checkAd

Aurelius- Einstiegssignal! (Seite 14)

eröffnet am 09.03.10 20:18:31 von
neuester Beitrag 13.05.21 16:28:26 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.09.10 11:26:16
Beitrag Nr. 131 ()
... wie gewünscht ... hier ist der Link:


http://www.ftd.de/unternehmen/handel-dienstleister/:agenda-e…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.09.10 14:26:14
Beitrag Nr. 132 ()
Hoffentlich ist niemand hier Lieferant oder Mitarbeiter von Unternehmen die zu Aurelius gehören.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.09.10 15:23:17
Beitrag Nr. 133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.198.659 von clonecrash am 23.09.10 14:26:14sollte man dann verkaufen oder sl setzen
Avatar
23.09.10 16:09:37
Beitrag Nr. 134 ()
Um meine Frage selbst zu beantworten;): Grundsätzlich werden wohl keine Gewinnabführungsverträge mit den Töchtern abgeschlossen, d.h. Insolvenzen der Töchter tangieren die Muttergesellschaft nicht unmittelbar. So zumindest im Risikobericht der Aurelius.

Zu bemängeln wäre noch der Posten "Sonstige betriebliche Erträge" im Einzelabschluß. Was dieser Posten genau beinhaltet, bleibt unklar. Hat diesbezüglich jemand Ideen, vermutlich Gewinne aus Veräußerung von Finanzanlagen?
Avatar
23.09.10 19:59:20
Beitrag Nr. 135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.197.516 von Joschka Schröder am 23.09.10 11:26:16Danke für den Link. Ganz interessant zu lesen. Allerdings wie so oft bei Angela Maier total einseitig, etwas wirr und sinnlos persönlich.

Es gibt übrigens eine Stellungnahme von Aurelius zum Artikel:

http://www.aureliusinvest.de/presse-news/pressemitteilungen-…

Klingt auch ganz plausibel...
Avatar
23.09.10 20:07:56
Beitrag Nr. 136 ()
Wie einseitig Angela schreibt, sieht man auch daran, dass sie die offenbar wirklich gelungene Sanierung von Berentzen verschweigt und stattdessen nur die gesunkenen Umsätze erwähnt.

Hier ein Artikel in der Welt über die Sanierung von Berentzen:

http://www.welt.de/die-welt/wirtschaft/article9279991/Berent…
Avatar
24.09.10 09:46:47
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.198.659 von clonecrash am 23.09.10 14:26:14Ich glaube schon, aber jedes Ding hat auch 2 Seiten.

Ich gehe für meine Person davon aus, dass die abgebenden Unternehmen genau wissen, an wen sie ihre ehemalige Tochter verkaufen und wie deren Geschäftsmodell funktioniert. Aber wie heißt es so schön: nach mir die Sinnflut.

Avatar
24.09.10 10:11:56
Beitrag Nr. 138 ()
Ich glaube, daß sich das Geschäftsgebaren herumgesprochen hat und kein etabliertes Großunternehmen (Siemens oder andere Dax-Unternehmen) mehr an diese Ultra-Heuschrecken verkaufen wird. Zudem sind die Belegschaften / Gewerkschaften nun sicherlich vor diesen Firmenbestattern gewarnt.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.10.10 11:37:39
Beitrag Nr. 139 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.203.485 von torjaeger-9 am 24.09.10 10:11:56Journalisten wie Angela Maier bekommen Aufmerksamkeit doch nur, wenn sie polarisieren und ein klares gut / böse Schema fahren. Jetzt sind BluO, Arques und so weiter eben in der Darstellung böse.
Zu Angela Maier, die sich selbst als Heuschreckenjägerin sieht kann man auch bei Amazon eine schöne Kritik lesen:

"Zusammenfassend: Nett, aber das Original ist besser. "

Der Dame fehlt es an eigenem Profil. Daher braucht sie die Einseitigkeit.

Der FTD Artikel von Frau Maier zeigt diese Polarisieruing doch ganz klar: Es wird aus im Wesentlichen ein Anwalt zitiert, der -wie alle Anwälte- eine Seite vertritt und in dem sicher nicht die Wahrheit steht. Der Mode und Preis Anwalt wird dagegen nur mit einem Satz genannt. Was wirklich dahinter steckt, kann man mit solchen Artikeln kaum herausfinden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.10.10 11:52:20
Beitrag Nr. 140 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 40.258.389 von aktienguruh am 04.10.10 11:37:39Da hat sich "aktienguruh" heute extra bei Wallstreet Online angemeldet, um recht plump Angela Maier zu kritisieren. Na ja, da kann sich jeder sein Teil zu denken.

Wenn man schon Amazon zitiert, dann bitte richtig:

Pressestimmen
"Weder beschönigend noch verharmlosend analysiert die Wirtschaftsjournalistin, wie 'Heuschrecken' Unternehmen aufkaufen, um sie dann möglichst schnell und mit dem höchsten Gewinnsatz wieder zu verkaufen. Diese analytische Betrachtungsweise zeichnet das Buch im Besonderen aus." NordHandwerk, November 2007 "... Maier weigert sich, sich von der politischen Meinung vereinnahmen zu lassen. [...] Stattdessen liefert sie Analysen und zeigt Zusammenhänge. Nach der Lektüre der gut lesbaren Seiten weiß der Leser, wie die Branche tickt." www.merkur-lounge.de, 29. November 2007 "Eine sachliche Diskussion über die Heuschrecken von gestern, heute und morgen." Immobilien Zeitung, 20. Dezember 2007


http://www.amazon.de/Heuschrecken-Faktor-Finanzinvestoren-De…


Und in Sachen Aurelius usw. hat sie offensichtlich Recht, weil deren CEO Markus andernfalls gegen Maier/FTD hätte klagen müssen. Dazu fehlen ihm aber wohl die Argumente.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Aurelius- Einstiegssignal!