauptsächlich über Met@box, der andere will Schlägertrupp`s organisieren, um die starke Truppe zu verprügeln usw. usw.

Ab 12.00 Uhr habe ich Geburtstag und hab dann wieder ein Jahr "geschafft". Wenn ich mir so meine Investments anschaue, dann gibt`s ab jetzt nur noch eine Devise

Gib mir mal n Bier, sonst streik ich hier... schluck... schluck... schluck...

Wie sagte doch der Focus Fritze: Fucken, Fucken, Fucken


MMagic
@MMagic,
als allererstes, alles gute zum geburtstag.

@Qnibert, Intra, 0815Investor,.....,
ich habe mich etwas zu sehr hinreißen lassen und den "guten ton" vergessen, sorry, war nicht so geplant, ich wollte eigentlich die wogen etwas glätten, ich erkläre auch warum,
ihr seit total entäuscht, und das verstehe ich, mann wird von vom umtauschangebot "übervorteilt" oder was auch immer, fakt ist, es ist nicht fair, aber was ist schon fair (auf geld bezogen) heutzutage!
nichtsdestotrotz, solltet ihr tatsächlich eine klage in betracht ziehen, oder irgenwelche spektakulere aktion
"ao HV einberufen" oder was auch immer, dann bitte ich das folgende zu bedenken, solltet ihr wirklich ernst machen wollen, haltet euch kurz und bündig, postet einen sachlich
argumentierten beitrag und macht von mir aus auch eure
aufrufe (zur sammelklage, ao HV´s, oder was auch immer)
ABER BITTE, lasst alles andere aus, es dient nur dazu alles zu verwässern und macht die leuten nur lustlos, bleibt
bei den fakten, sachlich und bestimmt.

@ alle andere,
ich bin wirklich um mein investment besorgt, ich denke euch geht es auch so, jedoch bin ich es gewohnt meine entscheidungen selber zu treffen und wenn ich mich mit jemand berate dann kenne ich denjenigen persönlich,
das ist hier nicht möglich ! ich kenne keinen der board teilnehmer persönlich und das ist auch gut so.
der grund weshalb ich mich hier zu wort gemeldet habe ist einfach erklärt, betimmte teilnehmer haben meines erachtens
hier unfair miese stimmung gemacht, und das ist nicht in ordnung, ich meine daher das mein investment wirklich unnötig gefährdet wird, daher habe ich mich "gewehrt", richtig jedoch ist, das die aufmerksamkeit dem unternehmen gelten muß und nicht in unnützigen diskussionen verpufft!
ICH BIN ÜBERZEUGT DAS ES MEHR M.TECHNOLOGIES AKTIONÄRE GIBT DIE EINE ÄHNLICHE MEINUNG HABEN - ICH BITTE EUCH HIER UM EINE KURZE STELLUNGNAHME !!! BITTE ; BITTE; BITTE !!!
Lt Artikel von Thomas Harms vom 15.12.2000 wären
die möglichen Vertrags-/Kooperationspartner von MultiMedia Technologies AG:

-der Kabelnetzbetreiber Thiele Kommunikationstechnik
-die Telefongesellschaft HanseNet
-die media(netCom)
-Kinowelt
-die Kinowelt-Tochter Arthaus (Hamlet)
-größte konzernunabhängige Video- und DVD-Anbieter
-VCL Film (Sleepy Hollow)
-die Schweizer Highlight Film (Blair Witch Project)
-QSC
-Private/Penthouse
-Ribu-Film
-(.. Verträge mit den großen Hollywood-Studios fehlen bislang, sollen aber angegangen werden..)
-("Video-on-demand-Rechte unterscheiden sich sowohl von TV- und Pay-TV-Rechten als
auch von klassischen Video-Rechten. Hier betritt die Branche Neuland", betont der für
Investoren-Kontakte zuständige media(netCom)-Manager Thomas Liessfeld.)


@Aktobis
Ich fühle mich sehr beleidigt!. Einige Teilnehmer und Board-Teilnehmer, die hier aufmerksam lesen wissen ganz genau und sicher, dass ich nicht irgendjemand vom Unternehmen ist. Ich würde Dich aber gerne verzeihen, wenn Du ein Wort "Sorry" sagen würdest.

@Teaz
Posting von mamaalpha 15.12.00 12:15:14 kopiert (in einem anderen Thread). Leider war die Quelle nicht angegeben. Mit der Suchmaschiene könnte man ja finden, aber dafür habe ich leider zu wenig Zeit. Du kannst auch direkt mamaalpha fragen (sein Postfach).
12363652
@0815Investor
Natürlich ist m.Technologies mehr als 20 Mio. DM Wert . Hast Du etwa anders gedacht? Außerdem Du weißt doch, daß ich nicht von MMT ist. Wenn nicht, wärst Du ausserst unaufmerksam...

@MMagic
"Herzlichen Glückwunsch!"


Es gäbe hier 2 verschiedenen Themen:
1) Kapitalmaßnahmen / Umtauschangebot
2) Das operative Geschäft / Produktentwicklung

1) Manche Teilnehmer glauben, daß Multi Media Systems vom Gutachter mit 7 Mio. Euro bewertet wurde. Das ist euere Einbildung. Die Aussage von insider21 "MMS ist mit 7 Mio.Euro bewertet" ist auch nicht richtig oder falsch interpretiert (sorry, habe nichts gegen Dich und danke für deine Arbeit!). Das wäre nicht der Wert, den der Gutachter ermittelt hat.

Seid doch etwas objektiver und denkt noch Mal daran, dass MMS riesige Summe in die Forschung / Entwicklung für "Media Portal" investiert hat und die Techniken patentieren ließ. Multi Media Technologies AG hat mit "Media Portal" bereits das, was Kirch / Deutsche Telekom, Bertelsmann noch nicht haben, sogar marktreif und in Kürze eine rückkanalfäige Box im Handel erhältlich (Man weiß nicht, ob die überhaupt dasselbe haben werden..). Bekanntlich will die Deutsche Telekom mehrere 100 Mio. DM (500 Mio.?) in Beta Research investieren um eine Box wie Media Portal haben zu können / dürfen. Auch bei Bertelsmann dürfte die Investition im dreistelligen Mio. Bereich sein.

Glaubt hier wirklich jemand, dass die Multi Media Systems nur 7 Mio. Euro wert ist? Die bisherigen ganzen Entwicklungsergebnisse, das ganze Entwicklungs-team / Techniker, Patente und mehr werden in Multi Media Technologies AG integriert, deren Aktien wir haben werden. Allein MMS dürfte / könnte meiner persönlichen Meinung nach einige 100 Mio. wert sein. Um zu wissen, wieviel wert MMS tatsächlich ist, muß man das Gutachten einsehen. Das will aber KEINER und schreien / schimpfen / beleidigen gegenseitig nur aufgrund euer Meinung, dass MMS mit unglaublichen 7 Mio. Euro bewertet ist. (Dasselbe gilt auch für die Bewertung der m.Tech. AG) Frag mich aber bitte nicht weiter, ich bin kein Wirtschaftsprüfer oder Gutachter.

Ich kann es wirklch nicht verstehen, was ihr hier macht. Jeder will Klarheit aber keiner, der verunsichert ist, invetiert in Fahrtkosten nach Frankfurt und stattdessen vorbereitet auf die Klage oder Anzeige ohne Fankten haben zu wollen. Die aoHV wäre aber nicht schlecht.

Ich persönlich sehe keinen Sinn nur mit Vermutungen, Einbildung, Emotion, Beleidigung,..
weiter zu diskutieren. In solche Richtung werde ich nicht eingehen. Dass es einige Sache gibt, die aufgeklärt werden sollten / müssen, stimme ich selbstverständlich zu. Ich hoffe, ihr habt jetzt etwas nachzudenken. mach ihr draus was!:-)


2) eigentlich interessiere ich mich viel mehr für das Thema 2). Darüber will hier leider keiner diskutieren. Der Bericht von Thomas Harms hat mich positiv überrascht, daß Multi Media Technologies AG schon soweit gekommen ist. Berücksichtigt man die möglichen Partner von MMT, ist MMT einfach in Deutschland Spitzenreiter. Gute Leistung!, Working Dong und das ganze Team! Kirch / Telekom / Bertelsmann und andere würden noch ein Jahr brauchen bis sie eigene Box entwickelt haben und sie markreif sind. Natürlich mehrere 100 Mio. wird es kosten. Ich bin davon überzeugt, daß ich zumind. in die richtigen Entwickler investiert habe. Die Ära der VoD steht endlich vor der Realität.


Schönen Sonntag!
@moege sein,
zu 1)
Du scheinst ja das PcW Gutachten genau zu kennen,
dann sag uns doch bitte mit wieviel MMS bewertet ist und wie sich dieser Wert zusammensetzt.
Natürlich werde ich das Gutachten noch einsehen, aber da du ja Insiderinformationen besitzt, kannst
Du uns ja die Zahlen hier mal ins Board stellen.
Was Eure rückkanalfähige Box betrifft, so stimmt die Aussage das Kirch/Telekom keine rückkanalfähige Box haben nicht.
Die D-Box2 von Nokia mit BetaResearch Software ist durchaus rückkanalfähig und das wenn die wollen so gut wie sofort.
Nämlich durch Aktivierung des eingebauten Modems per Software. Ich denke das dies bei der nächsten Version nach 1.6 schon der Fall sein wird.
Ich bitte um Berichtigung falls ich mich täuschen sollte schön wäre es, wenn mal BetaResarch Stellung nehmen würde.Aber das ist ja leider nicht zu erwarten.
Evtl. könnte man ja dort mal auf den Thread aufmerksam machen.
Des weiteren behaupte ich jetzt mal, das MMT nach Einbringung unserer M.Tech Substanz mit knapp über 10 mio Aktien a 1€ Nennwert einen ca. Wert ohne Luftschloßplanungszahlen
von 2-3€ hat.Ich rede bewußt von ohne Luftschlossplanungszahlen weil solche Werte gerage am NM zu Luftballons geführt haben, die wie wir alle wissen, zerplatzt sind.
Heutzutage zählt nur noch Substanz und harte (schwarze) Zahlen, Planungszahlen -darauf fallen heutzutage nur noch die wenigsten rein!
Nach Einsicht des wohlgehüteten Gutachtens werde ich hier einiges Einstellen und ich bete zu Gott, das meine Befürchtungen nicht zutreffen und ich
wäre sehr erleichtert, von Dir und oder den anderen MMT Mitarbeiterpostern, eine Belehrung mit positiven Bewertungszahlen/Nachrichten zu hören.
Aber bitte keine Promotionberichte übers MediaPortal o.ä.
Berichtigung:
Des weiteren behaupte ich jetzt mal, das MMT nach Einbringung unserer M.Tech Substanz mit knapp über 10 mio Aktien a 1€ Nennwert
einen ca. Wert ohne Luftschloßplanungszahlen
von 2-3€ JE AKTIE hat.
Anmerkung:
Bei einem Tauschverhältnis 1:1,5 ergäbe sich somit der erhaltene Gegenwert
von 3-4,5€ je alte m.Tech Aktie.
Hinzu kommt der Fakt, das es auf Jahre wohl keinen Geldkurs
mehr geben wird. D.h. durch die unzähligen Verkaufsaufträge die Valora erhalten wird,
ist ein weiteres Abrutschen der Kurse vorstellbar und was würde dann noch übrigbleiben?
Ich will nicht schwarzmalen aber ich hege diese Befürchtungen.
Oder wie seht Ihr das, schildert doch mal Euer Zenario.
Ich hätte auch gern andere Zahlen
@intra
tut mir leid, intra kenne es nicht. ich habe nur meinersetits etwas logischer, realistischer und objektiver die Sache betrachtet. Was hier disktutiert wird, liegt jenseits von Vernunft, alles übertrieben.. Ohne Fakten kann und will ich nicht beurteilen, wer hier recht hat und welche Zahlen richtig sind. Warum haben dann mehrere (nicht unbekannten ) VC`s für 5 Euro / Aktie gezeichnet, wenn die davon ausgehen, MultiMedia Technologies AG hat keine Zukunft? Sie haben recherchiert und wußte natürlich von den kommenden Kapitalmaßnahmen. Übrigens könnte im B2B-Bereich noch die Schweiz hinzukommen (kein Insiderwissen). "Börsengang im 1Q, eher im April" habe ich schon von mehreren Seiten gehört (Vor Verlängerung der Umtauschfrist. kein Insiderwissen). Jedenfalls war von mehreren Seiten zu erfahren, daß Beauty Contest bereits stattfindet (kein Insiderwissen). Meines Wissens würde eine etwas grössere Bank(en) den Börsengang begleiten. Wer das sein wird, weiß keiner. Der Börsengang könnte idealerweise kurzfristig nach dem Umtausch erfolgen (und das will das Unternehmen auch für die Vermarktung / Markteinführung der Media Portal). Frag mich nicht weiter, das ist nicht meine Aufgabe.
@ moege sein

SORRY, ich habe überhaupt kein Problem damit mich zu Entschuldigen, wenn mir ein Fehler unterlaufen ist !
Übrigends ich hatte Dich auch noch nicht auf dem Original Brief, der bereits an MMT gesandt war, erwähnt ! So viel zur Beruhigung.

@ Alle
habe meine Beziehungen ein bischen genutzt und bin dabei über drei Ecken (trotzdem sehr glaubhaft und zuverlässig) auf einen Analysten gestoßen der sich mit einer IPO Studie von MMT anhand der vorliegenden Umsatzprognosen, der Bilanz, des Gutachtens und des Marktumfeldes auseinander gesetzt hat !
Diese Studie kommt zu den Schluß, daß bei einem Börsengang dem Vorstand einer Bookbuildingspanne von 6-8 Euro vorgeschlagen wird !!! (Kein Witz)

D.H. Sollte es zu einer Markteinführung von 8,- Euro kommen (was ich nun schon lange nicht mehr glaube) und dies mit einem M.Tech Schlüssel von 1,5 multipliziere, so komme ich auf 12,- Euro !! M.Tech ist aber mit 17,- Euro Brief aus dem Markt genommen worden !!! Das zeigt doch eindeutig, daß hier was nicht stimmt und ich glaube nicht, daß sich der Vorstand gegen die Empfehlung der IPO Studie stellt.

Versuche gerade diesbezüglich Kontakt mit MMT Finanzvorstand Peter Scharfe aufzunehmen, vielleicht gibt er einen Kommentar ab (zumal ich 14,50 Euro pro Aktie bezahlt habe und somit der Umtausch für mich keinen Sinn macht)!
Lass es Euch auf jeden Fall wissen

Gruß
Aktobis
Ach übrigends, mir wurde gestern eine Frage gestellt, auf die ich keine Antwort wußte.
Diese Person sagte:
ICH HABE MEINEN PC IM WOHNZIMMER STEHEN UND NUTZE DEN FERNSEHER AUCH GLEICH ALS MONITOR, ALSO WO LIEGT DER VORTEIL BZW. WIESO SOLLTE ICH MIR SPÄTER SO EINE BOX ZULEGEN ??

Ist die Entwicklung des PC`s und dessen Möglichkeiten nicht schon viel weiter als der Absatzmarkt dieses Portals erwarten lässt?

Ein sprachloser
Aktobis
Aus aktuellem GoingPublic-Heft 1/2001 vom Samstag


m.Technologies
Ende November begann - fast ein halbes Jahr nach der ersten Ankündigung - die Umtauschfrist der m.T-Aktien in die Aktien der MultiMedia Technologies MM- AG im Verhältnis von 1:1,5. Im Hinblick auf einen geplanten Börsengang werden in die Ende März gegründete MMT die beiden Gesellschaften Multi-Media-Systems (MMS) AG und m.Technologies eingebracht.
Die Rahmenbedingungen der Transaktion haben einige Kleinaktionäre allerdings so verunsichert, daß sie eine Überprüfung der Tauschmodalitäten durch das BAWE, die Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre oder die Staatsanwaltschaft anstreben. Bemängelt wird dabei u.a. die Wartezeit von fast vier Monaten auf das Aktienverkaufsprospekt, eine dürftige IR-Arbeit und erhebliche nachträgliche Korrekturen an der 99er-Bilanz von m.Technologies (Jahresfehlbetragsänderung von -1,8 auf -1,3 Mio. Euro). Zudem soll auch die Umtauschfrist zum zweiten Mal verlängert werden und nun bis zum 15.01.01 laufen. Hauptstreitpunkt dürfte aber das unabhängige Bewertungsgutachten von PriceWaterhouseCoopers über m.Technologies und MMS sein, in dem ein Verhältnis der Unternehmenswerte von 1:7 berechnet wurde. Rechnet man letzte Marktbewertung von m.Technologies, die etwa bei 23,5 Mio. Euro lag, hoch, ergibt sich für noch Anfang des Jahres eigentlich von m.Technologies-übernommen werden sollte und ohne Umsätze bisher mehr als 2,5 Mio. Euro Verlust angesammelt hat, eine Marktkapitalisierung von über 160 Mio. Euro. Obwohl für die Einbringung der MMS noch ein Bewertungsabschlag auf ein Verhältnis von ca. 4:1 vorgenommen wurde, ergibt sich für die MMT insgesamt ein sehr ambitionierter Wertansatz. Nach Auskunft von Valora die Aufnahme des Handels der über ein erster Briefkurs von 11,1 Euro - eine Kapitalisierung von über 110 Mio. Euro! - anvisiert, falls das Verhältnis von Angebot und Nachfrage keine deutliche Abwei-chung ergeben sollte. Die MMT-Bewertung wird dabei aus äußerst ehrgeizigen Planzahlen abgeleitet, die ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 225% in den nächsten 4 Jahren prognostizieren, obwohl das ursprüngliche Umsatzziel für das laufende Jahr voraussichtlich um über 80% - 5,68 anstatt 37 Mio. Euro Umsatz - verfehlt wird.
In Anbetracht dieser umstrittenen Punkte wäre von m.Technologies-Vorstand ein Höchstmaß an Offenheit vor allem über die übrigen beteiligten Personen und Anteilseigner an der MMT und ihre Einstiegskonditionen wünschenswert. So wird aus den Tauschunterlagen u.a. nicht ersichtlich, wer sich hinter den beteiligten Unternehmen wie z.B. der Delta Consult AG oder der New Technologies Holding, die nach dem Umtausch fast 70% des neuen Unternehmens hält, verbirgt. Es bleibt zu hoffen, dass die Unternehmensführung die vilen strittigen Fragen und Fakten in den nächsten Wochen klärt. Auf Anfrage von Going-Public fand sich bisher keine Verantwortlicher zu einem Statement bereit.
Bei der nachträglichen Korrektur an der 99er-Bilanz von m.Technologies (Jahresfehlbetragsänderung) ist Going-Public etwas entgangen!

Zum Jahresanfang wurde für 99 vom Unternehmen (Pressemitteilung) ein Ergebnis nach DVFA von
+ (PLUS!) 0,8 Mio EURO gemeldet

Dies wurde bis zum Umtauschangebot NICHT korrigiert.
Erst jetzt wurde dieser Überschuß mit dem Umtauschangebot in einen Fehlbertrag von -1,3 Mio EURO korrigiert.

Differenz: 2,1 Mio EURO = 4,1 Mio DM

Also wenn mir 4,1 Mio in der Kasse fehlen, dann merke ich das nicht erst nach 11 Monaten.

§264 HGB: Der Jahresabschluß ist in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres für das vergangene Geschäftsjahr aufzustellen.

Hier gibt es noch einiges zu erklären.

In dieser Zeit waren Herr Fischer (Vorsitz, heute noch) und Herr Scharfe (Stellvertr.) Aufsichtsrat bei m. Technologies

Herr Scharfe ist dann lt. AVP in den Vorstand von m. Technologies gewechselt.
Auch er hat vor dem Umtauschangebot die richtigen Zahlen nicht gemeldet.

Anmerkung: Alles Fakten, nichts gelogen, nichts dazugedichtet.
Hallo!

Meine Idee:
Es gibt doch bestimmt Altaktionäre der RIMA AG,die auch bei
M.Tech. investiert sind.Die können doch eine Rechtsberatung
einholen .Herr Hinsen(Vorstand)hat doch kostenlose Rechtsberatung bei HV zugesadt.RIMA würde von der Publicity
auch profitieren.Was saht Ihr dazu?
Salü MMagic & friends,
@MMagic, geht´s wieder? Nachträglich all das, was Du Dir selbst wünschst ... und was man sonst noch so ganz gut gebrauchen kann.
Hab´ mich im Sommer ausgeklinkt, weil ich die Faxen dick hatte von der IR-/PR-/ÖA-Abeit der Company.
Die ist auch so abgrundtief miserabel geblieben. Obwohl sich die Firma jenseits dieser Arbeitsfelder ansonsten ausgesprochen gut präsentiert und positioniert. (nur z.B. bei der Commerzbank).
Die fröhliche Miesmacherei auf dieser Adresse finde ich aber - offen gesagt - so zum Kotzen, daß ich mich weiter zurückhalten werde.
Wenn Ihr Lust habt: Allez_hopp@hotmail.com8p98p63B8p8p
Artikel auf der Homepage v. Wallstreet-online (18.12.00)


Set-Top-Boxen greifen TV-Sender an



Persönliche Videorekorder können, in Set-Top-Boxen integriert, das Aus der TV-Sender einleiten. Das Fernsehen entwickelt sich in Richtung Verlagswesen. Der Kunde bestellt künftig aus einem Katalog die Sendungen seiner Wahl.

Persönliche Videorekorder (PVR) sind im Kern große Harddisks mit Kapazitäten jenseits der 30 Gbyte, auf denen in komprimierter Form Video- und Audiodaten gespeichert werden. Eine Stunde nach MPEG-2 komprimiertes Video benötigt etwa 1 Gbyte Speicherplatz. Gegenüber Bändern haben Harddisks den großen Vorteil eines wahlfreien Zugriffs. Der gewünschte Film oder der interessierende Ausschnitt ist in Sekundenbruchteilen verfügbar. Mit solchen Harddisk-basierten Rekordern kann man außerdem Life TV-Sendungen für den Gang zum Kühlschrank zwischenspeichern und die Wiedergabe danach passgenau an der Stelle fortsetzen, an der man das Sofa verlassen hat.

Durlacher prophezeit für 2005 eine Marktdurchdringung von 25% und für 2010 sogar von 75% der Haushalte in der EU. Die Hardware-Umsätze könnten 2010 ein Niveau von 75 Mrd. DM erreichen. Der Umsatz der damit verbundenen Dienste wird dann in einem Bereich zwischen 120 und 190 Mrd. DM erwartet.

Mit PVRs kann man große Mengen an TV-Sendungen zu Hause speichern. Wenn entsprechender Inhalt auf elektronischem Wege verfügbar ist, ist eines allemal sicher: Der Video-Verleih um die Ecke wird starke Konkurrenz bekommen. Und mit ihm werden die traditionellen Vertriebswege von Audio- und Video-Content, die auf physikalischen Datenträgern basieren, unter Druck kommen.

Hat dann etwa gar die DVD schon vor ihrem Durchbruch ihren Zenit überschritten? Oder werden Breitbandkabel-Netze überflüssig, weil ihre Fähigkeit, mehrere 100 Programme gleichzeitig life übertragen zu können, durch umfangreiche Speichermöglichkeiten beim Nutzer nicht mehr benötigt wird?

Die ersten PVR-Geräte sind heute verfügbar. Die gegenwärtige Installationsbasis von DVRs ist klein. 1999 waren es in den USA ungefähr 20.000 Geräte, in diesem Jahr sollen es eine halbe Mio. werden.

Im Jahre 2004 sollen in den USA allerdings schon 34 Mio. in Betrieb sein, so schätzt Forrester Research. In diesen Zahlen sind Set-Top Boxen mit Harddisks noch gar nicht enthalten. Deren Menge wird für das Jahr 2005 auf 70 Mio. geschätzt.

Hinter diesen Zahlen stehen Projektionen, welche die 6 Mio. digitalen Breitband-Anschlüsse in diesem Jahr für die USA auf 26 Milo. im Jahre 2003 hochrechnen. Daraus errechnet Kagan Associates ein Marktvolumen für Video-on-Demand (VoD) Server-Ausrüstung, das im Jahre 2004 2,8 Mrd. $ in Nordamerika umfassen soll. Der Gesamtmarkt für VoD-Hardware und -Dienste wird dabei auf 10 Mrd. $ geschätzt.

Wie muss man sich die mit der PVR-Technologie mögliche neue Form des VoD vorstellen? VoD gibt es ja seit den frühen 90er Jahren. Allerdings ging es nie über das Stadium von Feldversuchen in vorhandenen Breitbandnetzen hinaus. Ohne flexible Zwischenspeicherung beim Nutzer war die VoD-Infrastruktur einfach zu teuer.

Der PVR, bzw. die Set-Top Box steht mit einem Portal in Verbindung, das dem Benutzer per Katalog eine Auswahl an Sendungen anbietet. Der Nutzer wählt, was er sehen möchte. Daraufhin einigt sich der PVR mit dem Portal, wann welcher Inhalt abgerufen werden kann. Dazu kann auf verkehrsarme Zeiten des Netzwerks ausgewichen werden, wo Kapazitäten preiswert verfügbar sind. Überhaupt kommen Provider mit geringeren Investitionen aus. Real-Time Streaming ist teuer und verlangt große Übertragungsreserven, die lediglich zur Prime Time nötig sind.

Für den Download ist noch nicht einmal ein Breitbandkabel-Netz zwingend. Die Bandbreite einer DSL-Verbindung mit 2 MBit/Sekunde reicht im Mittel wohl gerade aus, um ein komprimiertes Videoprogramm in Echtzeit zu übermitteln. Ein noch langsamerer Zugang genügt, wenn Sendungen nicht zeitgleich zum Download live erlebt werden sollen.

Der lokale Massenspeicher macht Video-on-Demand kosteneffektiv und revolutioniert es, darüber sind sich viele Beobachter einig. Und so werden gegenwärtig Feldversuche durchgeführt: Comcast Cable nutzt bei Tests in Cherry Hill, N.J., DVRs von TiVo. AT&T. Broadband baut beim Probebetrieb in Denver and Boston auf Geräte von Replay TV, ebenso wie Time Warner.

Fest steht jetzt schon: Der PVR wird in die Set-Top Box, wie sie zum Beispiel Metabox liefert, integriert. Motorola, seit der Übernahme von General Instrument größter Anbieter von Set-Top Boxen in den USA, hat bereits Prototypen einer solchen integrierten Lösung. Bei der Entwicklung hat Replay TV geholfen. Die Auslieferung der Serie soll nächstes Jahr beginnen. Charter Communications soll die neuen Geräte als erster Kabelnetz-Betreiber einsetzen. Auch Erzrivale Scientific Atlanta testet zur Zeit die Replay TV Box. Mit einer Entscheidung, eine eigene Set-Top-Box mit Harddisk zu entwickeln, wird in Kürze gerechnet.

Fragen bleiben, allen voran danach, ob der typische Fernsehzuschauer seine Sehgewohnheiten ändern möchte und Video-on Demand im neuen Gewand annimmt. Dann müssen die Betreiber von Kabel- oder Satellitennetzen ihre Infrastruktur erweitern; schließlich muss der Content nun auf ihren Servern gespeichert werden. Und nicht zuletzt stellt sich die Frage nach dem Schutz vor unberechtigtem Kopieren oder missbräuchlichem Zugriff. An entsprechenden Verschlüsselungen z.B. auf der Harddisk selbst arbeitet z.B. Quantum bereits.

Egal, ob am Ende das herkömmliche Fernsehen zum Videoverlag mutiert - der Persönliche Videorekorder (PVR) wird die Medien-Landschaft vielfältig beeinflussen. Digitale Fernseher werden zur Freude der Harddisk-Hersteller wohl bald mit Harddisks ausgerüstet. PVR-basierte Ansätze halten in Set-Top Boxen für Breitbandnetze genauso Einzug, wie sie das auf herkömmlichem Weg zum Nutzer gelangende Internet als Transportschiene für Medien-Inhalte aufwerten.

Die Bedeutung der PVR-Technologie wird auch dadurch unterstrichen, dass America Online im Oktober die Absicht bekundet hat, bis zu 200 Mill. US-Dollar in TiVo investieren zu wollen .

Der in diesem Zusammenhang ebenfalls wichtigen Streaming-Thematik haben sich Cisco, Sun, Apple und Philips angenommen und vor einigen Tagen die Internet Streaming Media Alliance (ISMA) gegründet. Auf dem ersten Treffen im Februar 2001 will man sich auf das Kompressionsverfahren MPEG-4 als Grundlage der weiteren Arbeiten verständigen. Ziel ist die Schaffung offener Standards für das Versenden von Live Medieninhalten (Audio und Video) über Internet-Protokoll Netzwerke. Man darf gespannt sein, wie sich Realnetworks und Microsoft dazu stellen.

Autor: Klaus Singer, 11:53 18.12.00
@ Allezhopp

Hallo mein alter Freund, lange nichts mehr gehört !! Wie geht`s Dir so ?

@ all

Der Going Public Artikel geht zum größten Teil auf das Konto von Corba und mir.

@ Working-Dog

Ich kannst mir ja mal Deine Rufnummer ins Postfach stellen, nachdem Du mich nicht anrufst. Ich melde mich dann mal bei Dir.

@Corba

Ich rufe Dich die nächsten Tage mal an.


MMagic
@Teaz alias working-Dog etc.(MMT Mitarbeiter)
was soll dieses Allgemeinwerbeposting, wir haben hier ganz andere Probleme!

@moege sein
wie willst Du "..etwas logischer, realistischer und objektiver die Sache betrachten"
wenn Du wie Du schreibst, keine Fakten kennst.
Und natürlich wenn man MMT zu 5€ gezeichnet hat ist dies lukrativer wie
unsereins der für eine m.Tech Aktie 17,60€ gezahlt hat. Die 5€ MMT Zeichner sind da i.V. zu 7,50 bedient worden.
Und über die Initiatoren des Deals mit ihren gezahlten 1€ pro MMT will ich jetzt nix mehr sagen.
Fakt ist, das was angeleiert wird.So geht das nicht!

@Lynni
Danke für den GoingPublic Bericht.
Ich werde das Blatt jetzt abonnieren. Es ist schön das die Sache hiermit an die Öffentlichkeit kommt.
Von dort aus werden noch einige unbequeme Fragen auf MMT zukommen.Wenigstens ist denen die Kleinanlegerschaft nicht gleichgültig.
Das hat Folgen für die ganze Sippschaft.
Hallo,
ich bin zwar nicht in MMT, noch in M.Technologies investiert,
aber was haltet ihr davon, wenn wir eine art Datenbank aufbauen
würden, in der alle dubiosen Fishers etc. eingetragen würden.
Quasi als Warnschuß für alle zukünftigen Aktionäre dubioser
Firmen, in denen diese Herren und Damen involviert sind.

MfG
loctite496
@ ALLE

NA ALSO, ES GEHT DOCH !!!
Jetzt wird doch wieder sachlich, korrekt und konstruktive
diskuttiert, BESTENS !
Nichtsdestotrotz, leider, sehe ich persönlich keine rechtliche möglichkeiten hier vorzugehen, und die schritte; an die "öffentlichkeit" oder "(schwarze)listen",
sehe ich sehr bedenklich, da die gefahr einer
"verleumdnungklage", oder einem anderen rechtlichem straftatbestand zu erfüllen, sehr leicht erfolgen kann.
nur zur info, ich habe meine hausbank drauf angesetzt, die werden jetzt aktiv, ich werde euch auf dem laufendem halten.
@combiz,
wenn willst Du verarschen?
DOPPEL *LOL*
Bleib bitte sachlich!
Ach so, es wird eine Stelle geben im Gutachten die nicht wasserdicht
ist, das weißt du genau!Wir werden diese finden!
Verleumdungsklage.. Hausbank drauf angesetzt hahahaaaaa
@intra
was ist denn in dich gefahren ??!
hast du irgendetwas nicht richtig verstanden ???
die gefahr einer STRAFANZEIGE sehe ich für leute, die wie DU hier halb- und unwahrheiten verbreiten, UND DAS,ist sehr wohl STRAFRECHTLICH relevant !!!
ja, ich habe MEINE hausbank angewiesen sich alle unterlagen zu besorgen und das ganze zu überprüfen und MIR dann einen abschlußbericht zu erstellen, DU hast wohl zuviel mit online brokern, für 7.70E, zu tun, und kennst daher nicht die möglichkeiten eines INVESTORS mit seiner HAUSBANK (anscheinend zwei fremdwörter für dich) NICHT!

@alle andere

ich habe diese SCHWARZMALEREI langsam aber sicher SATT, geht´s euch auch so ??
Nö !
Aber ich habe Deine rosa-Blümchen-alleswirdschonwern-Blabla´s
satt. Und ? Läßt Du es deswegen sein ?

Aber da Du ja anerkannter Prof. für Strafrecht und moralische
Instanz bist, leg´ ich mich lieber nicht mit Dir an. Nicht daß
Deine Rechtsabteilung in ihrem Abschlußbericht zu dem Schluß kommt,
daß ich ganz, ganz gemein bin.

@Aktobis:

Dein Bekannter gehört dann offenbar nicht zur Zielgruppe, aber
der Markt für Set-Top-Boxen wird sicher enorm wachsen in den
kommenden Jahren und Aktionäre seriöser Unternehmen werden davon
sicher stark profitieren könne.

@moege sein:

Für € 5,- hätte manch ein m.Tech-Aktionär sicher auch eine KE
mitgemacht. Warum dürfen ausgewählte Investoren sich zu diesem
Tarif bedienen, zu einem Zeitpunkt, an dem m.Tech-Kleinaktionären
eine "Wertsteigerung" durch den Umtausch vorgegaukelt wird. Und
warum ist es nicht möglich, uns das Gutachten (Knackpunkt des
gesamten Umtauschs) zur Verfügung zu stellen ?

Ein seriöses Umtauschangebot sieht gaaaanz anders aus !


Bye, Q
@combiz,
welche "halb- und unwahrheiten "?bis jetzthast auch du nichts widerlegt,
des weiteren liegt es in meiner Natur, bei der Wahrheit zu bleiben,
was man von manch anderem nicht behaupten kann. zB Firmenmitarbeiter der mit
mehreren ID`s Kampagnen betreibt.Und wie die Sache rauskam an jämmerlicher Schauspielkunst nicht zu überbieten war.
Ich wäre Dir für eine Strafanzeige sehr dankbar wenn Du meinst einen Grund zu haben,
das würde mir die Beweisführung sehr erleichtern, da hierbei auch deine Identität von der ich annehme
das es eine IP Adresse aus Bad Vilbel ist eine Rolle spielt und man könnte sicher noch so manches andere Aufdecken.
hast du Angst combiz? oder warum drohst du dauernd?
Mich schüchterst du nicht ein, im Gegenteil!
Ich bin ja so froh das wenigstens du eine Hausbank hast, die mehr als 7,70€ kostet, naja vielleicht bist du ja auch zu
1€ je MMT oder von mir aus 5€ eingestiegen und kannst dirs jetzt leisten.
Auf deinen Abschlussbericht bin ich ja mal gespannt *LOL* *LOL* *LOL*
PS: Die Kleinaktionäre kämpfen weiter um ihr Recht!
Combiz, was bist denn du für eine Nummer ? Du bist besser als jeder Blondinenwitz !
Offizieller Hausbank-Abschlussbericht: Ihr Geld ist nicht weg, es hat nur ein Anderer !
@ combiz, taez & all

ihr wollt eine sachliche Diskussion, ohne Vermutungen sondern mit Fakten.

Die habe ich mit meinem Beitrag vom 18.12.00 00:41 begonnen.
Im nächsten Kapitel könnte ich auf die Großaktionärsentwicklung bei m. Technologies in den letzten Monaten eingehen, danach auf die Firmenbewertung von 1999, die schon 0815 Investor am 16.12.00 19:34:21 aufgezeigt hat. Und es gibt noch mehr. (könnte ein Fortsetzungsroman werden, würde vielleicht meine Verluste etwas lindern) Alles belegbare und nachprüfbare Fakten.

Solche nachprüfbare Fakten hatte ich mir vom AVP auch versprochen, besonders zur MultiMedia Systems AG, die derzeit 7/8 der Gesellschaft ausmacht.
Aber im AVP ist keine Bilanz der MultiMedia Systems AG enthalten und das Gutachten von PwC wird ebenfalls nicht beigelegt. Die enthaltene AG Bilanz stellt nur die Lage vor der Einbringung der MultiMedia Systems dar, also 1/8 der jetzigen Gesellschaft. Hier liegt der Verlust bei über 5 Mio DM und das Eigenkapital nur noch bei > 100.000 DM
Das sind die Fakten!
Über 7/8 der Gesellschaft in die ich tauschen soll wird nicht informiert! Das ist kein AVP!

Keine Bilanzen!
Keine nachprüfbaren Fakten!

Jedenfalls nicht für den Otto-Normalaktionär, dem es nicht möglich ist, zum Firmensitz zu fahren um dieses Gutachten einzusehen.

Die Bilanz von m. Technologies wurde nachträglich noch korrigiert nachgereicht, warum geschieht die nicht auch mit der Bilanz der MultiMedia Systems AG bzw. dem Gutachten von PwC?
Warum dürfen die Aktionäre diese Bilanzen nicht sehen, die 7/8 der Gesellschaft darstellen???


Auf eine Stellungnahme hierzu, besonders von combiz und taez, bin ich sehr gespannt!
Hier geht es bei einigen nicht mehr
nur um "Prinzipien".

Hier geht es mittlerweile vielmehr
um Dogmata.

Letztlich um verdammte "Rechthaberei".

Um die Bestätigung von "Selbstwertgefühl".

Anhand der zur Formulierung gebrachten Äußerungen
vermag ich mittlerweile außerordentlich gut,
vielmehr exquisit zu erkennen, wie lange
schon jemand "dabei" ist, Erfahrungen gesammelt
hat, "Substanz" in den Äußerungen ist.

Bzw. inwieweit Leute, die noch gewissermaßen am
Daumen lutschen, ihren Mund groß und breit auf-
machen.

Was m.E. immer solange okay sein wird, solange
nicht nur permanent die Nennung/Wiedergabe des
Offensichtlichen erfolgen wird.

Es darf mehr erwartet werden!

Außerdem ist es völlig illusorisch anzunehmen,
durch die postings in diesem bzw. in einem wie
auch immer anders gearteten thread, könnten
"maßgebliche Teile" des Anleger-/Investorver-
halten nennenswert beeinflußt werden!

Der Sinn der Veranstaltung kann ausschließlich
auf zweierlei Ebenen bestehen:

1. Inhaltlich auf einem früher oder später
erfolgenden Austausch.

2. Emotional auf Bestätigung von Selbstwertge-
fühl.

Zusätzlich kann die Sache selbstverständlich
noch unterhaltsam wie entspannend sein.

Sollte es jemand maßgeblich anders sehen, hat
er m.E. nach gewaltig einen an der Klatsche.

Gleichermaßen wie Leute, die "Visionen" haben;

die sollen sich behandeln lassen!!!

Sprich` nicht drüber, sondern zeig` es mir!!!
Bloß ein Hinweis: Achtet doch mal darauf, welche neuen Zulassungsregeln die Deutsche Börse heute für den Neuen Markt absondern wird.
@combiz:

Endlich gibst Du zu, daß es Dir nur um Rechthaberei und Selbstwertgefühl geht.

"Anhand der zur Formulierung gebrachten Äußerungen vermag ich mittlerweile
außerordentlich gut, vielmehr exquisit zu erkennen, wie lange schon jemand
"dabei" ist, Erfahrungen gesammelt hat, "Substanz" in den Äußerungen ist. "

Was sagen Dir Deine tiefenpsychologischen Fachkenntnisse darüber, wie lange
ich schon "dabei" bin ?

Die emotional-beleidigende Schiene hast Du angesteuert, vergiß´ das nicht !
Aber offenbar ist Selbstkritik nicht Deine größte Stärke. Deine Formulierung
bzgl. Deiner Fähigkeiten anhand der Beiträge einzelner "exquisit" etwas über
die Persönlichkeit der Verfasser zu wissen, zeugt von der Hybris, die ich
bei den Vorständen der MMT vermute.

"Außerdem ist es völlig illusorisch anzunehmen, durch die postings in diesem
bzw. in einem wie auch immer anders gearteten thread, könnten "maßgebliche
Teile" des Anleger-/Investorverhalten nennenswert beeinflußt werden!"

Was sollen dann Deine Aufforderungen, die "Schwarzmalerei" zu unterlassen und
Dein Gehabe bzgl. Strafanzeigen etc. ? Lass sie doch reden, wenn sie doch eh
nichts erreichen.

Aber den Vorwurf der Unsachlichkeit mußt Du Dir auf jeden Fall machen lassen !
Zeig´ mir auch nur einen Beitrag von Dir, in dem Du irgend einen sachlichen
Diskussionsansatz zur Diskussion beisteuerst !

Sprich` nicht drüber, sondern zeig` es mir!!!

Und daß Du, als auch Teaz-WD nicht auf die Kritikpunkte eingehen, zeigt doch
eindeutig, daß ihr nur auf Zeit spielt.

@moege sein:

Für € 5,- hätte manch ein m.Tech-Aktionär sicher auch eine KE
mitgemacht. Warum dürfen ausgewählte Investoren sich zu diesem
Tarif bedienen, zu einem Zeitpunkt, an dem m.Tech-Kleinaktionären
eine "Wertsteigerung" durch den Umtausch vorgegaukelt wird. Und
warum ist es nicht möglich, uns das Gutachten (Knackpunkt des
gesamten Umtauschs) zur Verfügung zu stellen ?


Bye, Q
@ Qnibert
@ combiz

combiz geht nicht auf die Kritikpunkte ein, das stimmt.
Würde er darauf eingehen, müßte er ja bestätigen, daß sie begründet sind.

Zitat combiz:
Sprich` nicht drüber, sondern zeig` es mir!!!

Das paßt sehr gut!
Zeigen Sie uns die Bilanz der MultiMedia Systems AG meine Herren vom Vorstand, zeigen Sie uns das Gutachten, aber nicht in Bad Vilbel, sondern auf unserem Schreibtisch!
Und sprechen Sie nicht dauernd davon, sondern legen Sie Fakten vor! Zu 7/8 der Gesellschaft liegen nämlich noch keine Fakten vor, sondern nur Visionen! (Planzahlen; und die werden 2000 um 80% verfehlt, wie bereits Going-Public geschrieben hat, das ist Fakt!)
Fakten vorlegen, das konnten Sie doch auch so schnell bei der m. Technologies Bilanzkorrektur!
Aber bei diesem Vorstand ist derzeit nur Fakt, daß es keine Fakten gibt, jedenfalls nicht zu MultiMedia Systems und nicht für alle Aktionäre.

Das ist Fakt!

@ teaz
ich warte noch auf Stellungnahme zu meinem Beitrag, aber bitte nicht so ein geschwalle wie combiz!
Nur Fakten zählen!
...Doch, FROHE WEIHNACHTEN ALLE UND DAS DEN LEUTEN VON MMT-AG DIE GANS IM HALSE STECKEN BLEIBT !!

MERRY X-MAS
Aktobis
Frohe Weihnachten allen!!!

Möge denen die andere Übervorteilen, oder bestehlen wollen, der Weihnachstmann einen Zwangsumtausch schenken, und der sieht dann so aus, daß 100 "schwache DM" gegen 10 "superstarke Truppe DM" zwangsgetauscht werden, und das von dem Gesamten Bargeld und auch von Anlage und Immobilienwerten.
Dies ist ein Frommer wunsch, der Vorteil liegt dann darin, daß diese dann starken 10 DM sozusgaen gegen eine "feindliche" Übernahme am freien Markt abgesichert sind!
Die Absicherung wird durch den Trick der Substanzlosigkeit herbeigeführt, und ist sicher!
Auch bei einer eventuellen Scheidung wurde die Abfindung wegen Substanzlosigkeit sozusagen vernichtet, ein klarer weiterer Vorteil!
Sollten aber beim Nikolaus die Planzahlen um 80% verfehlt werden (der kann sich ja auch mal IRREN!), so wird aus den 10 "starke Truppe DM" eben eine Mark!

Wie der Weihnachtsmann dann an diese Mark rannkommt weiß ich nicht, aber die Gier wird den Weg von selber finden.

Brain würde sagen:" denkt mal drüber nach..."

Allen von Gier und rachsucht geschädigten deltas wünsche ich ganz besonders frohe Weihnachten, und mögen andere Werte den Schaden ausgleichen!

CIAO
So ich hoffe das Christkind hat euch auch gut beschenkt.
Bei meinem frohem wunsch oben meint man es wäre ein Rechefehler drinnen (10DM - 80% = 2DM), aber das ist gewollt, die Börse würde das so mindestens abbestrafen!

Übrigens COMBIZ ist als LÜGNER GEOUTET!,
den Theread hat er eröffnet, mit ich hab mich mal ineure AKtie eigelesen.... und dann:

von combiz 15.12.00 12:11:14 3812363630
@ntra
du scheinst wirklich ein PSYCHO zu sein, deine aussage das es dir nicht mehr um das GELD sondern ums PRINZIP geht, stellt dich für jeden investierten aktionäre ins AUS!
ICH bin investiert und habe SEHR WOHL ein interesse an meiner investition, jedem dem es ähnlich geht sollte folgendes bedenken:
1) von anfangt an ist das ZIEL - AN DIE BÖRSE zu gehen; daran hat sich NICHTS GEÄNDERT!
2) das umtauschverhältniss1:1.5 ist LEIDER ÄRGERLICH, hätte mir auch ein besseres gewünscht, aber es ist zu AKTZEPTIEREN !
3) das vorgehen einzelner leute, die kein GELD VERDIENEN mehr im sinn haben; sondern IHRE PRINZIPIEN hoch zu halten,
empfinde ich als VERARSCHUNG und ANGRIFF auf mein INVESTMENT!

ich hoffe das die, die hier ANSCHULDIGUNGEN schriftlich äüßern von M.T/MMT zur verantwortung gezogen werden!
daher meine aufforderung an @Working-Dog (als mitarbeiter)
die beiträge ihrer/unsere geschäftsleitung vorzulegen und weitere schritte einzuleiten.

ich finde es unerträglich mir von solchen QUERELANTEN die anscheinend nicht mehr wissen um was es geht ($$$) mein investment in gefahr bringen zu lassen, daher nochmals,
MACHEN SIE ETWAS GEGEN DIESE LEUTE !!!
*************************

So und wenn mir nun jemand sagen kann wie der Herr Neubert.... Äh Tschuldigung Combitz meinte ich, zwischen dem 13.12.2000 und 15.12.2000 zu seinen Aktien gekommen ist, der hat 100 Punkte gut!

WER EINMAL LÜGT DEM GLAUBT MAN NICHT, SELBST WENN ER AUCH DIE WAHRHEIT SPRICHT ;)

Herr, oder Frau COMBITZ, sie sind ein(e) Lügner(in) und brauchen unter dieser ID nicht mehr erwarten daß Ihnen jemals wieder von uns etwas geglaubt wird, Ihre substanzlosen Worte sind SCHALL und RAUCH, und können eingespart werden.

CIAO

P.S.:
Ich hoffe ihr könnt die Feiertage im Kreise der Famile in Ruhe verbringen, ich muß leider morgen schon wieder zu Arbeit!
@0815 futzi!

1. könnien Sie nicht rechnen!

2. Ihre "fragen" beide, wurden schon vor geraumer zeit in diesem thread an QNIBERT beantwortet (bitte nachlesen und nicht "rumschwätze");

desweiteren ist Ihr beitrag so was von witzlos das ich leider nicht einmal darüber lachen konnte, schade, war verschwendete zeit.

JETZT, wo Ihre "argumente" halt- und wertlos sind was kommt jetzt??? noch eine 0815 lachnummer, HA HA HA.
Hallo comwitz,

was haben denn die Recherchen Deiner Bank bislang ergeben ?

Beantwortet wurde die Frage. Glaubhaft ? No !

Du drehst ja richtig auf hier im Thread. Hat Dein Psychotherapeut
Dir geraten, hier Dein Selbstbewußtsein aufzupolieren ?
Oder hast Du nur ein bißchen viel Alkohol zum Fest konsumiert ?

Solange von Dir nicht ein sachlicher Diskussionsbeitrag kommt
(nicht, daß ich ernsthaft einen erwarte :(), bist Du hier die
Witzfigur.

Achja, nochwas, laufen denn die Vorbereitungen der Beleidigungs-
und Verleumdungsklage gegen mich schon an ? Wenn ja, vergiß´ nicht,
die Witzfigur zu notieren, die gibt bestimmt noch´n paar Tagessätze
drauf ;).

Bye, Q
@combiz
du kannst nicht rechnen!
lege die Zahlen um auf ....tech und Du wirst feststellen daß Sie stimmen.
Die Superstarke Truppe Einlage (Sacheinlage!) beträgt dabei 50 Pfennig, und nach dem Abbestrafen auf 1 DM hat man immer noch 100% Gewinn.
Eine Sacheinlage von 7 MIO wurde mit 140 MIO (dem 20 zig fachen) bewertet..... reche mal, und stell es dann rein...

@aktienauktion, ich hatte den Wert nach Börsengang sogar überboten (1.001,00 DM), kannst Du micht bitte am laufenden halten, was diese Auktion bringt, eventuell suche ich nach einer Möglichkeit die Aktien vom Umtausch zurückzufordern, und werde Sie dann ebenfalls bei EBAY verkaufen.
Hättest Du diese Idee doch vorher gepostet, dann wäre ich auch sofort ausgestiegen.

Schönes Fest noch!
CIAO
@combiz
@teaz

keine Meinung zu meinem Beitrag?

Eigentlich schade.

Aber Stillschweigen bedeutet ja Zustimmung
und etwas anderes kann man ja nicht, bei Fakten.


Ich freue mich bereits auf die nächste Ausgabe von
Going-Public, ob endlich jemand zu einer Stellungnahme bereit war und Fakten vorgelegt hat.
@genoinvest
wie bitte sollen diese Herren erklären können, daß Ihre 7 MIO Sacheinlage 140 MIO€ Wert wird (Sie verkaufen lediglich unser Produkte), und warum unser Laden, der die Parente, das Know how, Die Herstejler Kapazitätitäten, die Vertriebswege, schlichtum alles hat was man braucht, nur ca. den letzten Umsatz wert ist?
Warum sollten wir nicht von größeren Umsatzen träumen, und in Billanz aufnehmen können, nachdem wir ja schon einen riesen Großauftrag haben?
Wer soll das glaubhaft begründen können?

Aber leider ist es rechtlich ganz ok, die MMTech wurde nicht zum vorsätzlichen Betrügen gegründet.

Das Gutachten beruft sich auf Phisionen von ....., und wenn er die Phision hat allen Umsatz von m.Tech (delta) abzuziehen dann stimmt es ja auch.

Wie bitte soll erklärt werden daß unser Venture Kapital beim Börsengang nur noch die hälfte Wert ist, und dannach auf einen Bruchteil verfällt bis unser Lock-UP ausgelaufen ist?
Wie bitte soll erklärt werden daß Sacheinlagen das Zigfache wert geworden sind, ohne daß was dahinter steht?

Wenn ich da gewissen Leuten gegenüberstehen würde, dann müßte mir jemand die Hände gaaaanz fest halten, es könnte sein daß ich eine Fliege fangen möchte (mit geballter Faust!), und dabei ganz versehentlich das Gesicht von gewissen Herren im Wege zu schein seint, was natürlich total ungewollt wäre!

CIAO
Die Vorgänge um den Umtausch in MMT sind zumindest ein paar kritische Fragen wert und ob die Delta nicht auch alleine börsenfähig gewesen wäre, halte ich für ein Gerücht. Dies ist wohl eher eine Frage des Wollens gewesen bzw. liegen die eigentlichen Gründe dafür woanders.

Ich habe die M-Tech-Story eine Weile lang nicht verfolgt, würde das Thema aber gerne in den SHARE-INFOS (www.share-infos.de) aufgreifen. Für Hinweise, Gesprächsnotizen, Hintergrundinformationen etc. bin ich dankbar. Bitte senden Sie diese an die Mailadresse

peershare@hotmail.com

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen an die WO-User

Peer Share
www.share-infos.de
Liebe m.tech`ler !

Ich habe einen neuen Thread eröffnet und möchte Euch im Interesse der Vollständigkeit und Übersichtlichkeit bitten, nur noch in diesem neuen Thread zu posten.
Zumal combiz als hiesiger Threaderöffner ohnehin wohl mit Vorsicht zu geniesen ist.

ciao

granate
@all

Ich gestehe Ihnen voll und ganz ein, daß...

1. ...die heiligen Krieger es schaffen werden, das M.T Projekt zu zerstören.
2. ...die Menschen, die lauter und ohne jegliche Scham, Moral und Ethik schreien, mehr Aufmerksamkeit erlangen.
3. ...Herren wie Qnibert, Intra... von Seiten der Justiz nicht viel zu befürchten haben dürften.
4. ...zu viel Schokolade schlecht für die Figur ist.

ABER:

Wer sich in 1. und 2. angesprochen fühlt muß aufpassen, daß...

1. ...er sich nicht ins Abseits stellt, wo nur seinesgleichen sind.
2. ...er sich nicht eines Tages vor seinen Kindern schämen muß, die eventuell eine höhere Bildung erlangen.
3. ...er nicht generell zum Pessimisten wird.
4. ...er anderen auch etwas Intelligenz eingesteht um sich nicht alls arroganter Verrückter zu outen.
5. ...er noch Spaß an Sachen haben kann, die er mit Geld verdient hat, das stinkt.
6. ...er nicht eines Tages merkt, er kann nichts anderes, als zu kritisieren.
7. ...es ihm nicht eines Tages vor dem Spiegel schlecht wird.

Bitte korrigieren Sie mich, sollte etwas hier nicht zutreffend sein.
Hallo combiz, das war aber ein nettes und humorvolles Posting !
Es enthält scheinbar schon alle wesentlichen Punkte, die deine Hausbank für dich herausfinden konnte ...
@ combiz

das Ziel ist das gleiche, der Erfolg der Firma.
Wer will den nicht!

Wenn ich jedoch meine Partner ausboote, dann gefährdet man diesen, darüber sollte man sich klar sein.

Natürlich wird der Gesellschaft durch eventuelle Klagen u.ä. Schaden zugefügt (und daran haben alle kein Interesse!), aber wer hat dafür eigentlich erst die Grundlage gelegt?

m. Tech wurde als Holding dargestellt, die Übernahme der MMS im Frühjahr, nur eine Formsache, so Aufsichtsrat und Vorstand.

Ein in einer Pressemitteilung anfang 2000 gemeldeter Überschuß von 0,8 Mio EURO für 1999 (nach DVFA), der sich urplötzlich im Oktober in einen Fehlbetrag von 1,3 Mio EURO verwandelt.

Umsatz- und Ertragsplanungen, auf deren Grundlage ein KGV von 4 bestand.

Ein Großauftrag in der Tasche, der urplötzlich (auf Nachfragen von Going-Public!) im Oktober nicht mehr existent war.

Großaktionäre, die in dieser Zeit ihre Beteiligung fast vollständig veräußerten und wärend dieser Zeit vom Vorstand von einem erheblichen Mehrwert durch den Tausch geprochen wurde und gleichzeitig versichert wurde, alle Großaktionäre hätten dem Umtauschangeot bereits zugestimmt. (hatten sie auch, sie waren nur keine Großaktionäre mehr!)


Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!

Anmerkung: Der mitverantwortliche Aufsichtsrat bzw. Vorstand von m. Tech sitzt nun bei MMT im Vorstand und unterbreitet das Umtauschangebot!

Pikanter geht es wohl nicht mehr, das Gutachten der PwC ist das einzig seriöse, was die Gruppe derzeit zu bieten hat und das wird den Aktionären nicht mit dem AVP zugeschickt.

Tut mir leid, so traurig es ist, das sind die Fakten
Hier nochmal der Link zu meiner Auktion, die noch bis zum 01.01.01 läuft:

http://cgi.ebay.de/aw-cgi/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=120388…

Zur Zeit sind die Gebote für die 500 Aktien bei DM 3.000,-.
@aktienauktion

Witz komm raus. Was soll eigentlich der Scheiß mit der Versteigerung. Du bietest selber mit. Am Schluß kommt irgendein Fantasiepreis heraus, denn man überbieten soll. Wenn nicht, behältst Du sowieso Deine Aktien. Also was soll das ?
@aktienauktion:

Doch so witzig: Deine EMail-Adresse gibt´s gar nicht ! (user unknown)

Bitte melde Dich wegen Rima unter

qnibert@gmx.de

Oder hatte MMagic recht ? :(


Bye, Q
@Atienauktion 6€ ist ja ein stolzer Preis für den Schrott (nach dem Schrottumtauschangebot), das wären ja 30€ vor dem Umtauschangebot gewesen.
da ich mir nicht vorstellen kann daß es sooo dumme Leute gibt, gehen auch ich davon aus daß Du die Aktien selber gekauft hast.

@all
Ein gesundes und glückliches 2001,
möge es das bringen was wir uns erhoffen!

CIAO
Aktienversteigerung bei Ebay

Leute, daß könnte Ihr vergessen.

Aktienauktion ist ein Betrüger !!

Die E-Mail Adresse ist gelöscht.

Die Adresse, die er angibt bei Ebay stimmt nicht:

Klaus Richter
Kantstr. 14

10623 Berlin

Tel.: 030/31505780 (ist ein Faxanschluß)

Unter dieser Adresse gibt es nur einen Prof. Wolfgang Richter.

Er verarscht Euch alle. Erstens hat er überhaupt kein Interesse zu verkaufen und wenn dann nur zu Fantasiepreisen, die er selber versucht in die Höhe zu treiben.
Aus eigener Erfahrung...

der Vorstand (K.-J. Fischer) ist überlastet und der "Macher" im Hintergrund (Hr. Frank) nutzt in menschenverachtender Weise Mitarbeiter aus; Versprechungen werden nicht eingehalten, Vertriebe verprellt und das Prinzip Hoffnung geschürt... Viele haben deshalb schon das sinkende Schiff verlassen...

Noch vor 9 Monaten hätte ich dem Unternehmen gute Chance gegeben - mittlerweile ist nicht nur die Technologie veraltert, sondern auch - nicht nur durch die nicht eingehaltenen Lieferzusagen an den Vertrieb - praktisch keinerlei Stimmung im Hause. Es drängt sich der Eindruck auf, dass hier nur noch um´s Überleben gekämpft wird...
Hallo Upline,
der Herr Fischer ist also überlastet. Soll wohl der Witz der Tages sein ? Kann mir auch vorstellen, mit was er überlastet ist:
Sinnloser Umbau von Unternehmen, nur um Eigentumsverhältnisse und Unternehmens-Bewertung zu verschleiern !
Gründung von Briefkastenfirmen in D und CH ! Maximierung des persönlichen Profits auf Kosten von Kleinaktionären !
Hab heute einen Brief von m-Tech bekommen, die meinten doch glatt daß ich das lock-up versehentlich vergessen habe.
Wie naiv sind die denn dort tasächlich?
Und in weiser vorraussicht, da ich umtauschwillig bin, haben die gleich alles für mich ausgefüllt!
Soweit ich weis ist das gesetzeswiedrig!, wer kent die Gesetze?
Lieber würge ich denen eine wegen Flaschparken rein, als Sie ungeschoren davokommen zu lassen....

Und meinen Kaufpreis möchten Sie auch gerne wissen (damit ich die Verluste Steuerminderned einsetzten kann), leider habe ich den Scheiß schon viel zu lange, so daß ich die Verluste steuerfreei einsacken darf.
Aber ich nehme an, daß Sie den Einkaifspreis zum kapputlachen über meine Dummheit haben möchten, dann könnte die Sich freuech den 0815Investor um xxxxx DM "gebracht zu haben" ;)
Diese Freude nehm ich euch *g*

CIAO
@all

hallo leute, nochmals an dieser stelle ein gutes und erfolgreiches neues jahr!

habe heute einen mündlichen (vorab)bericht erhalten;
um es kurz und bündig zu gestalten; haltet euch fest
und wartet ab (max. nächsten 10-14Tagen!!!), da kommt
eine H A M M E R - N A C H R I C H T auf uns zu !!!

also, liebe leute, wie schon so oft gesagt, DRANBLEIBEN,
DURCHHALTEN und MITMACHEN !!!!!!!!

es wird euch alle von den socken hauen, soviel kann ich euch sagen, bis dann.
Nanu combiz,
hast du deine Meinung jetzt doch geändert ? Dein Posting soll bedeuten, dass man mit dem Umtausch auf jeden Fall noch 14 Tage warten soll, oder ?
SATIRE:

Die Hammer-Nachricht aus Insider-Kreisen heute schon:

"Wir möchten Ihnen herzlich dazu gratulieren, daß Sie das Umtauschangebot angenommen
haben. Da Sie ja auch die 10-14 Tage abgewartet haben, bis die Umtauschfrist verstrich,
können wir Ihnen eine sensationelle Mitteilung präsentieren. Im Rahmen einer vorbörslichen
Kapitalerhöhung bietet Ihnen die MMT AG die einmalige Möglichkeit, Ihren Aktienbestand
vor dem zu erwartenden erfolgreichen Going-Public noch einmal aufzustocken. Ein unabhängiges
Gutachten hat einen fairen Wert von € 25,- je MMT-Aktie ergeben, Sie erhalten die Möglichkeit,
zu € 15,- neue Aktien im Verhältnis 1:5 zu beziehen. Für eine alte Aktie können Sie also
5 neue beziehen. Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit darüber hinaus, von Großaktionären
nicht bezogene Stücke über Ihr eigenliches Bezugsrecht hinaus zu erwerben."

SATIRE ENDE

Bye, Q
@combiz

Was heißt Hammermeldung?

Positiv oder negativ?

KE oder neue Aufträge oder ....

Gib bitte ein(ige) Stichwörter. Danke
Hi,
die Meldung müßte dann praktisch heissen, wir geben Ihnen hiermit die Möglichkeit, für schwache 15 € 1 starke DM von uns zu erwerben, und das sogar im Bezugsverhältniss 1:50, das heist pro m.Tech Aktie dürfen Sie 50 MMT um 15€ Kaufen, welche wir um 1 DM geschaffen haben.
Sollten auch Großaltinäre von der "Außergewöhnlichen abzo..." teilnehmen, so werden wir halt eine Kapitalerhöhung aus dem Strumpf zaubern, und 7 MIO neue Aktien um 1 DM ausgeben. Um das Angebot Attraktiv werden zu lassen, vermelden wir dann 1 Großauftrag von 350.000 Boxen, und werden die Gewinnerwartung für das Jahr 2030 verdreifachen!
Wer die Kapitalerhöhung nicht wahrnimmt muß dann vieleicht 2001 Spekustuern zahlen, und das wollen Sie doch nicht!

Ein neues Gutachten wird dann bestätigen, daß Siemens 2006 von uns überommen wird, weil Siemen dann mit ABB fusioniert sein wird, und in unser Konzept passt.
Genneral Elektik werden wir uns dann 2007 einverleiben, zusammen mit Daimler und BMW.

Bereits 2010 werden wir die BDR übernhemen, Europa folgt dann 2011, und 2105 haben wir die Weltherrschaft.
Um das Wachstum zu halten, werden wir dann unsere PC´s Intergalaktisch verkaufen.

Sollte Ihnen diese Geschichte zu unglaubwürdig erscheinen, dann lügen wir Ihnen eben was anderes vor, aber wir betonen daß wir immer Ihr Geld ähhhh Ihr Wohl im Auge haben, und auf keinen Fall wollen wir Sie vorsätzlich BETRÜGEN!

Also zeichnen Sie sofort die Starke DM, dait Ihnen kein anderer das Schnäppchen wegschnappen kann.

CIAO
@Mmagic u. Corba
Meldet Euch doch bitte mal
Allez_hopp@hotmail.com
@Topidea

gewünschtes stichwort: Xbox !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

verstehst du !!!!!!!!!!!!!!!!!!
ja ja, MMT hat die xBox von Microsoft entwickelt und
ist exklusiver Zulieferer von Microsoft für die xBox,
oder wie?

Langsam wird es wirklich peinlich, combiz!


CES: Gates enthüllt Xbox und technische Details

07.01.2001 01:38:03
Bill Gates zeigte auf der CES (Consumer Electronic Show) in
Las Vegas am Samstag einen ersten offiziellen Blick auf die
Microsoft-Spielekonsole Xbox. Damit bereitet sich Microsoft
auf den Kampf gegen Sonys Playstation2 vor, um sich einen
Teil des lukrativen Kuchens im Konsolenmarkt
abzuschneiden.
Die gezeigte Xbox misst etwa 20 cm im Quadrat, soll knapp 8
cm hoch sein. Auf der Oberfläche prangt ein dominantes X,
der Einschub für die DVD ist neongrün. Nach dem Einlegen
der DVD soll ein Spiel binnen acht Sekunden geladen und
gestartet sein. Zur Demonstration der Leistungsfähigkeit
wurden auf der CES zwei Demos von shoot-em-up-Spielen
gezeigt.

Offiziell: Das endgültige Design der Xbox.

Bis auf eine handvoll "State-of-the-art-Chips", die erst kurz vor
der Einführung eingebaut werden, so Gates, handele es sich
bei dem Demosystem um eine quasi finale Version der Xbox.
Im Inneren laufe ein Intel Prozessor mit 733 MHz und ein
Nvidia Grafikchip mit 250 MHz. Mehr Details zu diesen
Komponenten nannte Gates nicht, versprach aber eine bis zu
drei mal höhere Performance gegenüber bisherigen Konsolen.
Vier Device-Anschlüsse für Multi-Player-Spiele werden durch
einen ein Ethernet-Port für Netzwerkspiele ergänzt. Die
integrierte 8 GByte-Festplatte soll dafür sorgen, dass zuletzt
gespielte Spiele lokal in der Box gespeichert bleiben und so
nicht neu geladen werden müssen.

http://www.tecchannel.de/news/20010107/thema20010107-3358.ht…
@genoinvest

Ich glaube combiz meint eine ganz andere Box. Das x steht wohl als Platzhalter.
Ich tausche einfach meine "alten" gegen die "neuen" Aktien und warte ab was passiert. Schlimmer kanns ja kaum kommen!

:)
Also, wenn ich mir diesen Quatsch anhöre....

Fragt doch mal einen Herrn Sänger, der für die MMT den Vertrieb aufbauen sollte - er hat Vorbestellungen, aber keiner kann liefern, weil die einfach völlig ausgebrannt sind; und versprechen schon seit über 6 Monaten, daß Lieferungen kommen.
Wiegeschrieben - "die" können noch nicht mal die Spesenrechnungen ihrer Mitarbeiter bezahlen und winden sich hin und her.
Das Thema ist sicherlich interessant - aber die MMT wird beim Spiel um die Boxen leider nicht mit dabei sein.

Upline

PS: Natürlich ist Herr Fischer überlastet - weil er das Chaos nicht beherrschen kann und wahrscheinlich nicht mehr weiß, was er wem vorgelogen hat. Schade eigentlich, in einem anderen Umfeld wäre es sicherlich ein guter Mann...
Könnte mir gut vorstellen, das die sich kurz nach dem Umtausch Pleite melden.....wäre nicht die erste Firma, die ihre Kosten nicht im Griff hat...und vor allem wenn ich mir die Bilanzen angucke!!!!

Absolute Schweinerei!!!!!!!!!!!!

Grüße AL

FUCK MMT!!!!!!!!
@Upline

wie ist PwC involviert. Wie werden sie bezahlt ?

ist ein Tausch in MMT sinnvoller oder gibt es im Fall der Fälle mehr bei M.Tech zu holen ?

Grüße K1
@K1
... was PWC macht? Tja, erst einmal sind sie deren Wirtschaftsprüfer - aber.... Du kennst das ja - wes Brot ich eß, des Lied ich sing....

Ob der Umtausch besser ist ? Keine Ahnung - auf jeden Fall bin ich froh, daß ich nichts mehr damit zu tun habe...

Upline