TTL - AG : Wo liegt hier der faire Wert ? (Seite 170)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 63.573.747 von Goldfinger123 am 05.05.20 21:50:22
Zitat von Goldfinger123: Haben ja noch Hamborner usw. im Bestand


Die Aktien der Hamborner REIT AG hat man inzwischen wieder verkauft (GB 2019, S. 7).
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 2,740 €
Kann man also festhalten, dass der NAV der TTL-Aktie deutlich unter dem aktuellen Kurs liegt?
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 2,700 €
TTL ist für den außenstehenden Aktionär schwer zu durchschauen. Die Verbindlichkeiten in der Bilanz sind alles Konzerninterne. So werden Gesellschaften kapitalisiert und dann das Geld wieder an TTL verliehen.
Die Hauptbeteiligung steht nur mit ca 70 Mio in der Bilanz. Ihr sind aber Netto 165 Mio zugeflossen. Für uns somit über 80 Mio an Kapital vorhanden.
Hierdrüber laufen die ganzen Kredite usw.
Zudem hat man ja schon erfolgreich getradet mit der Hamborner.
Auch bei Der neuen Beteiligungen Stone hat die TTL über ihre Gesellschaft 15 Mio geparkt.
Verbindlichkeiten bei Kreditinstituten gibt es nicht, ist ja auch genug Geld vorhanden.
Die große Unbekannte ist, was machen die mit dem Geld in der Beteiligungsgesellschaft, hier wurde ja noch nicht viel investiert. Jetzt und später nicht die schlechteste Zeit alles Bar kaufen zu können.
Nur meine Meinung.
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 2,940 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.630.211 von Goldfinger123 am 11.05.20 10:19:15
Zitat von Goldfinger123: Verbindlichkeiten bei Kreditinstituten gibt es nicht, ist ja auch genug Geld vorhanden.
Aber es gibt trotzdem Fremdkapital. Dabei handelt es sich um ein relativ hoch verzinstes (weil nicht besichertes) Mezzanine-Kapital ...
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 2,920 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.631.534 von Herbert H am 11.05.20 11:55:29Das stimmt, aber von der eigenen Tochter, an der man 50 % hält. Für die eigene Einlage bei der Tochter,erhält man eine noch höhere Verzinsung.
Alles wie gesagt sehr verschachtelt.
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 2,920 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.633.016 von Goldfinger123 am 11.05.20 14:25:05
Zitat von Goldfinger123: Das stimmt, aber von der eigenen Tochter, an der man 50 % hält.
Naja, aber es handelt sich hier nicht um Eigenkapital der Tochter, sondern um von Externen bereitgestelltes Mezzanine-Kapital ...
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 2,920 €
DIC vermeldet gute Zahlen und der Kurs von TTL explodiert. :cool:
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-06/4980954…

Schön zu lesen das die von manchen totgesagte Büroimmobilienbranche von Corona sogar profitieren wird.
Immer mehr kommen vom Homeoffice zurück ins Büro - nur es gibt nun verschärfte Abstandsregeln.
Im Prinzip bräuchten nun alle Mitarbeiter Einzelbüros.
Bei uns gibt es sogar Anmeldelisten wer wann in welchem Büro ist.

Viele Arbeitnehmer waren zwar im Homeoffice - die Produktivität ist aber erheblich geringer.
Firmen die immer schon auf Homeoffice gesetzt haben sind im Vorteil.
Der Rest hat ein Produktivitäts- und ein Platzproblem.

Gut für DIC und TTL und alle Dienstleister rund um das Homeoffice (z.B. Teamviewer).

Gruß
Value
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 3,200 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.877.907 von valueanleger am 03.06.20 06:41:59Läuft gut für TTL. Mal schauen, ob der Kurs bis zur Dividendenausschüttung nächster Woche noch etwas zulegen kann.
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 3,320 €
Ich habe gerade die Hauptversammlung mitverfolgt.
Etwa 60 Aktionäre hätten zugeschaut, hieß es, abstimmungspräsenz war 78,13% vertreten durch den Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft vor Ort und insgesamt 78,60% einschließlich Briefwahl, die ja auch während der HV noch möglich war.

Es gab zwei wichtige Fragen, ob die Dividende auch künftig steuerfrei bezahlt werden kann, dazu wurde auf etwa 50 Mio steuerliches Einlagekonto hingewiesen, die dafür noch verfügbar sind. Außerdem erzielt die Gesellschaft vorwiegend Beteiligungserträge, die steuerbefreit sind.

Die andere Frage war nach Geschäften außer des Besitzes von DIC Anteilen.
Das war zuvor im Vortrag des Vorstands ausführlich erläutert.

Da gibt es nun ein 4 Säulen Modell, dazu gehört die Beteiligung an renditestraken Immobiliengesellschaften, DIC Asset wurde auf 7,24% ausgebaut, an Hamborner war man vorübergehend mit unter 3% beteiligt und erzielte beim Wiederverkauf 14,6% "internen return".
(Also da ist wohl so eine interne Rendite gemeint, die den Ertrag vonder Dauer der Haltezeit auf das Jahr hochgerechnet.)

Weitere Säule ist nun Investitionsplattform Stone Capital, die man halb und halb mit Partner Rockstone installiert hat. Rockstone selbst hatte in der Vergangenheit 250 Mio abgeschlossene Projekte und 400 Mio aktuelles Projektvolumen im Bereich Development und Value Add, also Entwicklungsprojekte und Bestandsobjekte mit Sanierungs- und Aufwertungspotenzial.

Typisches Projektvolumen soll 20 - 200 Mio sein bei 12-36 Monaten Laufzeit, wobei auch Mezzaninekapital eingesetzt werden soll, das Partner Rockstone "generiert". Ich verstehe das so, dass Mezzanine Darlehensgeber gebündelt werden und die Mezzaninefinanzierung für einzelne Projekte weitergegeben wird.
Mezannine = Fremdkapital, das aber unbesichert ist und daher Eigenkapitalersatz

Weitere Säule sind direkte Beteiligungen an privaten Immobilienprojekte und private Immobilienportfolios, aber auch die Beteiligung an einer Asset Management Plattform sei denkbar. (Eigene Plattform, auch um ggfs die eigenen Objekte zu betreuen, wenn ich das richtig verstehe, das war nur so ein Satz und nachfragen kann man bei virtueller HV ja nicht.)

Unabhängig von dieser Beschreibung des Geschäftsmodells gab es noch den Hinweis, wegen COVID19 habe man ein Beteiligungsmöglichkeit, die schon in Prüfung war, nicht weiter verfolgt.

Investor Relations Aktivitäten nehme man ernst und will man ausbauen, soweit unter den Bedingungen der Pandemie möglich. (Da ist wohl gemeint, dass man ja derzeit kaum Analystentreffen und Veranstaltungen machen kann.)

Hier kennen sich sicher andere besser aus, Säule 1 ist Beteiligung an DIC seit 2017 und zu Säule 2 "renditestarke Beteiligungen" gehört neben Hamborner auch DIC Asset ????

Zu Beginn war natürlich noch der Hinweis auf die 165 Mio Mittelzuflüsse, die zur Verfügung standen aus dem GEG Verkauf. Das ist natürlich nicht neu. Zu DIC Asset wurde auf aktuelle Analystenmeinugen hingewiesen, die glaub im Mittel Kursziele von gut 17 Euro sehen.
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 3,320 €
Abstimmungen öfter mal 1.000 oder 1.050 Neinstimmen, bei der AR Entlastung waren nur 10,79% des gesamten Grundkapitals anwesend und stimmberechtigt, da sich die AR Mitglieder ja nicht entlasten dürfen.
Die Abstimmungsergebnisse werden sicher noch auf der Homepage veröffentlicht.
TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG | 3,320 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben