DAX+0,08 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,49 % Öl (Brent)-0,35 %

November (nbx) - Neubewertung steht an: - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

November Neubewertung Datum : 26.03.2001
Zeit :09:17


Nach Angaben der Experten von NMI Online ist eine völlige Neubewertung von
November (WKN 676290) nicht auszuschließen.
November habe mit der Siemens Automation & Drives (A&D) eine Kooperations-
und Lizenzvereinbarung unterzeichnet. Die Vereinbarung umschließe die
Entwicklung von neuartigen, kostengünstigen Systemen für den Produkt- und
Markenschutz auf der Basis der IDENT-Technik, eine bisher völlig neuartige
Form der brachenübergreifenden Zusammenarbeit im Lifescience-Bereich.

Die november AG liefere infolge der geplanten Zusammenarbeit die
Technologiebasis und sei mit der Entwicklung der Etiketten betraut. Im
Gegenzug solle die Entwicklung und Herstellung der Lesegeräte sowie die
anschließende internationale Vermarktung durch die Siemens A&D vonstatten
gehen. Bereits im Herbst dieses Jahres solle ein erster Prototyp des
integrierten Systems präsentiert werden. An der künftigen Vermarktung des
gemeinsam entwickelten Systems würden sich die beiden Unternehmen
gegenseitig beteiligen wollen. November könne laut Vertragsbestimmungen
auch in Zukunft das IDENT-System auf breiter Basis eigenständig
vermarkten.

Durch die IDENT-Technik von November könne die Fälschungssicherheit
biotechnologischer Markierungen mit der Einfachheit und Auslesbarkeit von
konventionellen Etiketten kombiniert werden. Die damit zugesicherte
Produktsicherheit würde demnach weit über den bisherigen Standards liegen.
Hinsichtlich der Qualität des Identitätsnachweises könnten sogar deutlich
bessere Ergebnisse als beim genetischen Fingerabdruck erzielt werden. Über
den Authentizitätsschutz hinaus könnten die Systeme zur Qualitätssicherung
durch eine Überprüfung der Distributionswege sowie der
Chargenrückverfolgung eingesetzt werden.

Die Internationale Koalition gegen Fälschungen (IACC) würde den jährlichen
globalen Schaden durch Produktpiraterie auf circa 300 Mrd. Euro schätzen.
Die Palette der Fälschungen reiche von Markenartikeln über pharmazeutische
Produkte bis hin zu sicherheitsrelevanten Ersatzteilen.

Kein Wunder also, dass der Markt nach Technologien zur einfachen, sicheren
und vor allem preiswerten Markierung von Originalprodukten geradezu
schreie. Laut dem Grünbuch der Europäischen Kommission zur Bekämpfung von
Nachahmungen von Produkt- und Dienstleistungspiraterie im Binnenmarkt
(1998) belaufe sich der im Bereich Produktsicherheit für Biotech-Etiketten
adressierbare Weltmarkt auf über eine Milliarde DM. Dieses Ergebnis habe
durch eine von November und Siemens A&D in Auftrag gegebene Marktstudie
belegt werden können.

November stehe nach überzeugender Präsentation ihrer biologischen Ohrmarke
vor einer weiteren Sensation. Das Unternehmen würde durch seine
IDENT-Technik bereits im Jahre 2004 Zahlungen in zweistelliger Millionen
(DM) Höhe erwarten. Die aus dem Vertrag mit Siemens A&D erwirtschafteten
Beträge, würden im wesentlichen zu einem schnelleren Erreichen des
Break-even beitragen.
@taschenrechner:

Wie oft willst Du noch einen Neuer Threat anfangen - Du Spinner.
Gruß
Hey RealMiguel,

ist doch wohl O.K., wenn jemand den gleichen thread im Bio- und NM-Forum eröffnet (zähl doch mal die Letsbuyit, Cargolifter und PA-threads!)!
Keep Cool :cool:
Viele Tage mit 2 Stelligen Zuwächsen stehen uns noch bevor.
@Herrn Kant
Stimmt!
Ich hab´s nicht geschnallt!
(Der "Spinner" war ja auch nicht ernsthaft gemeint.)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.