DAX-0,11 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+0,38 %

Maxdata sieht sich im Plan - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Maxdata hat eigenen Angaben zufolge die prognostizierten Umsatz- und Ergebnisziele erreicht. Im dritten Quartal weist der Monitorhersteller einen Umsatz von 350 Mio. Mark und ein Ebit von 3,1 Mio. Mark aus. In den ersten neun Monaten lag der Umsatz bei rund 1 Mrd. Mark. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Minus von 13,4 Prozent. Das Ebit steigt im Vergleich zu den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres um 90 Prozent auf 25,5 Mio. Mark. Vor diesem Hintergrund hält Holger Lampatz, Gründer und Vorstandsvorsitzender, an den im Juli gesenkten Jahresprognosen fest. Im Gesamtjahr geht Maxdata demnach von einem Umsatz in Höhe von 1,5 Mrd. Mark und einem Ebit von rund 30 Mio. Mark aus.

[Anzeige]
Mit einer Privaten Krankenversicherung können Sie Monat für Monat bis 400 DM sparen.

Wir ermitteln aus über 35 Gesellschaften und über 1000 Tarifkombinatsmöglichkeiten den für Sie günstigsten Versicherer. Fordern Sie jetzt ihren persönlichen Preis- Leistungsvergleich an.


Autor: Robert Sopella (© wallstreet:online AG),12:05 14.11.2001

Maxdata ist nun auch bei LCD-Monitoren die Nummer 1 mit der Eigenmarke Belinea. Ich denke das sich die Gewinnsituation bald bessert. Vielleicht gelingt Maxdata auch eine Aufnahme in den Nemax50. Schließlich sind sie eine der größten Firmen am NM mit über 1 Milliarde Umsatz im Gegensatz zu manch anderen einstelligen Millionenumsätzen mancher NM50 Titel.
Weiß einer was gestern los war. Über 10% Anstieg bei Maxdata ist eher selten, da viele Aktien in festen Händen.
Oder hat wieder jener AR oder Vorstand zurückgekauft (weiß leider den Namen nicht mehr).

Cio
Mich würde mal brennend interessieren wenn die zwischen Lintec und Maxdata vergeichsweise hohen unterschiedlichen Bewertungen abgebaut werden.
Lintec-Buchwert:1,7
Maxdata:6,6
Dabei spricht selbst Prior in seinem Kommentar vom 17.11.2001 von einem KGV bei "schlappen" 8.
Quelle:http://www.aktiencheck.de/
06.12.2001
Maxdata spekulativ kaufen
obb-online.de

Die Aktienexperten vom "Oberbayerischer Börsenbrief" empfehlen die Aktie der Maxdata AG (WKN 658130) spekulativ orientierten Anlegern zum Kauf.

Das am Neuen Markt in Frankfurt gelistete Unternehmen produziere und vertreibe PC´s, Notebooks, Server und Monitore. Computerzubehör runde die Angebotspalette ab. Als einer der führenden europäischen Hersteller für Computermonitore unter der Marke Belinea gehöre Maxdata zu den europäischen Top 10 Herstellern von Servern, PC-Systemen und Notebooks. Der Schwerpunkt liege dabei eindeutig in Deutschland, wo in fast 10.000 Fachgeschäften die Produkte von Maxdata verkauft würden. Der Vertrieb dieser Produkte erfolge größtenteils über Fachhandelspartner (kleine, mittlere und große Systemhäuser).

Nachdem sich die Aktie ausgehend von ihrem Allzeithoch bei rund 34 Euro beinahe gefünftelt habe, lägen die Jahrestiefstkurse vom September nun endgültig hinter uns. Ein kräftiger Kursanstieg habe den deutlich unterbewerteten Titel zurück an die 9 Euro Marke geführt. Nach dem rasanten Anstieg sei die nachfolgende Erholung nicht weiter überraschend gekommen, sollte jedoch nur eine kurze Verschnaufpause darstellen.

Der heutige Kursanstieg um rund 3% gebe Hoffnung, dass der Titel nicht weiter konsolidiere und nun seinen intakten Aufwärtstrend fortsetze. Das nachhaltige Überschreiten der beiden gleitenden Durchschnitte (100-Tage sowie 38-Tage) unterstütze aus charttechnischer Sicht den stabilen Aufwärtstrend und sollte den Kurs nach unten hin absichern.

Die kürzlich bekräftigte Jahresprognose für Umsatz und Ergebnis vor Steuern und Zinsen stimme die Wertpapierexperten des Börsenbriefes zuversichtlich für die weitere Entwicklung von Maxdata. Mit einer momentanen Marktkapitalisierung von rund 450 Mio. DM und einem erwarteten Umsatz von 1,5 Mrd. DM erscheine die Aktie auf dem aktuellen Kursniveau von 7,90 Euro noch immer unterbewertet und berge deutliches Kurspotenzial. Langfristig erscheine der fundamental solide Wert somit sehr reizvoll. Charttechnisch orientierte Anleger würden mit dem Einstieg bis zum Bruch des vorangegangenen Hochs bei 8,90 Euro warten.

Die Empfehlung der Wertpapierexperten des "Oberbayerischer Börsenbrief" raten die Aktie Maxdata spekulativ zu kaufen.
Na jetzt sind doch manche völlig durchgeknallt,werfen einen substanziell abgesicherten Wert,welcher dazu noch ordentlich schwarze Zahlen schreibt,zum Ausverkaufspreis auf den Markt.Da sollten sich manche dochmal mit den Werten beschäftigen,welche sie sich ins Depot legen.
Na jetzt sind doch manche völlig durchgeknallt,werfen einen substanziell abgesicherten Wert,welcher dazu noch ordentlich schwarze Zahlen schreibt,zum Ausverkaufspreis auf den Markt.Da sollten sich manche dochmal mit den Werten beschäftigen,welche sie sich ins Depot legen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.