DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Metro im Zeichen der grossen Weltwirtschaftskrise 2008-2028... (Seite 58)


ISIN: DE0007257503 | WKN: 725750 | Symbol: CEC
4,852
13.12.19
Hamburg
+1,76 %
+0,084 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Zahlen passen zum Kursverlauf der letzten Zeit ...jetzt muss man sehn was in den Zahlen vom Kurs drin ist ...und was auf der HV verzählt wird in Richtung Zukunft ...

Cure
Zitat von Osito2011: Heute alles gruen ausser metro.sind die zahlen denn schlecht?


..na gut sind"s nicht ...viel ist ja vom Kurs schon vorweggenommen worden ....zudem ist das erste Q. ehr belanglos zum Jahresgesamtergebnis...und wenn man im ersten Q. auf die Bremse getreten ist ..um dann in 2-4 wieder Gas zu geben , ist das durchaus in Ordnung .
Scheinbar sieht es auch die Börse so ...mittl. gut im Plus .. nach fettem Minus heute morgen ...

Wie gesagt ...mal abwarten was auf der HV gesagt wird ..wie da das Jahr gesehen wird ....wenn der Vorstand massiv Aktien kauft ...sollte da doch mE. noch was in den nächsten Q. gehen ....

Cure
So mega schlecht sind die Zahlen nicht. Vertriebs- und Verwaltungskosten sind stark angestiegen wegen der Umstrukturierung & Preisoffensive.
Bin sehr gespannt wie die Fokusierung auf mehr Umsatz, sich letztendlich im Ergebnis wiederspiegelt. Umsätze sind nicht alles, wenn sie nicht profitabel sind.

Sollte die Prognose gehalten werden, dass wir im Gesamtjahr noch das Ergebnis von 2011 sehen, ist die Aktie klar unterbewertet. Prognosen sind leider unsicher und lust auf kaufen machen die aktuellen zahlen noch nicht.
Die erhoffte eindeutige positive Überraschung war das erst mal nicht.
Es war aber auch nicht die von manchen befürchtete Katastrophe.
Der Markt ist sich in der Bewertung der Zahlen und des Ausblicks auch noch nicht schlüssig, wie die Berg- u. Talfahrt des Kurses heute zeigt.

Die Insider Küpfer, Koch und Müller, die es besser wissen sollten (sicher kann man sich darüber aber leider auch nicht mehr sein), haben seit März insgesamt 64 000 Aktien zum Durchschnittspreis von etwa 27,50 € gekauft.
Das ist eine Größenordnung, welche auch diese Herren nicht aus der Portokasse bezahlen können. Das ist wahrscheinlich auch zu groß für nur symbolische Insiderkäufe zur kurzfristigen Kursmanipulation, zum Vorteil für irgendwelche eingeweihten Kreise.
Ich gehe für mich weiterhin davon aus, daß die o. g. Herren nicht den Überblick verloren haben und deshalb gekauft haben, weil sie die Aktie bei den realisierten Kaufkursen als unterbewertet angesehen haben.


he
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.116.839 von heinzerhard am 03.05.12 17:58:25Tja Heinerhard,
dein wort in Gottes Ohr ! Bin den " insidern" gefolgt und habe auch gekauft diese Woche....natürlich nicht in dieser Größenordnung ( schön wärs)
hab nen Durchschnitts- EK von 26; bis dahin wird die aktie ja wohl irgendwann mal wieder schaffen....
aber vorher noch dividende einsacken..
mfg
81 Millionen Verlust im 1. Quartal 2012 sind alles andere als lustig und wurden - sieht man die Kursentwicklung der letzten Wochen - bei den besser informierten Kreisen wohl schon länger weitergeraunt. Entgegengerichtete Aktienkäufe leitender Angestellter beruhten demgegenüber leider wohl kaum auf positiven Internas, sondern sind vermutlich nur als Loyalitätserklärungen gegenüber dem neuen Vorstandsvorsitzenden zu werten. Schweres Fahrwasser für die Metro-AG, ihre Aktie und ihren neuen Skipper. Hoffentlich halten die "20" vor und auch nach dem Dividendenabschlag noch. :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.117.430 von Osito2011 am 03.05.12 20:06:26Ich habe einen fast gleichen Einstand zu 25,50.
Mit Verlust verkaufe ich bei diesem, aus jetziger Sicht langfristig günstigen Einstandskurs nicht. Da trage ich lieber das Risiko, daß Metro gemeinsam mit meinem Depot den Bach runter geht.

Heute wird an den Aktienmärkten die Angst vor den Wahlen in Frankreich und Griechenland eingepreist.
Entscheidend wird sein, wie der Metro-Kurs nun bei steigendem Dax reagiert.


he
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.121.949 von heinzerhard am 04.05.12 17:20:42Wenn dieser Hollande gewinnt ist am Montag alles rot.....die Börsen reagieren ja ( fast nur noch) auf irgendwelche politischen Nachrichten....und in Griechenland sind auch WEahlen ( auch wieder ein "Grund" für sinkende Kurse)
bei Metro muss man geduld haben. mfg
Na wenn der hollande gewinnt gibts n konjukturprogramm und geldgeldgeld... Vielleicht is dann auch alles gruen... Ausser den staatsanleihen...
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben