DAX-0,62 % EUR/USD0,00 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-0,30 %

Microlog-COO: Microlog geht nicht unter 20 EUR/Aktie an Thiel - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Microlog-COO: Microlog geht nicht unter 20 EUR/Aktie an Thiel

Frankfurt (vwd) - Die Microlog AG, Frankfurt, wird nach dem Willen des
COO und Unternehmensgründers Rolf van den Berg nicht für einen Preis
unter 20 EUR je Aktie in die Thiel Logistik AG, Luxemburg,
eingebracht. Einen Tausch dieser Aktien oder einen Verkauf unterhalb
dieser Marke werde es nicht geben, betonte der COO am Montag im
Gespräch mit vwd. Microlog sei deutlich über 20 EUR wert, doch müsse
man einen gewissen Paketabschlag wohl hinnehmen. Allein die Microlog-
Tochter Locton sei mehr wert als die derzeitige Marktkapitalisierung
von Microlog.

Van den Berg beanspruchte für das Microlog-Management die Führung im
Bereich industrielle Kontraktlogistik in der neu formierten Thiel.
Für das Microlog-Management spreche seine Vertrauenswürdigkeit und die
Prognosesicherheit von Microlog. Man werde wohl Anfang Oktober
wissen, wie die Integration der beiden Unternehmen erfolgen soll. Der
COO betonte, es stimme einem solchen Schritt aus vollem Herzen zu,
denn das Integrierte Unternehmen könne noch effizienter arbeiten. Ein
Stellenabbau im Zusammenhang mit der Eingliederung sei, so weit man
das derzeit beurteilen
könne, aus seiner Sicht nicht notwendig.

Van den Berg räumte ein, dass auch Microlog die derzeitige
konjunkturlle
Krise zu spüren bekomme. Das gelte insbesondere für das Neugeschäft
sowie
für die Segmente IT und Beratung. Dennoch will das Unternehmen im
kommenden Jahr den Breakeven beim Nettoergebnis schaffen. Operativ
arbeite man profitabel. Das Ergebnis werde jedoch noch von den laut
IAS regelmäßig anfallenden Abschreibungen auf den Goodwill über acht
Mio EUR pro Jahr belastet. Aktuell notieren Microlog unter zehn EUR.
Van den Berg hält ausweislich der Homepage von Microlog 8,73 Prozent
an Microlog.



Gute Geschäfte wünscht
Einstein
Ich denke Microlog gehört ebenfalls zur Delton-Gruppe und ein Großteil von Thiel auch.
Kann es da nicht sein, daß die Delton-Gruppe sich die Preise nicht kaputt macht.
Warum sollen die dann 20€ bezahlen?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.