DAX+0,19 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,01 % Öl (Brent)0,00 %

Hammer Zahlen bei 2G Bio-Energietechnik AG


ISIN: DE000A0HL8N9 | WKN: A0HL8N
43,90
06.12.19
Xetra
+0,69 %
+0,30 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

:eek:Was für gute Zahlen in solchen Zeiten:eek:



DGAP-News : 2G Bio-Energietechnik AG: 2G wächst weiter - Rekordauftragsbestand von 47,7 Mio. EUR sorgt für Umsatz- und Ergebnisschub im laufenden vierten Quartal

2G Bio-Energietechnik AG / Quartalsergebnis

30.11.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------



Corporate News

2G wächst weiter - Rekordauftragsbestand von 47,7 Mio. EUR sorgt für
Umsatz- und Ergebnisschub im laufenden vierten Quartal

Heek, 30. November 2009 - Die 2G Bio-Energietechnik AG (2G) weist zum 30.
September 2009 Umsätze von 14,8 Mio. EUR beziehungsweise eine
Gesamtleistung von 24,0 Mio. EUR bei einem ausgeglichenen operativen
Ergebnis aus. Damit steht bereits fest, dass der Anbieter von Anlagen zur
dezentralen Energieversorgung den Umsatz des Geschäftsjahres 2008 von 21,2
Mio. EUR auf jeden Fall deutlich übertreffen wird. Auch das Ergebnis soll
2009 deutlich positiv sein nach einem Verlust von 0,6 Mio. EUR (EBIT) im
Vorjahr, obwohl der Firmenneubau und die damit einhergehende
Betriebserweiterung erhebliche Kosten verursacht hat.

Hierbei stehen die Resultate des branchentypisch umsatz- und
ertragsstärksten vierten Quartals noch aus, wobei ein Rekordauftragsbestand
von insgesamt 47,7 Mio. EUR die erheblichen Wachstumschancen belegt. Der
Auftragsbestand setzt sich zusammen aus Orders in Höhe von 43,2 Mio. EUR
für Neuanlagen und 4,5 Mio. EUR aus den Bereichen Service und Aftersale.

Da die 2G im dritten Quartal ihre Produktionsflächen erheblich erweitert
hat und seit September zudem in zwei Schichten arbeitet, ist der Vorstand
sicher, der sehr hohen Kundennachfrage im laufenden Jahresendgeschäft
erfolgreich begegnen zu können. Der aktuell besonders starke Nachfragedruck
besteht, da sich die Investoren die langfristigen Vergütungen des geltenden
EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) für den Betrieb der Anlagen vor dem 31.
Dezember sichern wollen.

Vor dem Hintergrund des aktuellen Geschäftsverlaufs geht der Vorstand davon
aus, den Umsatz des Vorjahres erheblich zu übertreffen und ein deutlich
positives Ergebnis zu erzielen. Darüber hinaus erwartet er weiteres
Wachstum im kommenden Jahr, welches durch den Auftragsbestand bereits
bestätigt wird. Ihre Position als einer der führenden deutschen Hersteller
von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen wird die 2G damit weiter erfolgreich
ausbauen.

Unternehmensprofil

Die 2G Bio-Energietechnik AG gehört zu den führenden deutschen Anbietern
von Anlagen zur dezentralen Energieversorgung. Das Unternehmen bietet mit
der Entwicklung, dem Bau, der Installation und dem Betrieb von
Blockheizkraftwerken ganzheitliche Lösungen im wachsenden Markt der
hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung, der von dem politischen Willen zu
einem verstärkten Klimaschutz in den kommenden Jahren stark profitieren
wird.















Weitere Informationen: www.2-g.de
2G Bio-Energietechnik AG
Christian Grotholt, Vorstandsvorsitzender
Benzstr. 3, 48619 Heek
Telefon: +49 2568 93 47-0, Telefax: +49 2568 93 47-15
E-Mail: info@2-g.de

UBJ. GmbH
Ingo Janssen
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Telefon: +49 40 6378 5410, Telefax: +49 40 6378 5423
E-Mail: ir@ubj.de





30.11.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.479.522 von bountykiller68 am 30.11.09 15:09:10Hälfte raus und ich sag es ja immer wieder wer Zahlen lesen kann ist klar im Vorteil:D
und wer sich über den heftigen kurssprung wundert, der ist ein armer tropf. die schafe erfahren es mittwochs, die lämmer dienstags und lemminge etwas früher. noch fragen?
DGAP-News: 2G Bio-Energietechnik AG: Vertragsabschluss zur Expansion in die USA - Beteiligung an Vertriebsgesellschaft CENERGY sichert schnellen US Markteintritt und die Nutzung eines bereits vorhande
Leser des Artikels: 57



2G Bio-Energietechnik AG / Kooperation


Google AnzeigenSolar-Aktie 2010
Die Solar-Revolution beginnt. 2508% mit neuem Solar-Geheimtipp?
www.Trend-Trader.de/Solar
Whispergen in Deutschland
Micro BHKW für jeden Haushalt Natürliche Wärme & Strom
www.aem-whispergen.de
Energietechnik
Ihr Unternehmen am führenden deutschen Standort etablieren.
plugandwork.hannoverimpuls.de

15.12.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Heek, 15. Dezember 2009 - Die 2G-Bio-Energietechnik AG wird im kommenden
Jahr in einen weiteren wichtigen Auslandsmarkt expandieren und ihre
Produkte auf dem US-amerikanischen Markt anbieten. Eine entsprechende
Vereinbarung wurde mit dem Management des Vertriebsunternehmens CENERGY
Power Systems Technologies Inc. abgeschlossen.

Ins Leben gerufen wurde die CENERGY Vertriebsgesellschaft von Managern der
Ring Power Corporation, einem Unternehmen, das als einer der bedeutendsten
Händler von Produkten der Caterpillar Incorporation agiert, dem weltweit
größten Hersteller von Baumaschinen und Produzenten von Diesel-und
Gasmotoren. Die Ring Power Corporation beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter
an 25 Niederlassungen und erwirtschaftet einen Umsatz von 1,2 Mrd. US$.

Die Gründer von CENERGY suchten über einen längeren Zeitraum einen
leistungsfähigen Hersteller von Blockheizkraftwerken im mittleren und
niedrigen Leistungsbereich, um die deutlich steigende Nachfrage in diesen
Segmenten bedienen zu können. Da in den USA keine modernen und
technologisch führenden BHKW´s produziert werden, welche mit dem
fortschrittlichen und hochentwickelten Niveau europäischer Anlagen
vergleichbar sind, hat man die Suche nach einem Hersteller auf Deutschland
konzentriert. Nach sorgfältiger Analyse aller Kandidaten entschied man sich
für die 2G-Bio-Energietechnik-AG.

´Die jetzt besiegelte Vereinbarung stellt einen weiteren Meilenstein in
unserer Unternehmensgeschichte dar. Der amerikanische Markt bietet
hervorragende Wachstumschancen, insbesondere aufgrund einer dort steigenden
Nachfrage nach energieeffizienten Lösungen und des stark wachsenden
Umweltbewusstseins´, so Christian Grotholt, Vorstandsvorsitzender.

Konkret sieht der Vertrag vor, dass sich die 2G-Bio-Energietechnik AG mit
25% an CENERGY beteiligt. Diese Beteiligung sichert einen schnellen
Einstieg in den US-Markt, nutzt die bestehenden Verbindungen der im
Energiesektor bestens vernetzten CENERGY Führungsmannschaft und ebnet den
Weg zur Nutzung einer bereits vorhandenen Kundendienst-Organisation in den
USA, sowie auch in Südamerika. Darüber hinaus wird die 2G über ein
Vetorecht und ein Mitbestimmungsrecht bei der Strategie und dem
Produktportfolio verfügen.


Unternehmensprofil

Die 2G Bio-Energietechnik AG gehört zu den führenden deutschen Anbietern
von Anlagen zur dezentralen Energieversorgung. Das Unternehmen bietet mit
der Entwicklung, der Produktion, der Installation und dem Service von
Blockheizkraftwerken ganzheitliche Lösungen im wachsenden Markt der
hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung, der von dem politischen Willen zu
einem verstärkten Klimaschutz in den kommenden Jahren stark profitieren
wird.


Anstehende Termine:

31. März 2010: Veröffentlichung Jahresabschluss 2009


Weitere Informationen: www.2-g.de


2G Bio-Energietechnik AG UBJ. GmbH
Christian Grotholt, Vorstandsvorsitzender Ingo Janssen
Benzstr. 3, 48619 Heek Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Telefon: +49 2568 93 47-0 Telefon: +49 40 6378 5410
Telefax: +49 2568 93 47-15 Telefax: +49 40 6378 5423
E-Mail: info@2-g.de E-Mail: ir@ubj.de



15.12.2009 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------




Autor: EquityStory AG


© EquityStory AG
DGAP-News : 2G Bio-Energietechnik AG: Erfolgreicher Aufbau der Erdgassparte: nur ein Jahr nach Vertriebsstart für 2009 bereits Umsätze von rund 8 Mio. EUR erwartet
2G Bio-Energietechnik AG / Sonstiges

17.12.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Heek, 17. Dezember 2009. Der 2G Bio-Energietechnik AG, einem der führenden
Anbieter von Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), ist die erfolgreiche
Ausweitung des Vertriebes von erdgasbetriebenen Blockheizkraftwerken (BHKW)
gelungen. In 2009 wird das Unternehmen, das sich zuletzt stark auf den
Verkauf biogasbetriebener BHKWs konzentrierte, bereits Umsätze von rund 8
Mio. EUR in der Erdgassparte erwirtschaften.

Damit verzeichnet die 2G nur ein Jahr nach der Implementierung neuer, auf
den Einsatz von Erdgas ausgerichteter Vertriebsstrukturen bemerkenswerte
Zuwächse. Zudem vermindert die Erschließung dieses zweiten
Wachstumstreibers wie geplant mittelfristig die Abhängigkeit des
Geschäftsmodells vom bisher fast ausschließlichen Einsatz regenerativer
Gase.

Der Aufbau des Vertriebs im Erdgassektor wurde Mitte 2008 bewusst
vorangetrieben, um die deutlich absehbaren Umsatzpotenziale zu erschließen.
Durch Rahmenverträge wurden Partner eingebunden, die nach eingehender
Schulung ein neues Vertriebsnetz für Erd- gasanwendungen errichteten.
Mittlerweile ist dieses Netz in ganz Deutschland mit hoher Schlagkraft
präsent. Die Produkte von 2G für den Einsatz von Erdgas werden in einer
Leistungsspanne von 1 kW bis hin zu 4 MW insbesondere für die Erzeugung von
Elektrizität und Wärme in Wohnsiedlungen, Gewerbebauten, Krankenhäusern und
Schulen sowie sonstigen öffentlichen Einrichtungen eingesetzt.

Der bisherige Auftragsumfang bei Erdgas in diesem Jahr beläuft sich bei
insgesamt rund 70 Anlagen auf 8,2 Mio. EUR. Auftraggeber sind neben den
vier großen deutschen Energieversorgern auch zahlreiche Stadtwerke und
andere Energiedienstleister.

Auch die nun seit dem 01.10.2009 in Kraft getretene
Energieeinsparverordnung wird im Wohnungsbau die Absatzmöglichkeiten von
Kraftwärmekopplungsanlagen weiter steigern. Denn im Vergleich zur
Pelletsheizung oder der Solaranlage auf dem Dach ist es aufgrund der neuen
gesetzlichen Auflagen bedeutend wirtschaftlicher, die behördlichen Vorgaben
durch den Einsatz von BHKW-Technik einzuhalten.


Unternehmensprofil

Die 2G Bio-Energietechnik AG gehört zu den führenden deutschen Anbietern
von Anlagen zur dezentralen Energieversorgung. Das Unternehmen bietet mit
der Entwicklung, Produktion und Installation sowie dem Service von
Blockheizkraftwerken ganzheitliche Lösungen im wachsenden Markt der
hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung, der von dem politischen Willen zu
einem verstärkten Klimaschutz in den kommenden Jahren stark profitieren
wird.

Anstehende Termine:

31. März 2010: Veröffentlichung Jahresabschluss 2009

Weitere Informationen: www.2-g.de


2G Bio-Energietechnik AG UBJ. GmbH
Christian Grotholt, Vorstandsvorsitzender Ingo Janssen
Benzstr. 3, 48619 Heek Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Telefon: +49 2568 93 47-0 Telefon: +49 40 6378 5410
Telefax: +49 2568 93 47-15 Telefax: +49 40 6378 5423
E-Mail: info@2-g.de E-Mail: ir@ubj.de




17.12.2009 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
Vielleicht sollte man den Thread ja von Hammer Zahlen bei 2G in Hammer Kursexplosion bei 2G umbenennen
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.639.674 von bountykiller68 am 29.12.09 09:39:39Die wahren HAMMER-Zahlen kamen erst gestern!

Umsatz im Q4 2009 = >35 Millionen Euro!!! Der *JAHRES*-Umsatz 2008 betrug gerade mal 21,2 Millionen.

Und bei dem zuletzt veröffentlichten Auftragsbestand sowie der berichteten Expansion in die USA und Kanada könnte man sich glatt fragen, ob das Tempo aus dem Q4-2009 nicht vielleicht sogar aufrecht erhalten werden könnte. Jahresumsatz 2010 = 140 Millionen, wie geil klingt *das* denn!? Von mir aus gerne auch "nur" 100 Millionen. Und dann setze man das mal in Relation zur aktuellen Marktkapitalisierung von 37 Millionen. Was für ein Witz!
Ja sehr interessanter Wert und für 2010 ist ein Umsatz von 100 Mio nicht unvorstellber, denn die 145% Steigerung wurde in der Krise erzilet, auch sollte die Profitabilität sich überproportional zum Umsatz steigern, weswegen die aktuelle Marktecap als sehr günstig erscheint.

Zwar sehr markteng und wenig Streubesitzt was es noch für Instis uninteressant macht aber sowas kann sich auch ändern .

Vor allem ist das gesamte Dezentralisierungsthema sehr spannend und Ingenierfreunde von mir, haben mir bestätigt , dass darin die Zukunft liegt und nicht nur für Haushalte sondern auch für Unternehmen. Die Expansion und der Erfolg zeigt, dass das Produkt mehr als wettbewerbsfähig ist und dass die Gründer so hohe ANteile halten spricht auch für Vertrauen, zwar Gefahr, dass diese einmal nicht kurschonen verkafuen, aber das denke ich erst bei deutlcih höheren Kursen ein Thema

summa summarum, bin mal mit ner kleinen Position rein. Minikonso nach den guten Zahlen sollte bald abgeschlossen sein.

Gruss Comiter
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben