DAX+0,21 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Sichere 30 % mit dieser FUSION? - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Aus dem MDAX-Unternehmen AGIV (502820) und der Hamburger HBAG (633700) wird in Kürze die NEUE AGIV entstehen. Die Eintragung in das Handelsregister ist bereits vorgenommen worden. Deshalb notieren auch nicht mehr die alten Aktien an den Börsen, sondern sog. Umtauschansprüche in die Aktien der NEUEN AGIV.

Die Umtauschverhältnisse sind so, dass ein AGIV-Kurs von aktuell 3 EUR einem HBAG-Kurs von 8,55 EUR entspricht. Dies scheint sich am Markt aber noch nicht herumgesprochen zu haben. Denn die HBAG-Aktien notieren zur Zeit nur bei 6,60 EUR und bieten damit 30 % Aufwärtspotenzial, da schon in wenigen Tagen die Notiz dieser Aktien eingestellt und die Umwandlung in die Aktien der NEUEN AGIV abgeschlossen sein wird.

Die Spekulation mit der AGIV bietet übrigens noch eine weitere Phantasie. Da sich viele institutionelle Anleger im sicheren Glauben, dass die AGIV den MDAX verlassen müsse, schon aus der Aktie verabschiedet hatten, müssen sie sich jetzt, wo klar wird, dass die AGIV NEU im MDAX verbleibt, wieder eindecken.
Ergänzung: Der Fainess halber sollte aber erwähnt werden, das der Kurs der AGIV in den letzten Wochen aber bereits um über 100% gestiegen ist, der Kurs der HBAG allerdings noch nicht in diesem Maße mitgestiegen ist. Ansonsten schließe ich mich der Meinung von Herbert H. an, generell halte ich die AGIV für eines der derzeit dynamischten Unternehmen, welche uns hoffentlich noch mit einigen positiven Nachrichten überraschen wird.

hey, joe
Aktuell:

1. AGIV 2,99 Geld, Umsatz etwa 220.000 EUR
=> Dies entspricht einem HBAG-Kurs von 8,53 EUR.

2. HBAG 6,60 Brief, Umsatz etwa 60.000 EUR
=> Dies entspricht einem AGIV-Kurs von 2,31 EUR

Da die Umsätze in AGIV um ein Vielfaches höher sind, ist davon auszugehen, dass der AGIV-Kurs die höhere Relevanz hat. Deshalb bleibt es bei der genannten Arbitrage-Chance von rund 30 %.

Falls die Sache einen Haken hat, bitte ich um entsprechende Informationen. Mir ist jedenfalls auch nach einiger Recherche nichts dergleichen aufgefallen. Die AGIV selbst geht davon aus, dass es in einigen Tagen die o. g. Aktien nicht mehr gibt, sondern nur noch die AGIV NEU.
Ich habe alle AGIV in HBAG getauscht und hoffe jetzt nochmal zu verdienen.
AGIV ist doch ein Betrügerverein ... was soll die Bude denn bringen ausser schlechte Schlagzeilen??

TF
In den letzten Wochen konnte man kräftig Geld verdienen mit der AGIV-Aktie - und das ist ja schon etwas in diesen Zeiten. Mit der HBAG-Aktie könnte jetzt die zweite Stufe des Geldverdienens starten. Die Aktie kommt allmählich ins Laufen. Wo gibt es das schon: Eine 25-%-Arbitrage-Chance!
Traderfritz: Die alte AGIV gibt es nicht mehr, das Mangement wurde komplett ausgetauscht und durch das Team der ehemaligen HBAG ersetzt, welches in der Vergagenheit ja eindrucksvoll bewiesen hat, welche Kompetenz es hat. Jetzt mit der MDAX Notiz wird sich erst der richtig grosse Erfolg einstellen.

hey, joe
Arbitragegeschäfte können aber auch nach hinten losgehen.

Wenn nämlich nach dem Tausch alle ihre Gewinne realisieren wollen, geht die NEUE AGIV unweigerlich in den Keller, so dass ich per Saldo nichts verdient hätte. Oder seht Ihr die Gefahr hier nicht? Falls nein, warum?

FS
#8

ja aber auch wenn die neue agiv um 30% nach unten geht,
habe ich nach dem umtausch als hbag aktionär immer noch kein
verlust.

habe heute auch agiv in hbag getauscht,
einen haken konnte ich auch nicht finden. :confused:

gruß.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.