DAX+0,14 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,59 % Öl (Brent)+1,12 %

Achtung Techem !! - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Vorstandsvorsitzender der Techem AG legt Amt nieder
21.08.2002 13:58:00


Die Techem AG gab bekannt, dass Dieter Dannheimer sein Amt als Vorsitzender des Vorstandes niedergelegt hat.
Demnach scheidet Dannheimer zum 31.08.2002 aus den Diensten des Techem-Konzerns aus. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 20. August unterzeichnet. Bis ein Nachfolger gefunden wurde, führen die Vorstände Rainer Schamoni und Walter Schmidt den Konzern gemeinsam.

Die Aktie notierte zuletzt bei 7,90 Euro.


Gleich geht der Kurs nach oben !!!
Die Meldung kam doch heute morgen schon über den Ticker. Der Kurs wird denke ich weiter fallen. Unter € 7.- kaufen.
dann warte mal ab :)

selbst Bernecker hat heute Morgen erkannt wo es mit Techem hingeht
Zitat :......
Was gibt es heute Neues? In Frankfurt die Halbjahreszahlen von TELEKOM, LUFTHANSA und HANN RÜCK. Dazu DÜRR und HORNBACH BAUMARKT sowie TECHEM, die übrigens bei 8 E. ein sofortiger Kauf sind. Siehe auch AB.


bis mind. 10 gehts wieder hoch
Naja, gemäß dem aktuellen Intradaychart bin ich besser in meiner Vorhersage als Bernecke. ;)
hier läuft ein ganz schmutziges Schmierenstück von Insiderhandel, mich würde es nicht wundern, wenn der Kurs in den nächsten Tagen dermaßen anzieht, als wenn nichts gewesen wäre.
Ich hoffe es für Dich und wenn ich ab € 6,99 auch wieder investiert bin natürlich auch für mich. :)
@yoyoStock,

geile Idee:

Gewinnprognose zum 2 mal revidiert, kein Wachstum in Aussicht, VV schmeisst denn Job, Großaktionär schon letztes Jahr ausgestiegen.

Das nenne ich ein klares Kaufsignal...

schade, war wirklich etwas zu früh, aber den genauen Tiefpunkt tfifft man selten :)
so, daß wars dann wohl. Boden zum Kauf fast getroffen mit meinen 7,8 :)

Das schlimmste bei Techem ist überstanden, wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Bis mindestens 10 € dürften wir in den nächsten Tagen zurückprallen.

schönen Abend noch zusammen.
Moin,

und Techem fällt weiter (€ 7.5-) in Richtung unter €7.-.
also jetzt werde ich richtig ärgerlich !!!

hab am montag verschlafen bei 9,50 auszusteigen

jetzt ham wir schon 7,40

tendenz weiter fallend !!
Kein Anleger der zur Emmission oder danach gekauft hat
kann bei diesen Kursen noch mit einem blauen Auge aussteigen.
Wer also realisiert bei Techem solche Verluste oder sind das Leerverkäufe,
um den Kurs noch weiter runter zu prügeln damit jemand billig einsteigen kann (z.B. wie bei Thiel )?
Wieder eine Umverteilung zu Lasten der Kleinaktionäre.
Wenn der Kursrutsch weiter so schnell in Richtung Süden geht, dann seh ich mich zwar mit meiner prognose bestetigt, werde aber dann unter € 7.- die Sache noch ein wenig beobachten und nicht wie vorher angekündigt draufloskaufen.
der rotz bewegt sich kaum noch! bei 7,50 liegt ein megaverkaufsblock zu 20000 Stückern! Toll!
@alle

Kann denn mal jemand Auskunft geben, wie der Ausblick war, bzw. ob überhaupt einer gemacht wurde.

@lisa46 Orderbuch ist wirklich zum Heulen (wenn man schon investiert ist).

Danke Bugs
Aussichten sind eigentlich nicht schlecht ....


siehe..



Frankfurt (vwd) - Die Techem AG, Frankfurt, will aus ihren im Mai und August abgegebenen Gewinnwarnungen für das laufende Geschäftsjahr Konsequenzen ziehen. Zudem will der Vorstandsvorsitzende Dieter Dannheimer Ende August von seinem Amt zurücktreten. Die Erwartungen zur Ergebnis- und Umsatzentwicklung für 2001/02 (30. September) seien "überzogen" gewesen, räumte der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Ludwig Grüschow am Mittwoch bei der Präsentation der Neumonatszahlen ein. Die Ursachen seien aber klar erkannt worden. Die notwendigen Gegenmaßnahmen würden umgehend eingeleitet. Bereits 2003 wolle Techem zu alter Stärke zurückfinden.



Am Montag hatte Techem in Anbetracht der schwachen Umsatz- und Ergebnisentwicklung der ersten neun Monate 2001/2002 die Planungen für das Gesamtjahr bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr nach unten geschraubt und damit die Märkte überrascht. Demnach erwartet der Energiedienstleister nun ein EBIT von 38 Mio EUR nach seit Mai geplanten 59,6 Mio EUR, während die Umsatzprognose auf rund 380 Mio von 383,3 Mio EUR gesenkt wurde. Ursprünglich hatte das Unternehmen ein EBIT-Wachstum von zwölf Prozent und ein Umsatzzuwachs von acht Prozent für das Gesamtjahr angepeilt.



Hinsichtlich des "deutlich unter den Erwartungen" ausgefallenen Umsatzes und Ergebnisses der ersten neun Monate 2001/02 betonte Grüschow, dies sei "eine Delle und keine Trendwende in der Geschäftsentwicklung". Gegenüber dem Vorjahr verbuchte Techem einen Umsatzanstieg auf 273 (257,5) Mio EUR und einen Rückgang beim EBIT auf 23,6 (40,8) Mio EUR. Der Energiedienstleister verfehlte damit auch die Prognosen von Analysten, die den Umsatz bei 283,5 Mio EUR und das EBIT bei 39,2 Mio EUR gesehen hatten. Die im MDAX notierte Aktie, die nach der Gewinnwarnung zeitweise mehr als 30 Prozent abgestürzt war, notierte am frühen Nachmittag mit minus 2,2 Prozent bei 8,19 EUR.



Als Gründe für die Gewinnrevision nannte Vorstand Walter Schmidt schwächere Umsätze im neuen Geschäftsbereich Home Automation, der in den ersten neun Monaten deutlich unter den Erwartungen abgeschnitten hat. Wegen der schwachen Baukonjunktur und dem mauen Wirtschaftsklima sei es bislang nicht gelungen, die angestrebten Stückzahlen des Messsystems "assisto" zu vermarkten. Infolge dessen seien höhere Aufwendungen für die Markteinführung dieses funkbasierten Systems zur Temperaturregelung und Verbrauchererfassung in privaten Ein- bis Zweifamilienhäusern entstanden.



Die Marktetablierung von assisto koste mehr Kraft und Geld als geplant, fügte Grüschow hinzu. Einnahmen aus den Verträgen sollen aber kurz- bis mittelfristig fließen. Ferner sei das EBIT in den ersten beiden Quartalen bereits durch Wertberichtigungen auf den Goodwill einer zugekauften Gesellschaft im IT-Bereich sowie Abschreibungen auf ein Geschäftsgebäude in Berlin belastet worden. Die Kerngeschäftsfelder Energy Services und Contracting haben sich den weiteren Angaben zufolge hingegen stabil entwickelt. Wie Grüschow erläuterte, wurden im Bereich Energy Services trotz eines stark reduzierten Neubaugeschäfts mehr Geräte abgesetzt als geplant.



Einen Rückzug aus dem Segment Home Automation schloss Grüschow aus. Der Geschäftsansatz sei richtig, betonte er. Die Energieeinsparung werde an Bedeutung gewinnen. Techem wolle 2003 hier "einen erkennbaren Durchbruch" erzielen. Insgesamt werde sich Techem in den nächsten Jahren auf seine vier Geschäftsfelder konzentrieren und diese profitabler gestalten. Neue Aktivitäten oder Akquisitionen seien nicht geplant. Außerdem soll die Verschuldung des Unternehmens von derzeit 300 Mio EUR sukzessive abgebaut werden.



Die Führungsebene soll ebenfalls umgestaltet werden. In den nächsten drei bis vier Monaten soll ein Nachfolger für Dannheimer benannt werden. Laut Grüchow kann dieser durchaus aus dem Unternehmen stammen. Dabei sei nicht ausgeschlossen, dass die Vorstände Schmidt und Rainer Schamoni, die zwischenzeitlich den Konzern führen, Dannheimers Posten übernehmen. Grüchow begründete Dannheimers Weggang mit unterschiedlichen Auffassungen über die Umsetzung der Unternehmensziele. "Wenn man mit einer gewissen Halbherzigkeit darangeht, spürt das Unternehmen das schnell", sagte er.



Der Aufsichtsrat wolle den Vorstand nun auffordern, in den nächsten drei Monaten die Gesamtstruktur des Konzerns zu analysieren und vielleicht neue Schwerpunkte zu setzen. Dabei gehe es nicht um einen Totalumbau, sondern um eine Verbesserung der Kostenstruktur. Entlassungen unter den Mitarbeitern des Konzerns schloss der Aufsichtsratsvorsitzende dabei aus.


+++ Frances Palgrave


vwd/21.8.2002/pal/mim
hey folks !
es wird sich doch heute wohl noch jemand finden
der 3100 techem Aktien zu 7,15 Euro verkauft?...
...und der wenn er im Oktober wieder seine Zentralheizung
aufdreht 12 Euro dafür bezahlt?
...morgen gibt es eine >technische Reaktion<
und dann meldet sich der >Berenberg analyst<
und verkündet daß der Kursrückgang
bei techem übertrieben sei....
sehe ich genauso.
Der Laden (habe früher dort gearbeitet) ist kerngesund.
Der Umsatz"einruch" ist eine Lappalie, die Gewinngeschichte eher eine Sache kommunikativer Schwäche beim alten Vorstandsvorsitzenden als wirklich besorgniserregend. Bin gestern erstmals in Techem rein (1000 Stück zu 8,27) und habe damit verfrüht auf eine technische Gegenreaktion gesetzt. Werde mir aber mehr Stücke besorgen und wahrscheinlich die Aktie längerfristig halten. Eventuelle Shorties mögen anderen Angst einjagen, mir nicht.
Hanns-Peter Becker könnte ich mir übrigens gut als neuen Vorstandsvorsitzenden vorstellen.
..sieht so aus , als hätte ich ich dieses mal ein wenig vertan :( mit dem Einstieg, etwas zu früh.

@ forever

sehe ich genauso, ein Freund von mir arbeitet dort, was jetzt bei Techem passiert ist völlig übertrieben, in ein paar Wochen/ Tagen ist der Kurs wieder da wo er war und alle ärgern sich, daß sie überhastet verkauft haben und kaufen schnell wieder. So ist nun mal die Börse,....Gewinn nur mit "Schmerzen"
:) setzt doch alle eine Vrkaufsorder bei 10 € rein, vielleicht hilft es dem Kurs.

Ist schon traurig was da passiert, aber so schnell wie es runter geht , geht es auch wieder hoch. Jetzt fangen erst einmal die Analysten an, ihren "Senf" dazu zu geben.
Das auch noch ohne Begründung :)

Techem: UBS stuft von "halten" auf "verkaufen" ab ++ Kursziel: 6,50 €
[ Freitag, 23.08.2002, 09:56 ]
Quelle: Instock.
kein wunder,daß techem einbricht: Die geschäftsidee, wärmeverbräuche zu erfassen u. die zugehörigen anteiligen heizkosten zu berechnen, kann man auf dauer nicht realisieren, wenn man dafür 5- 15 % der verbrauchten heizenergiekosten verlangt. Das ablesen von Strom-,gas-oder Wasserzählern incl. berechnung der verbrauchskosten ist wesentlich billiger !
na ja, Techem baut ja auch noch Entkalkungsanlagen ein, die werfen ein enormen Gewinn ab.
#34
Dafür machen sie aber ganz gute Umsätze!

Und die Bewertung ist ja wohl ein Witz!
Moin,

so nun haben wir heute schon 6,... gesehen. Das der Kurs € 5,... sieht glaube ich nicht. Außer es kommt doch noch irgendeine Horrormeldung.
UIJUIJUIJUIJUIJUI geht ja immer noch schwer bergab heute. Mal sehen ob noch eine Adhoc dahinter steckt.;)
mein lieber Mann, geht ja Heute wieder hektisch zu, wer kauft eigentlich all diese Aktien zu so einem niedrigem Preis?
Übrigens: habe so eben eine e-mail an Bernecker geschickt, mit der Aufforderung zur Stellungnahme seiner Empfehlung von Vorgestern, zum sofortigem Kauf von Techem bei 8 €. Sollte er darauf antworten, stelle ich sie hier rein. So viel Müll, wie Bernie manchmal schreibt ....Schieflage etc :D , in einem muß ich ihn aber Recht geben, Insiterwissen hat er schon öfter bewiesen :)
heute wird mal wieder aus dem Brief gekauft!

vorhin 10.000 Stück auf einen Schlag weggekauft!

Gruss
PAYBACK:cool:
wird schon noch, warte mal ab, steht bei einigen auf der Empfehlungsliste ;)
Geduld zahlt sich schon aus. Bin nicht unzufrieden, sehr stabil!!
hallo yoyo,

heute gehen (für TNH) schöne Stückzahlen um. In letzter Zeit waren in der Markttiefe nur sehr wenige 1600er oder mal 2000er Päckchen zu sehen. Heute in der gesamten Tiefe fast nichts unter 2000 Stück.

Heute kam übrigens noch ne positive Meldung über die Senkung der Vertriebskosten...

Gruss
PAYBACK:cool:
wollte ich gerade anmerken, die Umsätze werden immer stärker. Ist schon eine sichere Anlage. Ist ebn mal etwas , wo man keine starken nerven haben muß;)
naja..geht doch, langsam kommt Bewegung ins Spiel ;)
Gute Zahlen vorgelegt, noch besseren Ausblick gegeben , leider ist das bei dem ganzem Frußt unter gegangen. Wenn andere dahinter kommen geht hier die Post ab. Bis 10 bleib ich erst einmal drinn.
Gruß
yoyostock
10:08, 09.10.2002 Techem will Vertriebskosten für Hausautomationssystem senken

Frankfurt (vwd) - Die Techem AG, Eschborn, will die Vertriebskosten für
ihr funkgesteuertes Hausautomationssystem "assisto" aufgrund des schwachen
Investitionsklimas in der Wohnungswirtschaft deutlich senken. Im Geschäft
mit Privatkunden werde - entgegen früheren Ankündigungen - kein
Direktvertrieb für "assisto" aufgebaut, sondern das Geschäft mit Bauträgern,
Fertighausproduzenten und anderen Partnern intensiviert, teilte das
Unternehmen am Mittwoch mit. Damit sollten sich die Anlaufverluste im
Geschäftsjahr 2002/03 (30.9.) auf 0,5 Mio EUR von ursprünglich erwarteten
2,4 Mio EUR verringern.

Im Firmenkundengeschäft, der klassischen Techem-Zielgruppe, soll
"assisto" den Angaben zufolge ohne besondere Marketing- und Vertriebskosten
platziert werden. Als Folge der positiven Reaktionen aus dem Markt sollte
bereits im laufenden Geschäftsjahr der Breakeven erreicht werden, heißt es.
Aufgrund dieser Maßnahmen ist sich Techem sicher, die Prognosen für 2002/03
zu erreichen. Der Dienstleister für die Erfassung von Energie- und
Wasserkosten rechnet mit einem Umsatz von 406 Mio EUR und einem EBIT von 52
Mio EUR. +++ Eddy Holetic
vwd/9.10.2002/eh/rio
@payback

geht doch schon los ;)
so langsam greift man wieder bei Techem zu und das sogar an nicht mal "guten Tagen" die 10 rückt immer näher :D
Bis es alle gemerkt haben ist es schon wieder zu spät.
...lass laufen, die Inst-Anleger müsen auch langsam rein
Gruß
yoyostock

PS: hat ja auch lange genug gedauert, Gedult zahlt sich meist aus.
..6,8 ist ein schwerer brocken, sollte aber mit hilfe des gesamtmarktes zu knacken sein, vielleicht braucht es mehrere anläufe. weiß jemand ob auf vorstandseben sich schon etwas getan hat?
gruß
yoyostock
eben grad 14.000 Stück bei 6,90 EURaus dem Brief weggekauft!!!!
TECHEM AG AKTIEN O.N.
ISIN: DE0005471601 WKN: 547160 Börse: Berlin Bremen Düsseldorf Frankfurt Hamburg München Stuttgart Xetra



Aktueller Kurs: 7,60 Datum: 15.10.2002
Differenz zum Vortag: +1,00 (+15,15%) Uhrzeit: 15:36
sagte ich ja, wenn es los geht, fangen alle an zu drängeln, immer schön gelassen bleiben und laufen lassen. Wird noch ein ganzes Stück gut laufen. Die Kaufpanik kommt erst noch ;)

Gruß
yoyostock
liegt ein schwerer Brocken bei 7,5, wenn der abgearbeitet ist, geht die Post ab ;)
Frankfurt hat diese Hürde schon genommen :D
..keine großen Gewinnmitnahmen, was sagt uns das?
Verschnaufpause....dann geht es weiter!!! :)
+14,79 % das erfreut mich, obwohl es bis zu meinem Einstandskurs
noch ein gutes Stück Weges ist.



Tickliste


Zeit Kurs Volumen
11:23:03 8,15 700
11:14:12 7,80 367
11:07:51 7,65 100
11:04:56 7,80 100
10:59:39 7,80 200
10:55:57 7,80 133
10:53:11 7,79 333
10:35:58 7,60 300
10:28:02 7,60 100
10:07:26 7,50 86
10:06:10 7,50 813
09:40:09 7,40 1.000
09:07:58 7,38 100
09:07:48 7,20
Techem wird bald wieder zweistellig sein..

Einer der wenigen Unternehmen, die massiv von rot-grün profitieren
die Ängstlichen, die das Boot verlassen hatten, ärgern sich jetzt? Sagte doch, laß laufen, zocken geht bei dem Titel nicht so gut. Kursziel 10 bleibt ;)
sollte die 8,2 Heute nachhaltig fallen, sind wir dann schnell zweistellig ;)
Schaut Euch mal die Eigenkapitalquote an!
Sind die wirklich mehr wert als der derzeitige Kurs?
Ich habe meine Zweifel.
was hat das mit dem Kurs zu tun??
spielen mehr Faktoren eine Rolle, nicht nur eine Eigenkapitalquote
im Moment heißt es "the trend is your friend" da interessiert die EK-Quote NOCH niemanden...

Gruss
PAYBACK:cool:
..diese Woche unter dem Strich positiv gelaufen. Durch kurzfristige Anleger kam es natürlich zu Gewinnmitnahmen.
Für einen Nebenwert ohne hohen Bekanntheitsgrad,recht gut.
Gemäßigter Kursanstieg ist "gesünder" sicherer , als ein explodieren .

Im folgenden Chart , kann man gut den stab. Aufwärtstrend sehen. Aufgrund der hervorragenden Ausblicke Seitens Techem, wird sich der Kursverlauf in den nächsten Tagen (gemäßigt)fortsetzen.
Mal abgesehen von den Bollinger Bands, liegen RSI & MACD im neutralen Bereich.

Das Volumen in der letzten Handelssitzung nahm merklich ab, trotz Gewinnmitnahmen waren die meisten Anleger nicht bereit zu verkaufen, was auf eine gemäßigte Eindeckung langfristig orientierter Anleger deutet.

hat jemand etwas gemerkt Heute? Es werden immer weniger, die verkaufen wollen, ist ein allgemeiner Trend. Das starke Tempo gefällt mir nicht so gut, aber sei es drum. Wir haben ja auch eine Menge gut zu machen.
Heute gibt es schon wieder eine weiße Kerze, geht mir echt zu schnell. :eek:
mein lieber Mann , da wird einem ja schwindelig, bald wieder zweistellig.
..bin ich hier eigentlich zum Alleinunterhalter mutiert?
Wo ist der Rest der Anleger?
Sauberer Aufwärtstrend intakt, Gewinnmitnahmen wechseln sich mit Steigerungsrate ab. Besser kann es nicht läufen, die Gefahr von übermäßigen Kursrückschläge ist nicht gegeben, da M-Dax - Titel noch nicht "so" gut gelaufen sind. Der Aufwärtstrend sollte sich moderat fortsetzen.

Momentan Tageshöchstkur, bei rückläufigem Dax&NM !!
ich schau ab und an vorbei yo yo.Hab mir 1000 zu 7 weggelegt und werde sie wohl lange behalten.Ist auf lange Sicht ne sichere Sache.Las das erstmal noch andere private raffen die die Schnauze vom schnellen Zock voll haben und mit 100% im Jahr zufrieden sind!!ha ha
..es ist gut möglich, daß Techem bei 7,1 erst einmal einen Zwischenboden findet um neue Kraft zu sammeln. Da Heute einige wichtigen Zahlen aus USA kommen, ist es gut möglich, daß wir noch ein paar Tage eine Verschnaufpause einlegen werden.

yoyostock
..die 8 € hat gehalten..also geht es Heute weiter, hätte ich nicht vermutet, bei diesem schlechten Umfeld, soetwas von stabiel, es war kaum jemande bereit zu verkaufe..aber Käufer waren auch nicht zu sehen. Ist schon einmal ein gutes Zeichen. Wer verkaufen wollte, hätte es gestern getan. ;) So baut sich ein neuer Wiederstand nach unten um die 8 € auf.
Viel Glück noch allen Investierten.
..mein Bauch sagt mir , erst einmal verkaufen....zu schwach keine Umsätze mehr. Techem muß zurück um "Schwung" zu holen...bin eben raus 8,4 reicht erst einmal.
Langfristanleger sollten drinn bleiben. Ich melde mich wieder wenn es los geht ;)
Gruß
yoyostock
yoyo,ich glaub das war ein FEHLER und wiederspricht deinen bisherigen Postings.Da gehen Instis rein,für länger..
@yoyo,

ist mir völlig unverständlich, dass du "uns" jetzt verlässt. Techem wird weiter marschieren - garantiert bis 10€.
..ist ja nur kurzfristig..behalte ich im Auge ;)

steige kurzfristig bei der Hypo ein.

Bis demnächst
Gruß
yoyostock
@x2

..ist ja richtig was du sagst, für Langfrist-Anleger ist es ja ok, daß hatte ich auch geschrieben, nur kann ich es mir nicht leisten, Geld so lange zu binden, bin auf Trades angewiesen, ..von was soll ich leben :)
Volantilität ausnutzen ist i.M. angesagt. Da die Umsätze sehr dünn geworden sind, besteht für mich das Problem größere Stückzahlen zu verkaufen.
Funtamenal ist alles ok bei Techem !!
@YoyoStock

bin ebenfalls raus-deshalb auch keine postings...

weiterhin viel Glück

Gruss
PAYBACK:cool:
so sieht wirklich ein Bilderbuchchart aus. sauber hinbekommen, hätte ich nicht für möglich gehalten.(zu früh raus)
Nach dem Motto..mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Noch jemand investiert von den alten Weggefährten?


PS: wer es noch nicht gemerkt hat, den Chart , den ich unten reingestellt habe, aktualisiert sich immer aller 15min. Ist also aktuell ;)
Ist für diese harten Zeiten die ideale Geldanlage,ihr werdet es sehen!
schaut bitte auf den MACD und das nachlassende Volumen ;)
Die Bolliner werden sich jetzt zusammen ziehen.
Es kann durchaus sein, das wir die relative Stärke(RSI) auf hohem Niveau abbauen.
Gruß
yoyostock
..kann gut möglich sein, daß die 8 kurz von unten angesehen wird, aber um die 8 sollte es sich stabilisieren.

Gruß
yoyostock
noch nicht wieder invest.
Neuer Vorstandsvorsitzender und gleich rauscht die Aktie mit -3,76% in den Keller.
Nun ja, Colt Telecom ist ja auch nicht so der Brüller.
Vielleicht sind die froh ihn los zu sein?
Heute wieder freier Fall trainiert. Bis jetzt 17:00 -7,62%.
Obwohl der Saftladen eigentlich konstante Einnahmen aus den unzähligen Verträgen haben sollte.
Oder werden hier wieder Aktionäre abgezockt? :mad:

Wie seht ihr die Sache? :confused:
...noch jemand von den "alten" investiert?
beim nächsten hoch um die 9 aussteigen (endstation)!!!
gruß
yoyostock
um die 6 € (Ende Januar?) kann wieder zum einstieg geblasen werden;)
dann wird sich die sache wieder beruhigt haben und kursziele zwischen 7-8 sind realistisch, vorerst.
M-Dax-Werte werden sich besser entwickeln als Dax-Werte
Bei T e c h e m (547 160) sieht es nicht ganz so rosig aus. Das auf Heizungs- und Wasserzähler-Ablesungen spezialisierte Dienstleistungsunternehmen hatte im vergangenen Jahr die Gewinnprognose zweimal reduzieren müssen. Das EBIT wird im zurückliegenden Geschäftsjahr voraussichtlich um 27 % auf 38,9 Mio. EUR gesunken sein. Der Jahresüberschuß ging um 5 % auf 12,4 Mio. EUR zurück. Der Umsatz legte jedoch 7 % auf 379,3 Mio. EUR zu. Grund für die unerfreuliche Ertragsentwicklung: Hohe Investitionen, aber auch unplanmäßig hohe Firmenwertabschreibungen. Das Stammgeschäft verläuft aber, insbesondere im Ausland, gut. Im laufenden Jahr soll der Umsatz um 7 % auf 406 Mio. EUR zulegen, während der operative Gewinn um rund ein Drittel auf 52 Mio. EUR steigen soll. Mit einem KGV von 12 per 2003 ist die Aktie zwar nicht spektakulär billig, bietet aber aus charttechnischer Sicht eine interessante Chance: Sollte die Wiederstandszone um 9 EUR überwunden werden, wäre der Kurs erst einmal nach oben frei.
Doch mal eine erfreuliche Nachricht


Der im MDAX notierte Energiedienstleister Techem gab am Dienstag die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2002/2003 bekannt.
Demnach seien die Umsatzerlöse im Zeitraum Oktober bis Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 10,2 Prozent auf 87,3 Mio. Euro gestiegen. Auch das Ergebnis vor Steuern und Zinsen habe um 32,5 Prozent auf 5,3 Mio. Euro zugelegt.


Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet das Eschborner Unternehmen einen Umsatz von 406 Mio. Euro und ein Ebit von circa 52 Mio. Euro. Am Dienstag verbucht die Aktie des Unternehmens im XETRA-Handel ein Plus von 0,92 Prozent auf 7,68 Euro.



Quelle: Finanzen.net
Frankfurt, 18. Feb (Reuters) - Der Energiedienstleister
Techem [TNH.GER] hat das erste Quartal 2002/2003 mit deutlichen
Zuwächsen beim Umsatz und Ergebnis abgeschlossen.
Die Umsatzerlöse seien im Zeitraum Oktober bis Dezember im
Vergleich zum Vorjahr um 10,2 Prozent auf 87,3 Millionen Euro
gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das Ergebnis
vor Steuern und Zinsen (Ebit) habe um 32,5 Prozent auf 5,3
Millionen zugelegt, hieß es.
Wesentliche Umsatzträger waren den Angaben zufolge die
Dienstleistungen rund um die Erfassung und Abrechnung von
Energie und Wasser. Auch in den Bereichen wie Vermietung,
Verkauf sowie Wartung von Erfassungsgeräten seien Umsatzzuwächse
verzeichnet worden. Der Konzern habe "alle angestrebten Ziele"
erreicht, kommentierte Techem-Chef Horst Enzelmüller. Für das
Gesamtjahr strebe Techem einen Umsatz von 406 Millionen Euro und
ein Ebit in Höhe von rund 52 Millionen Euro an.
wes/zap

© Reuters 2002. Alle Rechte vorbehalten
Hallo zusammen..gibts irgendwelche schlechten News bei Techem oder werden das Kaufkurse.Habe die Aktie etwas aus den Augen verloren....eine Antwort währe nett...
mein damaliger Ausstieg war wohl doch richtig...

werde mir TNH bei Gelegenheit mal wieder genauer anschauen..

Gruss
PAYBACK:cool:
German Small Cap Research hat einen ausführlichen Bericht über
die Hauptversammlung der Techem AG veröffentlicht.

Man kann den Bericht entweder als Einzelabruf für einige
Euro abrufen oder über ein kostenloses Probeabonnement.

Weiteres unter: http://www.gsc-research.de


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.