Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,03 % EUR/USD+0,12 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,07 %

500% in 6 Monaten!!! Der Skandinavien-Express!!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo liebe Freunde der Aktienwelt,


ich möchte euch heute eine fast einzigartige Chance vorstellen. Ich bin selbst nicht drauf gekommen, sondern es hat sich zufällig in einem Gespräch ergeben.

Es handelt sich um die Aktie FRAMTIDSFABR. NETSOLUTIONS AB AKTIER SK 0,10 mit der WKN 922 696 und schwedischem Kürzel FTID.ST.

Zur besseren Übersicht ein paar Charts:





Man sieht einen deutlichen Absturz und weiterhin jedoch eine schöne Bodenbildung um 10 Cent. Das Tief lag bei 7 Cent. Es existierte einige Tage. Nun ist diese Aktie wieder mit Umsatz 50% an der Heimatbörse in Stockholm gestiegen.

Etwas zur Firma/Bewertung:

FramFab ist eine von 3 bedeutenden Internet-Agenturen in Schweden. Im Jahr 2000 wurde ein Umsatz von 225 Mio Euro erzielt. Im ersten Quartal 2001 dann ein Schocker. Nur 29 Mio Umsatz. Das Geld wurde knapp. Die Firma wurde bereits als Pleitekandidat gehandelt.

Dann die Wende:

Köln, 04. Juli 2001

Bei der zweiten Neuemission von Aktien mit Vorzugsrechten,die am 19. Juni endete, zeichneten die Anleger Papiere im Wert von 31,5 Mio. DEM (150 Mio. SEK). 83,5% der gezeichnetenWertpapiere nahmen die Anleger in Form von ausgegebenen Vorzugsrechten in Anspruch. Insgesamt wurde damit sowohl die erste als auch die zweite Tranche der neuausgegebenen Aktien komplett gezeichnet.
Mit diesem erfolgreichen Ergebnis ist ein entscheidender Schritt im Rahmen der Restrukturierungsmassnahmen abgeschlossen.

Bereits im Mai dieses Jahres hatte Framfab eine Emission im Wert von 37 Mio. DEM (175 Mio. SEK) an institutionelle Anleger durchgefuehrt. Aufgrund zweier erfolgreicher Neuausgaben von Wertpapieren verfuegt das Unternehmen ueber 68,5 Mio. DEM (325 Mio. SEK) liquide Mittel (vor Abzug der Emissionskosten). Johan Wall, Vorstandsvorsitzender von Framfab, bemerkt dazu: "Die Refinanzierung zeigt bereits Auswirkungen auf unser operatives Geschaeft. Seit Bekanntgabe, dass das neue Aktienpaket gesichert ist, konnten wir Vertraege mit namhaften Neukunden abschliessen, wie zum Beispiel Orange Schweden und Packard Bell, einer Tochter der japanischen Nec“. Aehnlich positive Entwicklungen im Projektgeschaeft kann auch die Framfab Deutschland AG verzeichnen. Neue Etats konnten u.a. durch die Projekte Sony Deutschland GmbH und Deutsche Postbank AG gewonnen werden.

Framfab ist einer der führenden Internet-Dienstleister in Europa. Das Unternehmen transformiert und entwickelt Geschäftsmodelle für die Network Economy. Dabei kombiniert Framfab Business Development, Communication & Design und technische Integration. Für seine internationalen Kunden aus den Branchen „Telekommunikation, Medien, Technologie (TMT)“, „Finanzdienstleistungen“, „Konsumgüter“, „verarbeitende Industrie“ sowie „Medizin- und Pharmaindustrie“ realisiert Framfab kundenspezifische E-Business-Lösungen. Das Unternehmen ist an der Stockholmer Börse ("Attract 40" list, ticker FTID) notiert und wird unter WKN 922 696 (Ticker FFN) an der deutschen Börse gehandelt.

Fazit:

Aktuell hat FramFab eine Market-Cap von 30 Mio Euro. Was dem desaströsen 1.Quartal entspricht. Es wurde eine große Kapitalerhöhung durchgeführt. Die Institutionellen haben sich die Finger danch geleckt. Die Aktien gingen weg wie warme Semmel. Das Pleite-Schwert kann man nun getrost abhängen.

Aktuell:

Aus gut informierten Kreisen ( so ein Abi-Nachtreffen ist doch schön ;)) weiß ich jetzt einiges über die Firma, vor allem wie es innen drin ausschaut. Sie haben die Präsenz in im Ausland um über 50% verkleinert. Sie konzentrieren sich größtenteils in 2 großen Zentren. In Schweden und Hamburg.

Es wurde eine Vielzahl an Kündigungen ausgesprochen. Ich weiß, daß man z.Zt. wegen 2 Großaufträgen absolut unterbesetzt ist. Sie ziehen den Schrumpfungs- und Kostensenkungsprozeß gnadenlos durch. Ich weiß von Projektleitern, daß wieder mehr Aufträge eingehen und das Geschäft wieder anfängt zu brummen.

Mit dem frischen Geld im Rücken und dem Ziel im 4.Q 01 wieder schwarz zu schreiben ist diese Firma der Turnaround-Kandidat. Die Pleiteprämie muß wieder abgegeben werden. Kurse um 10 Cent sind ein Witz.

Ich wollte schon bei 7 Cent kaufen, jedov hatte ich da noch kein Geld verfügbar. Habe die letzten 3 Tage incl. heute fast alle in D gehandelten Stücke zu 10 Cent gekauft. Und ich weiß warum ;)

Aktuell notieren wir in SWE bei 0,88 SEK (9,6 Cent). Wenn ihr mal dran denkt, wo die KE stattgefunden hat, könnt ihr noch günstig einsteigen.


Mein erstes KZ beträgt 2 SEK, bei schwarzen Zahlen im 4.Q sollte es schnell auf 5-6 SEK (50-60 Cent) gehen.


Javi
Sehr gutes research, Javier. Hört sich interessant an. Werde das Ding mal beobachten!

MfG Savas1.
@javier,

wie viele aktien sind im umlauf? und wie hoch ist die mk?

Gruß Forsyth
Ah ja 2000 Stück hast du heute zu 10 c gekauft.
PS Geht beim ehemaligen Schwedenstar ICON Medialab noch was?
es waren 20.000 stück, die gehandelt wurden.
übrigens fehlt noch der dritte im bunde: ADERA
@ galaxys

Das waren keine 2000 Stück,
sondern 20.000, also 2000 €.

Grüße
:)
@forsyth

steht doch alles da :) Aber für dich nochmal. Maket-Cap ganz genau 32,5 Mio, weil 325Mio Aktien.

@savas

solltest dir die ersten zu 0,10 genehmigen. Mehr sag ich nicht ;)

@galaxys

heute wurden 20.000, gestern 27.000 und davor ca 5000. Zu den anderen kann ich dir nicht viel sagen.


Javi
hab mal mit 3000 Stück angefangen, wird heute in Schweden hin- und hergezockt. Weiterbeobachten, viel weiter runtergehen kann es nicht.
die Umsätze werden in Schweden gemacht. Das heißt auch die 50% Anstieg kamen aus Schweden. Dort werden 4-5 Mio Aktien am Tag umgesetzt.

Kurse aus Stockholm:

http://se.finance.yahoo.com/q?s=FTID.ST&d=1b


Javi
Ich habe mal in Schweden ein Abstauberlimit von 0,62SEK gesetzt. We`ll see.
BV
@javier,

jetzt habe ich es auch gesehen. bin eben ein wenig langsam;-)

gruß Forsyth
@ bottervogel

0,62?? :laugh:


Aber über welchen Broker kannst du direkt in Swe handeln??


Javi
@Javier
Ich sage ja - Abstauberlimit. Wenn ja, dann ja. Wenn nein, dann eben nicht. Ich rechne aber mit fallenden Märkten, dazu eine volatile Aktie.. und bis die Maßnahmen greifen, dauert es noch.
Nicht, dass ich die Aktie für schlecht halte, auch schönen Dank für deinen Bericht hier. Mein Plan B läuft auch schon:
Mentales Stop-Buy :D

In Schweden und fast überall anders auf der Welt kann ich übrigens über die Commerzbank handeln. Ich habe Fimatex fürs Daytrading und Optionen und die CB (natürlich mit recht hohen Gebühren) für so etwas.

Gruß
BV
Hallo,

es gibt gute Neuigkeiten. Erstmal vorne weg der Kurs. In Sweden auf 0,82 korrrigiert. Nichts Schlimmes nach dem guten Anstieg der letzten 5 Tage.

Wenn ihr also Glück habt taxt Frankfurt Montag früh 0,08 zu 0,10. Dann könnt ihr auch welche für 0,09 bekommen.

Die News:

Hab gestern ein nettes Treffen gehabt. Die Umsatzzahlen für das nächste Quartal werden der Hammer. Sie sind jenseits sämtlicher Erwartungen. Restrukturierungspläne werde ebenfalls voll durchgezogen.

Am 22.8. gibts die Zahlen, und die werden es in sich haben. Mehr kann ich im Moemnt nicht sagen, ihr wisst schon warum ;)


Javi
@Javier
Drück dir die Daumen,habe noch ein paar adera im depot EK 14,5€ einer interesse ?

Gruß spekulativ

PS: Schweden ist nicht meine ecke.
Hast du auch die Adresse der Internetseite von denen ????

DANKE !!
Adera und Icon Media würde ich nicht anfassen. Sind erheblich teurer, weil es dort kein Pleite-Risioko-Abschlag gibt. Außerdem kenne ich dort die fundamentale Entwicklung nicht.

Bei FramFab kenn ich diese. Und die Daten stimmen.

Zahlen am 22.8. anschauen und genießen.


Javi
@ Javi,

danke für deine Recherche.

Bin zu 0,97 und 0,70 SEK eingestiegen.

Ich habe über die Volksbank geordert, die sind von den Gebühren her wesentlich günstiger als z.B. Consors.

Vergleich 6.000,00 DM Order:
Volksbank ca. 60,00 DM
Consors ca. 300,00 DM

Comdirect liegt irgendwo dazwischen.

Ein Schweizer Vermögensverwalter empfiehlt Framfab in seinem Trading-Corner zum Kauf bei 1 SEK.Chance Risiko-Verhältnis etwa 7:1.
....sobald sich der Turn-araund abzeichnet ist mit einer Kurserholung auf SEK 6-8 zu rechnen

Schönes Wochenende;)
@quadian


aktuell sind wir nur noch bei 9 Cent. Werde für 9 aber weiter aufstocken :)


Javi
@ Javi,

in Stockholm stehen wir bei 0,82 SEK.

Wäre es nicht günstiger wenn Du direkt in Stockholn orderst?

Nach Meinung des Schweizer Vermögensverwalters liegt der Fair-Value bei 7,3 SEK. Das würde der Aktie sogar das Potential von 1000%(dausend) eröffnen.;)
@quadian

wenn der MAkler morgen für 9 Cent welche hergibt kaufe ich. Das entspricht ja 0,82SEK.

1000% 1 Euro oder 320Mio Marktkapitalisierung. Das wird noch etwas dauern.


500% halte ich jedoch für äußerst wahrscheinlich. Denn FramFab wird dieses Jahr im schlimmsten Fall 120Mio Umsatz machen. Denn im ersten Quartal waren es 30Mio und es war ein absolutes Debakel-Quartal.

Da ich ein KUV von 1 für angemseen halte, sollte der Fair Value eigentlich bei mindestens 0,40 Euro liegen.

Die Zahlen am 22.8 werden uns den Weg gen Norden zeigen.


Javi
Guten Morgen und eine schöne Woche euch allen.

Stockholm zeigt 0,83 SEK(genau 9 Cent)

Dies sind absolut Kaufkurse. Um zu 8 Cent kaufen zu wollen muß der Kurs in SWE nochmal über 10% fallen.

Also in D gehts nicht mehr billiger. Das nur als Ratschlag :)


Javi
Man sollte die heutige Kursschwäche nutzen. Bis Mitte August muß manaber gesammelt haben.

Denn ihr wißt ja: Am 22.8 gibts Zahlen :)


Javi
Hallo liebe Leut,

in Stockholm wurde mit 45.000 Stücken der Kurs wieder auf 0,75 gedrückt. Eigentlich ein Witz. Das Prinzip jedoch einfach. In den Tagen des Anstiegs wurden täglich 4-6Mio Aktien gehandelt. Seit der Kurs etwas bröckelt nur noch 500.000-1Mio.

Die Instis, die bereits zu 1,1 SEK die KE abgenommen haben wollen nochmal vor den Zahlen sammeln;)

Nicht verrückt werden. Alles easy.

Javi
Wer hat sich da die 20.000 geschnappt??

Auf alle Fälle Glückwunsch :)


Javi
in den letzten 5 Tagen von 90 auf 79 gefallen und morgen erneute Versammlung der Aktionäre....was macht Euch so sicher? in einer Befragung durch Analysföretaget Insight Lab von 400 Chefs der Internetfirmen nahmen bei Framtid 77% der Befragten an,dass die Firma die nächsten drei Jahre nicht überlebt(gefolgt von Icon Medialab und Adera )
Am 3.August fand eine ausserordentliche Aktinärsversammlung statt,in der die Verlagerung von Aktien der Tochterfirmen beschlossen wurde und jetzt schon wieder:Mittwoch,den 8 august 2001 kl. 15.00 i Stockholm City Conference Center Norra Latin, Drottninggatan 71 B i Stockholm.
Hier die Tagesordnungspunkte vom 3.8.laut yahoo: 8. Approval of the proposal of the Board regarding the transfer of all shares in M.O.R., Marknads- och Reklambyrån AB, from the Framtidsfabriken subsidiary Rauer & Hammar AB to staff at M.O.R., Marknads- och Reklambyrån AB.

9. Approval of the proposal of the Board regarding the transfer of all shares in Framfab (Stockholm: FTID.ST - nyheter) AS in Norway (formerly MakeIT AS) to Skipper Invest AS.

10. Approval of the proposal of the Board regarding the transfer of 70 per cent of shares in Plinq B.V. from the Framtidsfabriken subsidiary Netlinq Framfab N.V. to Stichting Plebs Incorporated, holder of 30 per cent of shares.

11. Approval of the proposal of the Board regarding the issue of shares in Lund Labs AB, bypassing preferential rights for shareholders.

Einer der Poster bei VCW hat vor einigen Tagen gemeint,dass interessanteste an der Firma sei der Verlustvortrag,der sie für eine Übernahme interessant mache 9-10 Kr/share!
@ Javier

Wenn Du die 20.000 in Frankfurt meinst, die sind von mir. Hoffentlich
gehts gut - wenn ich mir mein vorstehendes Posting so durchlese -,
jedenfalls ist das so eine Art "Optionsschein" ohne Laufzeit für mich !
:laugh:
Noch was .... Die 325 Mio Aktien ist die Zahl nach der
Kapitalerhöhung ? D.h. dann: die liquiden Mittel entsprechen
der Marktkapitalisierung ? Das gibts aktuell öfter, aber ich hätts
gerne nochmal bestätigt.

Danke !

Corner
strong buy ohne sorge!!!!



schaut euch die anderen threads vom javi an und ihr wißt wasa ich mein!!!!
dem börsenguru kann man vertrauen !!!!


also alles rein da...


gruß
flo
ich hab sogar ne hypothek auf unser haus aufgenommen für dieswen super tipp!!!!!


kauft ihr halunken!!! ;)
@_florian

Deinen Sarkamus in allen Ehren, aber ich halte framfab durchaus für ein Unternehmen mit Potential.

Begründung: Die massiven Umstrukturierungen sollten jetzt greifen; die Kapitalerhöhung ging problemlos durch (überzeichnet, also gibt es wohl noch mehr, die an framfab glauben) und aktuell wurde ein Großauftrag von Renault gewonnen.

Insofern doch ganz positive Voraussetzungen!

cool_girl
@flo

ich hoffe das du Wurst nicht kaufst. Denn es würde mich schon ärgern, wenn Du aufgrund meines Wissens Profit machen würdest.

Javi
ich bin drin! :)
jetzt müssen wir nur sehen dass die dinger auch abgehen!

aber da mach ich mir keine sorgen drum!

ich leg mein geld in deine hände und mach jetzt erst mal urlaub!!!

leider sehen wir uns zwei dann in den nächsten 4 wochen nicht :cry:

und schön framfab nach oben posten so wie amada...
je mehr postings desto kurs up bzw. weitere potente w:o-user-investoren!



bis september dann...

flo
@all

um 15 Uhr findet also eine Aktionärsversammlung statt. Mal sehen, ob da schon was durchsickert.

@aomi

du hast mail


Javi
Interessant ist, daß der Kurs in Stockholm weiterhin bei 0,80 steht (ca. 9Cent)

Der Makler in Frankfurt hat seine Taxe auf 0,09/0,11 :eek: erhöht. Was will er uns damit sagen??


Javi
Onsdag 8 augusti 2001, 17.06

Aktiekurser
FTID.ST
FTIDbt.ST
0.80
0.93
-0.01
0.00







Framfab extraordinary general meeting approves sale of Framfab Labs in Lund
The extraordinary general meeting at Framfab (Stockholm: FTID.ST - nyheter) today elected to approve the proposal of the Board regarding the new issue of shares in Lund Labs, bypassing preferential rights for shareholders. This deal covers the Lund branch of Framfab Labs, employing 54 members of staff, which developed - among other things - the BRIKKS Internet portal platform. The management, staff and external financial backers will contribute SEK 4 million to the new issue and subsequently control 80.1 per cent of shares in the newly formed company Lund Labs AB. The remaining 19.9 per cent will be owned by Framfab. This deal will reduce costs for Framfab by around SEK 3.5 million a month. At the same time, opportunities will be created for future income for Framfab on account of payment of a royalty on the turnover of Lund Labs. This will amount to 2 per cent of the turnover of Lund Labs as of 2002 and continue for ten years, on the condition that the turnover is in excess of SEK 30 million.

Framfab has loaned SEK 7,5 million to Lund Labs as part of the deal. A convertible note has been issued as security. This gives Framfab the option, within three years of the contract date, of converting the amount payable into a 10 per cent shareholding in Lund Labs as an alternative to repayment. The deal also includes strategic co-operation and licence agreements which will allow Framfab customers to utilise BRIKKS in the future as well.

The general meeting also approved the proposal of the Board regarding the transfer of all shares in M.O.R., Marknads- och Reklambyrån AB, from the Framtidsfabriken (Stockholm: FTIDbt.ST - nyheter) subsidiary Rauer & Hammar AB to the management and staff at M.O.R., Marknads- och Reklambyrån AB.

In addition, the general meeting approved the proposal of the Board regarding the transfer of all shares in Framfab AS in Norway to Skipper Invest AS. Furthermore, the meeting elected to approve the proposal of the Board regarding the transfer of 70 per cent of shares in Plinq B.V. from the Framtidsfabriken subsidiary Netlinq Framfab N.V. to Stichting Plebs Incorporated, holder of 30 per cent of shares.

All of the above deals are entirely in line with the plan to focus Framfab`s activities on Internet consulting, which the company has already outlined.


For more information, please contact:
Johan Wall, President and CEO Framfab
Tel. +46 8 545 258 00
Johan Haeggman, Director of Finance,
Tel. +46 8 545 258 00
Framfab press service: +46 70 973 75 16


Framfab is a global Internet consultancy, and its business concept involves the supply of digital services based on Internet technology. Framfab has offices in Denmark, France, the United Kingdom, the Netherlands, Sweden and Germany. Many well-known global companies work with Framfab: 3M, AstraZeneca, AXA, Bosch, Electrolux, Orange, I K E A, le Groupe Pernod Ricard, Kellogg`s, Packard-Bell, Nike Europe, SAAB, SAS, BT Ignite, Volvo Car Corporation and the Volvo Group. Framfab is listed on the Attract 40 list (ticker FTID) of the Stockholm Stock Exchange.

For more information, visit our website at http://www.framfab.com
@ Jav.

erwartet auch von den kommenden Zahlen noch nicht so viel, auch die Zahlen für das lfd. Q. dürften noch nicht so rosig ausfallen. Erst ab Herbst sehe ich Aufwärttrend.
Nur meine Meinung
gruss bareda
So Freunde und Feinde,

Kurs in Stockholm leicht anziehend und dann das:

in Frankfurt eine 100.000er Order zu 0,09. Sowas haben wir in D bei FramFab länger nicht mehr gesehen. Man sollte es nicht überbewerten, aber immerhin ;)

Mal sehen, was der Tag noch so bringt.


Javi
Kurs in Stockholm ist aktuell 0,80 +5,26 und damit gegen den Trend im Plus.

Noch ist Zeit einzusteigen.


Javi
Weiterhin beharrliche Ruhe um 0,80 SEK.


Bis zu den Zahlen wird sich da nicht viel ändern.


Javi
Hallo Javi,

die Zahlen werden sicherlich noch nicht sehr viel besser sein als die vom 1. Quartal...die Restrukturierungsmassnahmen können nicht so schnell greifen. Einziger Hebel sind meines Erachtens größere Veränderungen an der Auftragslage; hast du Infos hierzu?
Welcher Trottel schenkt denn seine Stücke zu 0,08 her??

Oh Gott, steht bei dir der Gerichtsvollzieher vor der Tür? Wenn du noch mehr Teile hast. Mail mich an. Für 0,08 übernehm ich die gerne :)


Javi
Ich kann euch Interessantes mitteilen, aber nur per Boardmail versteht sich.


Ihr solltet noch heute in Frankfurt kaufen. Zu 0,09 gibts Stücke auf jeden Fall.




Javi
Ich ziehe Posting #46 zurück.

Versucht zu 0,08 zu ordern. In Stockholm gab es einen Rückschlag. Aktuell notiert man da bei 0,74.

Also 0,09 ist definitiv zu teuer im Moment.


Sollen aber gute News bei FramFab Deutschland anstehen.


Javi
wo bekomme ich aktuelle Kurse (am besten realtime) aus Stockholm her?

Javi #46,

schick mir doch die news per boardmail....thanks!
wäre dankbar, wenn morgen jemand die Zahlen, Kommentare etc.
posten könnte !

Danke !!!!
@Quadian

Danke für den Link !

@all

was tun ? weiter halten ? heute gings ja in Schweden wieder etwas
nach oben - steht das kursziel noch ??
Bin dabei mit 0,09

Danke !

corner
möchte mich ein wenig berichtigen.

Nicht "etwas ging es nach oben", sondern immerhin über 10 % !!!
@lopop....und was sollen uns diese bunten Bildchen sagen?

Cool_girl

PS. Wenn du deine Fotos ins Netz stellen willst, geh doch zu pixum oder Kodak...aber blase den thread nicht mit solch einem Quatsch auf!
hehehehe, immer wieder geil diese Postings: welcher Trottel verschenkt seine Stücke für 8 Cents.
Momentan 25% billiger.
Suuuuper Tip Xavier
@raucherbein

schade, daß Du immer deine Dämlichkeit zur Schau tragen mußt. Um dir einiges zu erklären.


Das von dir angesprochene Posting war damals sehr sinnvoll. Denn an jenem und den darauf folgenden Tagen hätte man sehr gut, so wie ich selber auch, zu 0,09 verkaufen können. Wer den SWE-Kurs umrechnen kann ist meist im Vorteil. Und wenn der Kurs in SWE bei umgerechnet 0,089 steht ist es dämlich bestens zu schmeissen.


Weiterhin liegen wir lediglich 12,5% oder 1 Cent unter diesen 8 Cent in D, eigentlich aber viel weniger. Denn 0,73SEK entsprechen nämlich 0,77 Cent. Wer also im Moment für 0,07 verkauft :confused:


Javi
hohohohoho,du kleiner Schelm, Xavier. Du hast doch bei 10 Cents gekauft. Dein Kursziel beträgt 50 bis 60 Cents. Und da hast du mal eben `alles` bei 9 Cents verkauft. Glaub ich nicht. Es gab nämlich kaum Umsatz. Oder hast du so 100 bis 200 Stück verkauft?
@raucherbein

mein kleiner süßer Depp :)

Um dir einiges zu erklären:

Habe 1x zu 0,10 gekauft und mehrmals zu 0,09. Mein Durchschnittspreis lag bei 0,0915 Cent. :D

Als der Kurs in Sweden nur noch umgerechnet 0,08 Cent betrug und die Taxe in FRA aber 0,08 zu 0,10 lautete, sah ich die Chance meine Stücke über realen Preis abgeben zu können. Und es haben viele an diesem Tag 0,09 bezahlt. Nach 3 Teilausführungen war ich meine Stücke zu 0,09 los, obwohl der faire Preis nur 0,08 betrug. Hätte dann sogar in SWE zu umgerechnet 0,079 wieder kaufen können.

Um dich und andere zu beruhigen. Ich werde in Stockholm eine Kauforder für 0,70 SEK und 0,65 und 0,60 SEK reinlegen. Denn zu meinem KZ stehe ich noch. Vielleicht muß der Zeithorizont von 6 auf 12 Monate verlängert werden.

Gruß Javi
:laugh:

hat der süße javi wieder nur gewinne gemacht???

den verkauf im nachhinein gepostet???

und behält mal wieder als einziger im gesamten board recht???


na klar!!! super-javi!!! thread-guru und pleite-firmen finder!!!

früher am neuenmarkt das geld verbrannt und jetzt muß es einfach schneller weg! otcbb!!!

javi, das board liebt so spassels...naja mit dem amada-fan niveau der leute hier kannst du ja sowas machen ;)

viel glück und leg wenigstens 1000euro zur seite...die nächste reparatur oder werkstatt besuch kommt bestimmt...und da willst du doch nicht blank sein oder???
@loplop100

fahre aus Prinzip kein Auto. Denke an die Umwelt.


Zum Rest deines Postings: :laugh:



Javi
Mensch Leute rechnet doch mal nach und setzt euer Hirn ein. In SWE gibts die Dinger zu 0,73 (= 0,075 Cent)

Warum zahlt ihr hier 0,09?? Die 28.000 Stücke hätte man auch zu 0,08 bekommen.


Nicht daß es ihr damit jetzt verloren seid, aber zu verschenken hat doch niemand was oder??


Javi
das Marktumfeld ist weiterhin brutal schlecht. Und selbst die fundamental unterbewerteten, chancenreichen Invests werden grundlos weiter abgestraft.


Auch FramFab hat keine Chance sich zu entfalten. Wer Geduld mitbringt sollte nochmal nachlegen. Wenns geht in Schweden.

Wer zahlt hier solche Mondpreise?? 0,63 in SWE und hier kauft einer 12.000 Stück zu 0,09 :confused:


Glück für den, der verkauft hat. Umgerechnet stehen wir aktuell bei 0,066 Cent.


Javi
Ey Xavier,

ich dachte Du als HSVer hättest ein wenig mehr Grips. Uns Jungens im HSV-Altherrenausschuß stößt das übel auf das da der Verein mitrein gezogen wird.

Also, Deine Anlagetipps sind das allerletzte. Du mußt Dich vom Verein distanzieren!!

Horst
immer die falschen aktien und jetzt auch noch hsv-fan?

ihr seit echt ein geiler haufen hier ;)

warum spielt ihr eigentlich nicht beim cash-burn spiel von w:o mit?

da wärt ihr doch besser aufgehoben :laugh:
immer geduldig sein - FramFabhat einen starken Anstieg hinter sich. Die Volumen sprechen für sich.

Heute am SEK gekratzt. Mein KZ bleibt bestehen. Aber gebt der Firma 6-12 Monate Zeit.


Javi
@ Javier

da Deine Beiträge ausbleiben und der Gehalt auch zu wünschen übrig lässt für Dich und alle anderen nachstehende Infos:

Framtidsfabriken AB (“FRAMFAB“)

ist eine Internet-Beratungsgesellschaft mit Sitz in Schweden, welche aber in einer Reihe europäischer Länder tätig ist. Zu den Kunden zählen Ericsson, IKEA, Volvo. Unilever, Shell, Land Rover, AXA (in UK und F), Pernod, Quelle Versicherung, Nike Europe, etc. Die Gesellschaft hatte 1999/2000 ein fast unglaubliches Wachstum (die Zahl der Mitarbeiter wuchs von 168 Ende 1998 auf 2`666 Ende 2000). Diese ungezügelte Expansion einerseits sowie die unerwartete Zurückhaltung der Kunden mit Anschlussaufträgen aufgrund der sich abzeichnenden Konjunkturabkühlung anderseits haben im 2. Halbjahr 2000 zu tiefroten Zahlen geführt. Dadurch notwendig gewordene Wertberichtigungen, Abschreibungen (insbesondere Goodwill) und Rückstellungen haben im 1. Quartal 2001 zu einem weiteren Verlust geführt. Doch bereits im November 2000 wurde ein Redimensionierungsplan beschlossen, wodurch die Zahl der Mitarbeiter bis Ende Oktober 2001 wieder auf 900 zurückgeführt und verschiedene Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Beteiligungen verkauft oder geschlossen werden sollen. Gemäss den neuesten Informationen geht der Abbau des Mitarbeiterbestandes von auf 900 schneller voran als geplant, da es gelang, die unprofitablen Betriebe zu verkaufen (statt zu liquidieren). Die Zahl von 900 wurde deshalb bereits erreicht und wird sogar noch unterschritten werden. Auf der anderen Seite konnte mit Orange Schweden und Packard Bell zwei neue wichtige Kunden gewonnen werden. Und auch mit alten Kunden wie z.B. Volvo läuft das Geschäft zufriedenstellend. Für die für Nike Europe konzipierte “Nike Women“-Webseite wurde Framfab in Cannes mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Die durch die zweistufige Kapitalerhöhung im Mai/Juni zugeflossenen SEK 325 Mio. sollten deshalb mehr als reichen, um die Zeit bis zur Rückkehr in die Gewinnzone im 4. Quartal zu überbrücken (im Gegensatz zu den meisten Internet-Firmen kann die 1996 gegründete Framfab nämlich auf 19 Quartale mit Gewinn zurückblicken!).

Die fast grenzenlose Internet-Euphorie hat den Aktienkurs im März 2000 auf SEK 214 steigen lassen. Der Absturz auf SEK 0.60 (-99.7 %) war nicht minder spektakulär. Sobald sich der Turn-around abzeichnet, erwarten wir eine Kurserholung auf SEK 6 - 8 (auch andere Analysten haben einen “Fair Value“ von SEK 7.30 errechnet).

Aktuell wurden die Resultate für das 3. Quartal bekannt gegeben. Der Personalabbau kommt planmässig voran und soll von heute 770 auf 650 per Jahresende abgebaut werden.
Die Kosten sind um 35 % und der Umsatz um 26 % gesunken.
Das Management rechnet unverändert mit einem positiven Betriebsergebniss in diesem Quartal und mit einem positiven Cash-Flow im 1. Quartal 2002

Bis dann.
Nix für ungut Leute,

aber das war doch absehbar - Riesenumsätze nach dieser Push-Empfehlung und fast NULL Kursgewinne - da hat jemand die Aktien an die geile Meute vertickt - Börse eben

Hoffe ihr seid nicht zu dick drin - habe wirklich keine Kenntnisse über FFN - aber dieses Szenario war wirklich vorhersehbar.

Javi

Leicht abgewandelt ausThread: I-Join - unbeachteter neuer Wert mit hohem Potenzial # 217


miura
Year-end report January - December 2001

Framtidsfabriken AB (publ)

Framfab reports profit for Q4 2001

* Operating profits (EBITA) for the fourth quarter of 2001 amounted
to SEK 2.8 million. Profits before tax (EBT) for the same period
totalled SEK 5.0 million.

* Operating profits (EBITA) improved from SEK -86.0 million in Q3
to.SEK 2.8 million in Q4 for 2001. Sales rose during the fourth quarter
by SEK 19.6 million - or 17 per cent - while costs fell by SEK 69.2
million, or 35 per cent compared to the third quarter of 2001.

* At December 31, 2001, cash holdings totalled SEK 114.5 million,
compared with SEK 125.9 million at 30 September 2001.

* Framfab works with existing long-term customer relations with major
international companies. New customers such as Coca-Cola, Philippine
Airlines and Ondeo were added during the fourth quarter..

* The Board confirms that Framfab now has completed the restruction
programme that was presented at the ordinary General Meeting May 4,
2001. The Board believes that conditions are in place for the company to
continue to generate modest profits in the first quarter of 2002. In
addition, the Board believes that the Company has a comfortable cash
position to continue its activities. Cash Flow for the second quarter is
estimated to be positive. The long-term target is now to pursue
profitable growth to become one of Europe`s leading Internet consultancy
companies.

* Today, the Board of Framfab, appointed Anders Ekman as new CEO. He
joins the company from IBM, where he was Nordic Manager of IT and
business consulting within Financial Services. Anders Ekman will take up
his new duties no later than April 15, 2002. Last summer, Framfab`s
current CEO Johan Wall informed the Board of his wish to step down once
the goal of restoring profitability in Framfab had been achieved. Johan
Wall became CEO in November of 2000 and has worked itensively with
restructuring the business and creating a profitable company.

The full report including tables can be downloaded from the enclosed
links.

www.waymaker.se
www.framfab.com

The report is presented today at 13.30 CET at a press conference at IVA,
Grev Turegatan 16 in Stockholm.

Framfab is a leading supplier of consultancy services and business
solutions based on Internet technology. Framfab`s customer base
primarily consists of major international companies such as 3M, AXA,
Coca-Cola, Danske Bank, Electrolux, Ericsson, Hydro Texaco, IKEA,
Kellogg`s, Maersk Sealand, McDonalds, NEC Packard-Bell, Nike
Europe/US/Asia Pacific, Observer, Postbank, Quelle Versicherungen, SAAB,
Volvo Car Corporation, Volvo Group and UBS. Framfab operates in Denmark,
France, Germany, the Netherlands and Sweden. Framfab is listed on the O-
list of the OM Stockholm Stock Exchange (ticker FTID). For additional
information, call in at www.framfab.com.

------------------------------------------------------------
This information was brought to you by Waymaker http://www.waymaker.net
The following files are available for download:
http://www.waymaker.net/bitonline/2002/02/13/20020213BIT00440/bit0002.doc
The full year-end report
http://www.waymaker.net/bitonline/2002/02/13/20020213BIT00440/bit0002.pdf
The full year-end report
Dem Kurs hat es aber nix geholfen. Den Anstieg auf 0,86 SEK haben aber wohl einige verwendet um aus der Aktie raus zu kommen. Das sieht nicht gut aus.
Interim report January 1 - March 31, 2002

Framtidsfabriken AB (publ)

Profitable operations despite weak market

* Framfab shows operating profit before restructuring costs for the
second consecutive quarter. The profit was SEK 0.1 million (-1,049.2)
compared to 2.8 million for the fourth quarter of 2001. A restructuring
provision of SEK -8.8 million has been recorded in the quarter, chiefly
for measures taken in France. Operating loss (EBIT) after restructuring
provisions was SEK -8.7 million (-1,545.5). Profit after financial items
before restructuring costs for the period was 2.4 million (-1,433.3) and
Loss after financial items and restructuring costs (EBT) was SEK -6.4
million (-1,929.6).

* For the last two quarters the subsidiaries in Denmark, the
Netherlands and Sweden recorded good sales and operating profit (EBIT).
Total revenues for the Group during the quarter was SEK 107.9 million
(264.0).

* Liquid funds ended the quarter at SEK 96.4 million. Cash flow from
operating activities amounted to SEK -15.3 million (-196.2) for the
period, compared to SEK -23.4 million for the fourth quarter of 2001.

* Thus far in 2002, Framfab has entered into a number of new long-
term contracts with major organizations including Avanturo and HDI in
Germany, Blumenbüro and the TV channel BNN in the Netherlands as well as
Clarins in France.

* In the first quarter, the board appointed Anders Ekman CEO and
Christian Luiga CFO for the Company. Both assumed their positions in
April 2002.

* Due to the uncertain market situation, the future is difficult to
forecast. It is currently difficult to predict whether the second
quarter revenue will exceed the first quarter. Positive cash flow will
be reached later than in the second quarter as previously forecasted.
The Board confirms that the Company`s cash balance is satisfactory for
the ongoing operation. Framfab is cautiously assessing possible growth
opportunities for the second half of the year. Framfab continues to
attract new customers in all of its markets and is well positioned in
the industry to take advantage of a possible upswing in the market.

The full report including tables can be downloaded from the enclosed
links.

www.waymaker.se or www.framfab.com

The report is presented today at 13.30 CET at a telephone conference.

Dial in at +44 (0)20 8241 0004
Internet: www.financialhearings.com

Framfab is a leading supplier of consulting services and business
solutions based on Internet technologies. Our clients consists primarily
of major multinational corporations, such as 3M, AXA, Coca-Cola, Danske
Bank, Electrolux, Ericsson, Hydro Texaco, IKEA, Kellogg`s, Maersk
Sealand, NEC Packard-Bell, Nike Europe/US/Asia Pacific, Observer,
Postbank, Quelle Versicherungen, SAAB, Volvo Car Corporation, Volvo
Group and UBS. Framfab has operations in Denmark, France, the
Netherlands, Sweden and Germany. Framfab`s shares (ticker FTID) are
quoted on the O list of Stockholmsbörsen, the stock exchange in
Stockholm. For more information, please visit www.framfab.com.
Wie schon weiter oben geschrieben: Das sieht nicht gut aus.
Neues Allzeittief wenn ein Q1-Release rauskommt.
Unter 0,73 SEK ist das Ding komplett tot.
Am 30.10. gibt es wieder mal Quartalszahlen.

Wenn man der Kursentwicklung(in gut zwei Wochen von 0,18 auf heute 0,49 SEK bei relativ hohen Umsätzen) glauben schenken darf, fallen die sehr gut aus.
Vieleicht wissen da einige mehr?

Ich glaube die sind noch lange nicht tot sondern auf dem richtigen Weg.

Nächste Woche wissen wir mehr.;)
Habe ich übersehen, die standen Ende September im Tief sogar bei 0,15 SEK.
Könnte sich ganz positiv entwickeln...der Markt sprich die Konkurrenz ist ja inzwischen recht ausgedünnt (letztes Beispiel wwl)

Wird spannend zum Ende Oktober.

Grüße
cool girl :-)
na das wär ja eine tolle sache,hab selbst einige stück davon. mein kursziel 1 euro in 5 jahren,alles darüber wär überdrüber.ich hab ja zeit u kann warten.

viele grüße dragonstyle


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.