DAX+0,04 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+0,29 %

Advanced Medien - Rückkauf von ca. 1,8 Mio. Aktien - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Advanced Medien möchte sich diese Option auf der bevorstehenden Hauptversammlung absegnen lassen.

Dieses wirft aber die Frage auf... woher kommen die entsprechenden finanziellen Mittel?

Gibt es doch eine sprudelnde Geldquelle?

Wie ist Eure Meinung dazu?

Grüße :)
Wozu sollte AM das tun. Werden eh bald von einem anderen Mitbewerber geschluckt!!
Ganz einfach: Die warten, bis der Kurs niedrig ist - vielleicht
sogar bis 20 oder 30 Cent - und schlagen dann aus der Portokasse
zu.
Aktien zurückkaufen und dann für viel Geld an einen anderen verkaufen. Ich bin dabei.
Ich glaube DVN muss aus gewissen Gründen Aktien zurückkaufen und wird auch eine Kapitalerhöhung durchführen.
Der Investor ist glaube ich auch schon gefunden und das wird bald in einer AdHoc bekanntgegeben.

Grüsse......
einen juten morjen,

da sind ja reichlich neue Spekulationen aufgekommen. Ich kann leider nicht zur HV kommen. Werde aber das ganze verfolgen.
Nun zu den Gerüchten werde ich nichts hinzufügen, das Ganze aber beobachten.

Ist ist schon ärgerlich, wenn man sieht, wie heute wieder am Kurs herummanipuliert wird, zumindest für die seriösen Anleger und die, darüber sollten sich die Zocker im Klaren sein, sich immer mehr bei dem Wert DVN heraushalten und es wird lange dauern, bis das Vertrauen wiedergewonnen wird und Langfristaktionäre dazukommen.
Wer soll Euch die verprügelten Aktien denn abkaufen?
Wenn ihr alle verschreckt. Jeden Tag minus, gestern 20%, da lassen doch immer mehr ddie Finger von.

Wer von Anfang dabei war hat zwischenzeitlich verbilligt und geht auch nicht mehr raus. Sie kaufen auch nicht mehr zu.

Wenn ihr nun billig reinwollt, und die Kurse drückt, noch mal die Frage, Wer soll sie euch abkaufen?
Bei der nächsten Erholung doch wieder nur die Zocker untereinander.

Nun denn, ich gebe kein Stück mehr ab, und das mittel bi langfristig.

mfg lbbberlin
@BKraemer

frag doch mal, warum man eine Wandelschuldverschreibung plant. Das macht man doch wohl nicht, um Umzuschulden. :-)))
Keine Frage, der Kurs wird bald explodieren. Aber wie lange noch wird gedrückt? Die Umsätze sind ja lächerlich. Wann kauft Ihr nach? Sehen wir doch nochmal Kurse unter 0,40€?
Wau-Belle

Im Hause DVN wird z.Zt. wohl einiges geplant.
Die Frage nach dem Gläubiger bleibt aber nach wie vor offen!
Oder kannst Du Dir vorstellen, wer das ist?
Richtig Wau-Belle
Für alle die nicht wissen was eine Wandelschuldverschreibung ist hier die Erklärung:

auch: Wandelanleihe, convertible bonds
Der Inhaber einer Wandelschuldverschreibung kann diese während der Laufzeit der Anleihe zu einem vorher festgelegten Verhältnis in Aktien umwandeln. Ob die Wandlungsmöglichkeit für den Inhaber interessant ist, hängt von der Entwicklung des Aktienkurses ab. Soweit das Wandlungsrecht nicht ausgeübt wurde, wird die Anleihe am Ende der Laufzeit zurückgezahlt (getilgt).

Grüsse
BKraemer, woher hast du die Info?

Kaufe noch nicht nach, sammel aber schonmal Kohle um zu tieferen
Kursen richtig zuschlagen zu können
Heartbreakers-Einnahmen reichen nicht, um hohe kurzfristige Verbindlichkeiten zu decken. Gespräche mit Investoren offenbar gescheitert. Dauer schweigt, der Kurs fällt ins Bodenlose.

Ist die Insolvenzgefahr größer denn je?
@Ariminios

Den Text hast Du von mir geklaut! Auf derartiges doofes Gebashe habe ich die Copy-Rechte!:D Bin aber mittlerweile eh ins Pusherlager gewechselt, war schon immer positiv zu DVN gestimmt. ;)
bei knapp 16.000 euro handelsvolumen von "kurs fällt ins bodenlose" zu sprechen, finde ich echt amüsant.

was ist, wenn ich jetzt angeneommen 30.000euro investieren will???
ich würde mir erst sorgen machen, wenn das volumen auch groß wäre.


gruß
jamjam
Ich denke bei 0,45 ist der Boden erreicht.
Wir haben jetzt vom Höchstkurs am Freitag 0,91 genau die Hälfte verlohren.
Ich werde heute nochmals nachlegen.......
Nicht dass am Wochenende oder Montag früh eine AdHoc kommt und ich muss bei 0,70 oder 0,80 nachkaufen.

Grüsse.........
an@alle.

Das ist doch so Offensichtlich.
Alles was ist BID gestellt wird, wird anschliessend bedient, außer die 5000-er.
Wer da handelt ist doch klar. Der Start kam mit der 9-er Order.

Da wird gehandelt wie nach Bekanntgabe eines Pleiteantrages.

So was von Lächerlich.

Lasst euch nicht ins Boxhorn jagen.
Ihr werdet sehen, es werden sich wieder welche outen, daß sie gebasht haben um anschliessend zu pushen.

Für die Kursdrücker: Wenn ihr es zu weit treibt, schneidet ihr euch ins eigene Fleisch. Das funktioniert nicht immer wieder.
Denkt nach. Euer Kurzfristig gebundenes Zockergeld wird dann langfristig. Solltet ihr zu weit runtergehen, wird sich der Kurs für lange Zeit nicht mehr erholen, auch nicht bei guten News, weil ausser euch keiner kauft.
lbbberlin
Viele Spekulationen und keine Fakten.
Hmmm, da kann ich doch glatt noch einmal 2 Wochen in den Süden Fliegen :D

Ihr solltet mal Fakten sammeln und bringen, oder einfach ruhig bleiben.

Gruß WAD
@WAD

Fakten entnimmt man manchmal auch den Einladungen zur HV :-)
@Gohar

Sorry... hatte Deine Frage vorhin überlesen :)

Aber hier nochmal für alle Ungläubigen der Text in der Einladung zur HV... (sponsored by Frau Rehm)



Sehr geehrter Herr,

wieder einmal vielen Dank für Ihre Anfrage.

Da ich nicht weiß, ob Ihnen die Einladung zur Hauptversammlung bereits
zugegangen ist, stelle ich Ihnen zur Beantwortung Ihrer Frage den
Tagesordnungspunkt 7 sowie den Bericht des Vorstandes hierzu zur
Verfügung:


TOP 7:

Beschlußfassung über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien unter
Ausschluß des Bezugsrechts der Aktionäre

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, wie folgt Beschluß zu fassen:

Die Gesellschaft wird ermächtigt, über die Börse bis zu 1.795.500 Stück
Inhaber-Stammaktien der Gesellschaft mit einem auf diese entfallenden
Anteil am Grundkapital von derzeit insgesamt bis zu Euro 1.795.500 zu
erwerben. Der von der Gesellschaft gezahlte Erwerbspreis je Stammaktie
darf den durchschnittlichen Börsenkurs der Stammaktie der Gesellschaft
während der letzten fünf Börsentage vor dem Erwerb der Aktien, ermittelt
auf der Basis des arithmetischen Mittels der an der Frankfurter
Wertpapierbörse notierten Schlußkurse der Stammaktie der Gesellschaft im
XETRA-Handel (oder Nachfolgesystem), um nicht mehr als 10 %
überschreiten und nicht mehr als 10 % unterschreiten (jeweils ohne
Erwerbsnebenkosten).

Die Ermächtigung kann ganz oder in Teilen ausgeübt werden. Die
Ermächtigung erlischt am 26.02.2003.

Der Vorstand ist ermächtigt, einen Teil oder alle auf der Grundlage
dieser Ermächtigung erworbenen eigenen Aktien der Gesellschaft über die
Börse zu veräußern oder zur Bedienung von Wandlungsrechten aus Wandel-
oder Optionsschuldverschreibungen zu verwenden und auf die
Bezugsberechtigten zu übertragen. Insoweit wird ein Bezugsrecht der
Aktionäre auf die eigenen Aktien ausgeschlossen.

Der Vorstand ist weiter ermächtigt, aufgrund dieser Ermächtigung
erworbene eigene Aktien der Gesellschaft zu einem Teil oder insgesamt
über ein Bezugsangebot unter Wahrung des Bezugsrechts der Aktionäre zu
veräußern, der Handel mit eigenen Aktien im Sinne von § 71 Abs. 1 Satz 2
AktG ist ausgeschlossen.

Der Vorstand ist schließlich ermächtigt, eigene Aktien der Gesellschaft,
die aufgrund dieser Ermächtigung erworben werden, zu einem Teil oder
insgesamt einzuziehen, ohne dass die Durchführung der Einziehung eines
weiteren Hauptversammlungsbeschlusses bedarf.


Bericht des Vorstands zu Punkt 7 der Tagesordnung (Beschlußfassung über
die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien unter Ausschluß des
Bezugsrechts der Aktionäre)


Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Gesellschaft zu ermächtigen,
bis zu 1.795.500 Inhaber - Stammaktien der Gesellschaft bis zum
26.02.2003 zu erwerben. Der Vorstand soll ermächtigt werden, die eigenen
Aktien entweder ohne erneuten Beschluß der Hauptversammlung über die
Börse zu veräußern oder zur Bedienung von Wandlungsrechten aus
Wandelschuldverschreibungen oder Bezugsrechten aus
Optionsschuldverschreibungen zu verwenden und auf die Bezugsberechtigten
zu übertragen.

Demgemäß sieht der Beschlußvorschlag vor, daß das Bezugsrecht der
Aktionäre im Hinblick auf die von der Gesellschaft erworbenen eigenen
Aktien ausgeschlossen wird.

Die vorgesehene Möglichkeit, eigene Aktien zu erwerben und in Erfüllung
der Bezugsrechte aus Wandel- oder Optionsschuldverschreibungen an die
Bezugsberechtigten zu gewähren, stellt ein geeignetes Instrument dar,
eine etwa sonst eintretenden Verwässerung des inneren Werts der Aktien
bei Erfüllung der Bezugsrechte entgegenzuwirken, wie dies bei der
Ausgabe neuer Aktien grundsätzlich der Fall ist. Ob und in welchem
Umfang von der Möglichkeit zum Erwerb der eigenen Aktien Gebrauch
gemacht wird, entscheidet der Vorstand, der sich dabei allein von dem
Interesse der Gesellschaft und der Aktionäre leiten lassen wird.

Entsprechendes gilt für die Entscheidung, ob etwa erworbene eigene
Aktien über die Börse veräußert werden sollen; auch bei dieser
Entscheidung wird sich der Vorstand allein vom Interesse der Aktionäre
und der Gesellschaft leiten lassen. Über den Erwerb eigener Aktien und
über deren Verwendung wird jeweils in der ordentlichen Hauptversammlung
berichtet werden.


Ich hoffe, das ist ausreichend. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehe
ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Advanced Medien AG

Susanne Rehm /IR


Advanced Medien AG
Susanne Rehm
Investor Relations

Tel.: 089/613 805-0
Fax: 089/613 805-55
e-mail: info@advanced-medien.de



Frank


... das steht in der Einladung zu HV - noch ganz frisch !!!

MfG
@BKramer, danke für die Info,

Ich weiß, dass das in der Einladung zur HV als Top 7 steht, aber mir gehts darum:

Wenn frau Rehm um 13.35 Uhr gemailt hat, dann ist die Sitzung beendet. Dann wird jetzt gearbeitet. Dann ist adhoc vermutlich heute abend noch zu lesen.

Tagesschluss bei 0,50 E. STRONG BUY CU FRANK
Frank_I

über eine Sitzung habe ich keine Informationen. Aber wie gesagt... Mail kam um 13.13 Uhr.
Gegen einen Rückkauf von Aktien habe ich grundsätzlich nichts!
Die Frage die unbeantwortet bleibt ist:
" WARUM will man die Aktien überhaupt zurückkaufen ".

Hat dafür jemand eine Antwort "nicht spekulative" sondern eine "reale / nachvollziehbare" Begründung vorliegen?

Gruß WAD

P.s. Meine Einladung für die HV ist laut Banker noch auf dem Postweg.
@BKraemer, danke für info, sitzung war definitiv seit heute morgen 10.30 Uhr. Voraussichtliches Ende 14.30 Uhr.
Somit Ende früher, da Frau Rehm schon wieder gegen 13.09 Uhr bei der Arbeit. Somit lief Sitzung besser als erwartet.
Was kommt da heute bzw. Montag? Jetzt sind wir aus dem gröbsten raus! Good trade Frank
@Frank_I
Du bist sooooooooooooo ein Optimist, das ist unglaublich!!!
Hoffst noch immer auf Gewinne?????????? Gut, dass es auch solche Typen wie Dich gibt ... Schönes Weekend.
Mann ich war gestern bei AM und ich bin Realist. Kannst mich ja auf dem nächsten Flug nach München gegleiten. Good trade CU FRANK
@ WAD
Auf Deine Frage...
Schau Dir nur die Aktionärsstruktur an da findest du die Antwort......
@wad

unternehmen kaufen aktien entweder als aquisitionswährung
zurück oder aber sie sind einfach davon überzeugt,
dass der kurs sich langfristig erholt.
bei dvn gehe ich eher davon aus, dass sie mit dieser massnahme versuchen, dass vertrauen der anleger zurück zugewinnen.
da die kassen sowieso leer sind, ist ein aktienrückkauf im
moment meinens erachtens eher unwahrscheinlich.
soll kein gepusche sein, da ich seit gestern auch investiert
bin und auf steigende kurse hoffe.

gruss django10
@Frank_I
Natürlich. Gehst dort einfach rein und sagst: Hallo, ich bin Frank. Sagen Sie mal, Herr Dauer, was haben Sie vor ... Und dann erzählt er Dir (vielleicht bei einer Tasse Kaffee) all seine Pläne und rät Dir vielleicht noch, Aktien nachzukaufen. Blablablablablabla PUSHER
Bitte, ein bisschen netter! Ich dachte Flugbegleiter sind immer so nett!!

cu
@starview
Tschuldigung, das ist die Hitze. 31 Grad momentan. Bin sonst eigentlich freundlich. CU
@flugbegleiter.
Schau mal auf meine homepage www.vp-invest.de
Bin nicht irgend ein heini aus baden baden der mal eben zum shoppen nach münchen fliegt. aber glaub halt was du glauben willst. aber produktives kommt von dir ja nicht.
Wünsch dir ein schönes wochenende good trade cu Frank
Ich denke wir schliessen heute auch ohne AdHoc noch im Plus.

Grüsse....
War mal auf der PH von vp-invest.
Mir ist etwas unverständlich, was Ihr heute schon wieder für eine Euphorie hegt.
Frank, Du hast Dir doch die Firma angeschaut, haste auch mit jemandem gesprochen? Welche Information bekamst Du denn letztens beim Segeln? Auch mal mit der schönen Stimme gesprochen in München?;)
Das Segeln hat mit AM nichts zu tun. War geschäftlich. Neukunde umgarnt. CU FRANK
.....oder aber sie sind einfach davon überzeugt,
dass der kurs sich langfristig erholt.
bei dvn gehe ich eher davon aus, dass sie mit dieser massnahme versuchen, dass vertrauen der anleger zurück zugewinnen.....

Django10 ist EINER der den Sinn des Vorhabens erkannt hat!
Gruß WAD
@WAD

Das könnte evtl. ein Punkt sein, der DVN zu dieser Entscheidung geführt hat.

Nur Frage ich erneut... Wer finanziert diesen Rückkauf?
Andere Frage... Wie viele Aktien befinden sich noch im Besitz der Fam. Jovy?
Der Streubesitz hatte ca. 55% - 60% betragen. Wie hoch ist er z.Zt.?
Hat hier jemand aktuelle Zahlen dazu?
Die erneute Frage nach der aktuellen Aktionärsstruktur kann hier im Board aber niemand beantworten.
Dies wird die nächste Frage an DVN sein... aber das schicke ich erst nächste Woche ab.

Ich mache mir auf solche Entscheidungen meinen eigenen Reim.

:)
@WAD

Wenn nur ein Aktienrückkaufprogramm geplant wäre, hätte Django vielleicht recht. Doch daneben gibt es eine Wandelanleihe, für die die Aktien wohl bestimmt sein
werden. Damit verschafft sich Advanced Medien Liquidität wohl für einen weiteren Red Cliff Film oder eine Akquisition, denn niemand würde wohl eine Wandelanleihe zeichnen, wenn es lediglich um eine Umschuldung gehen würde.

Der interessanteste Punkt ist doch eigentlich der mit dem Kapital 2 - sowas macht man doch nicht auf blauen Dunst - oder meinst Du, Dauer hat noch keinen Abnehmer für die
neuen Aktien?
@WAD

jetzt hat Wau-Belle so einen schönen Beitrag geschrieben, und Du antwortest nicht mehr.

Schade eigentlich...

Wirst doch wohl keine DVN kaufen wollen?
@ BKreamer
... Wer finanziert diesen Rückkauf?...
>>> Vielleicht der neue Großinvestor???

... Wie viele Aktien befinden sich noch im Besitz der Fam. Jovy?...
>>> Im Mai war das Paket angeblich noch 120.000 Stk. groß

...Streubesitz hatte ca. 55% - 60% betragen. Wie hoch ist er z.Zt.?..
>>> AM anrufen, oder die HV abwarten

...Ich mache mir auf solche Entscheidungen meinen eigenen Reim...
>>> Das ist auch das Beste was man machen kann!
Man sollte den Spekulationen in einem Forum nicht zu hoch gewichten oder gar blind glauben schenken.


@ Wau-Belle
...oder meinst Du, Dauer hat noch keinen Abnehmer für die
neuen Aktien?...
>>> SIEHE OBEN!


@ BKraemer
...jetzt hat Wau-Belle so einen schönen Beitrag geschrieben, und Du antwortest nicht mehr. Schade eigentlich...
>>> Ich bin gerade aus dem Urlaub zurück, da gibt es noch andere Dinge die zu erledigen sind, sorry

Gruß WAD
@ BKraemer

Entweder Vorstandschaft um vor HV den Kurs zu treiben, da Vorstand ja Banker, ist er bestens informiert. Barmittel könne durch Aktienverkauf an Investoren bzw. Stückzahlerhöhung ohne Streubesitzrisko zu erhöhe.

Oder Altakionäre, welche das Ruder lieber in der eigenen Hand halten, da sie von einer Investorengruppe ausgehen und der Kurs dann durch die Decke geht.

Das Deckeln der Kurse ist für mich bestes Zeichen, dass hier was ganz großes anläuft.
Auch die gestrige Unsicherheit bzgl. der Streubesitzverhältnisse würde das deckeln erklären.

Aber wer ist der Strohmann. Im Prinzip wären wir schon längst über 0,70E wenn die Deckelung nicht wäre. Denn zwischenzeitlich gehen kaum noch Verkäufe zu diesen Kursen.

Es blicken immer mehr was geht und das kann auch nur von Vorteil sein. Lass nächste Woche mal den ein oder anderen Zocker aufspringen und dann geht hier die Post ab. Good trade Frank
Wette 30 Silberlinge, dass der Judas die 700 zu 0,45 als Schlusshandel gibt!

Dann müßte aber jeder wissen, das alle bei AM was ganz großes kommt. Trong buy CU FRANK
Bin so gut drauf, dass ich mich vor lachen schon mein schlagwort falsch schreibe. Strong buy CU FRANK
Aha, nur noch 500 zu 0,46. Ich hab sowas von recht, hier kann gar nichts mehr schief gehen!
Sehr unkleffer gemacht. 5000 rausgenommen. 500 zu 0,46 reingestellt und 5000 zu 0,45 gegeben. Mein gott bist du ein anfänger. Dir wird noch die luft ausgehen. Nächste Woche mußt du auf den rollenden zug aufspringen. CU FRANK
Seht ihr, da schiebt sich einer die aktien im eigenen depot hin und her und zahlt dabei jedesmal drauf. So eng geht es hier schon zu. bestens. Nenne dich jetzt klas kleffer!
so das mußte ich mir genau anschauen. hier ist also alles in butter, da wird der kurs also künstlich unten gehalten.
Auf teufel komm raus, sind ja nur 4 pfennige pro stück.
kicher. ganz teures spiel wenn du das bis zur hv durchhalten willst brauchst du eine menge kohle. CU FRANK
jeden abend das gleiche spiel, kotzt trozdem etwas an.

allerdings kann man wirklich bald wieder bei 0,4zugreifen wenn es so weiter geht.

mit lächerlichen umsätzen wird der kurs gedrückt! klappen tut es ja.

gruß
jamjam
Je näher die HV kommt um so weniger geht das Spiel.
Ich glaube nächste Woche ist das vorbei.....

Strong By.......
Meine 0,39 fliegen zu mir - kommt meine süßen kommt kommt !

mfg
Ob MisterStock auch auf der HV erscheint?
Ich denke er will da den Laden mal richtig aufräumen und O.Dauer sagen, wie der Hase läuft.

Vielleicht kommt er ja auch nur zum Essen vorbei !?
Er scheint ja jetzt wieder voll investiert zu sein. Heute noch kein negativer Kommentar, oder ist mir etwas entgangen?
Nein Mister Stock war gestern ganz gross auf dem Parkett.
Er hat mehrere Pakete zu 9 Stück gekauft.
Ich glaube er sagte er habe nun ca 35 Stück und wolle die HV aufmischen........
@Jam
schon zum kotzen, aber eigentlich ärgert man sich darüber weil man vielleicht doch hätte bei 0,80 verkaufen sollen.

@pupsick
hattest schon recht heute morgen, wird immer spannender bis hin zur HV und dazu noch ein Thread der Spaß macht zu lesen.


Schönes Wochende, schalt jetzt mal ab von Börse.
Cool,lieber Kursdrücker?
Wie du hier im Board lesen kannst,bist du durchschaut.
Deine tollen Tage mit günstigen Käufen sind vorbei!
Ganz im Gegenteil,es wird sehr teuer für dich!


Kennst du den Song von Mickie Krause:
Geh doch zu Hause,du alte Sch......!
:p__________:p_____________:p
Tschau Plutoo schönes Weekend und auf eine gute Woche für DVN.......

Grüsse...
Du machst Dich regelrecht zum Clown, Clone!
Wenn Du den Kurs weit genug runterbringen
solltest, schnapp ich Dir deine Stücke weg!
@Wau-Belle
Ich hatte heute Morgen schon gesagt, dass ich glaube das bei 0,45 der Boden ist.
DVN ist heute auch nicht gross darunter gefallen.
Nach 5 Tagen im Minus sollte es am Montag hoch gehen.
Was denkst du...???
Wir werden es sehen, wie lange er seine Aktien an sich selbst verkaufen möchte.

Ich hab noch 25000 E zum nachlegen, bei 0,40 das erste mal und dann in 5-Cent-Schritten mit zunehmender Order. Ich muß das Geld aber auch nicht unbedingt bei DVN unterbringen, wenn der Kurs nicht weiter runtergeht.
@ cloneaktie

Kaufe nicht bei 0,39. Viel zu teuer. Es wird hier noch ganz Dick kommen für einige Leute.
@kölner,
wat bit Du denn für eener?
Auszug aus einem Deiner Threads:
http://www.wallstreet-online.de/ws/community/board/thread.ph…
Na ja. So langsam kommt die Aktie wieder in fahrt. Gut das ich gestern bei 35 Euro nochmals nachgekauft habe. Heute bei 40 Euro. So kanns weiter gehen. Einmal EM-TV immer EM-TV. Die Aktie ist mit einem Kursziel von ca. 70 Euro weiterhin ein Schnäppchen.

und Du, ja Du willst wissen, was zu teuer ist?!
Hi,Hi,Hi...
Go Home, Boy...
Lieber Gott, laß die Sommerferien ganz schnell vorbei sein...
Es ist doch immer wieder erstaunlich mit was für einer Hingabe manch Aktionär diesen Müll versucht schönzureden.

Wenn ich mir alleine die MK (8Mio Eur)von Advanced anschaue
könnte ich mich biegen vor lachen. Die Zahlen und Aussichten sind so Grottenschlecht, das kann nicht mehr lange gut gehen.

Aber so lange diese permanente einlull- und wichtigmacherei der Advanced- Vorstände funktioniert scheint es tatsächlich einige Trottel zu geben die diesen Mist unterstützen.
Und hier meine ich nicht die naiven Kleinaktionäre, nein nein viellmehr die Bänker, die für wertlose Filmpakete aberwitzige Kreditlinien zur Verfügung stellen.

Oder kann mir mal einer Erklären wie die Bankverbindlichkeiten bei Reuschel u. SalOppenheim über ca 20Mio DM jemals bezahlt werden sollen?

Naja Otto Dauer wirds schon richten (totlach)

Gruß Peppito
Noch ein Investor mit dicker Brieftasche, der bei DVN einsteigen will - ich lach mich krumm!!!
@Peppito

So groß kann dein Geldbeutel nach der Gigabell-Pleite ja nun nicht mehr sein, nicht wahr?

Aber mal im Ernst, wer würde denn in einer so verzweifelten Situation, wie Du sie schilderst überhaupt noch Kredit von einer Bank bekommen. Die Bänker wissen genau, wo bei AM das Geld zurückzuholen ist und nur deswegen haben die DVN Anfang des Jahres nicht platt gemacht.

Und wenn jetzt umfangreiche Kapitalmaßnahmen beschlossen werden, so dient dies z. T. dem Einlaß eines neuen Großinvestors, der offensichtlich noch paar Millionen in Tapeten anlegen möchte, um mal in deinem Jargon zu sprechen.
Wahrscheinlich möchte das ein anderer Investor verhindern, der über die Börse einsammelt. Also eine gute Chance, mal eben den Einsatz zu verdoppeln oder zu verdreifachen.

Meinst Du etwa, wir sind blond?
@Wau-Belle

Tja die Gründe für deinen Optimissmus würden mich schon interresieren. Ich kann Dir nur sagen, aus der momentanen Sicht ist es mit DVN vorbei. Und die Zeitschiene die Herrn Dauer von EMS auferlegt worden ist, tickt dem Ende zu.

Und was hat Hr. Dauer erreicht?

Gruß Peppito
Gehe mal davon aus, daß es spätestens auf der HV bekannt gegeben wird!
im übrigen wurde weder seitens E-M-S noch seitens DVN irgendein Zeitplan an die Öffentlichkeit getragen!
@Wau-Belle

Ich hoffe, Du hast bei Peppito wieder Deinen Scanner laufen lassen!? ;)
Hier aber nochmal eine Frage an Dich... Sofern Deine Theorie stimmt und ein "anderer Großinvestor" über die Börse einsammelt... wieviel könnte er insgesamt bis zum jetzigen Zeitpunkt an Aktien besitzen?
Also... Altbestand zzgl. neu erworbene Aktien.

Vielen Dank im Voraus :)
@BKraemer

Guten Morgen!

das mit Peppito und Großinvestor war nur ein Joke, der ist ein Zocker, der bei Gigabell ein nicht allzu glückliches Händchen hatte. Er wollte die Aktien als Tapete aufkaufen und jetzt muß er sie auch so benutzen. *lach*

Ob es einen zweiten Großinvestor wirklich gibt, wird man wohl erst auf der HV erfahren.

Auf jeden Fall müßte der andere Investor ca. 8 Mio. Aktien in seinen Besitz bekommen, damit das Spiel gewonnen werden kann. Das wird er wohl nicht in einem so kurzen Zeitraum von letzten Freitag bis zur HV schaffen und wenn es ihn gibt, hat der auch die Anteile der Ex-Vorstände in der Hand und kauft schon seit längerer Zeit unauffällig ein.

Ich sehe nur auf Grund der Geschäftsberichte und Bilanzen, wenn ich sie auswerte, das es da Differenzen zwischen den realen, testierten Zahlen zwischen 1999 und 2001 gibt, was für mich ein Indiz dafür ist, daß entweder der neue Vorstand den Mythos "Auferstanden aus Ruinen" aufzubauen versucht, oder die alte Bilanz das Prädikat "testiert" nicht verdient.

Die Verdienste des Herrn Dauer:

1. alten Vorstand lächerlich gemacht
2. Mythos "Auferstanden aus Ruinen" aufgebaut (?)
3. Liquidität wieder hergestellt
4. Stundung der Schulden erreicht
5. Mitarbeiter durchgesiebt
6. für gute Stimmung in der Firma gesorgt

Was noch fehlt:
1. Bekanntgabe der Vergleichsverhandlungen mit Studio Canal
2. Veränderungen bei UFO oder Verkauf
3. Wiederanlaufen des TV-Rechte-Handels
4. Beschluß von Kapitalmaßnahmen (auf der HV)
5. Bekanntgabe über Einigung oder Gerichtsbeschluß bei dem
unbekannten Schuldner (könnte auch am Sankt-
Nimmerleinstag sein)
Guten Morgen Wau-Belle

vielen dank für Deine Antwort :)

Da Du gerade online bist... nochmal eine Frage...!
Du hattest Dich mit 2bad über einen Film namens "To the Sea" unterhalten. Könnte der Film nicht... "To The White Sea" heißen???

Danke
der Film wird von... Recorded Pictures Co. produziert und Herausgeber wird die 20th Century Fox sein :)

Brad Pitt ist dort aufgeführt... und die Produktionskosten belaufen sich auf 50 Mio. US$.

Drehbeginn ist der 14.01.2002 ;)
Inwiefern hängt DVN dort mit drin?
Was hatte 2bad damit andeuten wollen?

Hilf mir... ich bin blond :laugh:
Hier nochmal das Getippe von 2bad...


Fakt 3 : unbezahlte Filme.

Advanced hat wohl noch mindestens einen davon der aber dafür ein Klopper ist, wie man so hört. Es handelt sich angeblich um : "To The Sea" mit Brad Pitt, Produktionskosten 50 Mio USD, ein Betrag von ca. 5 - 10 Mio USD oder mehr soll auf Advanced entfallen, den sie angeblich derzeit nicht zahlen können. Fragt mal die IR - schriftlich - ob das stimmt oder ob sie das als unwahr abstreiten.

gruß
2bad
DVN ist wohl aus dem Vertrag mit Hinweis auf den Liquiditätsmangel ausgeschieden und der Drehbeginn im nächsten Jahr deutet daraufhin, daß Red Pictures Co. einen anderen Finanzier gefunden hat.

Was ergibt sich also daraus für DVN? Eine wahrscheinlich geleistete Anzahlung ist flöten gegangen und die ist ja auch schon abgeschrieben. :-)))
Wau-Belle

hast Du zufällig eine URL von dieser Recorded Pictures Co. ???
Ich konnte leider nichts finden!

Danke
Und noch mal Wau-Belle...

auf das Getippe von 2bad hast Du so reagiert...


Stell Dir vor, die haben 54 Mio. DM Verbindlichkeiten gegenüber Banken gebucht (dies ergibt sich daraus, dass derartige Geschäfte in der Regel durch Bankbürgschaften abgesichert werden). Aus welchen Projekten diese Verbindlichkeiten genau resultieren, wird man bei AM nicht erfahren.


Hast Du mal bei DVN diesbezüglich nachgefragtund keine Auskunft erhalten, oder ist das lediglich eine Vermutung von Dir?
versuchs mal mit:

www.upcomingmovies.com/tothewhitesea.html

ich hatte nachgefragt, ist aber schon fünf Monate her...
Auf dieser URL war ich bereits... dort ist aber kein Link gesetzt.

Also... keine Auskunft von DVN...?
So kennt man die IR gar nicht ;)
Im letzten Jahr nach der ersten Gewinnwarnung kamen kaum noch Antworten. Vor fünf Monaten war Frau Rehm noch nicht dafür zuständig. Mag sein, daß man jetzt auskunftsbereiter ist. Vielleicht kann man es ja noch einmal versuchen!
Ich habe hier ein Interview von Wolle Petersen aus dem Juni bez. des Films "Fear Itself" gefunden.

Für die Personen im Board, die sich für die Aktivitäten von Petersen interessieren...


FOCUS Online: Herr Petersen, als Nächstes produzieren Sie den Psychothriller „Fear Itself“ mit Ralph Fiennes als ebenso brillanten wie paranoiden Mann. Was ist aus Ihrem Plan geworden, die abenteuerliche Geschichte der Forschungsexpedition der „Endurance“ zu verfilmen?

Wolfgang Petersen: Das ist für mich ein Lieblingsprojekt, an dem ich schon seit sieben Jahren arbeite. Eine ungeheuerliche Geschichte: Sir Ernest Shackleton ist 1908 mit 28 Mann auf der Endurance in die Antarktis gefahren, mit dem Ziel, den gesamten antarktischen Kontinent zu überschreiten. Das Schiff wurde unterwegs vom Eis zerdrückt, und erst dann setzt die Geschichte ein. Es geht darum, wie die Menschen die vielen Katastrophen dieser Reise überwinden und aufgrund der inspirierenden Kraft von Shackleton alle wieder nach Hause kommen.

FOL: Wann wird es damit losgehen?

Petersen: Ich kriege noch im Juni das neue Drehbuch von Steven Zaillian, der auch „Schindlers Liste“ geschrieben hat, und von dem ich mir sehr viel erwarte. Vielleicht ist das der Durchbruch. Wenn das der Fall ist, würde ich sofort mit den Vorbereitungen beginnen. Ich habe schon drei große Stars, die heftig an der Tür klopfen. Die Tatsache, dass es sich dabei um die drei derzeit größten männlichen Stars überhaupt handelt, schadet auch nicht (u.a. Russell Crowe und Mel Gibson, d. Red.). Wenn das Drehbuch wirklich gut ist, fange ich im Januar an zu drehen, so dass der Film dann Weihnachten 2002 herauskommt.

FOL: Und wie sieht diese Zukunft aus? Wie lange werden Sie noch arbeiten?

Petersen: Im Moment bin ich voller Pläne und Energie und möchte in die Antarktis. Ich spüre überhaupt keine Ermüdungserscheinungen. Wenn die mal einsetzen, denke ich darüber nach, aber noch habe ich gute Vitamintabletten. Auf jeden Fall sehe ich mich noch zehn Jahre volle Pulle Filme machen.
Wau-Belle

Danke für Deine Anfrage an DVN.

Falls Advanced wirklich noch an dem Projekt beteiligt wäre, könnten wir uns richtig freuen.
Denn Brad Pitt hat den Vertrag für den Film To The White Sea bereits unterschreiben !!!


Brad Pitt arbeitet wieder und spricht kaum ein Wort
Brad Pitt hat endlich wieder für einen Film unterschrieben und geht somit wieder an die Arbeit zu einem neuen Streifen. Für die Produktion werden sich die Coen-Brüder verantwortlich zeigen, die schon `Maverick` gemacht haben.
Der Film trägt den Titel `To the White Sea`. Brat spielt ein Besatzungsmitglied, der während des zweiten Weltkrieges über Japan abgeschossen wird und in einem verwilderten Gebiet sich versteckt und zu überleben versucht.
Brat wird in dem Film so gut wie keinen Dialog haben. Im Januar des nächsten Jahres sollen die Dreharbeiten beginnen.

Wäre doch wirklich schade... :O
@BKraemer

ich gehe davon aus, daß Herr Dauer als erstes eine ABC-Liste der laufenden Projekte erstellt hat. Es geht bei der Abwägung nicht immer darum, einen möglichst interessanten
Regisseur bzw. Schauspieler unter Vertrag zu bekommen, sondern um rein wirtschaftliche Überlegungen. Womit mache ich am meisten Gewinn, wo ist das Chancen-Risiko-Verhältnis am geringsten.

Die Konditionen, zu denen man Lizenzrechte erwirbt, bleiben uns ja weitestgehend verschlossen.

An erster Stelle der Prioritätenliste dürfte Red Cliff stehen! An zweiter Stelle könnte eine Strategie mit günstig erwerbbaren Filmen stehen, die kaum ein finanzielles Risiko darstellen und das Überleben von DVN bis zur Ernte von Redcliff sichern werden.

Aber wir werden sehen, was ich als Antwort bekomme.
Persönlich halte ich es für unwahrscheinlich, daß DVN am Pit-Film beteiligt ist.
@Horsemann1,

Ich bin mir ja auch nicht so sicher. Auf 2 amerikanischen Filmseiten habe ich gelesen, daß z.Zt. gar kein Distributor für den Film da ist. Nach Universal ist auch 20th Century Fox nicht mehr an dem Projekt beteiligt.

Der Film hängt quasi in der Schwebe. Mehr konnte ich auch nicht finden.


@Wau-Belle

bei Red Cliff steht die Finanzierung. Wurde ja gemeldet. Da laufen jetzt Projekte an und das ist doch schon positiv. Wolle biegt das schon hin. :)
Hast Du Dich mal mit "Radiant Productions" beschäftigt?
Auf der Homepage von DVN ist unter Preview "Ghostworld". Was hat es bei diesem Film auf sich?
Der wird in den USA mit guten Kritiken versehen!
Danke
Mr. Aktie
@Mr. Aktie

da stand neulich aber deutlich mehr, wenngleich die Beschreibung gähnend langweilig war, mag sein, dass sie überarbeitet wird! Man sollte halt nie das Webdesign fremd vergeben, sonst erlebt man sein blaues Wunder!
@ Mr.Aktie,

näheres zu
Ghost World


Verleih:
Advanced (Filmwelt)
Land/Jahr:
USA 2001
Regie:
Terry Zwigoff
Darsteller:
Thora Birch, Scarlett
Johansson, Steve Buscemi
Kinostart:
18. Oktober 2001
Boxoffice USA:
$ 310.158 Chart-History



Ausführliche Besprechung Blickpunkt:Film:
Als Vorstadt-"American Beauty" der exaltierten Art
liefert Thora Birch eine hinreißende Version des
Highschool-Coming-of-Age-Themas in einer
beeindruckenden und äußerst komischen Studie
über die Einsamkeit des Teenagers, das
Erwachen sexueller Bedürfnisse und die wackligen
ersten Schritte in einer aus Teenie-Sicht völlig
durchgeknallte Erwachsenen-Welt.
"Crumb"-Regisseur Terry Zwigoff ist mit der Verfilmung des weithin verehrten
Kultcomics von Daniel Clowes denn auch ein fulminanter erster Spielfilm
gelungen, der seinen Weg machen wird.

Mit umwerfend komischer Leinwand-Präsenz verleiht Birch ("The Hole") ihrer
Heldin so viel Sympathie, dass die Welt nach diesem Film um das Verständnis
für Teenager-Probleme reicher ist. Regisseur Terry Zwigoff inszeniert mit
Empathie, sein Einfühlungsvermögen in die Welt der Teenies und Weirdos
scheint grenzenlos. Denn dem jungen Hupfer auf der Suche nach (s)einem Platz
im Leben steht der irgendwie aus dem Rahmen gekippte Plattenfetischist
Seymour als erwachsenes Pendant zur Seite - eine Paraderolle für Steve
Buscemi, der seinen Underdogs stets einen intelligenten Loser-Charme verleiht,
dass man hinfort nur noch die Erfolglosen lieben möchte. Eröffnet wird der Reigen
ums Erwachsenwerden mit einem Knall: einer überdrehten Nightclub-Nummer
aus einem Bollywood-Musical von 1965, "Gumnaan", das Enid auf ihrem
Schlafzimmer-TV guckt. Einen besseren Opener kann man sich nicht vorstellen,
denn bereits nach drei Minuten weiß man, dass dieses Mädchen sicher nicht
scharf auf ein Date mit dem netten Jungen von nebenan ist. Ihr ausgefallener
Geschmack offenbart sich in drastisch-komischen Aufmachungen wie ihrem
Original Siebziger-Punk-Rock-Look. Angesiedelt zwischen Highschool-Abschluss
und ersten eigenen Gehversuchen in der Erwachsenenwelt - die durchweg schräg
daherkommt - stolpert Enid (Birch) an der Seite ihres Sidekicks Rebecca
(Scarlett Johansson) von einer Erfahrung in die nächste, bis sie sich schließlich
so hoffnungslos in ihre kompromisslose "Was kostet die Welt"-Attitüde verrannt
hat, dass der Zuschauer voll auf das Mitleiden des Regisseurs an den
Teenie-Problemen dieser Welt abfährt.Am Anfang der Geschichte nach der
Comicbuch-Serie von Daniel Clowes steht eine wahre Mädchenfreundschaft. Die
Unzertrennlichen Enid und Rebecca, die beide nicht aufs College wollen, hecken
ihre unspektakulären Zukunftspläne aus. Einen Job finden und eine gemeinsame
Wohnung, während sie in gefakten Fünfziger-Jahre-Cafés rumhängen, ihren
Schulfreund Josh, der an der Theke eines Selbstbedienungsladens jobbt, quälen
oder unschuldige Mitmenschen nerven. All das mit einer gehörigen Portion
Sarkasmus, aber mit der umwerfenden Unschuld des "Denn sie wissen nicht,
was sie tun". Nachdem sie den exzentrischen Plattensammler Seymour
gedemütigt haben, weil sie für ihn ein Blind Date auf eine Bekanntschaftsanzeige
arrangieren, drängt sich Enid als Freundin in sein Leben. Fasziniert von seiner
exotischen Sammler- und Musikwelt, die ihr neue Horizonte erschließt, und aus
sexuellem Frust begehrt sie den unpassenden Liebhaber, der sich dann prompt
in sie verliebt. Die völlige Abwesenheit von Romantik bei diesem ersten
Liebesabenteuer, das mit bravouröser Abgeklärtheit bestanden wird, zählt zu den
Höhepunkten des Films, den Regisseur Zwigoff mit bestechender Leichtigkeit
immer wieder vor dem dramatischen Überkochen bewahrt und mit parabelhaften
Comic-Blick auf die komischen Seiten des Lebens zurückführt.Zwigoff und
Buchautor Clowe, die gemeinsam das Drehbuch schrieben, ist es gelungen, die
episodenhafte Comic-Serie in eine eigenständige und geschlossene narrative
Form zu bringen. Auf wunderbare Art banal sticht "Ghost World", vollgestopft mit
Verweisen und Anspielungen, angenehm aus dem bekannten
Hollywood-Konfektionismus à la "American Pie" heraus und ist mit Sicherheit die
scharfsinnigste und unterhaltsamste Zustandsbeschreibung aus dem
verzweifelten amerikanischen Teenie-Alltag seit "Heathers". boe.


Verleih:
Advanced (Filmwelt)
O-Titel:
Ghost World
Land/Jahr:
USA 2001
Kategorie:
Spielfilm
Genre:
Komödie/Drama
Produktionsfirmen:
United Artists, Granada Film
Produzenten:
Lianne Halfon, John Malkovich, Russ Smith
Ausf. Prod.:
Pippa Cross, Janette Day
Regie:
Terry Zwigoff
Drehbuch:
Daniel Clowes, Terry Zwigoff
Buchvorlage:
Daniel Clowes
Darsteller:
Thora Birch (Enid),
Scarlett Johansson (Rebecca),
Steve Buscemi (Seymour),
Brad Renfro (Josh),
Illeana Douglas (Roberta),
Bob Balaban (Dad),
Teri Garr (Maxine),
Stacey Travis (Dana Hayes),
Debra Azar, Rini Bell, Tom McGowan, Ashley
Peldon, Marc Vann, David Cross, Dylan Jones,
Charles Schneider (Joey MaCobb),
Sid Hillman, Joy Bisco (Jade),
Ezra Buzzington (Al),
Kacee DeMasi (Mom),
Joel Michaely (Andy),
T. J. Thyne (Todd),
Daniel Graves (Kunde)
Kamera:
Alfonso Beato
Schnitt:
Carole Kravetz
Musik:
David Kitay
Produktionsdesign:
Edward T. McAvoy, Alan E. Muraoka
Kostüme:
Mary Zophres
Ton:
Mark Weingarten
Kinostart:
18. Oktober 2001
Tonformat:
Dolby-SRD

Web-Link:
http://www.mgm.com/ghostworld/ns/index.html
Noch ein Nachtrag zu Ghost World:
Der Film wurde an den beiden vergangenen Wochgenenden in
wenigen Kinos gestartet. Der eigentliche Start ist dieses
Wochenende. Mit wie viel Kopien kann ich leider nicht
sagen. Vielleicht weiß dies sonst jemand.Chartsplazierungen U.S.A. für:
Ghost World

Wochenende
Platz
Wochen
Kopien
Einspiel ($)
$ pro
Kopie
20.07.2001-22.07.2001
30
1
5
98.791
19.758
27.07.2001-29.07.2001
29
2
8
133.00
@servius tullius
@wau belle
Danke für Eure Infos!
Hier ein Link zu www.Metromix.com (Chicago), leider läuft dieser Streifen nur in einem Kino in Chicago!
http://alliance.zap2it.com/custom/metromix/main_template/0,1…
3 Sterne hat der Film erhalten, zumindest scheint er dem Kritiker von Metromix zu gefallen.
Ist wohl eher etwas für Anspruchsvollere Zuschauer!
Auf CLTV im Fernsehen erhielt dieser sehr gute Kritiken!
Bis denn...
Mr. Aktie
@Horseman

Laut Meldung vom 08.11.99 ist Advanced am Film beteiligt.

Datum: 08.11.1999

Advanced Medien AG erwirbt neues Filmpaket

Mit dem Erwerb eines neuen Filmpakets von Hanway Films und dem britischen
Erfolgsproduzenten Jeremy Thomas, Recorded Pictures Company, hat Advanced
Film seinen Filmstock um drei weitere hochkarätige Filme aufgestockt.

Das Filmpaket enthält den epischen Antikriegsfilm TO THE WHITE SEA, der mit
Weltstar Brad Pitt (FIGHT CLUB, SEVEN) in der Hauptrolle besetzt wurde. Regie
führen bei diesem Film die international preisgekrönten Brüder Joel und Ethan Coen.
Die Brüder Coen, die sich in den letzten Jahren mit ihren Filmen FARGO und THE BIG
LEBOWSKY in Europa einen Namen gemacht haben, setzen in ihrem neuen Film auf
ein für sie neues Genre. Am Ende des Zweiten Weltkriegs muß der Soldat Muldrow
(Brad Pitt) in Tokio notlanden. Mitten im feindlichen Gebiet versucht sich Muldrow nach
Norden durchzukämpfen. TO THE WHITE SEA ist eine intelligente Parabel auf den
Krieg und darauf, was er aus den Menschen macht.

Der zweite Titel des Films bildet ein weiteres Highlight. BROTHER heißt das neue
Projekt des japanischen Ausnahmeregisseurs und Schauspielers Takeshi Kitano
(KIKUJIROS SOMMER, HANA-BI). Kitano ist erneut nicht nur hinter, sondern auch
wieder vor der Kamera als japanischer Mafiosi Yamamoto. Der Gangsterfilm erzählt
die Geschichte eines Mannes, der in die USA zu seinem kleinen Bruder fliehen muß.
Mit seinen kompromißlosen, japanischen Methoden baut er sich dort schnell ein neues
Imperium auf, scheitert aber schließlich an seinem Kodex von Ehre und Pflicht.

EASY PEASY von Michael Rymer (IN TOO DEEP, ANGEL BABY) steht als
Endzeit-Epos in der Tradition von Filmen wie MAD MAX. Die Protagonisten des Films,
dargestellt von Tim Roth (DIE LEGENDE VOM OZEANPIANIST, PULP FICTION) und
Guy Pearce (RAVENOUS, L.A. CONFIDENTIAL), verkörpern den neuen Typus von
Unternehmern der neuen Zeit. Durch skrupellose Methoden steigern sie den Umsatz
einer Nahrungsmittelfirma in astronomische Höhen. Doch dann schleicht sich
Mißtrauen in das erfolgreiche Zweiergespann ein.

Der Deal schließt die langfristigen Auswertungsrechte für den deutschsprachigen
Raum in allen Medien – Kino, Video, DVD, TV und New Media – ein.
Quelle:http://www.advanced-film.de/deutsch/presse/mitteilungen/docs…

@wau-belle
"DVN ist wohl aus dem Vertrag mit Hinweis auf den Liquiditätsmangel ausgeschieden und der Drehbeginn im nächsten Jahr deutet daraufhin, daß Red Pictures Co. einen anderen Finanzier gefunden hat."
War diese Aussage eine Vermutung von Dir?
Gruß
@horsemen

ja, ist meine Vermutung, genaueres hoffe ich Monatg von Frau Rehm zu erfahren.

Wieso hattest Du auf Radiant Productions verwiesen und welche von den Firmen meinst Du (Gibt Firmen dieses Namens in Vancouver (CDN), Sydney (AUS) und London (GB)?
@Wau-Belle

Wenn Du Frau Rehm eh schon eine mail schickst, könntest Du auch Fragen, wie es mit dem Film "Marlowe" weiter geht?
Der Status ist schon seit längerer Zeit "In Vorbereitung".
Vielen Dank für Deine Mühe.
Gruß

O-Titel: Marlowe
Land/Jahr: Großbritannien/Deutschland
Kategorie: Spielfilm
Genre:Historienfilm/Drama
Produktionsfirmen: Advanced Productions, Natural Nylon (GB)
Regie: John Maybury
Darsteller: Johnny Depp (Christopher Marlowe), Jude Law (William Shakespeare)
Budget: € 23 Mio.
Drehort: London
@Salibonani

ich frage eh, welche von den angekündigten Projekten seitens DVN gestrichen wurden und wie der Stand bei den anderen Projekten ist!
Hallo,
ich halte eine Beteiligung daher für unwahrscheinlich, da ich nicht glaube, daß DVN in der LAge war den Film zu finanzieren. Außerdem hätte es dann sicher eine Meldung gegeben bezüglich des Movies.
@ Horseman1,

der Film Brother aus dem Filmpaket lief bereits Anfang
dieses Jahres, also ist schon Geld von DVN gezahlt worden.
Warten wir ab, wie Frau Rehm auf die Anfrage antwortet.

Auf der Seite cinebiz.de ist bei Filmen ohne Startdatum
u.a. " Das Gewicht des Wassers" von Kathryn Bigelow mit
prominenter Besetzung vermerkt. Interessant ist hierbei,
daß man unter üpcomingmovies.com als Produzent u.a.
Studio Canal findet.
der Film "Brother" lief im Januar in den deutschen Kino`s.
War nicht besonders erfolgreich. Knapp über 68.000 Besucher.
Guten Morgen an alle DVN Aktionäre.
Ich hoffe auf eine gute Woche mit einigen News.

Grüsse.....
Guten Morgen @Pupsick und @All.
Na dann schau mer mal was die Woche für DVn bringt.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.