Wirecard - Top oder Flop (Seite 1558)

eröffnet am 01.05.08 15:13:34 von
neuester Beitrag 04.12.20 19:43:48 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
04.05.16 09:38:19
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: redundant
Avatar
04.05.16 09:56:06
Beitrag Nr. 15.572 ()
Sockenpuppen Jetzt 24/7/365
Sollte jemand gestern nacht die große Sockenpuppen-Show verpasst haben?

Kein Problem! Die neue Dauerwerbesendung, gesponsert von unseren lieben Leerverkäufern sendet jetzt weiter rund um die Uhr.

Bühne frei!





4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.05.16 09:56:48
Beitrag Nr. 15.573 ()
Laut einem Avira.de Diskussionsteilnehmer:

Um 10 Uhr beginnt Capital Market Day in London
Avatar
04.05.16 09:59:15
Beitrag Nr. 15.574 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.340.485 von invest_dd am 04.05.16 09:38:19
Zitat von invest_dd: Eure Meinung?





Zitat von invest_dd: Wie wahrscheinlich ist ein Short Squeeze hier?

Eure Meinung bitte.


Oberhalb von 50 könnte man darüber diskutieren. Auf dem jetzigen Niveau ist das reines Wunschdenken der Longies.
Avatar
04.05.16 10:02:48
Beitrag Nr. 15.575 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.339.273 von Svabo am 04.05.16 06:59:57
Zitat von Svabo: Ich finde es witzig wie du dich immer an Begrifflichkeiten aufhältst - natürlich nur wenn sie dann deine Meinung stützen, ansonsten wird da einfach drüberweg gesehen.
Er hat geschrieben eine "Art Brückenfinanzierung".

Eine Brückenfinanzierung ist gemäß Definition:

http://www.finanzlexikon-online.de/brueckenfinanzierung.html oder
https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCckenfinanzierung

eine Finanzierungvereinbarung für die gleichzeitig eine Anschlussfinanzierung bspw beim Börsengang oder einem Immobiliengeschäft ( Bausparen ) geschlossen wird.

Das was da passiert kann also keine Brückenfinanzierung sein - alleine schon deshalb ist die Frage nach der Banklizenz vollkommen am Thema vorbei.


Ich gebe deinem Einwand statt. Wenn ich auf die genaue Einhaltung von Begrifflichkeiten poche, muss ich mich in besonderm Maße an diesem Anspruch messen lassen.

Wenn es sich aber tatsächlich bei den 200 Mio. € Forderungen in großem Umfang um die Forfaitierung von Forderungen handelt, bleibt es dabei, dass es keine durchlaufenden Posten sind. Dann sind zwei meiner vier Fragen beantwortet.

1.) Gibt es einen sachlichen Zusammenhang zu den Verbindlichkeiten in der Wirecard Bank AG?
2.) Handelt es sich bei den Forderungen überhaupt um durchlaufende Posten?
3.) In welche Konzern-Gesellschaften stehen diese Forderungen?
4.) Wer sind die Schuldner der Forderungen?

zu 1.) Es gibt keinen sachlichen Zusammenhang zu den Verbindlichkeiten in der Wirecard Bank Bilanz.
zu. 2.) Es sind keine durchlaufenden Posten.

Dann ist die Bilanzierung der Forderungen und Verbindlichkeiten im Konzernabschluss der Wirecard AG in meinen Augen objektiv falsch.

Bleiben die Fragen 3 und 4 weiterhin offen.

Abschließend noch ein Hinweis: Ich bin hier der Kritiker, der selbstverständlich sehr gute Argumente liefern muss, wenn er kritisiert.

Ich bin aber nicht derjeniger, der das Geschäft von Wirecard erklären muss, dies ist Aufgabe von Wirecard selbst.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.05.16 10:07:15
Beitrag Nr. 15.576 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.339.273 von Svabo am 04.05.16 06:59:57
Zitat von Svabo:
Zitat von Rentfort: Dies ist keine 3.) Option, sondern ein völlig anderes Geschäft. Wie du selbst schon geschrieben hast, ist es eine Brückenfinanzierung und somit ein klassisches Finanzierungsgeschäft. Unabhängig von der Frage, ob diese Geschäfte ohne Banklizenz erlaubt sind – nur die Wirecard Bank AG verfügt über eine Banklizenz – wäre es für die Investoren schon bedeutend zu erfahren, dass es sich eben nicht um durchlaufende Posten, sondern um ein Finanzierungsgeschäft mit den entsprechenden Risiken geht. Wenn es sich hierbei um einen einstelligen Millionenbetrag handelt, müssen wir aber auch nicht weiter darüber reden.


Ich finde es witzig wie du dich immer an Begrifflichkeiten aufhältst - natürlich nur wenn sie dann deine Meinung stützen, ansonsten wird da einfach drüberweg gesehen.
Er hat geschrieben eine "Art Brückenfinanzierung".

Eine Brückenfinanzierung ist gemäß Definition:

http://www.finanzlexikon-online.de/brueckenfinanzierung.html oder
https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCckenfinanzierung

eine Finanzierungvereinbarung für die gleichzeitig eine Anschlussfinanzierung bspw beim Börsengang oder einem Immobiliengeschäft ( Bausparen ) geschlossen wird.

Das was da passiert kann also keine Brückenfinanzierung sein - alleine schon deshalb ist die Frage nach der Banklizenz vollkommen am Thema vorbei.

Das was er meint ist also im Grunde eine Forfaitierung im speziellen Fall eine unechte Forfaitierung, da Wirecard im Fall der Nichtbezahlung der Forderung das Geld vom Händler zurückverlangt.

Ich habe versucht, es weniger fachspezifisch auszudrücken. Aber der Begriff Forfaitierung trifft es wohl am besten. Risiken sind überschaubar.
Aus diesem Grund ist es eben kein Finanzierungsgeschäft mit den entsprechenden Risiken wie bei einer echten Forfaitierung oder einer einen vollkommen anderen Sachverhalt abbildenden Brückenfinanzierung, sondern das Risiko besteht - wie ich schon mehrfach erwähnt habe - lediglich in der Insolvenz des Händlers und gleichzeitigem Chargeback der Kartenzahlungen ( bspw aufgrund einer großangelegten Betrugsaktion ).

Das Risiko wird nochmal minimiert durch einen 10% Sicherheitseinbehalt über 3 Monate.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.05.16 10:15:35
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: Spam, Werbung
Avatar
04.05.16 10:18:29
Beitrag Nr. 15.578 ()
Ich gehe am Nachmittag von einem höheren Kurs aus.

Meine Meinung.
Avatar
04.05.16 10:23:31
Beitrag Nr. 15.579 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.340.311 von jigajig am 04.05.16 09:19:08
Zitat von jigajig: Stimmt es, dass in London der U-bahn- Verkehr zusammengebrochen ist, weil alle mit der u-bahn und boon zum Kapitalmarkttag wollen?


Nein das ist eine Ente. Es kommt keiner, weil alle mit boon ihr Ticket kaufen wollten.
Avatar
04.05.16 10:23:34
Beitrag Nr. 15.580 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.340.761 von FinanzenGuide am 04.05.16 10:07:15Finanzenguide:
Ich habe versucht, es weniger fachspezifisch auszudrücken. Aber der Begriff Forfaitierung trifft es wohl am besten. Risiken sind überschaubar.


Wie bereits zum Schluss meines Beitrags gesagt, es ist Aufgabe von Wirecard uns das Geschäfts zu erklären. Ich hüte mich davor, in die verdeckte Seite der Münze etwas hinein zu interpretieren.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Wirecard - Top oder Flop