DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Quadriga Fund - Meinungen von Ösis - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

denke ihr Österreicher seit zu einem großen Teil da investiert und wollte mal eure Meinungen einholen. Was mich stört ist die totale Computerbasierung.

tipster
Der Quadriga Hedge Fund ist genial weil (!) er nur von einem Programm bestimmt wird!! Schau dir mal die Performance an und du weißt was ich meine (bin selber seit mehr als einem Jahr drinnen!! *freu*)

Wenn der Fonds über mehrere Wochen Verluste baut wird der Fehler im Programm bzw. die Analysemethode überarbeitet!! und das Funktioniert!! vor allem bei hoher Volatilität wie jetzt!!!

viel spass damit
Also wie sie es genau anstellen mit dem Trendfolgesystem via Software werden wir ohnehin nie herausbekommen. Von diesem know-how leben sie ja. Aber Quadriga dürfte es ganz gut hinkriegen, denn der Genußschein, den ich halte, kompensiert doch einiges an Verlusten, die mir die Aktien aktuell einfahren. "Gott schütze Quadriga!" - sonst wäre es echt nicht lustig!

Ich weiß nicht, wie Du in Deutschland an die Papiere kommst, hierzulande hast Du zwei Möglichkeiten:

1. Du erwirbst Sie über die Gesellschaft dirket: Mit - ich glaube € 2.000,-- - bist Du dabei. Dann hast Du aber eine dreijährige Behaltedauer verpflichtend. Kaufst Du mindestens um € 11.000,--, ist die Behaltedauer beliebig.

Beliebig, mit der Einschränkung, dass Du immer nur zum Monatsende kaufen oder verkaufen kannst.

2. Über die Börse kaufen: In Wien notieren die Papiere seit 12/01 im "3. Markt", d. h. Kursfeststellung nur einmal täglich.

Aber da bist Du betrags- und zeitmäßig frei.
An die Investierten wie ist denn die Perf. bisher in 2002??

Ich erwäge in 03 reinzugehen, was ich genial finde ist das die viele märkte traden, irgenwo geht immer was.

Rohstoffe/währungen/Futures ... wir machten ja nur (m)Dax+NM + paar mienen Werte da ist die chance kontinuierl. zu gewinnen sehr begrenzt, dann die meisten sind zu langsam.

Also auf nach Quadriga
@traderfriz

Ich habe die "Genussscheine" das erste mal am 31.1.2001 gekauft und dann am 25.2.2002 verkauft: +30,23% (steuerfrei!)

Am 28.2.2002 habe ich mir sie aus purer "Genusssucht" noch einmal gekauft. Hätte ich sie heute verkauft: +45,63%

Kann sich sehen lassen, oder? :D
Super, ... freut mich für dich, gönn dir was schönes für die rendite.

Ich werde auch einsteigen, ... hatte letze Zeit zuviel spendiert, (Golfspiel+Neues Auto) aber im jan. gibts wieder mehr Kohle.

Alles Gute TF:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
hab in einer zeitschrift gelesen dass quadriga ab sofort auch sparpläne ab 100 € p Monat anbietet ...muss mich erst noch mal informieren, als beimischung sicher nicht uninteressant
naja einige haben mit dem fonds schon gutes geld gemacht. Mir ist die firma etwas zu dubios, der eine computer auf grenada soll offenbar den goldesel spielen.
Mich würde nicht wundern wenn das ganze früher oder später zerplatzt wie eine seifenblase
@wotuzu

Dieser Fonds wurde schon mehrfach ausgezeichnet, denke nicht das er einmal den Bach runtergehen wird. Was sicherlich auffällt ist, das der Fond durch enormes Aktienshorten mehr von fallenden Kursen als von steigenden Kursen profitiert. ( Ich weiß , daß er nur zu einem Teil in Aktien investiert) Man muß sich nur den Chart anschauen. Habe soeben einen Sparplan ins Auge gefaßt. Nur Ausgabeaufschläge von bis zu 7% sind doch nicht mehr so wenig. Das mit dem Computer finde ich genial. Der kennt nämlich keine Emotionen, hört nicht auf irgendeinem Schmarrn. Scheint so, als würde man mit Techn. Analysen wirklich Geld verdienen können.
Und das genialste ist ja, daß der Computer aus seinen eigenen Fehlern noch lernt!

Grüße
XCUSE
Wie bekommt man den Genussschein wenn man bei Consors ist. Neuerdings ist bei Consors die WKN unbekannt (Hatte den Genussschein bis vor kurzem noch auf der Watchlist)

Gruß, THK
Und das genialste ist ja, daß der Computer aus seinen eigenen Fehlern noch lernt!

Ich hab` schon viel Computer gesehen, aber einen, der lernt, noch nie :lick: !
Zumal er ja erst noch erkennen müsste, was eigentlich ein `Fehler` ist. Und wenn es ein `Fehler` ist, dann ist das in seinem Programm begründet und nicht in seinen Chips und da frag` ich mich, warum denn der `Fehler` dann nicht vorher rausgemacht worden ist? Vielleicht, weil es gar kein `Fehler` des Programms ist, sondern einer der Realität :eek: ? Weil sich die Realität dummerweise nicht so verhält, wie es das Programm erwartet? Das wäre dann aber dumm, denn wer sagt denn, dass die Realität aus den `Fehlern` dieses einen Programms lernt :confused: und sich künftig programmgerecht verhält und nicht wieder irgendwelche Zicken macht? Dann kann das Programm zwar aus einem weiteren `Fehler` lernen, aber was ist, wenn es eines Tags zum gleichen Schluss kommen wird wie jeder mit gesundem Menschenverstand: Denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt :D ?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.