DAX+0,11 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,49 % Öl (Brent)+0,13 %

Patrizia Immobilien rückt in den MDax auf - STRONG BUY


ISIN: DE000PAT1AG3 | WKN: PAT1AG | Symbol: PAT
16,865
11:42:02
Baader Bank
-0,62 %
-0,105 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

12.09.2006 08:47
Patrizia Immobilien rückt in den MDax auf
Die Deutsche Börse wird Schering zum 18. September wie geplant aus dem Dax nehmen und durch die Postbank ersetzen. Allerdings wird Schering nicht wie am 5. September ursprünglich beschlossen in den MDax wechseln, da der Streubesitz des Unternehmens nach der Übernahme durch Bayer unter der relevanten Grenze von fünf Prozent liegt. Das hat die Deutsche Börse am Dienstag mitgeteilt.

Statt Schering wird nun Patrizia Immobilien, (Nachrichten/Aktienkurs) die zur Zeit im SDax sind, in den MDax aufgenommen. Als Nachfolger von Patrizia Immobilien rückt Bauer in den SDax auf.
25.09.2006 13:55
Patrizia Immobilien AG: kaufen (Bankhaus Lampe)
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Roland Könen, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie der PATRIZIA Immobilien AG (ISIN DE000PAT1AG3 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN PAT1AG) in seiner Ersteinschätzung mit "kaufen" ein.

Die Halbjahreszahlen 2006 hätten eine deutliche Ausweitung der Geschäftstätigkeit gezeigt. So habe sich der Umsatz von 22 Mio. EUR in 2005 auf 129 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten 2006 erhöht. Die Gesamtleistung habe sich zeitgleich von 28 Mio. EUR auf 149 Mio. EUR verbessert. Maßgeblich für diese Vervielfachung seien verstärkte Kauf- und Veräußerungsaktivitäten im Bereich Wohnimmobilienportfolios gewesen. Entsprechend habe sich auch das EBIT von 3 Mio. EUR auf 25 Mio. EUR erhöht.

Im ersten Halbjahr 2006 habe die Gesellschaft rund 1.400 Wohneinheiten angekauft und etwa 1.800 Wohnungen verkauft bzw. beurkundet. Weitere knapp 500 Wohnungskäufe seien im Juli beurkundet worden. Zu beachten sei, dass von den im zweiten Quartal verkauften Wohnungen nur ein Teil umsatz- und ertragswirksam geworden sei. Weitere Kaufpreiseingänge aus diesem Verkauf würden erst im laufenden Quartal gebucht.

Aufgrund der allgemeinen Einschätzung zum deutschen Immobilienmarkt (weltweit attraktivster Markt, Bestandshalter verstärkt auf der Verkäuferseite, Immobilie als Anlageklasse für die private Altersvorsorge verstärkt im Vordergrund) gehe das Management der Gesellschaft auch in den kommenden Quartalen von einer weiterhin positiven Entwicklung der PATRIZIA-Gruppe aus. Darüber hinaus erwarte der Konzern in der zweiten Jahreshälfte 2006 eine branchentypische, höhere Privatisierungsquote als in den ersten sechs Monaten. Insgesamt wolle der Konzern in 2006 rund 3.000 Wohneinheiten kaufen und etwa 2.300 (inklusive 1.000 aus einem Blocktrade) verkaufen. Für die kommenden Perioden erwarte das Management ein nochmals anziehendes Volumen, so dass für 2006 sowie 2007 jeweils eine Verdoppelung des Nettoergebnisses avisiert werde.

Im Segment Services gehe das Unternehmen von einem überproportionalen Wachstum in den beiden Abschlussquartalen 2006 aus. Insbesondere die Bewertung und der Ankauf von Immobilien sowie das Asset Management für Dritte würden hier im Vordergrund stehen. Die Analysten würden glauben, dass die Gesellschaft mindestens kurzfristig von den aktuellen Marktbedingungen im Inland profitieren werde und dabei auf die ausgeweiteten Finanzierungsmöglichkeiten zurückgreifen werde. Aus langfristigen Gesichtspunkten würden die Analysten es begrüßen, wenn auch der Bereich Services aufgrund des eher kontinuierlichen Geschäftsverlaufs zukünftig stärker wachsen würde.

Die Bewertungsmodelle der Analysten vom Bankhaus Lampe zeigen im aktuellen Kapitalmarktumfeld einen fairen Wert je PATRIZIA-Aktie von rund 23 EUR, so dass die Analysten die Aktie bei ihrer Ersteinschätzung aktuell mit "kaufen" einstufen. (19.09.2006/ac/a/d)
Analyse-Datum: 19.09.2006
DGAP-Adhoc: PATRIZIA Immobilien AG:Erweiterung des Vorstnds
Leser des Artikels: 26


PATRIZIA Immobilien AG / Personalie

28.09.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG -


PATRIZIA Immobilien AG: Erweiterung des Vorstands

Augsburg, 28. September 2006. Die PATRIZIA Immobilien AG (ISINDE000PAT1AG3) gibt heute bekannt, dass der Aufsichtsrat Herrn Dr. GeorgErdmann in den Vorstand der Gesellschaft berufen hat. Herr Dr. Erdmann wirdab 01.Oktober 2006 die Verantwortung für den Bereich Finanzen innerhalb desVorstands übernehmen.

Herr Dr. Erdmann ist bereits seit 1999 Leiter Finanzen und seit 2001Mitglied des Executive Committees der PATRIZIA Immobilien AG. Er hat somitdie Entwicklung der Gesellschaft maßgeblich mitgestaltet.

Bisher war Herr Alfred Hoschek als Chief Investment Officer im Vorstandunter anderem für den Bereich Finanzen verantwortlich. Im Rahmen desstetigen Unternehmenswachstums war eine Teilung des Ressorts notwendig.Herr Hoschek wird sich somit zukünftig noch stärker auf denKerngeschäftsbereich Investments konzentrieren und Herr Dr. Erdmann denBereich Finanzen verantworten.

Der VorstandAugsburg, 28. September 2006

PATRIZIA Immobilien AGPATRIZIA BürohausFuggerstraße 26D - 86150 Augsburg

Zulassung: Amtlicher Markt Frankfurt (Prime Standard)ISIN: DE000PAT1AG3WKN: PAT1AG

Kontakt:Investor Relations Claudia Kellert Tel: +49 (0) 821 5 09 10-360 Fax:+49 (0) 821 5 09 10-399 investor.relations@patrizia.ag

PresseAstrid Schüler Tel : +49 (0)821 5 09 10-623Fax:+49 (0) 821 5 09 10-695 presse@patrizia.ag



DGAP 28.09.2006 --------------------------------------------------------------------------- Sprache: DeutschEmittent: PATRIZIA Immobilien AG Fuggerstraße 26 86150 Augsburg DeutschlandTelefon: +49 (0)821 - 509 10-000Fax: +49 (0)821 - 509 10-999E-mail: investor.relations@patrizia.agWWW: www.patrizia.agISIN: DE000PAT1AG3WKN: PAT1AGIndizes: MDAXBörsen: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------



--------------------------------------------------------------------------------


Autor: EquityStory AG
© EquityStory AG
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.260.469 von villach am 28.09.06 15:47:25Am Montag laeuft der Lockup aus. Ich bin gespannt, wie lange die Insider das Zeug bei sich behalten bzw. wann der erste sich ueber die Kloschuessel beugt und sein Zeug herauskotzt. Meinen Magen wuerde eine Aktie mit einer solchen Bewertung auf jeden Fall verderben.:cry:
die 21€ sollten als Unterstützung halten;)

Patrizia Immobilien AG verstärkt ihr Vorstandsteam

Zum 1. Oktober 2006 wird Dr. Georg Erdmann als weiterer Vorstand der Patrizia Immobilien AG bestellt.

Bislang bestand das Vorstandsteam der Patrizia aus dem Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Egger, dem Vorstand für Finanzen und Investments Alfred Hoschek und Klaus Schmitt, dem Vorstand für die operativen Gesellschaften.

Dr. Georg Erdmann, der seit 1999 als Leiter Finanzen und seit 2001 als Mitglied des Executive Committees der Patrizia Immobilien AG tätig ist, wird zukünftig in der Funktion des CFO (Chief Financial Officer) die Gesamtverantwortung für den Bereich Finanzen innerhalb des Vorstands übernehmen.

Der bislang im Vorstand als CIO (Chief Investment Officer) für den Bereich Finanzen und Investments verantwortliche Alfred Hoschek wird sich nach der Aufteilung des Ressorts zukünftig noch stärker auf den Kerngeschäftsbereich Investments konzentrieren. Die Trennung der Bereiche Finanzen und Investments war aufgrund des kontinuierlichen Unternehmenswachstums der Patrizia notwendig geworden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.415.758 von villach am 05.10.06 10:45:23endlich der ersehnte großeinkauf...
das sollte doch noch nicht das ende der einkäufe sein.

nach dem zeitungsartikel ist bei einem einkauf in dieser größenordnung auch die bestandshaltung äusserst lukrativ.

d.h. auch wenn der einkaufspreis gestiegen ist rechnet´s sich bei
längerem verkaufszeitraum super.

ich freu mich schon auf die nächsten nachrichten :D
:D

ROUNDUP: Patrizia kauft Wohn- und Gewerbe-Immobilien für 300 Millionen Euro

AUGSBURG (dpa-AFX) - Das Immobilienunternehmen PATRIZIA hat wenige Tage nach dem Erwerb tausender Wohnungen von der Münchener Rück ein weiteres Immobilien-Paket von der HDI-Gerling Lebensversicherung gekauft. Zu dem Paket im Wert von rund 300 Millionen Euro gehörten 2667 Wohnungen und 70 Gewerbeeinheiten, teilte die Patrizia Immobilien AG am Mittwoch in Augsburg mit. Das Portfolio umfasse eine Wohn- und Nutzfläche von rund 195.000 Quadratmetern. Beim Wohnimmobilien-Anteil handele es sich um Anlagen in bevorzugten Lagen westdeutscher Ballungszentren, die größtenteils privatisierungsfähig seien.

Als regionale Schwerpunkte für die Wohnungen nannte Patrizia Hamburg, Köln sowie den Großraum München. Die Objekte seien baulich in einem guten Zustand und hätten eine sehr geringe Leerstandsquote. Die im MDAX gelistete Aktie des seit Ende März börsenotierten Unternehmens zog am Mittwoch in den ersten Handelsminuten deutlich an, musste jedoch im Handelsverlauf den größten Teil der Gewinne abgeben. Bis 11.15 Uhr legte sie 0,73 Prozent auf 20,66 Euro zu und baute damit die Kursgewinne der vergangenen Tage aus. Der Ausgabepreis des Papiers hatte 18,50 Euro betragen.

Zusammen mit dem Paket, das Patrizia von der Münchener Rück übernommen hatte, seien im laufenden Quartal bereits mehr als 9.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten erworben worden, erklärte das Unternehmen. Auch in den kommenden Geschäftsjahren werde man den Wachstumskurs fortsetzen. 'Wir prüfen immer interessante Immobilien-Bestände, das ist ein kontinuierlicher Prozess', sagte eine Unternehmenssprecherin. Insgesamt hatte die Münchener-Rück-Tochter MEAG als Vermögensmanager des Rückversicherers Ende November Wohn- und Gewerbeimmobilien im Wert von mehr als einer Milliarde Euro veräußert. Käufer war neben Patrizia die von Goldman Sachs verwaltete Whitehall 2005 Funds./DP/zb

Quelle: dpa-AFX

:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.267.543 von Milzbrenner am 28.09.06 21:34:38Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
20.955 1:0,75 15.738

Quelle: Xetra Orderbuch 12:35 Uhr

20,66 €
Tendenz steigend
:D
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben