DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Mein herzliches Beileid ...... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

gilt denen Irakern, die ggf. heute Nacht ihr Leben lassen müssen. Den Familien und Angehörigen die diesen Krieg nicht verhindern konnten. Die jetzt in der 10. Etage irgendeines Hochhauses sitzen, in der Hoffnung das nicht eine bestimmte Bombe das Leben der Familie in Sekunden auslöscht.

Mann tun mir die Zivilisten Leid die es trifft.

Es soll mir niemand erzählen, das CIA und sonstige Geheimdienste nicht die Möglichkeit hatten, Saddam anders zu beseitigen. Statt Hightech auf einen Palast indem sich sie Sau aufhält, droht der teils unschuldigen Bevölkerung der Bombenteppich !

Ich krieg das pure Kotzen, wenn man darüber labert über Sateliten auf den Zentimeter genau eine Rakete in Ziel zu bringen aber stattdessen Bombenteppiche auslegen will.

Saddam ist sicher Scheiße und muß weg, keine Frage.

Meine Gedanken sind bei den unschuldigen irakischen Zivilisten und Familien und nicht nur heute Nacht !

Muff, das mußte ich mir von der Seele schreiben.
Auch meine Gedanken gelten der ängstlichen irakischen Bevölkerung.

Aber mal überlegen... Der überwiegende(>99%) Teil der intelligenten Bomben schlägt wohl 10-metergenau ein.
Es ist sicherlich möglich sich von mgl. Angriffszielen fernzuhalten. Zwar ist jeder Tote einer zuviel, aber die Zahl der zivilen Opfer wird hoffentlich überschaubar bleiben!
Wir können es uns sicher nicht vorstellen, was jetzt im Irak abgeht.

Meine Frau und meine Tochter 5 Jahre schlafen zum Glück friedlich in ihren warmen Betten.

Ich hätte mir für die Menschen im Irak eine friedliche Lösung gewünscht.

Mir fehlen einfach die Worte, wenn ich mich in die einfachen Menschen im Irak versetzen soll, die jetzt ihrer "Befreiung" entgegen harren, in Todesangst.
Todesangst kennen wir hier nicht.........


Karo
Mir tut die irakische Bevölkerung leid, weil sie unter ihrem Herrscher Sadam Hussein schon lange leiden muss.
Hilfleiferungen werden abgefangen und fehlende Lebensmittel und MEdikamente auf Sanktionen geschoben, um den Hass zu schüren.

Mir tun die Menschen Leid, die gewagt haben ihre Meinung gegen Sadam Hussein zu sagen und nun als Opposition in Gefängnissen (KZ) sitzen.

Mit inspektionen wären diese Probleme auch nicht gelöst werden. Deutschlandf und Frankreich scheint die Bevölkerung im Irak völlig egal zu sein.

Einen Bombenteppich auf Bagdad??? Den wird es garantiert nicht geben. Ich heiße das Handeln der USA ohne UNO-Mandat anzugreifen bestimmt nicht gut und die haben genug eigene Interessen, warum sie angreifen, aber sie setzten sich damit (indirekt) für die leidende BEvölkerung ein. Wie auch damals für uns deutsche unter Hitler!!!
:cry: Schön nicht alleine hier zu sein. Krieg wohl heute Nacht kein Auge zu. Haben wir ein Glück so weit weg zu sein. Habe gestern noch Sendungen gesehen, indem Deutsche darüber gereist sind um zu helfen. Das Volk scheint sehr gastfreundschaftlich zu sein. War selbst noch nie da. Schade eigentlich.
todesangst hat bush auch nicht.
siehe 11.09., statt sich nach n.y. zu begeben, hat er sich
in einem bunker versteckt.

warum hat er saddam eigentlich nicht zum duell gefordert?
12 uhr mittags?
meinetwegen auch zur besten amerikanischen sendezeit
@Orkati

Jo, vor allem wurde nach Sieg der noch mal eben Braunschweig in Schutt und Asche gelegt, obwohls nicht nötig war. Und dann gabs doch noch die Stoty, als man die Fährenhäfen im Norden mit tausenden von Flüchtlingen mal eben noch ausradiert hatte. Alles Zivilisten die dran glauben mußten als der Krieg längst entschieden war.

Traurig !
Boaahhh, scheiß Schreibfehler jetzt. Bin auf 180, da kann das mal passieren.
Hallo Orkrati,
Du solltest nicht versäummen zu erwähnen, dass es gerade die Amerikaner waren die Sadam Hussein für ihre Zwecke seit jahrzehnten benutzt haben.
@AudiA4
ich denke ähnlich.

Schade das die Poster der #2 und #4 nicht persönlich bei der Befreiung des Irak mithelfen können.
Sollte es dabei an finanziellen Mitteln für die Reise scheitern, so bitte ich um Info. Evt. kann mann einen Sammeltransport einrichten.
#4,Orkati
hast du dir schon mal überlegt, wie die mächtige Sowjetunion und ihre Satellitenstaaten zusammengebrochen sind?
Sicherlich nicht durch einen Angriffskrieg.

Es gibt andere Wege.


Karo
Ja, unsagbar traurig.

Es ist irre wie cool letztlich der Tod von tausenden Menschen in Kauf genommen wird, vor aller Augen, bei vollem Bewusstsein, ein Verbrechen gegen die Menschheit insgesamt, der Widerstand war da, aber er war zu schwach. Neben den Haupttätern aus USA und England sind viele aus Eigennutz mitschuldig. Das fängt bei Merkel u. Co an.
@AudiA4
Ich muss leider sagen, dass ich mich da nicht auskenne.
Es kann natürlich sein, dass nach 6 JAhren blutigen Krieg
solche unmenschlichen Dinge geschehen sind, aber was wären
wir heute ohne die USA? Entweder ein Nazi-Staat, oder damals von Russland annektiert worden. Wieviel Juden hat
die USA das LEben gerettet?

Ich leide auch mit den Leuten im Irak, sehe aber leider
keine Alternative, das Leiden der Bevölkerung anders
zu beenden. Vielleicht weißt du ja eine Idee? Wenn du hier
so "mitfühlst"!?
@Orkati

Les noch mal meinen ersten Beitrag, dann weist du wie es geht. Man konnte Saddam beseitigen ohne die Bevölkerung zu treffen. Da bin ich mir 100% sicher !
@Aek
Ich habe leider nicht den Mut das zu tun,
bin aber dankbar für die Amerikaner, die dafür ihr Leben
riskieren!
Sie machen die Drecksarbeit für die einheitliche Meinung,
dass der Irak eine Bedrohung darstellt.
Nennt doch Alternativen für diesen Krieg, die wären mir auch lieber, aber ich sehe keine...
Hallo Orkati,

überlege mal wie viele Indianer ihr Leben verloren haben.
@Audi
Wenn das mit solchen Mitteln gehen sollte, warum hat man dann Bin Laden nicht erwischt?
Wenn man sich schon nicht um das Völkerrecht schert, hätte man vielleicht auch eine Kommandoaktion starten können, um SH zu erledigen. Aber mir scheint es ist der Megaschlag angesagt, auch um mit einem Exempel andere "preemtive strike" Kandidaten zu beeindrucken.
Jede Woche einen Palast mit Vorankündigung(Ort/Zeit) von Saddam präzise wegbomben, wenn er bestimmte Vorgaben nicht erfüllt hat.
Die Poster die immer noch so doof sind zu meinen es ginge bei diesem Krieg auch nur im geringsten um einen schmerzhaften aber notwendigen Akt zur Befreiung des irakischen Volkes in Verhinderung von Ärgerem machen mich zornig.
Genau diese Dummheit nutzen die Akteure um ihre Ziele zu erreichen.
@887766
Die Amerikaner haben sehr viel Mist gebaut, das bestreite
ich gar nicht. Aber du redest von der Vergangenheit,
es bringt doch nichts diese Fehler jetzt weiter zu betonen
das löst keine Probleme.

Okay, viele Probleme gäbe es ohne die USA nicht. Aber wahrscheinlich dafür viele andere...!?
@Oraki

Ich hatte mich bisher nicht vom Irak bedroht gefühlt. Konnte immer gut schlafen, aber sicher nicht weil die Amis da sind. Früher hatte ich Angst vor dem kalten Krieg mit Rußland, heute nicht mehr. Aber auch nicht wegen den Amis.

P.S.: Die Amis machen mir eher Angst, da sie nicht verstehen, das Länder wie Frankreich, Deutschland, Rußland auf einmal gut miteinander können !
#21
Die Poster die immer noch so doof sind zu meinen es ginge bei diesem Krieg auch nur im geringsten um einen schmerzhaften aber notwendigen Akt zur Befreiung des irakischen Volkes in Verhinderung von Ärgerem machen mich zornig.

Diesen Kinderglauben habe ich mir schon lange abgeschminkt. Es geht um nackte, brutale Macht - um Hegemonie.
@frohgemut
Klar geht es den Amerikaner um sehr viele andere Dingen und
nicht hauptsächlich um die Bevölkerung... klar spielt vor
allem das Sicherheitsdenken die größere Rolle, aber wo liegt die Alternative? Wie soll der Bevölkerung geholfen werden? Wenn ein Krieg, dies (wenn auch nicht primär gewollt)
zur Folge hat, kann man ihn nicht ganz ablehnen!
#19, hat sich den Schröder um das Völkerrecht gekümmert, als er sagte, egal was bei den Kontrolleuren rauskommt,wir beteiligen uns nicht am Krieg ( d. h. am Druck auf den Irak). Dies war doch ein Freibrief an Saddam zu pokern. Und Schröder hat mit dieser Aussage die Existenz des Völkerrechts bzw.der UNO negiert.
@Audi
Ich habe mich auch noch nie von dem Irak bedroht gefühlt.
Aber dessen Bevölkerung leidet unter Hussein.
Die NAchbarländer fühlen sich aäußerst bedroht.
Und etwaige ABC-Waffen würden eh in den USA von Terroristen
eingesetzt.
Ich mache mir hier keine Sorgen, dank Schröder ist Deutschland wahrscheinlich sehr sicher (Held im Irak).

Aber du hast mir den vernünftigen Eindruck in #1 gemacht nicht nur an deine persönliche Situation, sondern
auch an die Iraker denken zu können!
#26,
Da überschätzt Du das Gewicht Deutschlands aber gewaltig - zudem ging es überhaut nicht mehr um eine Verhinderung des Kriegs. Der war schon längst beschlossene Sache.
#26 von Brama,

was hat das damit zu tun, dass die USA schon vorher gessagt haben, dass sie den Irak angreifen werden, egal wie der UN-Sicherheitsrat entscheidet.
Was hat es damit zu tun dass die Angriffspläne der USA schon lange vorher fest standen?

Karo
@aekschoner und andere...

Ich bin sicherlich nicht blind kriegsgeil, sondern mache mir auch Gedanken über die dort lebende Zivilbevölkerung, und deren momentane Ängste...
Auch kann ich nicht völlig konform mit dem Vorgehen der US-Regierung gehen, und sehe da Kritik durchaus angebracht!
Trotzdem sehe ich in Hussein eine Gefahr, und denke, es wird vielen nützen, wenn er weg vom Fenster ist. Diesen Krieg kann ich nicht total verurteilen!

Ich wünsche mir, dass die USA in der Auswahl ihrer Ziele sehr sorgsam und vorsichtig vorgehen wird, und dass der Krieg schnell zu Ende ist und hoffentlich wenige Opfer fordern wird!
Lasst und die Daumen drücken!!!
#28
Brama hat da doch recht!
Schröder wollte sich einen UNO-Mandat nicht beugen.

Damit hat er Hussein indirekt Sicherheut gegeben und eine friedliche Lösung schwerer gemacht, weil der einheitliche Druck fehlte!
Ich habe immer noch keine Alternative gelesen, die
eine Misshandlung der Bevölkerung durch Hussein verhindert.

Außer den Attentatsversuchen, die ich für nicht durchführbar halte (s. Bin Laden).
@Orkati

Dann wars das auch Wert. Könntest auch du mit deiner Familie sein. Chancenlos und nur in Hoffnung. Aber wir leben ja hier.

Die Bösen sind meistens absulut in der Minderzahl (siehe Fußballstadion) erregen aber das meiste Interesse. Das ist da Gefährliche, sowohl im Irak (SH) aber auch in den USA.

Bush setzt sich gegen die meisten Nationen durch, daher sehr gefährlich !
#28, eben, wenn dies schon beschlossen war, so wie du es schreibst, hast Du es gewußt, dann hat es Schröder auch gewußt, warum heuchelt dann Schröder, Fischer und, wie eben gesehen, Fr. Vollmer auch und spielen sich als die großen Schlichter und Vermittler auf und kämpfen angeblich bis zum letzten Augenblick. Als ich Schröder mit seiner Ansprache vor ein paar Stunden gesehen wurde mir fast übel. Und, warum werfen sie denn Amis vor, die UNO zu mißachten wenn sie es doch selbst tun (getan haben). Mir geht die ganze Heuchelei auf ein bestimmtes Körperteil.MfG Brama
#32 Orkati

Genau das ist das Problem!

Die Moralisten(:kiss:Kann nicht falsch sein) erkennen aber nicht, dass manchmal Opfer gebracht werden müssen. So schlimm es ist!!
#32 von Orkati
dann liest du aber sehr oberflächlich.
Hast du meine Postings nicht gelesen, die mindestens eine Ansatz zeigen?

Eine Drohkulisse aufrecht erhalten(gezielte Bombardements),
mit einem weiterem Vorgehen der Inspekteuren, die ja selber ihre Arbeit noch nicht als vollendet betrachteten.

Karo
Man siehts wieder im Thread, die Befürworter des Krieges oder die Unentschiedenen (unentschieden bei der Frage ob zigtausende zu tode gebracht werden oder nicht( ! )) resultieren neben denen die aus verschiedensten Gründen die pol. Ziele der Amis für gut heißen und somit bewusst über Leichen gehen aus 2 Gruppen:

- Den Dummen (s. unten)
- Den Ängstlichen, die sich mitten im Schwatwald schon immer vor Irakis gefürchtet haben.
@Audi
Da sind wir uns doch einig. Das Verhalten der USA ohne
Mandat zu handeln ist äußerst schädlich und gefährdet
die Instituion der UNO und damit den Weltfrieden.
Aber Bush konnte eigentlich gar nicht mehr ander, was auch
an den festgefahrenen Positionen in beide Richtungen liegt.

Aber du hast diesen Thread mit Blickpunkt auf die irakische
Bevölkerung eröffnet.. und ich denke, dass der größere Teil
dieser die Amerikaner jubelnd als Befreier empfangen wird!
@Sendeausfall

Ui, dann hoffen wir mal, das du und deine Familie nicht mal das Opfer wirst. Geht schneller als man denkt.
#34 von Brama

wenn die Entscheidung schon vorher feststeht, was bleibt einem dann eigentlich übrig, als voll dagegen zuhalten?
Dann hat man keine Optionen mehr. Dann kann man nur noch die gleiche Karte spielen.
Was hätte Schröder anders machen sollen, wenn die Entscheidung für Kieg schon längst gefallen war?????



Karo
@karo
Die Bomabardierung der Paläste Husseins sollen dazu führen,
dass er sinee Bevölkerung besser behandelt? Das mußt du
mir erklären?
# 39 A4

Ja, wollen wir es hoffen! Wünsch ich deiner Familie ebenso!

Wenn es mir mal dreckig geht, und ich unterdrückt werde, hoffe ich dass mir geholfen wird, wenn ich es selbst nicht schaffe. Hoffe ich für dich auch!
@audi
Meinst du nur mit Bodentruppen???
Oder hab wie verstehst du "ohne Bomben"?

Ich unterstelle den Amerikaner verbleibende Vernunft, dass
auf Bombardierung des Militärs und nicht der Zivilbevölkerung geachtet wird!? Die Hoffnung stirbt zuletzt?
@Sendeausfall

Wir wissen gar nicht, wie es ist, wenn es einem dreckig geht, denn im Verhältnis zum Irak geht es uns wohl echt gut. Ich denke, wir habe eine Generation die aufsteht, bevor es zum Desaster kommt. (Siehe Ex-DDR). Alles ist möglich, denn das Volk hat die Macht.

Saddam muß weg, schnellstmöglich ! Das Arschloch erinnert mich an Adolf. Da hatte das Volk auch Angst aufzumucken.

Alles Liebe dem Volk des Irak und viel Glück in der Zukunft.
@Sendeausfall
Es geht wohl leider niemanden um die unterdrückten Menschen
im Irak! Auch den Amerikanern nicht. Aber dennoch wollen die Amerikaner Hussein abgesetzt sehen, und helfen damit
(wenn auch indirekt) der irakischen Bevölkerung).
Den friedliebenden Ländern (u.a. Deutschland) ist diese Unterdrückung anscheinend völlig egal!
@Orkati

Ich meine damit, die Propaganda über die hervorragenden Waffensyteme, mit denen mam angeblich über Satelit eine Rakete haargenau ins Ziel bringen kann.

Warum ist es nicht möglich SH zu treffen wenn man weiß wo er sich aufhält.

Bin Laden hopst hin und her und hat kein Öl, den haben die Amis schon abgehakt. Ohne Moos nix los, den haben die finanziell kaltgestellt.
#41, zumindest nicht die UNO zu negieren und zu missachten und dann den Amis den Vorwurf zu machen, an der UNO vorbei zu entscheiden. Wer den gleichen Mist macht darf dann nicht in die Ecke stellen.
@Audi
Du unterstellst, dass man weiß, wo sich Hussein auffhält.
Wenn das wirklich sicher bekannt wäre, hätte man bestimmt
die Möglichkeit Hussein so zu beseitigen.
Aber wenn man den Medien glaubt, ist es z.Z. wohl unmöglich
den Aufenthaltsort zu lokalisieren aufgrund von vielen
Faktoren (Doppelgänger, ebenfalls häuiger Standortwechsel).

Und ich möchte die Kritik hören, wenn so eine Rakete nicht
Sadam trifft und aus dem Irka natürlich sofort die
Meldung kommt, dass Zivilisten (Putzfrauen oder so) getroffen wurden!
#42 von Orkati ,
Um S.H. zu schwächen hätten seine Strukturen zerstört werden müssen,da die USA ja metergenaue Waffen hat.
Na jeder gesetzten Frist mit bestimmeten Auflagen, die nicht erfüllt wurden, hätte der Druck durch bestimmte und gezielte agressive Handlungen, wie z.B. eine Zerstörung eines seiner vielen Paläste eine Schwächung des Tyrannen zur Folge.


Ei nanderes Beispiel wäre die Auflösung der SU, die auch nicht durch durch einen Krieg erfolgte, sondern durch mehre Komponenten, wirtschaftkichen und militärischen Druck, kulturelle und politische Öffnung...
Man muß nur ein bisschen nachdenken..
Und nicht gleich draufschlagen.


Karo
#48 von Brama
nur haben die USA dies doch schon längst vorher entschieden.
??

Karo
#45 A4

seh ich auch so!!

#46

Jeder Staat verfolgt polit. und wirtschaftl. Interessen...
Hoffen wir, dass ohne grosse Opfer was gutes für die Bevölkerung im Irka rausspringt!

#47 A4

Ich zweifel nicht an den Treffgenauigkeiten der Waffensysteme. Warum sollte ich?
SH zu treffen ist deshalb nicht mgl, weil man eben nicht weiss, wo er sich aufhält...
@Orkati

Ne, der letzte war zu billig.

Wenn ein Gauner wie Bin Laden Flugzeuge in Hochhäuser fliegen lassen kann, dann kann auch die ÚSA Saddams Schlafzimmer bombardieren.

Die wollen einen anderen Krieg ! Die wollen ein Exempel !

Die haben in Vietnam auf die Fresse gekriegt und wollen hier loorbeeren sammeln wie stark sie sind.

Ich mag den Westen, wirklich, aber nicht diesen Kriegstreiber.
@Karo
SU = Sowjetunion?
Willst du den Irak tatsächlich mit der SU vergleichen?
Der Irak ist eine Diktatur!

Dein Vorschlag mit den gezielten Bombardierungen ist im Ansatz gar nicht schlecht, hat aber drei Nachteile:
1. selbst dies wäre von der UNO wegen Deutschland und Co.
nichtt genehmigt worden.
2. der Irak hätte es propagandisch ausgenutzt (Zivilopfer
ind den gewollt getroffenen Zielen) (okay mit ofizieller
Vorankündigung verhinderbar)
3. Hussein wäre in der ganzen Zeit immer noch an der Macht
und könnte weiter Greueltaten begehen und Hass und damit
Terrorismus schüren...
@Audi
Bin Laden war zu billig?
Bush will wiedergewählt werden, für dieses Ziel was Bin Laden
das teuerste was es gibt. Einen besseren "Erfolg" als Bin
Laden erwischt zu haben gibt es für das Ansehen Bushs nicht!

Wo ist denn dieses Schlafzimmer???
Mann Orkati, ich meine dein letzter Beitrag (49) war zu billig. Die USA könnten aber wollten nicht ! Die wollen den großen Sieg ! Egal was es kostet, glaub es mir.
Sorry, ist schon spät ;)

Aber das hätte ich dir nicht zugetraut, dass du den USA bzw.
Bush einen Krieg und die Bedrohung des Weltfriedens nur aufgrund von zu zeigender Stärke wollen!
Ist nur meine Meinung Orkati. Vielleicht werde ich eines Besseren belehrt. Guck gerade ARD und muß feststellen, wieviele Leute ähnlich gesinnt sind.
Ich gucke gerade NTV, wo Maischberger einen Kurden
interviewt, der u.a. die Unterdrückung im Irak schildert.
@Orkati wegen Frage 58

Die wissen immer wo der ist. Wetten ?

Bei Bin Laden nicht, der ist out. Der wir wieder in wenns wieder mal rumst in USA.
Jaja, die Demokratie!
Die Regierung wollen wiedergewählt werden und tun daher
leider oft nur das was die größten teils dumme
Bevölkerung, die keine Zusammenhänge erkennt will!

Ich hab noch niemanden gegen Hussein demonstrieren sehen.
Nur für den Frieden. Wie der für die Bevölkerung im Irak erreicht werden
soll sagt aber keiner von diesn Pazifisten!

"Die Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert nicht besser regiert zu werden, als man es verdient"
(George Bernhard Shaw) oder ähnlich...
Die Wette wird wohl scher zu entscheiden sein...
ich würd sie aber sofort annehmen: glaube noch an das gute im Menschen: Bush ist ein Mensch
#54 von Orkati

Ja, SU waren doch viel mächtiger als das heutige Irak und stand einer Diktatur dem Irak in nichts nach.(Solschenizyn gelesen z.B.) soll auch nur als Beispiel dienen und nicht immer 1:1 übetragbar.

1. Auf Deutschland hätten wir doch dann schei... können, wenn die USA je einen Weg in dieser Richtung erwogen hätten. Die USA schei--- ja sowie so auf die Meinung von D und der UNO.

2. .. Vorwarnung... okay

3.Die schlimmsten Taten sind meiner Meinung schon passiert.
Doch durch eine Krieg wird das Volk weit schlimmer leiden müssen, als durch eine alternative Ablösung S.H.
Wie viele werden durch den Krieg umkommen und wieviele werden durch S.H. gepresst zur Verteidigung???

Karo und gute Nacht.
Hoffend auf ein kurzes Ende..
Sorry,

"glaube noch an das gute im Menschen: Bush ist ein Mensch"


wer oder was ist Saddam Hussein???

Karo
#65
erwischt, da kann ich nichts gegen sagen!
Ist wohl das Zeichen für mich in Bett zu gehen, obwohl
ich das Geschehen in dieser Nacht doch miterleben möchte.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.