DAX+0,14 % EUR/USD-0,46 % Gold-0,91 % Öl (Brent)+0,14 %

Nemax 50 auf Erholungskurs - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der Nemax50-Index konnte sich stabilisieren und den steilen Abwärtstrends sowie den Widerstand bei 1.150 Punkten durchbrechen. Damit eröffnete sich ein Potenzial bis ca. 1.300 Punkte. Der Nemax50 hat nach dem Kaufsignal mit einer stärkeren dynamischen Aufwärtsbewegung dieses Potenzial schnell abgearbeitet. Damit besteht die Chance, dass auch die Widerstandszone zwischen 1.300/1.250 gebrochen werden kann. Der Markt hat zudem Stärke dadurch gezeigt, dass die Rückkehrlinie des steilen Abwärtstrendkanals nicht mehr erreicht wurde.

Solange jedoch die 1.300 nicht nachhaltig überwunden werden, kann die jetzige Bewegung auch als Pull-back an die Zone zwischen 1.250/1.300 angesehen werden. Ein Abprall an der 1.300er-Marke und Rückgang unter 1.150 lässt wieder das ehemalige, derzeit nicht mehr aktuelle Kursziel von unter 1.000 Punkten gültig werden. Dieses Kursziel wurde mit Bruch der Unterstützung und dem Verlauf der Rückkehrlinie des Trendkanals auf Wochenbasis generiert.

Doch auch die Wochenbasis eröffnet die Chance auf eine weitere Erholung. Der Bruch der 1.300 hat nicht zu einer starken Verkaufswelle geführt (wie erwartet wurde). In der letzten Woche hat sich ein Trendwendesignal, ein sogenanntes "piercing pattern" gebildet. Sollte sich diese Woche weiterhin positiv gestalten, so wäre das piercing pattern bestätigt. Relevant erscheint im Wochenchart jedoch vor allem der Break des seit September 2000 bestehenden Abwärtstrend. Ein Break dieses Abwärtstrends sollte den Markt wieder bis auf 1.800/2.000 Punkte führen können.



Autor: Stefan Salomon (© wallstreet:online AG),09:06 01.08.2001

Deutlich anziehende Unsätze haben den Trendbruch nicht bestättigt.
Der Bruch vom April sah mir da deutlich besser aus.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.