DAX+1,31 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,59 % Öl (Brent)0,00 %

Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation (Seite 5108)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.050.877 von markush am 18.07.19 01:56:21
Zitat von markush: Auf der HV habe ich notiert, dass an Kosten für den Rechtsstreit mit DUSA 5,3Mio angefallen sind, für Balaton ca. 400000..."entspräche etwa 6 Aussendienstlern"


Die 400T für Rechtsstreitereien mit Balaton sind da ja fast noch Peanuts gegenüber den 5,3 Mio.
Kosten zur DUSA-Klage.

Die DUSA-Klage ist allerdings von aussen an die Firma herangetreten und
noch nicht vorbei. Das hierüber nicht weiter debatiert wird, wundert
mich mehr. Wer sich mal die Klageschrift näher angesehen hat,
steht da noch ein gewisses Risiko für uns auf dem Spiel.

Schade, dass dies nicht weiter hier Thema ist,
ich schau fast täglich nach, ob in der Sache
Veränderungen aufgetreten sind.

DUSA steht mit dem Rücken an der Wand,
da wird sicherlich einiges im Hintergrund
vom Bigplayer SUN Pharma durchforstet.

Gruß
Paluru
Biofrontera | 7,440 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.052.038 von monetarist am 18.07.19 09:11:06Moooment - nur weil die keine Rechtsabteilung haben, ist der Störeffekt nicht so groß? Ganz im Gegenteil - vermutlich bräuchten sie ein interne Rechtsabteilung, damit das operative Geschäft nicht gestört wird. So muss sich der Vorstand mit diesen ganzen viele kleine Balaton Klagen permanent auseinandersetzen. DAS sind eben interne Ressourcen, die besser auf wichtigere Dinge losgelassen würden - die Firma weiter voran zu bringen. Hier findet aber eine Hemmung statt, die sich eben in Zahlen nicht ausdrücken lassen. Hätte man eine Rechtsabteilung, ließe sich der Schaden natürlich sehr gut beziffern. Aber die kostet entsprechend viel Geld und eine Rechtsabteilung sollten nur größere Firmen haben. Denn was wenn plötzlich alle zufrieden sind und keine Klagen mehr kommen? Entlasse ich dann die Rechtsabteilung?

Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass eine Klage unfassbar aufhalten kann. Als ehem. Gesellschafter einer kleinen 3-Mann GmbH wurden wir wegen Namensrechten verklagt. Es war offensichtlich, dass es sich hier um die übliche Abmahn-Geldmaschinerie handelte, aber was soll man machen? Nichts? Nein - Anwalt einschalten (Kosten), interne Recherchen statt sich auf die Arbeit zu fokussieren (Kosten, die sich nicht quantifizieren ließen). Diskussionen wie man weiter macht. Etc.pp. Unter dem Strich dauerte die Entwicklung des Produkts länger, was einfach Zeit und damit Geld gekostet hat. 🙄
Biofrontera | 7,440 €
Eigentlich sogar noch perverser - ich bräuchte eine Rechtsabteilung, weil ein "Großinvestor" sein eigenes Investment verklagt... Haarsträubend...
Biofrontera | 7,440 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.051.228 von walle1fc am 18.07.19 07:25:49Paluru hat einen Chart eingestellt, bei dem er aber auch auf wiederholte Nachfrage bislang nicht sagt, wo er die Daten herhat und man das nachlesen kann, jedenfalls die tagesaktuellen Käufe von Balaton im Zeitraum Oktober 2017 bis März 2018. Und das ist ja der Zeitraum, wo der Kurs massiv angesprungen ist, vermeintlich ohne Balaton Käufe. Und das würde ich einfach gerne nachprüfen. Ansonsten kann ich auch beliebig Charts zeichnen, wo ich dann aber nicht sage, wo ich die verwendeten Daten herhabe und niemand die Richtigkeit nachprüfen kann.

@Paluru: Vielleicht kannst Du ja auch mal die Dusa Klage hier einstellen, wenn Du Dir wünschst, dass darüber diskutiert wird. Man kann doch nicht über etwas diskutieren, dessen Inhalt die meisten gar nicht kennen.
Biofrontera | 7,440 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zertifikate Journal
heute mit einem Artikel über Biofrontera.

"Um das Biotechunternehmen tobt eine bizarre Übernahmeschlacht
– gut für Anleger. Denn der Kurs steigt.
....
Daher
und wegen des spannenden Übernahmekampfs
sollten Anleger kein
Stück des MINI Long aus ZJ
30.2018, bei dem bereits Gewinne
von rund 70 Prozent aufgelaufen
sind, aus der Hand geben"


Gruß
:):cool: baggo-mh
Biofrontera | 7,440 €
Wasserstandsmeldung:

Maruho: 2.369.005 (+ 905.287)
Biofrontera | 7,440 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Erstaunlich.....wenn aber nun Balaton an Maruho verkauft. Ich bitte hierüber ebenso wie Rad. um keine
ausführliche Diskussion.

aktioleer
Biofrontera | 7,380 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.052.488 von biene463 am 18.07.19 09:55:23Soll ich mich wiederholen? Balaton ist die Quelle. Öffentlich.


Erst meine Beiträge lächerlich machen
und dann noch verlangen, dass ich Dir
das Schulbutterbrot schmiere?

Jetzt setzt ich hinter meinem Beitrag auch mal ein: :laugh:
Biofrontera | 7,380 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.052.569 von Paluru am 18.07.19 10:03:05Mit erstaunlich wollte ich auch gerade beginnen:laugh:

Deshalb; Respekt

Die bringen den Container mit ihrem Angebot von 7.2 Euro voll?!?
Das muss Balaton extremst ärgern.
Biofrontera | 7,380 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben