checkAd

Hammer Zahlen bei 2G Bio-Energietechnik AG

eröffnet am 30.11.09 15:09:10 von
neuester Beitrag 18.11.21 17:45:57 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 357

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.11.21 17:45:57
Beitrag Nr. 3.570 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 69.959.753 von Stilles_Wasser am 18.11.21 17:13:01
Guter Einstiegszeitpunkt
Sehe ich auch so. Ein guter Einstiegszeitpunkt liegt bei 80 EUR.

Gruss,
Weinberg
2G ENERGY | 108,40 €
Avatar
18.11.21 17:13:01
Beitrag Nr. 3.569 ()
Ein KGV von knapp 50 stellt nun mal sehr hohe Ansprüche an das Zahlenwerk.
Handwerk und Industrie in Deutschland haben einen Rekordauftragsbestand - aber an der Materialbeschaffung scheiterts. Auch wenn 2G selbst Vorsorge getroffen hatte - es hakt dann eben bei den Auftraggebern. Unter dem Strich werden weniger BHKs gebaut.
...und ich erwarte, dass die Lieferketten noch Monate brauchen um sich zu stabilisieren.
Die aktuelle Coronawelle spricht eher für weitere lock downs, als für Besserung.

Fazit: langfristig top, für die nächsten Quartale m.E. eher verhalten.
Ich bleibe bei meiner vorsichtigen Strategie.
(Es sei denn, der Aktienkurs würde Richtung 80 - 90 fallen).
2G ENERGY | 108,00 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.11.21 09:45:17
Beitrag Nr. 3.568 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 69.953.174 von H2Future am 18.11.21 08:56:25
Zitat von H2Future: 2G Energy AG trotzt Verwerfungen auf den Beschaffungsmärkten und steigert die Gesamtleistung im Q3
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/g-energy-trotzt-verw…


... zittrigen Hände werfen 👍
... starke Hände greifen zu 👏👏
2G ENERGY | 109,60 €
Avatar
18.11.21 08:56:25
Beitrag Nr. 3.567 ()
2G Energy AG trotzt Verwerfungen auf den Beschaffungsmärkten und steigert die Gesamtleistung im Q3
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/g-energy-trotzt-verw…
2G ENERGY | 108,20 €
Avatar
13.11.21 00:37:09
Beitrag Nr. 3.566 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 69.725.623 von Huta am 28.10.21 08:16:45BHKW und größere Kraftwerke schließen sich ja nicht aus. Beide werden gebraucht.
2G ENERGY | 122,20 €
Avatar
28.10.21 08:33:26
Beitrag Nr. 3.565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 69.725.623 von Huta am 28.10.21 08:16:45BHKW sind allemal erforderlich, schon um Fernwärme aus Kohle Kraftwerke zu ersetzen.
Deshalb ✅
2G ENERGY | 119,20 €
Avatar
28.10.21 08:16:45
Beitrag Nr. 3.564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 69.717.691 von Stilles_Wasser am 27.10.21 14:07:40
Zitat von Stilles_Wasser: Ich habe schon vor 2 Wochen geschrieben, dass mich der jüngste Kursanstieg überrascht, weil der gesteigerte Auftragseingang mehrer negative Nachrichten zu überdecken scheint und ich zunächst mit unerfreulicheren Quartalszahlen rechne.
Jetzt der Insiderverkauf aus dem Aufsichtsrat über 555.000 EUR.

Ich bleibe weiter vorsichtig und nur mit der halben Summe investiert, bis sich die Lieferketten stabilisieren.


Guten Morgen !

ich bin auch schon seit einiger Zeit in 2g investiert und habe in den letzten Tagen auch mal Gewinne mitgenommen. Die Bewertung des Unternehmens ist aktuell sehr sportlich. Die entscheidende Frage wird nun sein, ob das Unternehmen in diese Bewertung hineinwachsen kann oder eher nicht.

Ich habe da leichte Bedenken. Zwar bin ich sehr wohl der Meinung, dass wir nicht nach Atom und Kohle auch noch in relativ kurzer Zeit aus Gas als Stromquelle aussteigen können - aber ob das Ganze dann im Wesentlichen über BHKW oder nicht doch über größere Gaskraftwerke organisiert wird, scheint mir mindestens noch unklar.

Der CFO der 2g hat in einem Vortrag im Rahmen eines Webinars (ich meine es war bei der SDK) sinngemäß gesagt, dass Gas als Übergangstechnologie gebraucht wird - da gehe ich absolut mit. Aber er meinte auch, dass die Genehmigung eines größeren Gaskraftwerks zu lange dauern würde und man deshalb den Übergang sozusagen zwangsläufig über BHKW organisieren will. Da wäre ich dann aber skeptisch. Ich könnte mir sehr wohl vorstellen, dass die neue Regierung, die ja schon ausdrücklich darauf hingewiesen hat, dass man Gaskraftwerke als Übergangstechnologie benötigen wird, die Genehmigungsfristen für diese Übergangskraftwerke sicher verkürzen wird - und dann dürften (ein paar wenige) größere Gaskraftwerke sehr viel leichter zu planen und anzuschließen sein als sehr viele kleine BHKW oder bin ich da auf dem Holzweg?
2G ENERGY | 119,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.10.21 22:29:21
Beitrag Nr. 3.563 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 69.717.691 von Stilles_Wasser am 27.10.21 14:07:40
Zitat von Stilles_Wasser: Ich habe schon vor 2 Wochen geschrieben, dass mich der jüngste Kursanstieg überrascht, weil der gesteigerte Auftragseingang mehrer negative Nachrichten zu überdecken scheint und ich zunächst mit unerfreulicheren Quartalszahlen rechne.
Jetzt der Insiderverkauf aus dem Aufsichtsrat über 555.000 EUR.

Ich bleibe weiter vorsichtig und nur mit der halben Summe investiert, bis sich die Lieferketten stabilisieren.


Bin derselben Meinung, der gute Herr Lenz mglw. auch und BörseOnline auch, die haben nach der jüngsten Adhoc die Gewinnschätzungen für 2021 auf 2,38 €/Aktie reduziert, was einen zweistelligen Gewinneinbruch gegenüber 2020 (2,70 € EPS) und ein schwaches Q4 bedeuten würde. Letztendlich aber hängt der Kurs der Aktie mehr von der Phantasie der Anleger und den daraus abgeleiteten Bewertungs-Multiples ab als vom aktuellen Gewinn, das hat spätestens dieses Jahr gezeigt.
2G ENERGY | 118,10 €
Avatar
27.10.21 20:40:21
Beitrag Nr. 3.562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 69.722.191 von STEV-o am 27.10.21 19:52:49Exakt so sehe ich es auch 👍
2G ENERGY | 118,40 €
Avatar
27.10.21 19:52:49
Beitrag Nr. 3.561 ()
Insiderverkäufe haben meistens nichts zu sagen, da ja Aktienoptionen teil der laufenden Vergütung sind. Und wenn man gerade etwas Cash braucht verkauft man halt. Herr Lenz hatte übrigens auch zwischen dem 10.06.2020 und 12.06.2020 Aktien verkauft zum Aktienkurs von ca. 61 €. Das waren ca. 4600 Stück. Jetzt hat er wieder ca. 4600 Stück verkauft zum doppelten Preis. Es war damals kein Indikator für den langfristigen Firmenerfolg und heute ebenso wenig. Wer damals aufgrund des "Insiderverkaufs" raus ist hat 100 % Kursanstieg verpasst.

Ich würde mir erst Gedanken machen wenn einer der Gründer Christian Grotholt (29.6% Firmentanteile) oder Ludger Gausling (15.5%) in großem Stil Aktien verkaufen. Beide besitzen zusammen mehr als 2 Mio. Aktien. Da waren die paar Stücke von Herr Lenz ein "Fliegenschiss". Doch ich glaube kaum, dass die beiden Gründer ihr "Baby" aus der Hand geben wollen durch größere Verkäufe. Vor allem Christian Grotholt hat als CEO und mit jungen 52 Jahren noch einiges vor. Dem gelernten und studierten Elektrotechniker macht sein Unternehmen zu viel Spaß. Vor allem jetzt wo es erst so richtig losgeht.

Schaut man sich aktuell an, wie z.B. Verbio bewertet wird, hat 2G Energy noch viel Potenzial. Dezentrale Energiespeicher und -erzeugung sind die Zukunft und das weltweit. Durch den Nachfrageboom wird 2G Energy die nächsten Jahre die Margen kontinuierlich steigern. Und durch das H2 Ready ihrer neuen BHKW´s können diese auch mit Wasserstoff betrieben werden. D.h. egal ob in Zukunft Erdgas, Biogas oder Wasserstoff als Energieträger eingesetzt wird, die Anlagen von 2G Energy können alles verarbeiten. Schön ist auch, dass der internationale Umsatzanteil weiter zunimmt, betrug er 2015 noch 27 % stieg er 2020 auf 38 %. So wird man unabhängiger vom langsamen deutschen Markt wo wir langsam in Bürokratie versinken.

Klar ist der Kurs kürzlich "hochgeschossen", doch die Zukunftsaussichten rechtfertigen dies. Ob man nochmal für 100 € reinkommt, keine Ahnung. Ich denke in ein paar Jahren ist es egal ob man nun für 100 € oder 120 € eingestiegen ist, Hauptsache man hat die Aktie dann.
2G ENERGY | 118,40 €
  • 1
  • 357
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Hammer Zahlen bei 2G Bio-Energietechnik AG