checkAd

Franzosen mit Impfstoff-Rallye Neues aus dem w:o-Valneva-Forum: Die zweite Biontech oder ein Jahr zu spät dran?

Die Aktie von Valneva ist seit Montag von zwölf auf knapp 20 Euro hochgeschossen. Positive Impfstoffdaten und der Rückschritt von Konkurrent Novavax spielen dem französischen Biotechnologieunternehmen in die Karten.

Die jüngsten Ergebnisse zur Totimpfstoff-Studie ebnen Valneva den Weg für einen Zulassungsantrag, der für die EU zurzeit vorbereitet werde. Für Großbritannien sei solch ein Antrag bereits eingereicht, so das Unternehmen.

Valneva

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu BioNTech SE ADR!
Short
Basispreis 314,20€
Hebel 13,87
Ask 2,95
Long
Basispreis 274,13€
Hebel 11,96
Ask 2,01

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die w:o-Community ist aus dem Häuschen und stellt sich die wesentlichen Fragen: Wohin geht die Reise des Corona-Impfstoff-Herstellers? Kann der Kurseinbruch vor ungefähr fünf Wochen wettgemacht werden? Ist die Zulassung im Kurs schon eingepreist?

w:o-User-Antworten:

ct999: „Sieht man sich die Kursentwicklung von Biontech und Novavax an, wird es auch hier noch einige Tiefs geben. Jedes Mal den richtigen Zeitpunkt zum Wiedereinstieg zu erwischen, ist zu stressig. Ich lasse Valneva jetzt liegen. Mit dem Borreliose-Impfstoff könnten gute Phase-3-Ergebnisse wohl frühestens ein bis zwei Jahren kommen und dem Kurs nochmal Schub geben.“

Felicitas100: „Könnte Valneva die zweite Biontech werden? Wer jetzt noch nicht bei Biontech investiert ist, könnte hier eine neue Chance kriegen. Bevor man die Rücklichter wieder einmal sieht, bin ich zum guten Kurs rein. Sollte die Zulassung demnächst kommen, sehen wir wahrscheinlich Kurse um die 30 Euro. Auf jeden Fall ein besseres Engagement als Curevac bei dem Kurs. Für eine Curevac-Aktie kriegt man fast zwei Valneva-Aktien – bin dabei.“

bernd1980: „Es ist egal, wann mit irgendeiner Zulassung gerechnet wird, aber man sollte und kann sicher damit rechnen, dass eine Zulassung kommt. Dies ist aktuell noch nicht eingepreist, da sind wir wieder bei der Marktkapitalisierung, welche im Verhältnis zu anderen Konkurrenten super gering ist. … Es gibt immer welche, die meinen bei so einem Lauf All in gehen zu müssen, weil sie denken, etwas zu verpassen. Dann gibt es Gewinnmitnahmen und schon ist man wieder down. Trotzdem freue ich mich über diesen Verlauf, ist doch ganz klar.“

MrNobody1984: „Das Risiko, das ich sehe, ist, dass der Impfstoff mit dem von AstraZeneca verglichen wird. Immerhin wird in einigen Ländern schon keiner mehr von AstraZeneca verimpft. Warum sollen die Länder, die schon ausreichend Impfstoffe haben auf neue umschwenken? Ein Wechsel macht nur Sinn, wenn es Vorteile bringt. Aber auch nur dann, wenn es nicht schon Verträge gibt. Es würden vermutlich nur Länder in Betracht kommen, die noch nicht ausreichend durchgeimpft sind beziehungsweise Impfstoff besitzen. Auch ist doch wichtig, wie gut der Impfstoff bei der Delta Variante beziehungsweise neuen Mutationen wirkt.“

willimiller1: „Der Impfstoff ist doch noch gar nicht zugelassen. Das heißt im Klartext: Es könnte auch ganz anders kommen. Ich bin vorsichtig geworden, gerade auch in Hinblick auf Curevac und die anderen ach so hervorragend wirkenden Impfstoffe. Sprichwort: Bevor der Bär nicht erlegt ist, nicht schon das Fell verkaufen. Ich finde diesen Kurs schon leicht übertrieben. Aber: Sollte der Impfstoff positiv überraschen, erleben wir hier eine zweite Biontech. Aber so weit sind wir noch lange nicht.“

greendealinvestments: „Jedem sollte bewusst sein, dass der Kurs im Moment nur von der Fantasie einer baldigen Zulassung, und einer möglichen Kompensation der Geschäfte durch die Novavax-Probleme im Sinne des Covax-Programms, getragen wird. Solange es die Zulassung nicht gibt und keine Informationen über Lieferverträge und Abnahmevereinbarungen bekannt werden, ist das alles wenig solide und kann schnell wieder nach unten gehen. Valneva ist leider mit dem Impfstoff ein Jahr zu spät dran. Wieviel vom Kuchen tatsächlich übrig bleibt, oder ob es eher nur Krümelchen sein werden, kann niemand sagen zum jetzigen Zeitpunkt. Also ja, vorsichtig sein und sich sein Depot nicht bis an die Unterkante mit Valneva vollstopfen. Im Moment sieht es gut aus, scheint noch Druck da zu sein. Mal sehen, was bei 20 Euro passiert. Ich denke über einen Teilverkauf nach. Ich sehe Valneva nicht als solides Langzeitinvestment. Aber mittelfristig ist durchaus noch etwas möglich.

Bis zum nächsten Börsengeflüster.

Autor: Nicolas Ebert, wallstreet:online Zentralredaktion


Valneva Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



21.10.2021, 15:13  |  18702   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
23.10.21 22:47:25
Wenn man keine Ahnung hat...einfach mal ne Messe halten!
Polarisierender Spruch und ich möchte damit Niemandem zu Nahe treten und in keinster Weise bewerten wer mit welchen Details und in welchem Kontext hier seine Meinung schreibt.
Noch weniger möchte ich dumm kacken - halte meine Meinung nicht für DIE EINE WAHRHEIT!!!

Ich finde es nur absolut Schade, dass mann nicht sachlich und respektvoll diskutieren kann!
Einige scheinen andere User zu diskreditieren, aus minderwertigem Selbst-Verständnis oder so vehement von "DIESER"einzigen Interpretation überzeugt zu sein und meinen jeden anders Denkenden Menschen bekehren zu müssen (Inquisition?), ansonsten für dumm zu erklären!
Kann man so machen...ist dann aber eben auch subjektiv!
Jeder hat ein Recht auf (m)eine Meinung und sofern es keinen ethischen Kriterien oder Gesetzen trotzt, darf sich jeder äüßern. Ich muß es ja nicht glauben....ach so. 🤔😇
Ich hatte anfangs wirklich (I had a dream) die Chance gesehen, das COVID allen Menschen zeigt, dass Globalität eben nicht nur Waren- und Wirtschaftswandel bedeutet, wir alle im gleichen Boot sitzen und Viren an Grenzen keinen halt machen, ebnso wenig wie ökologisches Umdenken...

Irgendwo hat fast jede Aussage einen wahren Kern als Ausgangs-Theorie.
Wissen was paßieren könnte in Bezug auf Langzeit-Folgen hat als Thema seine Berechtigung, aber ebenso könnte die konträre Meinung die Impfung trage zumindest teilweise dazu bei das Immun-System bei einem SAARS-COV2 Erreger zu unterstützen - ob Ausbruch oder eben "milderer" Verlauf.

GANZ EHRLICH? Ich befürchte, dass diese Vehemenz die Schulen unter allen Umständen geöffnet zu lassen, zwischen Ferien und Feiertagen, die größte Gefahr und Ursache der nächsten Welle oder des nächsten Mutagens sein wird; weil sie natürlich UNSCHULDIG den Erreger als stille Träger wieder sternförmig verbreiten!
DAS war nun einfach nur "meine Meinung".
Wobei die Idee, während einer Pandemie, eine EM erstmals über etliche Länder verteilt und den damit obligatorischen Reisen stattfinden zu lassen fand ich KLASSE! UEFA vs WHO 😷👏

Aber wir können uns Alle glücklich schätzen, dass wir eines der besten Gesundheits-Systeme in der Welt haben und diese Menschen Alles geben und dennoch ständig Patienten sterben sehen zu müssen.
Auch wenn unser Staat - Bundestag - fragwürdiger Weise angeblich immer als Vorbild in der Welt dient...für alle die es immer noch nicht sehen wollen:
Die Regierung hat seit 19 Monaten kein vernünftiges Konzept der Lage Herr zu werden, ob erfolgreich oder gescheitert, egal. Fehler sind wichtig um zu Lernen!
Nach Greta kam Trump(el), dann kam COVID, dann die Flut, zuletzt die Wahl.
Aber ein Konzept strukturiert gemeinsam (Das schaffen wir wenn NUR ALLE ZUSAMMEN - WIR sind alle der Staat, nicht eine Partei oder ein Politiker, der mit dem Kopf einen Wackel-Dackel spielt. Auf Grund der Netikette erspare ich mir weitere Kommentare zu einzelnen Menschen. ;-)

OMG, jetzt habe ich hier einen halben Roman geschrieben, den ehe keiner liest, wie Simon & Garfunkel schon san(gt)en "People speaking without listening"...

Jetzt mal DAS, was ich ursprünglich schreiben wollte in dem Kommentar (Kurzfassung 🙄):

Wenn schon zitieren, bitte korrekt zitieren. :-)
"Phantasie ist WICHTIGER als WISSEN, denn WISSEN ist begrenzt!"
Quellenverweis: Albert Einstein
Avatar
23.10.21 09:47:36
MRNA kommt bei mir nicht rein, Valneva würde dagegen viele zum impfen bringen, dass wissen die Regierungen, deshalb bin ich mir sicher, es wird die nächsten Wochen bereits positive News geben.
Avatar
22.10.21 02:52:39
Zitat von hoppla1: wie heisste es dich so schön:
" Intelligenz ist gut aber begrenzt. Fantasie ist besser, weil unbegrenzt"
Viel Erfolg beim Impf-Roulette.


Phantasie ist Intelligenz.


Ich bleibe lieber bei unserem deutschen Biontech Impfstoff (auch in meinem Oberarm). ;)
Avatar
21.10.21 21:49:37
wie heisste es dich so schön:
" Intelligenz ist gut aber begrenzt. Fantasie ist besser, weil unbegrenzt"
Viel Erfolg beim Impf-Roulette.

Disclaimer

Franzosen mit Impfstoff-Rallye Neues aus dem w:o-Valneva-Forum: Die zweite Biontech oder ein Jahr zu spät dran? Die Aktie von Valneva ist seit Montag von zwölf auf knapp 20 Euro hochgeschossen. Positive Impfstoffdaten und der Rückschritt von Konkurrent Novavax spielen dem französischen Biotechnologieunternehmen in die Karten.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel