Wirecard - Top oder Flop (Seite 12055)



Begriffe und/oder Benutzer

 

"
Zwischen 2007 und 2012 war er Director (CEO) des United States Department of the Treasury's Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) und damit als leitender US-Regierungsbeamter zuständig für die Regulierung von Finanzinstitutionen. Freis war zudem Leiter der US-Financial Intelligence Unit (FIU), die Untersuchungen zur Umsetzung und Einhaltung von Gesetzen durchführt.
"
aus

https://www.wirecard.com/de/unternehmen/pressemeldungen/wire…

Geld wird er keins brauchen, auch Braun braucht keins mehr.
Freis fängt am 1.7 bei wdi an. Ob er schon paar emails versendet hat?
Es sieht fast so aus.
Wirecard | 83,30 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.780.094 von Duckandbear am 23.05.20 16:12:10Noch mehr Kompetenz in den von WDI so dringend benötigten Bereichen kann man nicht bekommen.

Sieht eindeutig nach Idealbesetzung und Volltreffer für WDI aus.
Wirecard | 83,30 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.780.118 von The_Whale am 23.05.20 16:15:22Einiges ist gerade dabei auf der kurzen Seite unsichtbar zu werden und zu flüchten.
Es ist bestimmt auch der Zins. Nach berti von twitter soll auch das mca dingens bald verspröden..
Mal sehen was da noch kommt
Wirecard | 83,30 €
Statt "Fresse halten" (siehe Aufforderung eines netten Users) hier mal eine Zusammenstellung der Punkte, die von KPMG noch geklärt werden sollten und die in KPMG II dann abschließend beurteilt werden.

Bin für Hinweise dankbar, falls ich was vergessen haben sollte.

Kann ja jeder für sich selbst beurteilen, ob es hier um Peanuts geht oder nicht.


2016-2018

TPA-Partner- Seite 20

Vor diesem Hintergrund haben wir die Abrechnungen der TPA-Partner und daraus abgeleitete Buchungsgrundlagen in den Jahren 2016 bis 2018 im Hinblick auf deren rechnerische Richtigkeit und Vertragskonformität der mit den TPA-Partnern geschlossenen Verträge untersucht.!! Nachdem die vorgelegten Verträge mit den TPA-Partnern in weiten Teilen zunächst keine Anlagen zu den Konditionsvereinbarungen enthielten, wurden uns am 22. April 2020 einige weitere Konditionsvereinbarungen zwischen den einzelnen TPA-Partnern und den jeweiligen Wirecard-Gesellschaften vorgelegt, die jedoch teilweise nicht auf zwischen den Parteien bestehende Verträge Bezug nahmen und teilweise nicht unterzeichnet waren. Da uns die entsprechenden Unterlagen erst am 22. April 2020 zugingen, konnten wir keine Untersuchungshandlungen im Hinblick auf deren Authentizität durchführen.!!


Bankbestätigungen -Seite 23

Scans der an den Abschlussprüfer gerichteten Bankbestätigungen der Bank 2 und der Bank 3 mit Datum vom 16. März 2020 bzw. vom 17. März 2020, die KPMG vom Abschlussprüfer zur Verfügung gestellt wurden, weisen Gesellschaften von Wirecard als wirtschaftlich Berechtigte der Gelder aus. Entsprechende unmittelbare Bankbestätigungen gegenüber KPMG, die vor dem Hintergrund der forensischen Aspekte der Untersuchung durch die jeweils neutralen für entsprechende Anfragen zuständigen Stellen der jeweiligen Banken erfolgen sollen, konnten vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus bisher nicht zeitgerecht bereitgestellt werden. Insoweit konnten wir die Verlässlichkeit der an den Abschlussprüfer gerichteten Bankbestätigungen bisher nicht abschließend beurteilen.



2019

Seite 13 - Inhaltliche Untersuchung der Dezemberdaten

Nach dem aktuellen Zwischenstand der Datenanalysen hat KPMG in diesem Teilbereich bisher keine Anhaltspunkte, dass die in den Abrechnungen für den Monat Dezember 2019 ausgewiesenen Transaktionsvolumina in wesentlichen Belangen von den durch KPMG auf Basis des KPMG zur Verfügung gestellten Datenbestandes ermittelten Transaktionsvolumina abweichen. KPMG weist darauf hin, dass eine inhaltliche Untersuchung der Vertragskonformität und Richtigkeit dieser Abrechnungen bisher noch nicht durchgeführt wurde.


Seite 14-Bankbestätigungen

Darüber hinaus hat KPMG Bankbestätigungen der Bank 2 und der Bank 3 zum Stichtag 31. Dezember 2019 gegenüber dem Abschlussprüfer von Wirecard mit Datum vom 16. März 2020 bzw. vom 17. März 2020 erhalten, die Gesellschaften von Wirecard als wirtschaftlich Berechtigte der Gelder ausweisen. Entsprechende unmittelbare Bankbestätigungen gegenüber KPMG, die vor dem Hintergrund der forensischen Aspekte der Untersuchung durch die jeweils neutralen für entsprechende Anfragen zuständigen Stellen der jeweiligen Banken erfolgen sollen, konnten vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus nicht zeitgerecht bereitgestellt werden. Insoweit konnte KPMG bisher die Verlässlichkeit der Bankbestätigungen nicht abschließend beurteilen.




Meine Meinung. Wenn alle diese Punkte positiv beantwortet werden, können sich die Shorter warm anziehen, denn dann bricht ihnen die Grundlage weg.

Und bitte nicht vergessen: Der Bericht kann bereits nächste Woche kommen.
Wirecard | 83,30 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Bitte auch nicht vergessen, daß die shorts dem Glück gerne etwas auf die Sprünge helfen.
Ihr kerbholz könnte schon so einige kerben haben...und nun der Premiumkammerjäger.
da gibt man schonmal klein bei :-)

achsio KMPG 1 und 2 und EY, fast wurscht für mich
Wirecard | 83,30 €
Aktuell gehen die Shortpositionen zurück! Bank of America erhöt seine Anteile systematisch.
Warum sollte das passieren? Ich erhöhe doch nicht meine Anteile wenn ich keinen Grund habe...welche Bank will Verluste machen? Keine!
Zugleich sind wir wider Stark im Aufwätstrend seit paar Tage.
Ich werde zu gegebener Anlass weiter Positionen aufbauen.
Spätestens im Juni sehen wir deutlich höhere Kurse!
Bis einen Kurs von 100€ habe ich hier mittelfristig keine Bauchschmerzen
Wirecard | 83,30 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Was ist eigentlich mein Interesse :confused:

Nun, danach müsste ich Wirecard so darstellen, dass möglichst viele Angst kriegen dort Aktien zu halten.
Besonders in den letzten Tagen, Stunden vor Berichtserstattung.

Obwohl ich kein Shortseller bin und die Aktien ja kaufen möchte, rede ich Wirecard schlecht :D
Und falls es gut läuft, könnte ich die Stücke auffischen, die in mein Limit-Netz passen.
____________________________________________________________________

- Wunschdenken, weil das Posting hier sowieso keine Sau interessiert :laugh:
Wirecard | 83,30 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.780.253 von Gta5 am 23.05.20 16:47:49
Zitat von Gta5: Aktuell gehen die Shortpositionen zurück! Bank of America erhöt seine Anteile systematisch.
Warum sollte das passieren? Ich erhöhe doch nicht meine Anteile wenn ich keinen Grund habe...welche Bank will Verluste machen? Keine!
Zugleich sind wir wider Stark im Aufwätstrend seit paar Tage.
Ich werde zu gegebener Anlass weiter Positionen aufbauen.
Spätestens im Juni sehen wir deutlich höhere Kurse!
Bis einen Kurs von 100€ habe ich hier mittelfristig keine Bauchschmerzen


Die Bank of America wird wohl so ihre Kontakte haben, sag ich mal - auch die "letzte Sau" redet irgendwann mal ......:(:rolleyes:
Wirecard | 83,30 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.780.253 von Gta5 am 23.05.20 16:47:49
Zitat von Gta5: ...
Zugleich sind wir wieder stark im Aufwätstrend seit paar Tage.

:confused:
Wirecard | 83,30 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.780.253 von Gta5 am 23.05.20 16:47:49
Zitat von Gta5: Aktuell gehen die Shortpositionen zurück! Bank of America erhöt seine Anteile systematisch.
Warum sollte das passieren? Ich erhöhe doch nicht meine Anteile wenn ich keinen Grund habe...welche Bank will Verluste machen? Keine!
Zugleich sind wir wider Stark im Aufwätstrend seit paar Tage.
Ich werde zu gegebener Anlass weiter Positionen aufbauen.
Spätestens im Juni sehen wir deutlich höhere Kurse!
Bis einen Kurs von 100€ habe ich hier mittelfristig keine Bauchschmerzen


Die Stimmrechtsmitteilungen sind doch aus der Zeit, als die Shortquote noch stieg. Bedeutet für mich die Banken haben erhöht, um die Nachfrage zu bedienen.
Wären die großen amerikanischen Banken „Ultra“ long, hätten sie schon längst den Sack zumachen können und den Kurs verdoppeln. Wollen sie aber nicht, denn Wirecard ist nur ein kleiner Fisch und man will es sich nicht mit den guten Kunden (Hedgefonds) verscherzen.
Ich bin mir noch immer sicher, dass wir vielleicht mit einer Woche Verzögerung zu den LV-Positionen ebenfalls bei den Banken einen Abbau sehen.
Wirecard | 83,30 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben