DAX+0,55 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,27 % Öl (Brent)+0,15 %

WIE LANGE GEHT DIE ABZOCKE NOCH? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

So langsam hab ich echt die Schnauze voll!
Nur meinem extrem hohen Mißtrauen habe ich es zu verdanke,daß ich nicht in Media! drin bin!

Wie soll denn Vertrauen in die Märkte zurückkehren,wenn man von allen Seiten beschissen wird?
1 Tag vor den Zahlen Kaufempfehlungen und dann -30%!
Das war ja vor einem Jahr hart für viele,aber jetzt haben viele ihr letztes Geld zusammengekratzt um neu zu investieren und die Scheisse geht weiter!

So langsam sollte da mal wirklich was geschehen,denn wie soll man denn als Anleger ein Schnäppchen,daß mit dem Markt gefallenist von einer Schrottaktie unterscheiden!
Die Konsequenz für mich heißt-nur noch Daytrading!
Es ist schade,daß die Börsenkultur so verkommt,aber da ist mir mein geld zu Schade!
Diesen Arschlöchern von NM-Inside oder wie die heissen,sollte es mal an den Kragen gehen!
Mein Beileid alle,die Investiert sind oder waren!
Ich weiß,daß es nix bringt,aber ich möchte wenigstens die Leute hier im Board aufrufen keine Falschmeldungen od. Gerüchte zu verbreiten,denn es genügt,wenn wir von den sog. Profis abgezogen werden!
media? kenn ich nich.

ich kenne:

sie >+20% in meinem depot
lha s.o.
cbk 20%
dbk 15%

warum probierst du es nichtmal mit blue chips, die koennen vielleicht nicht deine gier befriedigen, aber sie schonen deine nerven.

willy
tja heutzutage wird nicht mehr in zeitungen betrogen
wie z.b. "zahlt 50dm und ihr bekommt nen bohrinseljob wo man ja soooo viel geld verdient"

nee das geht doch einfacher ...mach ein unternehmen auf
dann brauchst du nur noch jemand mit "namen" der sagt kaufen

und da viele deutsche noch immer der börse und den analysten vertrauen schenken kann man sie so viel einfacher betrügen
und das ist dann auch noch legal

ich würde zugerne wissen wer da aufpasst?? Bob Marley vieleich mit ner riesigen tüte
`Telebörse`: Analysten schlechte Tippgeber für Anleger

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Analysten sind einer Studie zufolge schlechte Tippgeber für Anleger. Das berichtet das Anlegermagazin "Die Telebörse" in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf die Studie eines Wiesbadener Unternehmensberaters. Die Mehrzahl der Aktienexperten habe im vergangenen Jahr mit ihren Empfehlungen "konsequent falsch" gelegen. Nur 13 von 467 Analysten hätten im Schnitt mit ihren Empfehlungen Recht behalten.

Die Studie habe die im Internet frei verfügbaren Kauf-, Halten-, sowie Verkauf-Empfehlungen für Aktien betrachtet, die im ersten Halbjahr 2000 veröffentlicht wurden. Diese seien dann mit den tatsächlichen Kursen der Aktien und Bezugs-Indizes zwölf Monate später verglichen worden.

Auf Platz eins landete nach Angaben der "Telebörse" Analyst Achim Wittmann von der Landesbank Baden-Württemberg, gefolgt von Andreas Theisen (WGZ-Bank) und Christopher Will (Lehman Brothers). Mit den letzten Rängen mussten sich Marc Osigus (Berenberg Bank), Sarah Paulke und Martin Sowa (beide WestLB Panmure) begnügen.

Die Autoren der Studie warnten aber vor schnellen Urteilen, da ihre Daten nur auf den im Internet gefundenen Empfehlungen basierten, hieß es. Ob es sich dabei um ausführliche Analysen oder nur um kurze Statements der Aktienexperten handelte, sei nicht zu erkennen gewesen. Deshalb rieten die Autoren ab, sich nur auf Tipps zu verlassen, die bei Online-Finanzportalen veröffentlicht wurden./bi/jh/rh
Zur Qualität der Analysten kann ich auch noch was beitragen: am 29.8. erschien im Berliner Tagesspiegel ein sehr positiver Artikel über das "grundsolide" Unternehmen Umweltkont. Renewable Energy, Kursziel 48 €, einer der wenigen Highflyer im Nemax 50, nur geringe Risiken. Ich entschloss mich am Abend zum Kauf, der erst am folgenden Morgen ausgeführt wurde zu 37 Euro. Am Abend desselben Tages waren schon ca. 12 % futsch.
2 Tage später gab´s eine Aktiensplitt 1:2 (davon hatte der Analyst offenbar keine Ahnung!).
Mittlerweile steht das Papier unter 9, d.h. in 3 Wochen mehr als 50% minus!

So langsam schaffen es irgendwelche interessierte Kreise offenbar, j e d e n Nemax-Titel Richtung Penny-Stock zu reiten!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.