Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

Warren Buffet zu Derivaten - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn man das zu Ende denkt, was der Meister da zur Umschichtung des Geldflusses angemerkt hat,
stellt sich die Frage, wer eigentlich in der Zukunft für tatsächliche Investitionen bei Unternehmen auftritt.

Natürlich Leute wie er, oder Soros, Gates.

Seine Sorge zielt aber darauf ab, dass die Wettbereitschaft der globalen Bevölkerung soweit gediehen ist,
dass " Dividende " ein Fremdwort wurde.

Wie aber sollen Unternehmen wachsen, wenn, anstatt ihnen Geld zu geben, nur auf ihren Output spekuliert wird ?

Ich glaube, dass meinte Warren Buffet.

Den Kuchen essen wollen, bevor er gebacken wurde.

Das geht natürlich nach hinten los !

ERGO ?!?

Bonds !
Wenn du etwas weniger Kohle hast als Warren, George oder Billy, dann ist dir die Kultur egal.

Dann zählt nur Kohle. Und Short-zertifikte. Oder Long-Zertifikate. Wie es gerade kommt. Moral können wir uns dann später leisten.

Oder nicht.

Leistet Warren sie sich?
logisch ! Alle lesen, keiner traut sich, zu schreiben.

" Isch will doch nur Jeld verdienen ! ...dat Undernehmen....dat is mir doch ejal !
Die sollen vüran mache ! Aber hallo !! ...schliesslich hängt minge komplettes 13. Jehalt do drinne !! "

Wie oft hab ich solche Sprüche schon gehört ?!?

Es ist tatsächlich so, dass Arbeitnehmer die Situatin anderer Arbeitnehmer
in keinster Weise verstehen, sobald sie ´n paar Kröten dort investiert haben.

Das zu Verdi.....:laugh:
@ Goldless

zufälligerweise chattest Du mit einem Kulturschaffenden.....

insofern,......pass auf, was Du sagst...;)
roger,

das unternehmen bekommt nur bei einer KE geld.
alles andere ist handel unter den marktteilnehmern und läuft an der firma vorbei.
zufällig ist warren buffet mein boss, weil er unsere company sich einverleibt hat vor 4 jahren.
und er machts genauso, er quetscht aus was geht, mindestens 10% rendite netto ist die vorgabe....um den rest schlägt sich das amerikanische Ur-managment der firma, die deutschen kuschen und sind schon ganz wund rektal...
keine investitionen, und wenn die maschine auf russischen standard zurück fällt....kunden sollen nicht meckern sondern zahlen qualität ist nebensache...sowie auch die durchsetzung beim arbeitsrecht.....10 std am tag ist norm....
nur so wird man die welt beherrschen.....die trockene zitrone wird weggeworfen...und dem sozialen netz zum auffangen vorgeworfen.....unsere armen kinder!
wehret den anfängen!
aber ich glaube es ist schon zu spät
Hallo zusammen!
Hallo firstmillion!

darf man anfragen von welcher Firma Du schreibst?

rendite will doch jeder!

und wenn die Kunden nicht meckern sollen sondern nur bezahlen (die immer schlechtere werdende Ware! ? ) ...müßte doch jeden wenigwisser über die wirtschaftlichen Grundlagen erkennen dass nur zufriedene Kunden wiederkommen!

...

Hat sich die Firma "verändert" seit der großte Warren Buffet die Firma übernommen hat! Wenn ja was?

Nebenbei!
über Firmenphilosophie wird hier im Board viel zu wenig geschrieben/gepostet!


MFG
Mannerl, der Selbstständige!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.