DAX+0,84 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,56 %

Das perfekte Lithiumbecken für Tesla? Belmont will dies mit Tiefenbohrungen beweisen

Anzeige
Gastautor: Stephan Bogner
05.07.2016, 10:22  |  2779   |   

Stephan Bogner von Rockstone Research veröffentlichte heute ein Update zu Belmont Resources Inc. (TSX.V: BEA; Frankfurt: L3L1; WKN: A1JNZE), da das Unternehmen heute über den den Erhalt der unabhängigen 3D-Interpretation von Wright Geophysics Inc. über die jüngst abgeschlossene Gravitätsuntersuchung auf ihrem Kibby Basin Grundstück in Nevada berichtete.

Die Ergebnisse haben das Potential signifikant verbessert, dass lithiumhaltige Solen in einer geologischen Umgebung vorkommen, die ähnlich dem Solenmodell vom Clayton Valley ist.

Das Unternehmen ist gerade dabei, das Grundstück nach Osten zu vergrössern (um eine grosse Struktur abzudecken, welche die östliche Beckenseite bindet), sowie nach Nord-Nordosten (um einen tiefen Teil des Beckens abzudecken).

Bohrungen und Probenahmen werden derzeit ebenfalls geplant, wobei der Start in Kürze erwartet wird.

Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von 2 Mio. Euro bietet die Unternehmensaktie ein beispielloses Aufwertungspotential, sofern das bevorstehende Tiefenbohrprogramm positive Ergebnisse erzielt, wovon Rockstone jedoch ausgeht.

Technisch gesehen begann der Aktienkurs vor kurzem die finale Auflösungsbewegung (sog. Thrust) aus einer Dreiecksformation, sodass damit gerechnet werden kann, dass die $0,17er Marke in Kanada während den nächsten Wochen erreicht wird.

Toronto:

 

Frankfurt:

Der vollständige Report kann hier als PDF und hier als Webversion eingesehen werden. 

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Mehr zum Thema
KanadaLithiumAktien


Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel