DAX+0,01 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,07 % Öl (Brent)-1,94 %
Aktien Frankfurt: Kursgewinne nach Hexensabbat - Starke Wall Street treibt
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt Kursgewinne nach Hexensabbat - Starke Wall Street treibt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.09.2018, 14:57  |  1321   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die gute Stimmung am deutschen Aktienmarkt infolge der jüngsten Rekorde an der Wall Street hat am Freitag auch nach dem großen Verfall von Terminkontrakten angehalten. Der Dax stand am Nachmittag 0,48 Prozent höher auf 12 385,80 Punkten, nachdem er am Vormittag bis auf 12 458 Punkte angezogen hatte. Damit zeichnet sich für den deutschen Leitindex die zweite starke Woche hintereinander ab.

Um die Mittagszeit waren Terminkontrakte auf alle vier Derivate-Typen verfallen, also Optionen und Futures auf Indizes und einzelne Aktien. Zu diesen Terminen können Aktienkurse und auch Indizes auch ohne wesentliche Unternehmens- oder Konjunkturnachrichten spürbar schwanken. Wegen der mitunter teils wilden Zuckungen an den Märkten wurde der Begriff "Hexensabbat" geprägt.

An der Wall Street hatten am Vortag der Leitindex Dow Jones Industrial wie auch der marktbreite S&P 500 neue Rekorde aufgestellt. In Asien gab es daraufhin ebenfalls kräftige Gewinne. Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets merkte an, dass der Dax den zuletzt stark gestiegenen Indizes in Japan und den USA hinterherhinke. Der japanischen wie auch der US-amerikanischen Wirtschaft gehe es gut. Weil es auch der deutschen Wirtschaft gut gehe, sei es vorstellbar, dass Investoren bald auch den Dax wiederentdeckten und beherzt zugriffen. Stanzl traut dem Dax in den nächsten Wochen einen Zuwachs von 1000 Punkten zu.

Im Gegensatz zum aktuellen Aufschlag im Dax fiel am Freitag das Plus in den hinter ihm liegenden Indizes etwas bescheidener aus. So kletterte der MDax nur um 0,10 Prozent auf 26 350,55 Punkte nach oben. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,38 Prozent hoch auf 2835,59 Punkte. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 gewann 0,48 Prozent.

Vor dem Wochenende werden Dax, MDax & Co letztmals in alter Zusammensetzung gehandelt, bevor die Indexreform der Deutschen Börse ab Montag gravierende Änderungen bringt - unter anderem Doppellistings. Technologieaktien aus dem TecDax erhalten dann auch Zugang zum MDax und SDax . Daher wird der MDax von bisher 50 auf dann 60 Werte ausgeweitet. Der SDax wird von 50 auf 70 Werte aufgestockt. Der TecDax enthält weiterhin 30 Werte. Das Dax-Gründungsmitglied Commerzbank scheidet aus dem deutschen Leitindex aus. Der Zahlungsabwickler Wirecard rückt dafür in die erste Börsenliga auf.

Mit Blick auf die Branchen waren Automobilwerte weiter gefragt. Volkswagen verteuerten sich als bester Dax-Wert um 1,7 Prozent. Daimler waren 1,3 Prozent mehr wert als am Vortag. Keine neuen Nachrichten von der Handelsstreit-Front sind in diesem Fall gute Nachrichten. Autowerte hatten unter dem Zollthema zuletzt arg gelitten.

Im Fokus stand zudem der Essenslieferant Delivery Hero , dessen Aktien im MDax zuletzt wieder ihre Kursverluste in Gewinne wandelten und ein halbes Prozent höher notierten. Der US-Fahrdienstvermittler Uber ist Insidern zufolge an einem Kauf am Rivalen Deliveroo interessiert. An der Börse wurde teils die Branchenfantasie gespielt, teils stellten Marktteilnehmer auf den steigenden Wettbewerbsdruck ab.

Die Aktien des Staplerherstellers Kion sprangen an der MDax-Spitze um 4,7 Prozent hoch. Im SDax erlitten Südzucker nach negativen Analystenkommentaren Kurseinbußen von 3,7 Prozent, nachdem es für sie infolge einer Gewinnwarnung bereits am Vortag abwärts gegangen war.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von 0,30 Prozent am Vortag auf 0,29 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 140,54 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,07 Prozent auf 158,97 Punkte. Der Euro kostete zuletzt 1,1763 US-Dollar. Am Donnerstagnachmittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,1769 US-Dollar festgesetzt./ajx/stw

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel