checkAd

Royal Dutch Shell - Back to the Future (Seite 698)

eröffnet am 16.10.08 13:30:00 von
neuester Beitrag 18.06.21 21:19:21 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 698
  • 721

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
14.04.10 10:23:23
Beitrag Nr. 239 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.330.128 von K1200RS am 14.04.10 10:04:27machen die bei HB öfter.
Korrekturlesen ist auch nicht so deren Ding.
Meistens voller Tippfehler und oft auch sachlich falsche Informationen.
z.B. als Berkshire anfing Munich RE Aktien zu kaufen haben die doch glatt behauptet dass Berkshire einen grossen Anteil an Swiss Life :laugh: besitzt. (Swiss RE ist richtig)
Avatar
14.04.10 10:04:27
Beitrag Nr. 238 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.330.074 von K1200RS am 14.04.10 09:59:13...so what?

Kaum war der Artikel da, schon war er wieder weg...
Avatar
14.04.10 09:59:13
Beitrag Nr. 237 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.329.311 von Zeitblom am 14.04.10 08:20:35Ich gehe bei den Artikeln auch immer davon aus, dass sich die angegebenen Werte auf die A-Shares beziehen.

Ansonsten habe ich heute noch interessantes Material entdeckt:

Aktionäre rebellieren gegen Öl aus Sand
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/energiebra…

Gruß
K1200RS
Avatar
14.04.10 09:50:23
Beitrag Nr. 236 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.329.311 von Zeitblom am 14.04.10 08:20:35sowohl als auch, da beide theoretisch den selben Wert haben ;)
Avatar
14.04.10 08:20:35
Beitrag Nr. 235 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.323.520 von K1200RS am 13.04.10 14:14:19Wenn ich richtig gerechnet habe, sind das 23,70 Euro - die Angabe bezieht sich vermutlich auf die A-shares?
Avatar
13.04.10 14:14:19
Beitrag Nr. 234 ()
Hallo @all,

mal etwas Positives:

UBS hebt Royal Dutch Shell auf 'Buy' und Ziel auf 2.100 Pence 13.04.2010 - 11:55

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die UBS hat Royal Dutch Shell von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 1.900 auf 2.100 Pence angehoben. Nach der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung der Aktien integrierter europäischer Ölunternehmen im ersten Quartal 2010 sei es Zeit für eine positivere Sichtweise auf die Titel, schrieb Analyst Jon Rigby in einer am Dienstag vorgelegten Branchenstudie. Die konjunkturellen Perspektiven verbesserten oder stabilisierten sich zumindest. Aufgrund der daher besseren Berechenbarkeit der Geschäftsentwicklung habe er seine Prognosen angehoben. Shell dürfte aufgrund des Gasgeschäfts und des hohen Anteils ölverarbeitender Aktivitäten innerhalb der Branche zu den größten Profiteuren einer Konjunkturerholung zählen.

Wen wundert's, nachdem die 1.950 GBp wiederholt übersprungen wurden...

Gruß
K1200RS
Avatar
11.04.10 09:05:39
Beitrag Nr. 233 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.300.013 von K1200RS am 09.04.10 09:40:30In einem anderen Artikel des gleichen Handelsblatts steht aber auch der Satz:

Große Vorräte und die schwache Disziplin der Opec sprechen gegen höhere Preise. Der Optimismus wird bald wieder aus dem Markt verschwinden.
Avatar
09.04.10 09:40:30
Beitrag Nr. 232 ()
Hallo @all,

Rohstoffe erhöhen die Inflationsgefahr
http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur-nachrichten/s…

...soso, und gestern las ich, dass die ersten Experten in diesem Jahr einen Ölpreis von $200/Barrel durchaus für möglich halten.

Gruß
K1200RS
Avatar
08.04.10 09:41:59
Beitrag Nr. 231 ()
B-shares scheinen derzeit für die Anleger interessanter zu werden, heute früh sehen wir leicht nachgebende Kurse für A-shares und leicht steigende Kurse für B-shares.
Avatar
07.04.10 21:05:50
Beitrag Nr. 230 ()
Hallo @all,

und noch etwas Lesestoff:

Eni: Kosten für Kaschagan-Projekt bis Ende 09 bei 4,5 Mrd USD 07.04.2010 - 16:08
ROM (Dow Jones)--Für das Ölförderprojekt Kaschagan sind bei der italienischen Eni bis Ende 2009 Kosten von 4,5 Mrd USD aufgelaufen. Weitere Mittel seien für den Aufbau einer Export-Infrastruktur erforderlich, heißt es im Jahresbericht der Eni SpA, Rom, der am Mittwoch auf der Internetseite veröffentlicht wurde. Von der Summe entfielen 3,4 Mrd USD auf die Erschließung des Ölfelds und 1,1 Mrd USD auf den Aufkauf von Anteilen ehemaliger Partner an dem Vorhaben in Kasachstan.

Ohne Berücksichtigung von allgemeinen und Verwaltungskosten betrage das Phase-1-Budget für Kaschagan 32,2 Mrd USD, schreibt Eni weiter.

Dem Kaschagan-Konsortium gehören neben Eni und der kasachischen KazMunaiGas führende internationale Ölkonzerne wie ExxonMobil, ConocoPhillips, Royal Dutch Shell, Inpex und Total an. Die kommerzielle Förderung soll Ende 2012 beginnen.

Eni erwartet 2014 eine Förderung von täglich 370.000 Barrel. Später sollen 1,5 Mio Barrel täglich gefördert werden. Das Erdöl-Vorkommen im nördlichen Kaspischen Meer ist eines der größten in der Welt.


Gruß
K1200RS
  • 1
  • 698
  • 721
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Royal Dutch Shell - Back to the Future