DAX+0,73 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+0,62 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 18.03.2019 - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

DAX-Wochenvorbereitung: Aufwärtstrend hält weiterhin
Der Monat März ist wieder im Plus und im Hoch haben wir sogar den Februar getoppt. Ist der DAX damit über den Berg? Immerhin ist er im soliden Aufwärtstrend und hat damit weiteres Potenzial:



Auf der Unterseite schaue ich daher nach Korrektur-Leveln, an denen man aktiv werden kann, beispielsweise diese hier:



Als längere Nachricht ist dies wie gewohnt hier abgelegt:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11315259-dax-woch…

Viel Erfolg zum Wochenstart wünscht damit euer Bernie ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.127.686 von R32 am 18.03.19 10:43:36
Zitat von R32: ....Wenn nicht oben diese Marken wären :rolleyes:


Der DAX kümmerst sich nicht um deine Marken und deine Xetra SK Tipps sind noch schlechter als ein Ergebnis eines Würfels. ;)
Fed-Woche
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den Großen Verfallstag (Hexensabbat) im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-391-400/#…
2. Mittwoch ist Fed-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
3. Donnerstag ist Vollmond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 11899,45
R2 11812,56
R1 11749,12
PP 11662,23
S1 11598,79
S2 11511,90
S3 11448,46

FDAX Pivots
R3 11920,33
R2 11828,17
R1 11773,33
PP 11681,17
S1 11626,33
S2 11534,17
S3 11479,33

CFD-DAX Pivots
R3 11898,13
R2 11809,27
R1 11750,23
PP 11661,37
S1 11602,33
S2 11513,47
S3 11454,43

DAX Wochen Pivots
R3 12049,36
R2 11887,51
R1 11786,60
PP 11624,75
S1 11523,84
S2 11361,99
S3 11261,08

FDAX Wochen Pivots
R3 12071,67
R2 11903,83
R1 11811,17
PP 11643,33
S1 11550,67
S2 11382,83
S3 11290,17

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
08.03.2019 11457,84
19.02.2019 11309,21
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 18.03.2019

Letzte Woche konnte unser Dax mal wieder frische Luft schnuppern. Frische Jahreshochs. Ob ihm diese frische Luft nun auch gut bekommt?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: spricht nicht viel gegen weiter steigende Kurse


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Rein technisch betrachtet war für die letzten Tage vor dem Wochenende ein Flaggenbruch zu favorisieren. Bei einem nachhaltigen Überschreiten der 11610/11620 waren dann ein hechten an die 11700/11715 denkbar und das kam dann auch. Auch wenn erst am Freitag und nicht schon am Donnerstag. Der Ausbruch ist damit gelungen und weiteres Potential auf der Oberseite durchaus noch vorhanden. Beachten sollte man aber die 200-Tagelinien. Aus meiner Kursstellung lässt sich diese bei 11759 ableiten, im Xetra-Dax notiert sie um die 11789.

Sollte unser Dax also zum Montag nun weiter auftreiben, wäre ein Erreichen der Zone um 11760/11800 dann durchaus wahrscheinlich. Startet unser Dax ggf. direkt mit Aufwärtsgap oben an der 11760 muss man einkalkulieren, dass sich unser Dax dort dann den ganzen Tag zur Seite schiebt. Ein Tagesschluss oberhalb der 200-Tagelinie hätte gewiss so seinen Charme, schon alleine weil alle NEWS-Blätter prompt über die gute Performance und die wieder vorteilhaftere Lage berichten würden, was dann möglicherweise noch abwartenden Bären richtig Futter aufs Tresen bringen dürfte und das pünktlich zum Tag der Aktie in Deutschland ;)

Aber ich will gar nicht so einen trügerischen Zungenschlag reinbringen. Wir haben die Flagge gebrochen und damit oberhalb gut Raum aktiviert. 11760, dann 11800 darüber 11865, 11905 bis dann sogar 12100 und 12335 (großer dicker Abwärtstrend seit 13600) sind alles Ziele die in Trendrichtung nun noch erreichbar liegen. Mit dem Abschluss des Trendfortsetzungsmusters aus der vergangenen Woche, ist die technische Verfassung im Dax schon als gut zu bezeichnen, daher sollte man sich hier nicht unkontrolliert gegen den Markt verkämpfen und erst abwarten bis entsprechende Umkehrsignale kommen, oder dann eben mit gehen.

Die bisher einzige Option für einen Aktionismus auf der Unterseite sehe ich in der guten Annahme der 11715 am Freitag. Damit wurden nun zwei identisch lange Aufwärtsbewegungen seit dem Tief bei 11405 möglicherweise abgeschlossen. Sollte der Dax also am Montag nicht nach oben raus starten und sich stattdessen unter 11620 fallen lassen, kann er hier noch eine weitere Korrekturbewegung nachschieben. Diese hätte dann Zielpotentiale bei 11535, 11445 sowie 11300/111280. Aber ja, dafür müsste er nun auch Druck auf der Unterseite zeigen, 11620 unterbieten und dann auch noch weiter Druck nachschieben. Ansonsten sehe ich eher die 200-Tagelinie bei 11760/11790. Die ersten beiden Handelsstunden dürften als zum Montag schon den Tag besiegeln.

Fazit: Der Flaggenausbruch ist nun durch, eine Trendfortsetzung bis zur 200 Tagelinie 11760/11790 durchaus als wahrscheinlich zu betrachten. Darüber hinaus, lassen sich Folgepotentiale bis 11865, 11905 und gar 12100 ableiten, solange unser Dax weiter aufwärts treiben kann. Die einzige Option dem zu entweichen sehe ich durch eine nachgelagerte Korrekturbewegung, die ab dem Ziel bei 11715 aktiviert werden könnte. Dafür möchte ich Action nach unten sehen. Wir bräuchten zwingend ein neues Tief unter 11620, dann wären auch 11535, 11445 und gar 11300 ableitbar. Kommt aber kein Druck auf der Unterseite in Form von langen roten prägnanten Kerzen auf den kleinen Zeiteinheiten, sehe ich 11760 als gesetzt.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.127.899 von boerse193738 am 18.03.19 11:01:46
Zitat von boerse193738:
Zitat von HerrKoerper: ...

Der DAX kümmerst sich nicht um deine Marken und deine Xetra SK Tipps sind noch schlechter als ein Ergebnis eines Würfels. ;)


:) Hallo Körper, bitte sag mir doch mal deine Meinung zu Gold. Die meisten sehen dies eher fallen (ich habe aber kleine Portion steigend gekauft:confused:


Ich hatte neulich einen Chart mit DPT Setup gemacht. Dieser zeigte Shortchance ab 1312 USD. Das passte und wirkt immer noch nach. Aber im Prinzip fehlt oben noch was über dem alten Hoch bei 1346. Dann allerdings nochmals Korrektru um dann in einen hoffentlichen starken Bullenmarkt zu drehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.130.176 von R32 am 18.03.19 14:55:44
Zitat von R32: Guckst Du die Marken der Gurus dann wirst merken dass Börse ganz einfach ist ;)


So wie die 11800 als Xetra-Close? Normal muss ein Mensch auch mal richtig liegen, aber du schaffst es wie ein umgekehrter Magnet auf die Börse zu wirken...:laugh:
DAX weiter im Lot
Moin Moin, in den letzten Wochen lief der DAX sehr dicht an der psychologischen Wetterlage. Diese Woche könnte es dann ein Finale geben, sollte der DAX sich abermal dran halten...Bin gespannt.

Für "richtig short" sehe ich seit Anfang des Jahres keine Veranlassung. Die 11727 wird wichtig sein, ja. Aber bei Bruch dieser Marke, wäre abermals Platz.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.127.332 von R32 am 18.03.19 09:59:13Z-Vormittag Bollinger Bänder (BB System):

Das Bollinger Band System (BB System) kommt nur am Vormittag nach einem Trendtag in den Aktien Indizes zum Einsatz, wenn wir ausschwingen und Rangefindung erwarten, da die Unsicherheit sehr groß ist, wenn sich die Märkte aus ihrer Valuearea heraus bewegen(Trendtag). Typischerweise swingen wir um den Eröffnungspreis und Countertrading (Sell High, Buy low)ist ein sehr gutes Mittel, einen Z-Tag einzufangen!
Einstellungen klassisch, also 20länge +-2 Std. Dev.

1. Long am unteren B Band und Short am oberen
2. Exit jeweils am mittleren Band
3. ADX auf 5min nicht unter 12-15
4. Darauf achten, das die BB's auch genug "weite" haben. Das Risk Reward Verhältnis muss stimmen
5. Dieses System ist ein System mit hoher Trefferquote aber negativen r/r Verhältnis, also viele kleine Winner und ab und an größere Verlusttrade, da der Stopp minimum 3-4 ATR(5min Chart) beträgt

Quelle: http://roundturn50m.blogspot.com/p/glossar-how-to-use.html

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.127.482 von GBSB am 18.03.19 10:17:43
Zitat von GBSB: So was dämliches liest man hier selten. Und von dir überrascht mich das besonders. Hast du den /sarc/ vergessen?


:laugh:

dachte den R 32 nimmt eh keiner "ernst" - dann kann ich auch bisschen Müll dazu geben
Jeder konnte dabei sein , ich weiß nicht was ich alles noch zum sicheren Geldverdienen posten soll ?



Naja jeder ist seines " Glückes Schmied " und springt lieber 10 x am Tag rein in die Kartoffeln und raus aus den Kartoffeln !

Also seht zu das Geld ins Haus kommt ! :):kiss:


Morgen könnte aufgrund der 5G Versteigerung etwas Bewegung in den Wert kommen ! ;)


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 18.03.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNSaisonbereinigte Handelsbilanz116 Mrd.¥-255 Mrd.¥-370 Mrd.¥
00:50JapanJPNGüter-Handelsbilanz Gesamt339 Mrd.¥310 Mrd.¥-1,416 Bil.¥
00:50JapanJPNImporte (Jahr)-6,7%-5,8%-0,6%
00:50JapanJPNExporte (Jahr)-1,2%-0,9%-8,4%
01:01GroßbritannienGBRRightmove Immobilienindex (Jahr)-0,8%-0,2%
01:01GroßbritannienGBRRightmove Immobilienindex (Monat)0,4%-0,7%
05:30JapanJPNIndustrieproduktion (Jahr)0,3%0%0%
05:30JapanJPNIndustrieproduktion (Monat)-3,4%-3,7%-3,7%
05:30JapanJPNKapazitätsauslastung-4,7%-0,3%-1,9%
11:00Euro ZoneEURHandelsbilanz n.s.a.1,5 Mrd.€-8 Mrd.€17 Mrd.€
11:00Euro ZoneEURHandelsbilanz s.a.17 Mrd.€13,2 Mrd.€15,6 Mrd.€
12:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Monatsbericht---
13:30KanadaCANAusländische Investments in kanadische Wertpapiere28,4 Mrd.$--19 Mrd.$
13:30KanadaCANKanadische Investments in ausländische Wertpapiere-8,8 Mrd.$--430 Mio.$
15:00USAUSANAHB Immobilienmarktindex626362
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills2,41%-2,405%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills2,45%-2,455%

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Montag zeige ich dir dann mal per Piercing wie man R1 oder S1 in Angriff nimmt damit du auch mal was lernst
Natürlich per Bild , du verstehen ???

Das war Crakz...

YD eben:
R1 11749,12
PP 11662,23
S1 11598,79

War das Deine Ansage?
Bitte um Antwort, nicht, das ich „falsch trade“…
Bitte jetzt und nicht hinterher, dann könnte es ja auch erst S1 und dann R1

Tschuldigung für meine Zeilen, jetzt könntest Du zum Helden werden, oder zum tragischen poster...

auf jetzt: multiple choice, komm Tageskerzen sind doch klar, oder doch nicht? Los das Bild, jetzt!


LJ

P.S: Bernie hat ja auch ne Wasserwaage, hihi:keks:
Heute starten wir etwas im Minus, so um die 11.670, um dann nach dem obligatorischen 9-Uhr-Downer zu klettern bis 11.740. Da liegt mein erstes Verkaufslimit, das leider am Freitag nicht bedient wurde. Wenn das dann weiter rauf geht, sind bis zu 11.800 drin:cool:

Nach unten sollten wir um die 618 und spätestens bei 570 starke Unterstützung finden, und dort sollte es dann auch wieder hochlaufen.

Bei den DAX-Einzelwerten haben Wirecard wieder ein reizvolles Niveau erreicht mit 105. Dort kann man erneut zusteigen.
DAX Candlesticks: DAX – Freundliche Woche voraus?

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – Freundliche Woche voraus?" von (automatischer Beitrag)



Grundsätzlich befindet sich der DAX in einem Aufwärtstrend. Jedes neue Hoch bestätigt einen Trend und mit einem neuen Verlaufshoch am vergangenen Freitag, einer weißen Tages- und Wochenkerze präsentiert sich der DAX bullish. Zudem ist der seit dem Sommer 2018 laufende Abwärtstrendkanal verlassen worden. Weiterhin positiv ist der Ende Februar erfolgte Ausbruch aus einer allerdings nicht ideal-typischen inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation zu interpretieren. Letztlich bestünde so mit jedem neuen Hoch die Chance, nicht nur die 200-Tagelinie (gegenwärtig bei 11.789 Punkten) zu knacken sondern entsprechend den Kurszielen aus der SKS und der nach oben gespiegelten Schwankungsbreite des verlassenen Abwärtstrendkanals in Richtung 12.200/300 Punkte zu laufen. Erst ein Fall unter 11.370 sowie folgend 11.240 Punkte wäre deutlich negativ, da dann die jüngsten Kaufsignale negiert werden würden. Kurzfristig intraday wäre auch ein Fall unter 11.575 Punkten, dem Tief vom Freitag, negativ, da dann der Ausbruchsversuch im DAX aus der jüngsten Range sich als kleine Bullenfalle erweisen würde. Damit gilt grundsätzlich: Rücksetzer sind intraday im DAX auf Kaufsignale zu beobachten.

Lediglich die Politik zeigt noch Grenzen für den DAX auf. So ist in dieser Woche mit Entscheidungen hinsichtlich des Brexit-Verlaufs seitens des britischen Parlaments und vor allem der EU zu rechnen. Negative Überraschungen zum Beispiel in Form einer Ablehnung der Verschiebung des Austrittstermins dürften die Märkte unter Druck bringen – auch negative Nachrichten bezüglich der Verhandlungen zwischen den USA und China sind im Markt nicht eingepreist.

Fazit: Eine vorsichtig freundliche Haltung im DAX wäre zu favorisieren – Rücksetzer dürften auf Unterstützung treffen. Ob der DAX vor allem zu Beginn der Woche ohne positive Impulse nachhaltig in Richtung seiner 200-Tagelinie läuft ist hingegen fraglich. Die politischen Themen deckeln noch etwas, ebenso die anstehende Sitzung der US-Notenbank am Mittwoch - die Fusionsgespräche zwischen Deutsche Bank und Commerzbank stützen.

DAX – Wochenkerzen

Der DAX ist seit Ende Dezember 2018 mit vorwiegend weißen Wochenkerzen von unten an eine relevante Widerstandszone, die vorherige Unterstützungszone einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation, herangelaufen. Damit steht der DAX nun vor einem „Wendepunkt“. Jedes weitere Hoch und auch ein Break der runden 12.000er-Marke würde weiteres Aufwärtspotenzial offerieren. Im negativen Falle mit Kursen unter 11.370 Punkten würde die Wahrscheinlichkeit hingegen ansteigen, dass die jüngste Erholung lediglich eine „Bear-Market-Rally“ darstellt, einen Pullback an die Nackenlinie der vorherigen SKS.

DAX – Tageskerzen

Kurzfristig negativ unter 11.575 Punkten sowie folgend unter 11.400 und Break der 11.370 sowie 11.240 Punkte – positiv über 11.730 Punkten mit Zielen 11.790/11.820 Punkten (Niveau der 200-Tageslinie) und der Chance in Richtung 12.000 Punkte vorzustoßen.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Der DAX konnte am Verfallstag aus einem Dreieck nach oben ausbrechen – der Rücksetzer am Nachmittag darf als Pullback gelten. Solange daher der DAX nicht in das Dreieck und somit unter 11.600 Punkten zurückfällt, dürften Rücksetzer (leichte Unterstützung bei ca. 11.650 Punkten) aufgefangen werden. Neue Tops und ein Break der 11.730 offerieren die obere Begrenzung des sehr kurzfristigen Aufwärtstrendkanals in den Stundenkerzen als Kursziel – letztlich wäre damit auch die 200-Tageslinie in den DAX-Tageskerzen als Ziel machbar.

Update am Mittag: Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.126.087 von bödel am 18.03.19 07:48:27Moin Herr bödel,
Daumen für diese Ansage, isch warte aber mal auf die Marke meines Herrn G.
Und wer mit mir warten will weiß eh wie er die kriegt......;)
Guten Tag ihr Glücksritter !! :)

Was ist denn nun mit den heute morgen von vielen prognostizierten 11.700 + + + + und 12.000 in Reichweite ?
Wir wissen bekanntlich alle nix , es wurden heute morgen mal wieder viele Unbedarfte in All in Long hereingelockt und jetzt haben sie ob mit oder ohne ausstoppen die Miesen am Ar..... . Ja Börse ist ganz einfach , Long gehen , Gewinn im voraus berechnen und dann abkassieren . :confused:
Ja so einfach geht Börse und noch einfacher kommt man an das Geld anderer Leute .
Wie oft soll ich es noch sagen es gibt und man kann nichts im vorausberechnen . Es ist immer nur wahrscheinlich mal mehr mal weniger aber sicher ist nix !





Ich habe von dem DAX/KO heute nichts gehandelt weil ich von 08.30 - 13.30 nicht im Hause war , außerdem ist er recht gefährlich den Schein zu handeln .
Mit 500/1.000 St. einsteigen und sich dann ganz entspannt zurücklehnen und nach kurzer Zeit einige hundert € Gewinn einstreichen .
Es bringt jedenfalls mehr als jedes Tages/Festgeldkonto !

Guten Abend. Das war ein magerer Tag. Ich fand, außer heute Morgen die 575, keine weiteren Einstiege mehr für Longträume. Nun gut, also habe ich die Zeit für ein Chartupdate genutzt, welches ich gerne mal mit euch teile. Die letzte Zeit hatte ich nicht so viel Lust und Zeit dazu.

Daily Dax Update:



Hourly Dax Update:



Gute Trades und viel Erfolg!
Zitat von Der_Zweifler: DOW Short 808

TP 610


Trade beendet bei 790. Es sieht so aus, dass er nochmal mindestens die 825 sehen will, dann Steig ich weiter oben nochmal ein falls es klappt.

Der zweite Short von 737 ist noch drin.
Wer dabei ist hat nichts mit am Hut jetzt muss ich rein und jetzt muss ich raus !! ;)





Wichtig ist allein das man ohne großes Risiko Geld verdient ! :):kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.129.963 von boerse193738 am 18.03.19 14:37:52
Zitat von boerse193738:
Zitat von Abendkasse: Guten Tag ihr Glücksritter !! :)

Was ist denn nun mit den heute morgen von vielen prognostizierten 11.700 + + + + und 12.000 in Reichweite ?
Wir wissen bekanntlich alle nix , es wurden heute morgen mal wieder viele Unbedarfte in All in Long hereingelockt und jetzt haben sie ob mit oder ohne ausstoppen die Miesen am Ar..... . Ja Börse ist ganz einfach , Long gehen , Gewinn im voraus berechnen und dann abkassieren . :confused:
Ja so einfach geht Börse und noch einfacher kommt man an das Geld anderer Leute .
Wie oft soll ich es noch sagen es gibt und man kann nichts im vorausberechnen . Es ist immer nur wahrscheinlich mal mehr mal weniger aber sicher ist nix !



na ja Abendkasse nun mal langsam, wenn wir einen Börsentag brauchen für 50-60 Pünktchen nach unten und bislang kein Verkaufssignal haben (vielleicht bei ca. 11550?), dann sind diese Punkte schnell wieder eliminiert. Oder wie sagst du immer. Bislang 50:50



Mir sind die Leute im Forum einfach immer zu schnell euphorisch egal in welche Richtung es geht .
Der Dax hat im letzten Jahr 20 % Minus gemacht und in diesem Jahr bis jetzt ca, 10 % Plus .
Jeder weiß das LONG auf lange Sicht immer besser ist . Denn nach oben gibt es beim Dax keine Grenzen und nach unten ist die Abgabe bei Null begrenzt , denn tiefer als Null kann es nicht gehen . Der Dax könnte aber theoretisch irgendwann bei 20.000 oder 30.000 Pkt. stehen .
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.129.933 von Abendkasse am 18.03.19 14:35:06
Zitat von Abendkasse: Wer dabei ist hat nichts mit am Hut jetzt muss ich rein und jetzt muss ich raus !! ;)





Wichtig ist allein das man ohne großes Risiko Geld verdient ! :):kiss:


Antwort auf Beitrag Nr.: 60.130.971 von HelicopterBen am 18.03.19 16:19:25
Zitat von HelicopterBen: Hattest Du denn im Januar empfohlen, im MDAX auf Sicht 3 Monate long zu gehen? Im Nachhinein suche ich gerne auch 1000 Optionsscheine heraus, die sich verzehnfacht haben.

Hier ist aber nicht das Langzeit-Optionsscheinforum, sonder das daytraderforum.

Daher zurück zu kurzfristigen Entwicklungen: der DAX sollte nun langsam etwas sinken, und die 645 erreichen, um von dort aus dann zur 700 hochzulaufen und - vielleicht morgen, auch die 740 wegräumen. Ich selbst spekuliere daher in 11700-er und 11800-er Calls die ich an der EUREX handle gegen den Mini-Future.



Die eine BM Mitte/Ende 12/2018 bekommen haben konnten diesen und andere Scheine handeln , da aber viele der CT verfallen sind nutzen das nur wenige .
Aber es gibt auch genügend die das zu schätzen wissen das ich meine Informationen weitergebe und ich tue das nur aus Spass , mir kostet das lediglich nur Zeit und ich nehme nichts dafür - .

Doppel ID und neu angemeldete haben bei mir allerdings wenig Chancen ! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.131.949 von crackz am 18.03.19 18:00:36
Zitat von crackz: Wieso wollt ihr denn alle etwas Nachtraden ?
Ihr könnt doch die andere Richtung nehmen es gibt doch zum Glück 2 😊


Lieferst Du Dich jetzt selbst ans Messer?

Um Punkte zu ergattern?

Crackz als Kontra?

Nein mein Ex-Freund: Du lockst beliebig hier die Leute rein und bist gefährlich...

Beweis? Wäre Dein short sofort aufgegangen: Du ein Held. Einschleimen und reinlocken per bm? Antworte doch mal zeitnah und wenn Du gefragt wirst...

Und selbst wenn Palladium in den nächsten Wochen fallen wird: Du bist schon gefallen, auf die Fratze lieber schwarzer Kobold

LJ

P.S: könnte zwar mit piercing jetzt Doppeltop im Pall gewesen sein, ist aber nicht mein Wert
Sieht noch alles ziemlich Long aus. 675 680 würden überwunden auch im Tagesschluss.
Aber ehrlich, für mich ist das zu eindeutig. Da sollte wenn ziemlich direkt was kommen nach oben.
Es war schon öfter in der Vergangenheit das es zum großen Verfall nach oben ging und montags alles wieder abgeräumt wurde nach unten.
CAC 40 –Aufwärtstrend weist auf Übertreibung hin!
Der kurzfristige Aufwärtstrend beim französischen Leitindex CAC 40 ist beeindruckend. Seit Mitte Ja-nuar notiert der Kurs über dem SMA20. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass diese Marke ...
Zum Weiterlesen bitte den folgenden Link verwenden:

https://formationenundmuster.com/




Traden Sie was Sie sehen und nicht was Sie denken!Peter D.Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sindkeine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert sein.
Tag der Aktie und so ...
schon wieder ist ein Jahr vorbei und wir haben den "Tag der Aktie" ... ich habe mir mal wieder die vergangenen Jahre angesehen und bin zu dem selben Ergebnis, wie in den Vorjahren gekommen: Davor ist es meistens einige Zeit UP gegangen und danach auch noch, bis unser Pelztier wieder den Rückwärtsgang eingelegt hat.
Ob es an der Jahreszeit oder dem Event "Tag der Aktie" gelegen hat, ist mir ziemlich wurst :cool:
Wenn ich mir den Pelztier-Future ansehe, geht das obere BB in der Woche langsam gegen 11.900, im Monat geht die BB-Mitte gegen 12.200 und das Ganze würde mir daher gut in´s Gesamtbild passen :p
Das bedeutet jetzt nicht, dass ich einfach bis dahin stur long gehe, sondern, dass ich diese Long-Grundgedanken bei der Auswahl der Derivate und der Zeithorizonte berücksichtige.
Gehandelt wir real eher in 1h/4h Zeiträumen, wobei ein Zock auch mal kurzfristig erfolgen kann ;)
Auf gute Geschäfte in der kommenden Woche und lasst Euch nicht stressen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.124.392 von Eljot80 am 17.03.19 18:14:37
Zitat von Eljot80: Montag zeige ich dir dann mal per Piercing wie man R1 oder S1 in Angriff nimmt damit du auch mal was lernst
Natürlich per Bild , du verstehen ???

Das war Crakz...

YD eben:
R1 11749,12
PP 11662,23
S1 11598,79

War das Deine Ansage?
Bitte um Antwort, nicht, das ich „falsch trade“…
Bitte jetzt und nicht hinterher, dann könnte es ja auch erst S1 und dann R1

Tschuldigung für meine Zeilen, jetzt könntest Du zum Helden werden, oder zum tragischen poster...

auf jetzt: multiple choice, komm Tageskerzen sind doch klar, oder doch nicht? Los das Bild, jetzt!


LJ
Dat war unser BTfd Fraaaaaaidayyyyyy guckst du mit Kühe und Bauern:keks:
P.S: Bernie hat ja auch ne Wasserwaage, hihi:keks:



Und das unser R1 Monday du verstehen :confused::confused::confused:
Herr G. longt den Dax falls er die 11.745 tangiert - Die 11.800 als Xetraclose, warum nicht......:lick:
close morgenshorts 25815, damit der WIT Velust vom Freitag wieder drin :-)
wieder nur 702 und nicht 740 im Top:rolleyes:
Sollte AK’s Basispreis als Kursziel diesmal leicht danebengelegen haben?

Irgendwo dort um die 710/720 scheint noch Widerstand zu liegen.

Nun wird er sich wieder bis zur 698/700 hocharbeiten. Wie es dann weitergeht? Ist abzuwarten:look:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.131.070 von Abendkasse am 18.03.19 16:28:23
Zitat von Abendkasse:
Zitat von HelicopterBen: Hattest Du denn im Januar empfohlen, im MDAX auf Sicht 3 Monate long zu gehen? Im Nachhinein suche ich gerne auch 1000 Optionsscheine heraus, die sich verzehnfacht haben.

Hier ist aber nicht das Langzeit-Optionsscheinforum, sonder das daytraderforum.

Daher zurück zu kurzfristigen Entwicklungen: der DAX sollte nun langsam etwas sinken, und die 645 erreichen, um von dort aus dann zur 700 hochzulaufen und - vielleicht morgen, auch die 740 wegräumen. Ich selbst spekuliere daher in 11700-er und 11800-er Calls die ich an der EUREX handle gegen den Mini-Future.



Die eine BM Mitte/Ende 12/2018 bekommen haben konnten diesen und andere Scheine handeln , da aber viele der CT verfallen sind nutzen das nur wenige .
Aber es gibt auch genügend die das zu schätzen wissen das ich meine Informationen weitergebe und ich tue das nur aus Spass , mir kostet das lediglich nur Zeit und ich nehme nichts dafür - .

Doppel ID und neu angemeldete haben bei mir allerdings wenig Chancen ! ;)



Zu dem Zeitpunkt wo du den Dax bei 10400 zum Shorten Empfohlen hast, und wir nun 1300 Punkte höhre stehen:confused::confused::confused:

Man man man bist du ein Lügenkobold unfassbar. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.131.541 von MedPhys am 18.03.19 17:21:22
Zitat von MedPhys: Schade, mich hätte wirklich interessiert warum Palladium fallen sollte.

Naja, das mit dem R1 Piercing war doch nur die CFDTrader666 Verarsche...


Nein, das mit R1 war die Antwort auf die Aufforderung von LJ.

Aber, wenn man ihm nachtraden würde, wäre man pleite. Sein Short bei 650 kaputt (oder war er plötzlich long)?

Die heutige Ansage Müll.

Plane lieber deine eigenen Trades, als ihn auch nur ansatzweise für voll zu nehmen.
Eigentlich rechne ich kurzfristig mit einer Korrektur im Dax , wer mit irgendwelchen Scheinen im Plus ist nimmt vielleicht besser seine Gewinne mit . Denn neu kaufen oder zukaufen kann man immer , irgendwie gefällt mir die ganze Entwicklung nicht und geändert hat sich politisch und wirtschaftlich auch nichts . Eigentlich hört man nur noch da und dort könnte es Arbeitslose geben (Deutsche Bank , Commerzbank , Ford , VW , Conti und andere Betriebe der Automobilzulieferer , RWE , E.ON , Stilllegung von Kohlekraftwerken usw.) Die Frage ist wo in Zukunft der Strom herkommen soll wenn mal 30 % Elektroautos angemeldet sind . Windkraftanlagen haben auch nur eine Lebensdauer von 18 - 22 Jahre .
Aber alles nur meins , es kann sich alles über Nacht ändern und alle haben es dann natürlich gewusst .

Guts Nächtle ! :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.130.176 von R32 am 18.03.19 14:55:44
Ganz einfach....
Zitat von R32: Guckst Du die Marken der Gurus dann wirst merken dass Börse ganz einfach ist ;)


Was willst du uns denn immer für einen Schrott erzählen? :laugh:

Deine Herren A-Z, das sind psychische Auffälligkeiten. Nun wissen wir ja alle wo dein "Monatslohn" im Trading liegt, 300€ Brutto. :laugh:

Hoffe der Katzbock in deinem Avatar muss nicht hungern, bei der "Performance"

Sonst muss ich mal den Tierschutzverein anrufen...

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.126.354 von R32 am 18.03.19 08:19:33
Zitat von R32: Feinde ist sicher das falsche Wort. Es ist vielmehr der Neid die machen User zu verbalen Äusserungen treiben. Guck mal beim SCF den Herrn Streich, das ist vergleichbar mit hier......:D


Wenn du dir sein letztes Posting im Freitag anschaust, muss er aber sehr neidisch sein.

Ausdrücke wie Inzest, usw lässt aber mehr auf einen sehr geringen Intellekt schließen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.126.570 von R32 am 18.03.19 08:42:34
Zitat von R32:
Zitat von BigTS: ...

Wenn du dir sein letztes Posting im Freitag anschaust, muss er aber sehr neidisch sein.

Ausdrücke wie Inzest, usw lässt aber mehr auf einen sehr geringen Intellekt schließen.


Hab nie bestritten, dass mein Intellekt höher als normal ist ;)


:laugh::laugh:
Pivot Point Strategy: @DAX@ – 18/03/2019
Guten Morgen an alle Mitglieder der Community,
anbei meine Einschätzungen zum DAX für den heutigen Handelstag nach der Pivot Point Strategy. Hakuna Matata! Have a nice day!




Traden Sie was Sie sehen und nicht was Sie denken!
Peter D.

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen sind keine Beratung oder Wertpapierdienstleistung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen keine Handlungsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von Wertpapieren oder Derivaten dar. Für eventuell entstehende finanzielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert sein.
Wenn alles so passt hab ich im Dow fast das top erwischt.
BE somit 25837
Bleibt spannend
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.127.509 von Schippeldillerich am 18.03.19 10:21:14
Zitat von Schippeldillerich: Short im Dow zu 25825


SL auf Einstand nachgezogen, der Trade ist somit safe.

Ob er GEWINN abwirft wird sich zeigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.128.457 von pisa am 18.03.19 11:57:17Ich arbeite Freitag abends immer und kann kaum eingreifen.
Ich war tatsächlich sehr weit vorne, aber den TP hat es nicht erreicht und als ich wieder prüfen konnte hätte er schon seinen Ständer und der Gewinn war futsch....
War wie gesagt eine etwas frustrierende Woche :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.127.689 von HelicopterBen am 18.03.19 10:44:21
Zitat von HelicopterBen: Irgendwo dort um die 710/720 scheint noch Widerstand zu liegen.

Die Tiefstkurse nach dem großen Abrutsch Anfang 2018 lagen knapp über 11700.
Von daher dürfte es nicht überrraschen wenn auf diesem Niveau Abgabebereitschaft herrscht.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben