DAX+0,58 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)+0,49 %

Telekom: Schulden doppelt so hoch wie die Marktkapitalisierung??? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Oder habe ich mich da verrechnet? :eek: :confused:

In der WAMS steht, Telekom hat seit dem Hoch bei über 100€ bis jetzt (knapp 10€ ) etwa 300 Mrd € an Marktwert verloren.

Mit anderen Worten sollte die Telekom nur noch etwa mit 30Mrd € bewertet sein (so Pie mal Daumen).

Der Schuldenberg ist aber bei etwa 50 bis 60 Mrd €.

Sollten da die Banken nicht langsam nervös werden? :D
aus der heutigen WAMS


Watchlist: Deutsche Telekom
Die T-Aktie: Ein Milliardenvermögen wurde vernichtet

Den Schmähungen Investment für Masochisten und Zockerpapier zu sein, wurde die T-Aktie in dieser Woche wieder einmal mehr als gerecht. Sie touchierte erneut Allzeittiefs und notierte am Freitagabend (18 Uhr) bei 9,90 Euro.

Ein Niveau, das kaum mehr zu unterbieten ist und deshalb für Wagemutige die Chance zum Einstieg bietet? Sicher ist: Auch wenn sich der Kurs der einst begehrten Volksaktie wieder einigermaßen berappeln kann - einen Höhenflug wird es nicht mehr geben, ein Milliardenvermögen wurde vernichtet. Nach heutigem Stand sind seit dem Höchststand vor zwei Jahren rund 300 Milliarden Euro verbrannt. Erfüllen sich Ron Sommers vollmundige Prognosen nicht, könnte der Kurs weiter unter der psychologisch wichtigen 10-Euro-Marke notieren.
Was stimmt denn nun?

Marktkapitalisierung lt. Onvista 222 Milliarden
oder
"bisher verbrannt" 300 Milliarden?

Irgendwie passen beide Zahlen nicht zueinander?

cu
pegru
Und was agt uns das für die kommende Woche? Geht`s noch weiter bergab?
Jetzt muss ich selbst ne Antwort geben.
222 MIO lt. Onvista

Dann passt es ja wieder einigermaßen.

cu
pegru
Ich glaube bei der zweiten Tranche wurden noch einmal neue Aktien ausgegeben, insofern kannst du die derzeitige Marktkapitalisierung (41 Mrd.) nicht auf das Kurshoch hochrechnen. Wahrscheinlich hat die Telekom bei Kursen um 100 wirklich mal 300 Mrd. Marktkapitalisierung gehabt. Wenn später neue Aktien zusätzlich zu den abgegebenen Stücken des Bundes ausgegeben wurden, dann hat die Telekom noch mehr als 300 Milliarden an Marktkapitalisierung verloren.

Mit der Verschuldung hat die Marktkapitalisierung aber nicht viel zu tun. Wenn die Telekom zu Buchwerten bewertet wäre und 50 bis 60 Mrd. an Schulden hätte, dann hätte sie noch immer eine Eigenkapitalquote von 40-44%. Aber die Marktkapitalisierung muß sich ja nicht am Buchwert orientieren, kann darüber oder darunter sein. Das Unternehmen mit Fremdkapital arbeiten ist normal, wäre merkwürdig, wenn sie 100% Eigenkapital verwenden (s. Cargolifter ;-)).
Warum sollten die Banken nervös werden?

Die dürften sich an den Cash Earnings der DTE orientieren und die sind seit Jahren stabil.
@all, ausser "bibl"

seid ihr alle ien bischen verschlafen heute (ausser bibl)????


die marktkapitalisierung beträgt: 41,2 Mrd €

lernt mal zahlen richtig zu lesen!!!
Lustig dabei, dass die immer noch eine Dividendenerhöhung

vorgaukeln(neben dem Chart bei On Vista):laugh:

Möchte wissen, aus welcher Substanz die denn gezahlt werden soll???

Sicher geht Ronny dafür vorher zur Spielbank:laugh:
@tlmc,

Die DTE ist in 5,5 Mrd. Aktien unterteilt. So stehts zumindest auf deren Homepage.
Beim jetzigen Kurs von ~ 10 € sollte das doch kein all zu grosses Problem für Euch sein, die Marktbewertung daraus zu errechnen.....
Ähh, Irrtum!
Hab das mit der Ösi-Telekom verwechselt und mal 11 genommen.
Hab aber zur Sicherheit noch mal nachgeschaut, auf deren Homepage und korrigiere nun:

Von dem Papier gibt es exakt 4197,8 Mio. Stücko.
Davon nicht ganze 57% Streubesitz.
Der Rest ist beim Bund und der KfW.
Vom Streubesitz verteilt sich ein Drittel auf Nordamerika, ein Viertel Europa und 10% auf Asien. In Deutschland selber wird also relativ wenig gehalten....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.