wallstreet:online
40,00EUR | -0,10 EUR | -0,25 %
DAX-0,93 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,56 %

von +200.000 DM auf -12000 DM in nur 358 Tagen. Erbete Hilfe! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi liebe Leut,

Es ist tatsächlich wahr, und ich kann es noch nicht so ganz
fassen, das Geld ist weg!!!
50.000 DM Eigenkapital sind verjubelt
worden-dazu noch 6000 DM Bankschulden.

Nun, Blödheit muß bestraft werden, also liebe Leut, bitte
keine Kommentare hinsichtlich meiner gemachten Fehler- ich
kenne sie bereits- ich glaubte mir nur nicht!!!

200.000 DM hatte ich Anfang des Jahres, war `ne schöne Zeit
bis dahin, doch nun ist`s vorbei mit der Börse (für die
nächste Zeit) ICH BIN MEHR ALS PLEITE!

Hat jemand `ne Idee, wie ich da wieder herauskomme?

Über ein paar gute Vorschläge wäre ich Euch sehr dankbar.

Also macht`s besser
Gruß Olga
Alternativ zum arbeiten gehen kämen natürlich auch eine reiche Heirat oder eine Erbschaft in Frage.

:D:D Dako
HA,HA -Mit "erbeten" habe ich Ungläubiger
wohl das richtige Wort getroffen-

Meine natürlich "erbitte Hilfe"!

Gruß Olga
Bei Tübingen bei Stuttgart gibts einen RA, der sich mit solchen Fällen beschäftigt.
Insbesondere bei fehlender Termingeschäftsfähigkeit oder fehlender ordnungsgemäßen
Belehrungen insb. Verletzung der Beratungspflichten läßt sich vielleicht noch
auf dem Rechtsweg was machen.

Solltest du allerdings direkt bei einem Direktbroker gehandelt haben (Pech!). Hier
gibts nämtlich meistens nix zu holen, weil die Ihre Pflichten durchaus ordnungsgemäß
erfüllen.

Ansonsten würde ich an deiner Stelle nochmal Geld auftreiben und dann versuchen nicht
nochmal dieselben Fehler zu machen. Nächstes Jahr sollte es wieder besser sein.

:) Sunlikes
hallo olga,
es tut mir wirklich leid für dich mehr kann ich erstmal nicht sagen aber in sachen tipps kann man hier viel lernen habe ich gelesen!
ich denke zur zeit sollte man abwarten das die bodenbildung bei aktien erreicht sind-
danach einsteigen bei bestimmten werten natürlich ich schwöre auf millenium medigene morphosys usw...
dann habe ich ein gefühl das diese werte steilen flug nach oben machen werden-
ich warte noch !!

gruß najo
Mal ehrlich!!
@Olga

Du bist Gierig geworden und das macht blind.
Ich fang mit wenig Geld an, um viel Geld raus zu machen!
Aber auch nur in Zockerpapieren und gerade die sehen
bei mir am besten aus.
Meine teuren Papiere vom Neuen Markt stehen dazu Fett im
Minus bis wahrscheinlich Totalverlust.

Für mich ist es ein Fehler mit viel Geld einzusteigen
und damit den Überblick zu verlieren.


MFG
Zitat eines großen alten Börsianers:

Wie kann man an der Börse ein kleines Vermögen machen?... In dem man mit einem großen anfängt.

:D Dako
@Olga,
verkauf uns all deine Fehler ! Ich geb dir für jeden guten Fehler 20DM.
van_Drunen
Bist Du verrückt, van_Drunen?

Da hat Olga am Ende ja mehr Geld als zu Anfang.
@ Olga

So etwas erscheint mir schier unmöglich, ich glaube du
willst uns verfrüht in den April schicken.
@Dako
:) wieso verrückt ? Ich glaube einen guten Fehler nicht zu machen, ist sogar mehr als 20DM wert. Machen solche Sachen nicht all diese umjubelten ANALysten ? - Ich meine uns ihre Fehler "verkaufen" ! Aber ja, nach diesem Kassensturz wird Olga dadurch reich, zumindest reicher als jetzt.
van_Drunen
Mein Beileid, Olga-1,

vielleicht nur soviel dazu, wenn Du dem Rat Deiner Bank gefolgt bist und schön breit gestreut hast, dann hat die auf jedenfall viel Freude mit Dir gehabt. Wenn Du dann im zweiten Schritt auch wild angefangen hast hin und her zu kaufen und verkaufen, dann hat das die Bank noch mehr gefreut. ( Jedenfalls war´s bei mir so! Bei 11.000 Euro Gewinn für meine Bank habe ich dann nur noch jeweils 1 viertel meines Geldes auf einen Wert gestellt und bin damit ganz gut gefahren) besonders aufgefallen dabei ist Biodata zur Zeit 55% im Plus und MLP 34% im Plus. Allerdings bemühe ich mich auch andere Werte zu finden,wobei ich mich ausschließlich nur noch mit dem Unternehmen befasse und auf keine Analystenmeinung achte.
Es tut mir sehr Leid um Dich und es ärgert mich wenn ich mir vorstelle, was die Bank an Dir hatte und wie Sie nun mit Dir umspringen werden.
Trost soll sein, ich mache nur noch so lange weiter, bis ich meine Verluste wieder drin habe.
hallo,

könnt ihr denn nicht lesen???
da bittet jemand um hilfe, zumindest um tipps, um aus ungünstigen lebensumständen rauszukommen und ihr textet ihn voll....hättest du so machen sollen...das war dein fehler...., obwohl olga sich der fehler bewusst ist. hoffentlich kommt ihr mal in die lage, andere nach hilfe fragen zu müssen. dann wird eure art, anderen zu helfen nämlich auf euch zurückfallen.

@olga
ähnlich ging/geht es mir. start 200000 DEM. 350000 DEM im high, jetzt 70000 DEM.
aber hey....die wohl wichtigste eigenschaft eines spekulanten/zockers/traders/anlegers ist wohl die fähigkeit, einmal mehr aufzustehen als hinzufallen (abgedroschener spruch ich weiss, aber mehr als wahr)
noch jeder, der es an der börse zu was gebracht hat, war mind. ein mal in einer lage wie du jetzt. kostolany z.b. war mehrmals pleite, teilweise so hoch verschuldet, daß ihn selbstmordgedanken quälten.
ansonsten kann ich nur sunlikes zustimmen. da du dir deiner fehler bewusst bist, versuche es nochmal unter berücksichtigung deiner erfahrung und vermeidung der fehler!!!

noxbox

ps: meine freundin arbeitete bei der diraba und jetzt bei einem grossen maklerhaus und glaub mir:
- alle broker/brokerhäuser haben schieflagen, überall wurden herbe verluste gemacht
- es gibt privatpersonen, die wesentlich schlimmer dran sind als du (börsentechnisch gesehen). einer zb.: letztes jahr noch millionengewinne, heute wird ihm der stuhl unter seinem ar... weggepfändet.

pps: ich bin immer noch long mit 180%. no pain, no gain
@van_Drunen

Ich hatte dich schon richtig verstanden. Ich finde nur, daß es bei der Masse an Fehlern (die hier ja vorliegen muß) ein bißchen teuer wird, die alle zu kaufen.

Aber wenn wir zusammenlegen können wir uns mehr leisten.

:D Dako
@noxbox

Deine Ratschläge sind aber auch nicht das Gelbe von Ei. Womit soll Olga es denn nochmal probieren? Er hat doch nur noch Schulden, wenn wenigstens das stimmt! ;)
@van_Drunen

Für jeden GUTEN Fehler 20,- oder für jeden Fehler?

Ich nehme mal an für jeden Fehler, dan habe ich meine 6000
Euro bald wieder drin!

1)Gier
2)Kein Stop loss
3)Wertpapierkredit
4)Am 1.Februar (war nicht mein Depothöchststand)nicht
verauft. Die Überbewertung der Internets war längst
sichtbar.
5)Übergroßer Anteil einer Aktie im Depot. Die Fahne im Chart
stocherte doch schon in meinen Augen herum, Aber man glaubt
halt, es geht immer weiter nach oben.
5) bis 200)An den ca 200 weiteren Handelstage nicht verkauft
201)bis 251)VMR, Intasys, BCE Emergis, Icon Medialab,...
Und noch viele Fehler mehr...reiche ich vielleicht mal nach.

Gruß Olga


liebe olga, der größte Fehler war keine SL zu setzten;)

wenn eine Aktie von 100 auf 80 geht, denkt man(frau) die wärre billig und die muß wieder rauf...

bei 5 oder 10 denkt man sich, hätte ich bei 80 doch verkauft:eek:

also mehr Disziplin;)

Gruß

MAESTR:D
@lifetrader

nun ja, ein bischen geld sollte wohl aufgestellt werden.... aber so ein grosses problem ist das ja auch nicht.
zur not arbeiten: idealerweise als händler bei einem brokerhaus (1-2 jahre bei minimalen ausgaben jeden pfennig wegsparen) aber ist ja auch nur ein vorschlag, wie ich es machen würde/werde :(, wenn es soweit ist

noxbox
die bilanz muss man niemanden zeigen, was zählt ist das wissen. wie ich schon geschrieben hab, hab ich einen kleinen einblick in diverse brokerhäuser und ich kann dir sagen, die händler dort haben keine ahnung von nix. schade, dass ich dir die namen der firmen hier nicht schreiben darf...du würdest mit den ohren schlackern. die haben mich schon angerufen um zu fragen, wie der greenshoe genau funktioniert. glaub mir....
deswegen weiss ich: ich könnte dort arbeiten, sie würden mich mit handkuss nehmen - trotz der fünftelung meines kapitals

noxbox

ps: schaut ja heute garnicht so schlecht aus ;)
go cew go
@ Olga

Geh` die kommende Tage täglich mind. zwei Stunden spazieren!

Am besten bei Tagslicht.

Der Schornstein in Deiner Denkstube wird über den Abstand zu Deinen vier Wänden wieder besser "ziehen".

Zumal Du depressive Stimmungen so besser wirst wegbügeln können.

~~~

Schreib` Dir die paar Punkte, durch die Du am meisten vermasselt hast, auf und
häng` Dir die Zettel dann neben das Bett, in`s Bad & in die Küche!

~~~

Die Spaziergänge werden Dir übrigens auch im Dunkeln guttun.

[Da Du aber nicht gleich nochmal auf die Schnautze fliegen möchtest, kann Du
dann ja eine Taschenlampe mitnehmen.]
@ Olga

Wenn Dir nach Weinen zumute sein sollte, dann weine!

Kannst dann auch an Menschen denken, die Du sehr lieb hast, die Dich sehr lieb haben.

Hol` Deine Schmusedecke raus! - Hast Du nicht? - Dann wird`s aber Zeit, daß Du eine hast!

Mach` Dir eine heiße Schokolade.

Mach` Dir danach noch eine heiße Schokolade. In die schüttest Du dann Hochprozentiges `rein.

Du darfst Dir auch mal so richtig schon die Kante geben. [Kann einen wirkungsvollen, katharsischen Effekt haben.]

Wenn Du am nächsten Tag voll wie eine Talsperre aufwachst, dann [!] merkst Du, was es heißt, sich schlecht zu fühlen.

~~~
Für Schnell-Leser: Zettel schreiben, Schmusedecke, heiße Schokolade und Spazierengehen.
Olga, Du hast vielleicht auch ein Lieblingslied und Photos mit wunderschönen Erinnerungen?!
@ alle ernsthaften User:

Danke für Eure "Rat"-schläge


@ alle, die Schadenfrohen:

Danke für Eure Rat-"schläge"
Aber lästert ruhig, habe ich auch mal gemacht.
Meine Erfahrung daraus: Es trifft einen schneller
als man denkt!
Macht es also besser als ich!

@ ezechiel25,17

Noch so ein paar Kracher und ich beiße in die Tischkannte!
Habe mich gut amüsiert.

Gruß Olga
Vielleicht kann ja jemand anderes mit meinen postings etwas anfangen.
Meine Tipps:

1. Versuche Deine Verluste nicht wieder reinzuholen!

Das hat was mit Psychologie zu tun, man setzt sich damit unter zu großem Erfolgsdruck. Zu großer Erfolgsdruck führt zu Fehlentscheidungen, Fehlentscheidungen zu weiteren Verlusten. Jeder Verlust ist ein Verlust und sollte akzeptiert werden. Man sollte mit sich und dem was man tut erst in Reine kommen, bevor man wieder investiert. Es hilft dabei auch mal eine Woche Urlaub zu nehmen von der Börse.

Merke: So bald man mal alle Positionen verkauft hat, fängt man wieder von neuem an. Oder anders ausgedrückt, die neue Aktie die man kauft, interessiert sich nicht dafür wie die Aktie die man vorher hatte sich entwickelt hat.

2. Versuche normal Geld zu verdienen, also zu arbeiten meine ich und zahle/spare davon min. 10 DM regelmäßig jeden Monat auf das Wertpapierkonto.

Es gibt bestimmt die unter "normal arbeiten" etwas anderes verstehen, als die meisten Bundesbürger ;)

Wichtig ist, daß Du nicht auf Gewinne an der Börse angewiesen bist! Außerdem versuche, auch wenn es nur 10 DM im Monat sind, regelmäßig Geld auf das Depot einzuzahlen.
Psychologisch wichtig dabei ist, das es aufwärts geht, daß die hoffnung irgendwann einen ausgeglichenen Kontostand zu haben immer noch besteht.

3. Erwarte nicht eine Performance von mehr als die übliche (im langfristigen Vergleich) Rendite von 10-15%.

Und wenn Du viele richtige Entscheidungen triffst und wenig Fehler machst, dann wird die Rendite etwas höher liegen, was aber bedeutet daß der Zeitraum in dem Du 10 DM pro Monat auf das Konto zahlen "mußt" kleiner geworden ist.

4. Lerne dazu, versuche besser zu werden und sei demütig vor dem Markt. Niemand ist auf Dauer schlauer als der Markt.

5. Ab und an laß die Börse Börse sei und kümmere Dich um andere Dinge, das meiste davon ist auch so wahrscheinlich wichtiger als die börse.

Guten Rutsch

PS: Ich persönlich hatte bis Mitte/Ende November ca. 150% Plus und habe es geschafft in den letzten Wochen noch ins Minus zu rutschen...
Weil ich dachte, ich bin der König und besser als die anderen, weil ich so lange noch im Plus war. Als ich das dachte, wurde ich leichtsinnig, also war es klar daß ich demnächst gegen die Wand fahren werde. Das habe ich auch dann mit voller Wucht getan.
dear friend:
...and i will execute great vengeance upon them with furious rebukes, and they shall know that i am the LORD, when i shall lay my vengeance upon them.
;-)
Hallo!
Kann mich Kole nur anschliesen,würde noch anfügen nicht um Tipps zu bettel denn nur mit deinen eigenen Gedanken kommst du weiter sonst müstest du auch bei einen Verkauf den Tippgeberrat befolgen,bin übrigens nun auch wieder Pleite zum "3 MAL" trotz 13Jahren an der Börse ich habe übrigens die Hype am Neuen Markt auch nicht mitgemacht war mir zu absurd dachte leider bei 5000 währe der Boden,hat viel Geld gekostet diese Fehleinschätzung bin nun ebenfalls bei meiner Bank "was schuldig".Übrigens denke ich das nun der Boden ereicht ist nur Nemaxhöchstkurse wird es die nächsten 3Jahre nicht geben aber 5000 können durchaus drin sein.
Durmiste dein Deppot schmeis die Werte raus die keinen Gewinn erwirtschaften und nicht ein großes Wachstum aufweisen wobei ich den Gewinn als Masstab sehe,währe froh ich hätte nur 6000 Nasse,trotzdem meine Anteilname nur nicht aufgeben.Hier ein Zitat von Andrej Kostolanie die drei GGG = Geld , "Gedanken(Eigene)", Geduld.

Gruß Remus
Mensch, Mensch, Mensch; da fehlen mir die Worte!

Oder anders ausgedrückt: Ohne Worte!

Mein Ratschlag:

Sofort für immer mit der Börse aufhören!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.