DAX+0,28 % EUR/USD+0,23 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+0,43 %

Tembo Gold, ein kleiner goldener Elefant aus Tansania auf Wachstumskurs.. - Beliebteste Beiträge


WKN: A1JLE6
0,0090
03.12.15
Tradegate
0,00 %
0,0000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 42.799.197 von xxtsc am 23.02.12 21:33:33

Hier werden wieder welche zur schlachbank geführt die sie merken es nicht mal.
Viel spaß.
Hinweis: Tembo Gold ("Gesellschaft") ist ein Kunde der Deutsche Investor Relations Gesellschaft mbH, Iserlohn ("Agentur"). Eine Vergütung der Agentur erfolgt teilweise über Aktienoptionen, welche von der Gesellschaft ausgegeben werden. Die Agentur plant diese auszuüben und die darüber erhaltenen Aktien zu einem noch unbekannten Zeitpunkt ggf. auch zu veräußern. Darüber hinaus halten Mitarbeiter/Teilhaber der DIR GmbH Aktien der Gesellschaft und planen diese zu veräußern.


:laugh::laugh:
Zitat von Frodo1911: Moin Stefan,
moin zusammen,

ich bin vor zwei Wochen über Tembo gestollpert und daher noch in der Recherchephase. Bis jetzt (also soweit ich bis jetzt dort Einblick habe) finde ich den Laden ganz interessant, mich wundert nur der Preisverfall der letzten Tage. Habt ihr als gut belesene hierfür einen Erklärungsansatz? Eure Meinung würde mich sehr interessieren.

Gruß Frodo


mich wundert eher das die Aktie aktuell die Mondbewertung von 84 Mio. CAD halten kann, denn der Explorersektor steckt in einer historischen Baisse. Selbst Explorer die bereits wirtschaftlich abbaubare 4-5 Mio. Unzen nachgewiesen haben in politisch sicheren Regionen kosten gerade mal halb so viel wie Tembo, selbst angehende 100.000 Unzen Goldproduzenten wie MOY sind weniger wert. Der Kurs muss natürlich nicht zwangsläufig fallen, aber im vergleich zum Explorerdurchschnitt muss Tembo in 2012 ca. 8 Mio. Unzen nachweisen um nur die aktuelle Bewertung zu halten. :rolleyes:
@ TimLuca

Gratuliere, seit der Eröffnung dieses Threads durch Sie nahm der Kursverlauf eine rapide Wendung ein ......

Ach was, schaut selber:





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.798.334 von Datteljongleur am 23.02.12 19:28:09Tembo ist Nachfolger von "Lakota Resources", die nach Pleite delistet wurde. Nun wird Lakota als Tembo "wiederbelebt". Die Direktoren haben sich im Vorfeld des Börsengangs mit Millionen Shares zu Centpreisen eingedeckt. Wenn Sie wirklich auf Millionen Unzen Gold sitzen, warum brauchen Sie dann eine PR? Scheint eher so, dass Sie Ihre Shares zu Höchstpreisen loswerden wollen. Unglaublich ist die Marktcap. der Gesellschaft, sie haben nix nachgewiesen, Gold wird nur vermutet und dennoch hat Tembo heute in der Spitze eine Cap. von 70 Mill. CAD erreicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.078.863 von TimLuca am 24.04.12 08:48:59@TimLuca

Wer korrigiert eigentlich deine ganzen Rechtschreibfehler in deinen Kolumnen bei WO eigentlich? Oder sind die dort verfassten Kommentare nicht von dir? Es ist schon wirklich auffällig, wie viele Böcke du dir jedes Mal bei frei geschriebenen Postings leistest ("das", "dass").

Es soll keine Kritik sein, nur eine Nachfrage nach der Herkunft deiner als kommerziell geltenden Postings.

Und um was zu Tembo zu schreiben - es ist momentan eher ein Dumbo, aber der Kurs wird sich sicherlich eines Tages noch bewegen. Vielleicht taugen deine Threads tatsächlich etwas, aber das Timing ist leider immer miserabel.

Yatt
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.078.863 von TimLuca am 24.04.12 08:48:59ne glaskugel hab ich leider nicht, aber ich dachte damals auch, das du vielleicht ne ahnung hast, vorallem das du ordentliche recherchen betrieben hättest, denn wenn man vorgibt das zu tun und es stellt sich dann raus, das es nicht so war, das ist eine sauerei. und wenn solche empfehlungen an einem punkt kommen wo die aktie den höchsstand hat um danach zu fallen, hat schon ein gschmäckle
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.032.003 von Datteljongleur am 12.04.12 19:21:11wenn ihr sehen wollt, wie es weitergeht, dann seht euch visible gold an, war auch ne empfehlung von tl.
der mann macht einen miserablen job.
Wahnsinn, dass Wallstreet-Online so etwas zulässt.

Aber es gehören immer (mindestens) zwei dazu. Einer, der Dir was von (rosa) Elefanten in Tansania erzählt und einer der den "Dung" glaubt und auch noch kauft!

Gebt mal schön dem Stefan (TimLuca)eure Euronen......
Zitat von Picker56: Gebt mal schön dem Stefan (TimLuca)eure Euronen......

Was soll der Autor mit den Euronen ??
Er ist lediglich Berichterstatter und kein Investmenttopf für Tembo.
Alleine diese Aussage ist einfach nur krank.

Man kann von einem Unternehmen halten was man will, natürlich nachdem man sich ausreichend darüber informiert hat. Diskussionen auf sachlicher Ebene sind ja Sinn und Zweck von w.o..

Wahnsinn, dass Wallstreet-Online so etwas zulässt.

Dass wallstreet-online WAS zuläßt ?

Die Vorstellung eines Unternehmens ?

Aber es gehören immer (mindestens) zwei dazu. Einer, der Dir was von (rosa) Elefanten in Tansania erzählt und einer der den "Dung" glaubt und auch noch kauft!

Klar, es gibt immer einen Schreiber und einen Leser.
Und Leser sollten sich zuerst auf Grund der hier gegebenen Informationen informieren. Nicht mehr und nicht weniger.
Ob er sich an dem Unternehmen beteiligt oder nicht ist seine Sache und nicht die Verantwortung dessen, der die Information gibt.

Wer Fakten nicht von Verkaufswerbung unterscheiden kann sollte, trotz langjähriger w.o.-Zugehörigkeit, zuerst mal den eigenen Dung vor seiner Türe kehren, bevor er andere auf unsachlicher Ebene denunziert.

Ach ja, es stimmt in einem Punkt doch : Wahnsinn, dass wallstreet-online so was zulässt.

Wer plakativ und ohne sachlichen Beweis gegebene Informationen in den Autor schädigender Manier anprangert verdient eine Vollsperre im Medium.
Es wäre für wallstreet-online sicher empfehlenswert sich solcher Poster endgültig zu entledigen. In diesem Punkt stimme ich dir zu : Wahnsinn, was wallstreet-online alles zulässt.

Neben der unsachlichen Komponente deines Postings möchte ich die damit aufgezeigte menschliche Größe des Schreibers nicht interpretieren.

Picker56


Picker56 ist also zur Verteidigung hier. Wie immer.;) !Auffällig !!!

Zitat Picker56


Was soll der Autor mit den Euronen ??
Er ist lediglich Berichterstatter und kein Investmenttopf für Tembo.
Alleine diese Aussage ist einfach nur krank.


Es reicht Picker56.

Was ist das für eine dumme Frage? Der Autor bekommt Geld dafür. Sein Portal bekommt Geld dafür, dass die Ag sich auf dem Pushingscout "platzieren" darf.
Warum ist nun die Aussage krank? Sie ist insofern falsch das er schon sein geld bekommen hat und nun Geld für die Ag eintreibt.


Zitat Picker56 Wer Fakten nicht von Verkaufswerbung unterscheiden kann sollte, trotz langjähriger w.o.-Zugehörigkeit, zuerst mal den eigenen Dung vor seiner Türe kehren, bevor er andere auf unsachlicher Ebene denunziert.

Der W:O Status von TL ist nun mal ein werbender. Dazu seine offizielle Zugehörigkeit und schreibende Tätigkeit zu dem Portal Pushingscout.
Das ist hier nun mal Werbung..
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.828.195 von Picker56 am 29.02.12 18:41:27:laugh::laugh::laugh:

So ein langes Post und kein wichtiges Wort.


Du setzt mich auf ignore, weil ich deine Meinung nicht annehme. Das du mir den Unterschied zwischen Pushen und Berichterstatten erklären willst, hat keiner von dir gefordert. Warum soll ich darauf eingehen? Ich habe nur darauf hingewiesen, das der Ersteller der Unterhaltung Geld dafür bekommt, den Wert bekannter zu machen. Zumindest wurde es so nicht anders kommuniziert.

Sollen nun alle anderen auch mich auf ignore setzen? Das ist schon wichtig, denn dann weißt sie keiner hier, außer ooy, der ja auch schon angegriffen wurde, dass die Aktie eine teure Blackbox ist.

Warum schaffst du es nicht auf die Aktien und Warrants einzugehen? Gerade kann jeder, wenn die übliche Sperrfrist abgelaufen ist, die Aktien auch vor den Latz knallen.


Stört dich das nicht? Merkwürdig.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.925.382 von Scheich2000 am 19.03.12 20:05:30Der Vertrag mit dem Threaderöffner ist wohl ausgelaufen? :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.079.386 von TimLuca am 24.04.12 10:28:46@TimLuca

BM lese ich nie (außer von Mods) - die werden ungelesen gelöscht.

Wie auch immer - wünsche dir für die Zunkunft ein "glücklicheres" Händchen beim Timing. Und trotz aller Kritik, die hier und in anderen Boards an deiner Arbeit geäußert worden sind, eins ist unbestritten, es sind keine Dummpushs, und die "Vorstellungen" der Aktien durchaus als ein guter Einstieg in die Materie anzusehen.

Da hat sich bei WO einiges getan. Wenn ich da noch an die Jahre 2006-2009 denke (Donnerpower, PB, Bolst etc.), so sind deine Postings recht sachlich und sehr informativ.

Vielleicht solltest du versuchen, bei den Veröffentlichung deiner "Vorstellungen" auch so etwas wie Charts, Marktkapitalisierung und die gesamte Börsensituation zu beachten. Das würde dem Timing sicherlich nicht schaden.

Es war sehr unglücklich, TEM parallel zum Neulisting in Deutschland vorzustellen, als sich jeder ausmalen konnte, dass sich die Aktie aufgrund der Bewertung schnell halbieren würde.

Stimmt das Timing nicht, kommen die Kritiker auf den Plan und die Leute hören auf, sich mit deiner Arbeit zu befassen. Triffst du den richtigen Zeitpunkt bei einer "Vorstellung", so ist dir der Status eines Gurus sicher. So trivial es auch klingt, so funktioniert es an der Börse.

Viel Erfolg,

Yatt
Lt News wurde zwischen 0,03cent und 1Cad finanziert. Warrants und Optionen max bei 1,75 wandelbar.

KZ unter 1 cad bis Ende 2012

Quelle: News
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.828.961 von TimLuca am 29.02.12 20:13:18Ui. Canaccord empfiehlt.

Hat denn zufällig Canaccord war mit den PP´s zu tun gehabt. Die vermitteln doch so was.;) Die haben zu 99% da ihre Finger drin, warum sollte ich nun den die Aktien abkaufen, wenn ich es in 3-4 Monaten zu einem Kurs kann, wo schon einige der PPs verkauft sind und womöglich eine Menge der Warrants gewandelt worden? Warum verkaufen nun Leute, wenn die Aktie jetzt billig(ein Kauf) sein soll?

Seriös wäre gewesen, wenn du auf die ersten Daten zu den Insidertrades, Warrants und Optionen in den Fillings abgewartet hättest.

Bohrergebnisse bringen den Kurs nicht hoch. Schau dir CZX, PCY, RPM, GIX, CFM, MIN usw. da stehen oder standen nicht fehlende Ergebnisse im Weg, sondern Aktie und Warrants.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.904.943 von Frodo1911 am 15.03.12 10:15:01...mich wundert nur der Preisverfall der letzten Tage. Habt ihr als gut belesene hierfür einen Erklärungsansatz?


Ja ich!!!!
Doch leider darf ich das hier nicht posten.....

Frag doch einfach mal den Threaderöffner!!!:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.908.419 von Datteljongleur am 15.03.12 18:12:43:laugh::laugh::laugh:


Hier mal der Werbeartikel von Sven Olsson für Lakota Resources, nach Namenswechsel nun Tembo Gold, aus dem Jahre 2006.


Lakota Resources - Renaissance in Tansania
Autor: Sven Olsson
| 18.12.2006, 14:31 | 962 Aufrufe | 0 | druckversion
Lakota, ein in Tansania nach Gold suchendes kanadisches Unternehmen, konnte in den letzten drei Jahren wenig Positives vermelden. Der Aktienkurs fiel von 2,50 kanadischen Dollar in 2003 auf 26 Cent. Nun scheint der Absturz abgefangen und es besteht wieder Aufholpotential. Nun könnte es sich wieder lohnen das Explorationsunternehmen zu beobachten. Zum einen gab es einen Wechsel in der Führungsspitze, zum anderen wurden neue Bohrergebnisse veröffentlicht.

Gegründet wurde Lakota 1937 unter dem Namen Athona Mines. Im Jahre 1954 wurde das Unternehmen neu aufgestellt und hieß nun New Athona Mines. Nochmals neu aufgestellt wurde die Gesellschaft 1995 unter dem Namen Lakota Resources Inc. In Tansania, Afrika ist Lakota seit 1996 auf Goldsuche. Große Goldfunde konnten im unterentwickelten Grünsteingürtel des Viktoriasees ausgemacht werden. Fünf Minen von Weltrang sind in diesem Gebiet entstanden. Lakota hat mehr als 30 Liegenschaften, die ungefähr 3.000 Quadratkilometer ausmachen, erworben. Das Hauptabbaugebiet von Lakota ist das Tembo-Projekt. Es liegt am Westrand der Bulyanhulu-Mine von Barrick Gold. In geringer Tiefe wurden hier spektakuläre Goldgehalte gefunden. Mehr als eine Million Unzen werden im Boden vermutet. Beim Tulawaka-Projekt sind Barrick Gold (70 Prozent) und Explorations Minières du Nord (30 Prozent) beteiligt. Lakota hat in der Nähe von diesem Projekt Rechte an sieben Explorationslizenzen. Barrick schätzte die Ressourcen für Tulawaka auf 2.256.000 Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 11,12 Gramm pro Tonne. Im Dezember 2006 verkündete Lakota neue Bohrergebnisse des Simba-Projektes, welches 28 Kilometer nördlich der Tulawaka-Goldmine gelegen ist. Das Simba-Projekt ist ein Joint Venture mit Minières du Nord (70 Prozent) und Jope Business Associates Limited (30 Prozent). Letzteres ist ein tansanisches Unternehmen, das zu 50 Prozent Lakota gehört. Die Kanadier besitzen also effektiv 15 Prozent an diesem aussichtsreichen Gelände. Hier wurden signifikante Goldgehalte gefunden. Die Exploration ist für 2007 geplant. Neben Tulawaka ist das Ikungu-Projekt das zweite, das ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hat. Lakota hat hier eine einzige Explorationslizenz, die eine Fläche von 37 Quadratkilometern umfasst und ihr zu 100 Prozent gehört. Bereits 1933 wurde hier Gold gefunden. Bei Schließung der Mine im Jahr 1942 waren 6.710 Tonnen Erz mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 12,3 Gramm pro Tonne als Reserven inventarisiert. Goldgehalte von bis zu 34 Gramm pro Tonne sind möglich.

Es könnte also wieder Schwung in die Aktie kommen, nachdem sich lange nichts getan hat. Lakota verkündete im übrigen Anfang Dezember einen Wechsel in der Führungsspitze: George H. Breuler Jr. trat mit Wirkung zum 6. Dezember als Vorstand der Gesellschaft zurück. Randy Koroll, zuletzt Finanzvorstand von Lakota, ist nun einer der sechs Direktoren des Vorstandes. Stanley Robinson, der Präsident und ein Direktor von Lakota ist nun zum einstweiligen Vorstandsvorsitzenden ernannt worden. George H. Breuler wird jedoch weiterhin ein Direktor des Unternehmens sein.

Lakota (ISIN: CA5129001015, WPKN: 157725) ist eine Gesellschaft, die nun wieder vorankommen könnte. Lakotas Lizenzen befinden sich in sehr aussichtsreichen Gebieten in Tansania und für die Präsentation der Gesellschaft hat sich Lakota in erfahrene Hände begeben. Auf jeden Fall sollte man die Entwicklung im Auge behalten (www.lakotaresources.com).

Es ist wahrscheinlich noch zu früh über das Ressourcenpotenzial der Kanadier zu mutmaßen. Die bisherigen Daten lassen jedoch größere Goldvorkommen erwarten. Denken wir nur an das bereits erwähnte Bulyanhulu-Projekt von Barrick Gold, das neben dem Tembo-Projekt von Lakota liegt. Diese Liegenschaft umfasst mehr als 20 Millionen Unzen Gold. Tembo könnte also auch ein paar Milliönchen Unzen beherbergen. Die Marktkapitalisierung von rund 13 Millionen kanadischen Dollar scheint daher sehr gering.


PS: Lakota wurde 2010 delistet, der Kurs stand bei 0,03 CAD, nun als Tembo Gold wiederaufgestanden mit einer unglaublichen Marktcap.! Jeder kann sich denken,wer hier Kasse macht!

Gruß
was lief den hier bitte für eine abzocke.....überall werbung geschaltet um die stücke teuer abzuladen. ist sowas nicht strafbar.
fair wäre es wenn alle geschäft rückabgewickelt werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.974.593 von ooy am 29.03.12 17:11:56...immer noch eine Marktcap. von 60 Mill. CAD, da ist noch viel Luft nach unten, wenn man den Vergleich mit anderen Explorern auf dieser Entwicklungsstufe zieht!
Deutlicher gehts nicht:


1.060


52 Week Low

1.000

52 Week High

2.290

...und immer noch 43 Mille schwer...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.074.778 von SommerSonneSandMeer am 23.04.12 12:49:52Tembo rückt auf meiner Watchlist immer weiter nach oben.


Ab welchem Kurs ist de denn ganz oben???:confused:


:laugh::laugh::laugh:
Hallo, ich wollte eigentlich erst wieder Mitte des Jahres posten, aber ich runde das jetzt mal kufmännisch ab. Seit Eröffnung des Threads, der durch Werbe-Banner- (WO sagt danke!) überhaupt erst einige deusche Dödels erreicht hat, hat unser "kleiner goldener Elefant" bei eingen Investoren blutige Spuren hinterlassen.

Mal abseits von Tembo: Ist Euch eine ! Aktie bekannt, die seit der "Vorstellung" durch DIR (Deutsche Investment Relations Gesellschaft)auf Sicht von drei (naja, wollen wir großzügig sein) sechs Monaten nicht mindestens 50% verloren hat?

PS. Wo ist eigentlich "Picker 56", der mich damals "heftig" angegeangen hat! Stefan?
Hallo Zusammen,

ich möchte euch TEMBO GOLD Corp. vorstellen.




Gerne würde ich auch hier im Thread, sachliche und fachliche Kommentare lesen, bzw. diskutieren!

Postings die nix mit der Sache zu tun haben oder gegen die WO-Regeln verstossen, werden gemeldet und gegebenenfalls gelöscht!!!

Dieses stellt keine Kauf/Verkaufaufforderung dar, jeder ist für sein handeln selber verantwortlich und jeder sollte sich im klaren sein, das es bei solchen Unternehmen im "ganz frühen Stadium" auch zum Totalverlust kommen kann. Auch kann es in den ersten Handelstagen zu großen Spreads und hohen Kursschwankungen kommen. Diese Vorstellung dient lediglich zu Information und zum Informationsaustausch zu dem Unternehmen!


Tembo Gold Corporation (TSX-V: TEM; ISIN: CA87974N1087) besitzt ein sehr gutes und hoch interessantes Goldprojekt im rohstoffreichen Viktoriasee Grünsteingürtel in Tansania. Dort wurden bis jetzt ca. 50 Millionen Unzen Gold gefunden. Die Geologie sowie Ergebnisse historischer Explorationsarbeiten sind äußerst vielversprechend. Mehrere Bohrziele sind bereits erfolgreich identifiziert worden. Die Liegenschaft von Tembo Gold liegt direkt neben dem Elefantenbullen African Barrick Gold. Warum Bulle? Mit 20 Millionen Unzen Gold und einem Produktionsziel von 1 Million Unzen pro Jahr darf man sich doch Bulle nennen.

Die Aktienstruktur:



Tembo, der kleine Elefant, hat die gleiche geologische Futterstelle wie der große Bulle African Barrick Gold. Wenn man einen kleinen „Elefanten“ gut pflegt, mit Bohrergebnissen füttert, Ressourcen aufbaut damit er nicht verhungert, dann kann auch Tembo Gold zu einem großen „Bullen“ heranwachsen. Das Potential und ein erfahrenes Management sind auch vorhanden. Aber schauen wir uns Tembo Gold mal näher an:

Das Management:

David Scott, MSc, Pr. Sci. Nat., Präsident & CEO

Er war technischer Leiter für Barrick Gold’s Tochtergesellschaft, Kahama Mining, dort war er u.a. verantwortlich für die technischen Arbeiten in Bulyanhulu. David Scott hat über 30 Jahre Erfahrung in Afrika und kann 13 Jahre Bergbauerfahrung in Tansania nachweisen. Des Weiteren hat er wichtige Kontakte zu Behörden und Industriepartnern

Dave Anthony, P.Eng – Vorsitzender

Er ist ehemaliger COO von African Barrick und war Mitglied des Teams, welches für den Börsengang von ABG zuständig war. Auch er hat über 10 Jahre Erfahrung in Tansania. Insbesondere war er verantwortlich für Design, den Bau und die Inbetriebnahme drei von vier Weltklasse -Barrickprojekten (Bulyanhulu, Buzwagi & Tulawaka). Auch er verfügt über exzellente Kontakte zu den Behörden- und Industrienetzwerken in der tansanischen Bergbauindustrie.

Ausführliche Informationen über die Zusammensetzung des Managements können hier eingesehen werden!

http://www.miningscout.de/Unternehmensprofile/Tembo_Gold_Cor…


Das Projekt von Tembo Gold:

Die Liegenschaft von Tembo Gold liegt im gleichen Greenstonebelt Trend (Grünsteingürtel) wie die von African Barrick Gold, welche ja bekanntlich sehr erfolgreich sind. Das Grundstück hat eine Größe von 125 Quadratkilometer. Für 80 Quadratkilometer der Fläche besitzt man schon die Explorationslizenzen und für die restlichen 45 Quadratkilometer wurden die Anträge bereits eingereicht und werden derzeit bearbeitet!

Ein Grünsteingürtel ist normalerweise einige Dutzend bis mehrere tausend Kilometer lang, und wird als zusammenhängende stratigraphische Gruppe betrachtet – zumindest in kontinentalem Maßstab –, obwohl er aus einer großen Anzahl sehr verschiedener Gesteinseinheiten bestehen kann.

Aufgrund dieser Gesteinsvielfalt bildet ein Grünsteingürtel eine tektonische Leitlinie in ansonsten sehr ausgedehnten und homogenen Graniten der archaischen und proterozoischen Gebiete. Aus demselben Grund bietet er viele Informationen über tektonische und metamorphe Ereignisse wie auch über Deformationsgeschichte und Paläogeographie als die ihn umgebenden Gneis- und Granitareale.

Grünsteingürtel bestehen in der Mehrheit aus umgewandelten vulkanischen Gesteinen wie Basalten (Diabas) und Sedimentgesteinen, sie sind im Wesentlichen metamorphe vulkanische Gürtel. Daher bieten sie ein lohnendes Forschungsgebiet für das Studium der geologischen Geschichte des Archaikums.





Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnsteing%C3%BCrtel#Vorko…

Nicht nur, dass der große Goldelefant ABG (African Barrick Gold) in der Nähe ist zeugt vom Vorhandensein großer Goldvorkommen, sondern auch die vielen Arbeiten der Einheimischen auf dem Gelände dort in Tansania. Die Minenarbeiter graben in über 100 Schächten, teils bis zu 70m tief und bringen Material mit Goldgehalten von 9-30g je Tonne ans Tageslicht. Diese Minenschächte liegen genau auf der Verlängerung der Bulyanhulu-Ader. Viele weitere Adern laufen parallel dazu und weisen gleiche Strukturen auf. Schätzungen gehen davon aus, dass wöchentlich zwischen 140 und 350 Unzen Gold von den Minenarbeitern unter großem Aufwand produziert werden.




Ein weiterer wichtiger Faktor für die Lage des Projektes ist der exzellente Zugang zur Infrastruktur. Auf dem Gelände existiert bereits ein Bergarbeiterlager mit Zugang zu geteerten Straßen, Wasser und einem Stromnetz.

Es liegen auch historische Daten von seit mehr als 14 Jahren vor. In der Vergangenheit wurden dort Bohrungen, Chipsamples und Rocksamples entnommen und analysiert. Die Ergebnisse aus dieser Zeit sind auch nicht schlecht gewesen wie man unten sehen kann.





Auf der Liegenschaft von Tembo Gold gibt es viele Mineraliesierungszonen, welche auf Grund der vergangenen Untersuchungen sehr aussichtsreich sein können. Man stieß bereits auf subparallele Strukturen. Über 25 Stück wurden schon ausgemacht und bei manchen konnten Mineralisierungen nachgewiesen werden. Zwei Zonen wurden schon mit RC- und Diamantbohrgeräten bebohrt.

Allerdings gibt es auch noch mehrere ungetestete Zonen. Eine davon ist ca. 1,3 Km lang und es fanden noch nie Bohrungen dort statt. Da auch die einheimischen Minenarbeiter dort am Grabe sind, kann man davon ausgehen, dass auch die dortigen geplanten Bohrungen erfolgreich sein werden.




Wie sieht die weitere Planung des Managements aus:

Eins steht nach meinem Besuch in Tansania fest: Das Management wird sich mit Sicherheit dort unten nicht in die Sonne legen und sich ausruhen.

Man wird in den nächsten 12 Monaten ein Bohrprogramm in der Größenordnung von 87.000 Meter laufen lassen. Die (All-In-Cost) Kosten für die Diamantbohrungen betragen ca. 200 Dollar pro Meter. Die All-In-Cost für die RC-Bohrungen (Rückspühlbohrungen) betragen pro Meter ca. 75 Dollar. Die All-In-Kosten beinhalten alle Kosten die zum Bohren benötigt werden wie zum Beispiel, Personalkosten, Diesel, evtl. Strom, Wasser, Öle usw. Die Labor und Analysearbeiten sind nicht in diesen Kosten enthalten.

Für das Diamantbohrprogramm sieht die Planung wie folgt aus: Man will pro Gerät 1000 Meter pro Monat bohren. Dabei sollen 40 Meter am Tag in zwei Schichten a 20 Meter gebohrt werden. Die durchschnittliche Bohrlochtiefe beträgt 200 Meter. Man will einzelne Bohrungen bis auf 400 Meter runter bringen. In den 12 Monaten sollen hier 27.000 Meter gebohrt werden.




Für das RC-Bohrprogramm sieht die Planung wie folgt aus: Man will pro Gerät 4.000 Meter pro Monat bohren. Dabei sollen 200 Meter am Tag in einer Schicht gebohrt werden. Die durchschnittliche Tiefe liegt bei 150 Metern. Man will einzelne Bohrungen bis ca. 300 Meter runter bringen. In den 12 Monaten sollen hier 60.000 Meter gebohrt werden.

Die Bohrziele liegen in einer Tiefe von 50,100,150 und 200 Meter. Sie werden in einem Winkel zur Oberfläche von 60 Grad in den Boden gebracht. Den Anstellwinkel kann man im oberen Bild gut erkennen. Sollte man bei einer RC-Bohrung sehr gute Erfolge erzielen, so wird sofort ein neues Diamantbohrgerät angefordert und eine Diamantkernbohrung dort nieder gebracht.

Es wird also kein Bohrgerät an einem strategischen anderen Punkt abgezogen, so dass die Arbeiten dort ins stocken geraten würden, sondern die Anzahl der Bohrgeräte wird bei Notwendigkeit erhöht. Bis dato sind 5 Bohrgeräte für das laufende Programm geplant.


Mein Fazit:
Das richtige Management mit der nötigen Erfahrung ist am geologischen besten Ort in Tansania auf einem guten Weg aus einem kleinen Elefanten einen großen Bullen zu machen.


Viel Erfolg beim Handeln wünscht Euch

Euer TimLuca



Der Autor hält derzeit den Wert in seinem eigenen Depot! Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wider. Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten! Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können! Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für den Inhalt dieser sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Heute morgen haette sich ein Zock freilich gelohnt, der Wert selbst ist voellig ueberbewertet, hier einzusteigen kaeme Harakiri gleich...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.806.105 von xxtsc am 25.02.12 10:20:27Es kommt noch besser.
Tembo Gold ist Lakato Resources. Nur eine Namensänderung und Aktiensplit in 2011

Lakota Resources: Aktienkonsolidierung und Namensänderung zu Tembo Gold Corp.
Lakota Resources Inc. führt ein Aktienkonsolidierung auf der Basis 18:1 durch. Aktuell hat das Unternehmen 478.164.143 ausgegebene und ausstehende Stammaktien. Nach der Konsolidierung wird es circa 26.564.675 ausgegebene und ausstehende Stammaktien geben.

Im Zusammenhang mit der Aktienzusammenlegung ändert Lakota seinen Namen zu Tembo Gold Corp. Wirksam werden Namensänderung und Konsolidierung am 26. September 2011.

Das Unternehmen war von der TSX Venture Exchange degelistet worden, da es seinen mit der Notierung verbundenen Verpflichtungen nicht nachkommen konnte.


© Redaktion MinenPortal.de




Redhill ist mit weniger als ein Viertel bewertet und näher an der Barrick Mine gelegen



Fazit:
Erstaunlich, was Promotion so bewirken kann. Tembo ist völlig überteuert im Vergleich zu Redhill Resources.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.806.227 von Brunzel am 25.02.12 11:05:54Das ist knallhart, wie kann man so einen Wert nur verteidigen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.807.014 von csaf2852 am 25.02.12 16:18:36Du antwortest unter einer anderen ID!!!?

Nächstes mal besser aufpassen.
Obwohl, bei den vielen Mehrfach IDs kann man schon mal durcheinander kommen, gell?!:laugh:
Zitat von Picker56: Hast Recht, stresst ja mich auch, aber sollen solche rechtswidrigen Aussagen einfach so im Raum stehen bleiben ???

Das hat weder TimLuca ad personam verdient noch der Miningscout noch wallstreet-online mit einem Faktenthread.

Nichts gegen persönliche Meinungen aber Diffamierungen, Denunzierungen und persönliche verbale Angriffe unter der Gürtellinie gehen eindeutig zu weit.

Picker56



Es ist übrigens eine Straftat jemanden zu unterstellen, er handele rechtswidrig. Der KommA-Status + der Disclaimer, lassen auf eine Bezahlung schließen. Ein Ausschluss des Disclaimer "wir haben keine Vergütung erhalten" finde ich nicht. Da der unten gepostete Disclaimer als Standard gilt, muss dem widersprochen werden, falls es nicht so ist.
Nun kommen wir mal zu deiner Aussage. Du versuchst nun Wallstreet Online mit in den Konflikt zu ziehen, das ist unnötig. Herr Müller hatte da schon mal Stellung zu genommen und herausgestellt, das Werbung zu Wallstreet Online gehört.



Disclaimer / AGB
Interessenkonflikt

Unser verantwortlicher Herausgeber, IMP Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) hat im Regelfall ein Vertragsverhältnis mit den auf miningscout.de sowie im miningscout.de-Newsletter vorgestellten Unternehmen und wird hierfür vergütet. Miningscout.de wird Sie jeweils detailliert in dem Newsletter und in den jeweiligen Unternehmensprofilen auf der Webseite informieren, bei welchem von uns vorgestellten Unternehmen welcher Interessenskonflikt besteht.
http://www.miningscout.de/Disclaimer_/_AGB/_54


Da dem im Unternehmensprofil nicht widersprochen wurde, ist davon auszugehen, dass die Firma für die Leistungen bezahlt hat.

Zum KommA Status hat TL selbst schon Stellung genommen.
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph…


Speziell zu dem folgenden Punkt solltest du dir mal Gedanken machen, du kommst dem schon ganz nah und solltest ebenso wegen aggressiver Haltungen gesperrt werden.

Diffamierungen, Denunzierungen und persönliche verbale Angriffe unter der Gürtellinie
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.829.549 von Hulloa am 29.02.12 21:50:18Ich finde, man sollte seine Meinung auch offen kundtun, auch, wenn sie negativ ist, das ist ja hier nunmal kein Euphorieforum...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.833.928 von TimLuca am 01.03.12 15:26:58
Habe gerade diesen Artikel gesehen. Wie gewöhnlich, für "Mining Market Watch", alles bisschen euphorisch/relativ einseitig in eine Richtung etc. . Aber wenn man Tembo Gold für vielversprechend hält, dann kann man sich die auch mal anschauen:
www.miningmarketwatch.net/rhr.htm

Gruß
P.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.925.523 von xxtsc am 19.03.12 20:29:20Sieht so aus, die Ueberbewertung war offensichtlich...
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.925.523 von xxtsc am 19.03.12 20:29:20...und ist es immer noch...
So, nachdem der Kurs nach dem ersten Hype jetzt ordentlich zurückgekommen ist, kann man sich endlich an den Fakten zu Tembo orientieren. Die sind weiterhin äußerst positiv, einfache Geologie, easy to mine, so dass dort in der Vergangenheit von Einheimischen in Eigenregie Gold abgebaut wurde. Wenn man hier mit einem entsprechend strukturierten Konzept zu werke geht, wird Tembo sicher ein hochprofitabler Goldproduzent, mehr als 1 Mio Unzen Gold sollten es auf jeden Fall werden, Überraschungspotenzial nach oben ist vorhanden.

SSSM
Es ist noch Luft nach unten, und ich bin auch nicht unglücklich, wenn sich hier nochmals bessere EInstiegschancen bieten. Andererseits hat African Barrick seine Resource in unmittelbarer Nachbarschaft mal eben um 500.000 Unzen vergrößert. Und es wäre fast schon ein Wunder, wenn Tembo bei seinem sehr aggressiven Bohrprogramm für 2012 hier nicht ähnliche Funde macht.

SSSM

http://www.goldinvest.de/index.php/african-barrick-steigert-…
Zitat von herwoe: wenn ihr sehen wollt, wie es weitergeht, dann seht euch visible gold an, war auch ne empfehlung von tl.
der mann macht einen miserablen job.



Kommt auf die Sichtweise an!!:laugh::laugh::laugh:
!
Dieser Beitrag wurde von a.mueller moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.802.287 von Uganda2007 am 24.02.12 14:23:06Gebt mal schön dem Stefan (TimLuca)eure Euronen......

Was soll der Autor mit den Euronen ??
Er ist lediglich Berichterstatter und kein Investmenttopf für Tembo.
Alleine diese Aussage ist einfach nur krank.

Man kann von einem Unternehmen halten was man will, natürlich nachdem man sich ausreichend darüber informiert hat. Diskussionen auf sachlicher Ebene sind ja Sinn und Zweck von w.o..

Wahnsinn, dass Wallstreet-Online so etwas zulässt.

Dass wallstreet-online WAS zuläßt ?

Die Vorstellung eines Unternehmens ?

Aber es gehören immer (mindestens) zwei dazu. Einer, der Dir was von (rosa) Elefanten in Tansania erzählt und einer der den "Dung" glaubt und auch noch kauft!

Klar, es gibt immer einen Schreiber und einen Leser.
Und Leser sollten sich zuerst auf Grund der hier gegebenen Informationen informieren. Nicht mehr und nicht weniger.
Ob er sich an dem Unternehmen beteiligt oder nicht ist seine Sache und nicht die Verantwortung dessen, der die Information gibt.

Wer Fakten nicht von Verkaufswerbung unterscheiden kann sollte, trotz langjähriger w.o.-Zugehörigkeit, zuerst mal den eigenen Dung vor seiner Türe kehren, bevor er andere auf unsachlicher Ebene denunziert.

Ach ja, es stimmt in einem Punkt doch : Wahnsinn, dass wallstreet-online so was zulässt.

Wer plakativ und ohne sachlichen Beweis gegebene Informationen in den Autor schädigender Manier anprangert verdient eine Vollsperre im Medium.
Es wäre für wallstreet-online sicher empfehlenswert sich solcher Poster endgültig zu entledigen. In diesem Punkt stimme ich dir zu : Wahnsinn, was wallstreet-online alles zulässt.

Neben der unsachlichen Komponente deines Postings möchte ich die damit aufgezeigte menschliche Größe des Schreibers nicht interpretieren.

Picker56
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.803.931 von Picker56 am 24.02.12 17:59:18Schon so lang dabei und noch immer nicht gelernt ....


Doch, gelernt hab ich schon viel, deshalb ja auch mein Posting!

Nämlich nicht auf solche Dummpushs hereinzufallen!

Dass WO: sowas unterstützt spricht für sich, Hauptsache bezahlt wird dafür, gell?!
:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.806.026 von Uganda2007 am 25.02.12 09:42:06Für Vorgänger "Lakota Resources" gab es bis kurz vor dem Delisting auch WO-PR. Vielleicht sagt Euch der Name Eckhoff (De Beira Gold, jetzt Panex ) noch was. Der war auch mal Chef von Lakota. Lakota stieg in der Spitze auf bis zu 5 CAD pro Share, um dann kurz vor der Pleite bei 0.03 CAD zu enden.

Schaut mal auf die Marktcap. von Redhill Resources, sind quasi Nachbar von ExLakota/ TemboGold. Die Projekte von Redhill sind fortgeschrittener als die von Tembo, dennoch ist Redhill nur mit einem Bruchteil von dem bewertet, was Tembo zur Zeit kostet. Für einen Explorer hat Redhill imo eine angemessene Bewertung.

Ach ja, jeder sollte wirklich sich die Mühe machen, die SEDAR Dokumente zu lesen und schauen, zu welchen Centpreisen die Direktoren hier eingestiegen sind.

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.806.227 von Brunzel am 25.02.12 11:05:54Richtig, wobei über 400 Mill. Shares von Lakota erst nach dem Delisting ausgegeben wurden und bei den neuen Direktoren landeten. Danach Konsolidierung....Vor dem Delisting hatte Lakota etwa soviele Shares wie Tembo jetzt:

Fazit: Lakota notierte vor dem Delisting bei 0.03 Cad und ist nun als Tembo wieder da und bei gleichbleibenden Resourcen kostet die Aktie 1,80 CAD.

:laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.806.298 von TimLuca am 25.02.12 11:25:12Es kommt nicht immer auf die Größe an....


Der Spruch gilt für viele Dinge:laugh:

Für eine gute Mine reichen 50 Hektar.

Schönen Samstag
Tembo Gold Corp. Completes Closing of Brokered Private Placement and Further Increases the Size of Non-Brokered Placement

December 29, 2011

/NOT FOR DISTRIBUTION TO UNITED STATES NEWS WIRE SERVICES OR FOR DISSEMINATION IN THE UNITED STATES/

TORONTO, - Tembo Gold Corp. ("Tembo" or the "Company") is pleased to announce that it completed the closing of the brokered component of its previously announced private placement by issuing 4,661,500 units of the Company (the "Units") at a price of $1.00 per Unit for aggregate gross proceeds of $4,661,500 (the "Brokered Private Placement"). The Brokered Private Placement was conducted on a commercially reasonable efforts basis by Canaccord Genuity Corp., Primary Capital Inc. and Scotia Capital Inc. (collectively, the "Agents"). In addition, Tembo announces that it has approved a further increase of up to $2,398,500 of the non-brokered component of its previously completed $6,940,000 private placement to up to $9,338,500 (the "Non-Brokered Private Placement", the Brokered Private Placement and the Non-Brokered Private Placement, collectively, the "Private Placement"). The increase to the Non-Brokered Private Placement is subject to TSX Venture Exchange ("TSXV") approval and is anticipated to close in January, 2012. Tembo intends to use the net proceeds raised from the Private Placement for exploration and development of its Tembo gold project in Tanzania and for general working capital purposes.

Each Unit consists of one common share ("Common Share") of the Company and one half of one common share purchase warrant (each whole warrant, a "Warrant"). Each Warrant is exercisable into one Common Share at a price of $1.75 on or before December 29, 2014.
http://www.tembogold.com/news/2011/december29/


November 23, 2011

NOT FOR DISTRIBUTION TO UNITED STATES NEWS WIRE SERVICES OR FOR DISSEMINATION IN THE UNITED STATES

Tembo Gold Corp. ("Tembo" or the "Company") is pleased to announce that it has approved an increase to the non-brokered component of its previously announced private placement from $4,000,000 to up to $6,940,000 (the "Non-Brokered Private Placement"). Tembo further announces that it has completed an initial closing of the Non-Brokered Private Placement of 6,900,000 units of the Company (the "Units") at a price of $1.00 per Unit representing gross proceeds of $6,900,000. Tembo intends to use the net proceeds raised from the Non-Brokered Private Placement for exploration and development of its Tembo Gold project in Tanzania and for general working capital purposes.

Each Unit consists of one common share ("Common Share") of the Company and one half of one common share purchase warrant (each whole warrant, a "Warrant"). Each Warrant is exercisable into one common share of the Company at a price of $1.75 before the later of three years from: (i) November 18, 2011; or (ii) the closing of the brokered private placement of up to 10,000,000 Units by a syndicate of agents led by Canaccord Genuity Corp. (the "Brokered Private Placement"), and, in any event, not later than December 31, 2014. The Warrants and Common Shares issued pursuant to the Non-Brokered Private Placement are subject to a hold period which expires on March 19, 2012.
http://www.tembogold.com/news/2011/november23/

Tembo Grants Stock Options

September 30, 2011

TEMBO GOLD CORP. (the "Company" or "Tembo") announces the granting of stock options to its directors, officers and consultants for the purchase of up to 500,000 common shares, at a price of $0.54 per share, for a period of 3 years.
http://www.tembogold.com/news/2011/september30/


AKOTA RESOURCES INC. (the "Company" or "Lakota") is pleased to announce that it has completed its private placement financing announced on September 14, 2011 by issuing 78,334,000 units ("Units") at $0.03 per Unit for total gross proceeds of $2,350,020. Each Unit comprised one common share and one-half of one common share purchase warrant (a "Warrant"). One full Warrant entitles the holder to purchase one additional common share at a price of $0.045 per share for a period of 2 years from the closing of the offering. The use of proceeds from this financing will be for working capital and ongoing exploration on the Company's exploration properties.

In conjunction with the financing, a total of 4,662,958 finder's fee units (a "FF Unit") will be paid as finders' fees to arm's length parties on a portion of the private placement. Each FF Unit will comprise one common share and one-half of one common share purchase warrant ("FF Warrant"). One full FF Warrant entitles the finder to purchase one additional common share at a price of $0.045 per share for a period of 2 years from the closing of the offering. In addition, the finders will receive 4,662,958 FF Warrants, exercisable at a price of $0.045 per share for a period of 2 years from the closing of the offering. The securities issued will be subject to a four month hold period.

http://www.tembogold.com/news/2011/september21/


January 20, 2012

TORONTO, ONTARIO - TEMBO GOLD CORP. (the "Company" or "Tembo") announces the granting of stock options to its directors, officers, consultants and employees for the purchase of up to 1,044,000 common shares, exercisable at a price of $1.00 per share until January 14, 2015.

No securities of the Company are currently listed on any exchange. The Company has filed an application to list its common shares on the TSX Venture Exchange ("TSXV") and has received conditional approval. Listing will be subject to the Company fulfilling all of the listing requirements of the TSXV.
http://www.tembogold.com/news/2012/january20/


Da noch kein aktuelles Filling bezüglich der Warrants und Optionen vorhanden ist, wie viele gezeichnet, ausgelöst oder noch gehalten werden, ist das eine Fahrt in einen langen Tunnel, der erst später Klarheit bringt.

Warum sollte man jetzt kaufen, wenn andere 1 Cad gezahlt haben oder teilweise im niedrigen Centbereich gekauft haben ;-)

Die drohenden Warrants sind ebenso kein wirklicher Kaufgrund. Viel zu früh zum Kauf. Die Gesellschaft muss erst mal arbeiten und die PPler sollen anderen die Aktien andrehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.828.117 von Hulloa am 29.02.12 18:31:58Hallo Zusammen,

zu dem Beitrag Nr.62,

dieser Abschnitt:

LAKOTA RESOURCES INC. (the "Company" or "Lakota") is pleased to announce that it has completed its private placement financing announced on September 14, 2011 by issuing 78,334,000 units ("Units") at $0.03 per Unit for total gross proceeds of $2,350,020. Each Unit comprised one common share and one-half of one common share purchase warrant (a "Warrant"). One full Warrant entitles the holder to purchase one additional common share at a price of $0.045 per share for a period of 2 years from the closing of the offering. The use of proceeds from this financing will be for working capital and ongoing exploration on the Company's exploration properties.


Da gab es aber auch folgendes,Auszug:

LAKOTA PROCEEDS WITH SHARE CONSOLIDATION AND NAME CHANGE
LAKOTA RESOURCES INC. (the "Company" or "Lakota") announces that further to its news release dated September 14, 2011, the Company is proceeding with the share consolidation and name change of the Company, as approved by the shareholders at the annual and special meeting held on August 31,
2011.

The share consolidation will be on the basis of 18 pre-consolidation shares for 1 post-consolidation share, with no fractional shares to be issued. Any fractional post-consolidation shares equal to or greater than one-half will be rounded up to the next whole number, otherwise all fractional shares will be cancelled
without compensation. The Company currently has 478,164,143 common shares issued and outstanding.
After the consolidation, there will be approximately 26,564,675 common shares issued and outstanding.




Quelle:

http://www.sedar.com/GetFile.do?lang=EN&docClass=14&issuerNo…


Es fand also ein "Rollback" statt und somit wurde nicht bei 0,03 gezeichnet sondern bei 0,54 CAD!


Ich habe es ja schon öfters gesagt, auf SEDAR findet man(n)/Frau alle Informationen......

http://www.sedar.com

Gruß
Stefan
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.897.122 von TimLuca am 13.03.12 22:56:24
Das ist in der Regel eher ein Grundüber einen Ausstieg nachzudenken. :laugh:


Gleich fängt sie wieder an über (mindestens)500(ist glaube ich die Untergrenze bei Ihr) -5.000% Kursziele zu reden. :D :D

Gruß
P.
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.927.254 von SommerSonneSandMeer am 20.03.12 09:32:08Hallo,

ich denke der Kurs könnte noch ein Stück weiter runter kommen.
Die weiteren Bohrergebnisse werden dann in den nächsten 12 Monaten zeigen ob man im Elefantenmist rumgestochert hat oder ob man viel Gold gefunden hat.....

Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut...

Gruß
Stefan
Hallo Zusammen,


im folgendem Bericht wird euch das Bohren einmal näher gebracht.
Es ist sehr gut erklärt und mit verschiedenen Videos hinterlegt.....

Tembo Gold nutzt diese beiden Bohrarten im Moment auch.....


Die Technologie des Bergbaus – Bohren
Manuel Giesen, freier Redakteur 20 / 03 / 2012

In der Exploration von Erzen und zur Gewinnung von flüssigen und gasförmigen Rohstoffen werden unterschiedliche Bohrgeräte und Bohrer genutzt, von kleinen Handbohrgeräten bis hin zu den großen Bohrtürmen und Bohrplattformen, die aus der Erdölindustrie bekannt sind. Bei der Erkundung von Rohstoffvorkommen werden vor allem zwei Typen von Bohrungen durchgeführt:

http://miningscout.de/Kolumnen/Die_Technologie_des_Bergbaus_…

Gruß
Stefan


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben