checkAd

Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2) (Seite 703)

eröffnet am 28.04.10 10:21:56 von
neuester Beitrag 22.06.21 12:02:36 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 703
  • 711

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.05.10 17:53:51
Beitrag Nr. 86 ()
Spekulationen
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Der US-DOLLAR kurz vor dem Aus?!)

-------------------------------------------------

Erster A380 der Lufthansa: Es ist ein Kranich!
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,695141,00.html

Macht einen guten Eindruck aber die Lufthansa sollte mal ihren Board-Schwalben die hochhackigen Schuhe (an Board) verbieten (gesehen auf n-tv).

PS: das Wortspielchen ist natürlich nicht frauenfeindlich gemeint; die Empfehlung dient ja auch den Frauen. Außerdem sind Schwalben Zugvögel und gute Flieger.

PPS: "Wo die Schwalbe nistet, da kein Unglück fristet" Westfälische Bauern glaubten, dass Schwalben vor Blitz, Feuer, Hagel schützten. http://de.wikipedia.org/wiki/Schwalben

-------------------------------------------------

Kopfüber tauchen in der Mülltonne
"Dump Diver" fischen Lebensmittel aus den Abfallcontainern der Supermärkte. So lässt sich ordentlich Geld sparen - oft reicht die Beute einer Nacht für eine ganze Woche im Studentenhaushalt. Für die Mülldurchwühler bedeuten ihre Streifzüge auch Kritik an der Wegwerfgesellschaft. ... http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,690835,00.…

Unternehmen sollten alles, was gefahrlos noch verwertbar ist, an gemeinnützige Organisationen (z.B. Obdachlosenheime, Obdachlosen-Kantinen, usw.) abgeben, bzw. von diesen abholen lassen. Insbesondere nicht zu kühlende Ware kann i.a. kurz vor dem Verfall abgegeben werden. (imho)

-------------------------------------------------

Wer gut lügen kann, ist klüger
Machen Kinder, die lügen können, später eine bessere Karriere?
http://www.heise.de/tp/blogs/3/147645

Es ist wichtig, zwischen spielerischem Lügen (z.B. Lügespiele, Poker, zwei unwahrscheinliche Geschichten erzählen, von denen eine wahr und eine gelogen ist, usw.) und echten Lügen zum Schaden von anderen (was i.a. schädlich ist) zu unterscheiden. Selbst freundliche gemeinte Lügen (Heuchelei) sind nach Möglichkeit zu vermeiden.

Es ist nicht verkehrt, lügen zu können aber es ist oft verkehrt, ernsthaft zu lügen. Man sollte Kindern also klarmachen, dass sie im geeigneten Rahmen lügen (üben) dürfen aber nicht aus Selbstsucht zum Schaden (der Allgemeinheit) lügen sollen. Ist klar, dass die Eltern das auch vorleben müssen. Wenn das nicht immer klappt - nun, halb so schlimm, man kann sich ja auch entschuldigen (aber es sollte schon das ernsthafte Bestreben geben, nicht ernsthaft aus Selbstsucht zu lügen). Zweifelsohne ist es wünschenswert, wenn Kinder lernen, Lügen zu erkennen und dazu muss auch wer lügen, allerdings spielerisch (das abschätzen, wann gelogen werden darf und wann nicht, ist ebenfalls ein gutes Training).

Profis versuchen Lügen so weit es geht zu vermeiden und sagen halt nicht immer die ganze Wahrheit (verschweigen anstatt lügen) oder versuchen ohne Lüge mit geschickten Redewendungen einen bestimmten Eindruck zu erwecken. Gut Lügen zu können trainiert zwar das Gehirn aber geschickt das Lügen zu vermeiden ist ganz einfach besser (auch für die Gesellschaft, denn dazu bedarf es i.a. einen halbwegs ehrlichen Lebenswandel). Ernsthaftes lügen ist eine Gefahr und verleitet zu schlechtem Lebenswandel (das eine bedingt das andere).

In einem guten Staat macht man nicht mit Lügen Karriere, sondern mit Ehrlichkeit und dem Dienst für die Allgemeinheit. Lug & Trug bedürfen in erster Linie die Bösen und dazu wird in einigen Fällen vielleicht sogar mittels rituellem Mißbrauch eine Spaltung der Psyche gezielt gefördert (=> multiple Persönlichkeit: eine für den Dienst in der satanischen Vereinigung und eine für die schönen Schein, siehe auch Thread: Gibt es den Antichrist und wenn ja, wo befindet er sich?).

Vielleicht ein anderer sehr wichtiger Punkt ist die (vermutete) Fähigkeit, Dinge anders zu sehen, als sie wirklich sind, also z.B. einen Menschen anders wahrzunehmen, als er in Wirklichkeit ist. Das kann einerseits positiv sein, z.B. wenn man seinen geliebten Lebenspartner etwas schöner wahrnimmt, aber birgt auch große Gefahren, nämlich wenn man sich selbst schöner sieht und deswegen überheblich wird, sich vernachlässigt und irgendwann die Wirklichkeit gar nicht mehr richtig erkennen kann. Umgekehrt kann man sich auch anfangs vor sich selbst schlechter darstellen und so neben der Fähigkeit der Selbsttäuschung auch Demut und Charakterstärke üben. Diese Form der Selbstlüge (im Idealfall wird nur das Bewusstsein belogen und das Unterbewusstsein kennt die Wirklichkeit) kann durchaus ein nützliches Talent sein (vorausschauende Simulationen hängen damit zusammen). In welchem Ausmaß das dem Menschen möglich ist, muss erst noch offiziell wissenschaftlich ermittelt werden aber es gibt (für mich) Indizien, dass dergleichen in einem offiziell (also bewusst, gemäß der geschriebenen Schulweisheit) sehr beeindruckenden Umfang möglich ist (siehe auch Thread: Die Wahrheit über Mensch und Gesellschaft?).

Das ist jetzt vielleicht für einige zu kompliziert aber Lehrer sollten das kapieren und die Lüge zum Unterrichtsthema machen können. So ein paar gesellschaftliche Weisheiten sind für die Mehrheit allemal wichtiger als irgendwelches Spezialwissen in Mathe, Physik und Chemie, das viele doch schon bald wieder vergessen und nie gebrauchen. (alles imho)

-------------------------------------------------

Bakugan – Spieler des Schicksals
http://de.wikipedia.org/wiki/Bakugan_%E2%80%93_Spieler_des_S…

List of Bakugan Battle Brawlers episodes
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Bakugan_Battle_Brawlers…
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Bakugan_Battle_Brawlers… <= Nr. 19 "Family Ties" lief heute im TV

Bakugan - Spieler des Schicksals (15.25-15.45 Tele 5)
Familienbande
http://www3.express.de/tv-programm/index.php?aktion=sendung&…

Habe heute die letzten Minuten im TV gesehen und ich finde, dass die Serie so auf den ersten Blick einen guten Eindruck macht (bisschen voreilig aber ich hoffe, mein Eindruck stimmt). So etwas sollte auch OmU gesendet werden - einfach irgendwelchen Müll streichen und eine Folge zweimal hintereinander senden (einmal auf Deutsch und einmal Japanisch mit Untertitel) - direkt hintereinander hat auch den Vorteil, dass man erstmal auf Deutsch den Inhalt verfolgen und sich danach auf das Japanisch konzentrieren kann. (imho)

-------------------------------------------------

Lebenslang, Ausbruch, lebenslang
Fesseln, Käfig, Sprechverbot: Für die Häftlinge Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski gilt die höchste Sicherheitsstufe. Im November flohen sie aus der JVA Aachen und nahmen fünf Geiseln. Jetzt stehen sie vor Gericht - und wollen sich über unmenschliche Haftbedingungen beschweren. ... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,695523,00.html

Man soll mal die Gefängnis-Philosophie gründlich überarbeiten - in einem idealen Staat müssen auch die Gefängnisse ideal sein. Auf Wunsch Einzelzelle, niemand sollte gegen seinen Willen mit anderen Gefangenen in einer Zelle leben müssen, gefilterter Internetzugang (z.B. Nachrichten) und eLearning, mehr viedeoüberwachter Freigang an frischer Luft (ggf. mit Verbot sich anderen Häftlingen zu nähern) und insbesondere freiwillige Schulungen und Verhaltenstraining halte ich für wichtig (da machen sicher viele aus Langeweile gerne mit).

Umgekehrt sollte man sehr viel restriktiver bei persönlichen Gegenständen sein - ich halte es für einen Mißstand, dass Gefangene z.B. private Fernseher (usw.) haben dürfen und nicht etwa versiegelte TV-Geräte gestellt werden. Man sollte auch Nacktscanner einführen (und zwar ganz besonders für Besucher inklusive Anwälte).

Selbstverständlich soll alles automatisch videoüberwacht werden - verschlüsselte Aufzeichnung (nicht unbedingt Liveüberwachung durch Menschen), um Unterdrückung und Mißbrauch zu verhindern. Überhaupt kann eine automatische Computerüberwachung auch mit RFID-Armband für mehr Sicherheit einerseits und mehr Freiheit für die Gefangenen andererseits sorgen (weil man den Gefangenen durch die permanente Computerüberwachung ohne Risiko mehr erlauben kann).

Gefängnisse sollten in erster Linie für Schwerverbrecher sein - leichtere Fälle kann man auch Hausarrest erteilen (mit gefiltertem Internetzugang, Überwachung der Kommunikation und verschlüsselter Videoaufzeichnung) und mit RFID-Armband + automatischen Handyanrufen überwachen. Des Weiteren kann es diverse Auflagen, wie z.B. regelmäßige Weiterbildungskurse und vorgeschriebene Wege zum Einkaufen und zur Arbeit geben. Eine Wohnung hat man relativ schnell umgerüstet und das kann auch ein Zwischenschritt nach einem Knastaufenthalt zur normalen Freiheit sein. Eine strenge Überwachung hilft auch gegen Versuchungen - es wäre geradezu fahrlässig und eine Einladung zu neuen Straftaten, Straftäter unzureichend zu überwachen. Wer das nicht will, darf wie bisher in den Knast.

Das Ziel ist, dass ein Straftäter bis zur Entlassung echt besser geworden ist. Strafe bringt der Gesellschaft wenig - wichtig ist die möglichst deutliche Verringerung der Wahrscheinlichkeit neuer Straftaten. (alles imho)

-------------------------------------------------

Hacker cracken Carder-Forum

Hacker sind in das deutsche Untergrundforum carders.cc eingedrungen und haben Zugangsdaten, E-Mail-Adressen und Inhalte privater Mails von mehreren tausend Mitgliedern kopiert und anschließend auf Rapidshare veröffentlicht. Zudem wurden von der Forensoftware laut einer heise Security vorliegenden Liste die IP-Adressen von fast tausend Mitgliedern während eines bestimmten Zeitraums mitgeloggt – und nun ebenfalls veröffentlicht.

In dem kriminellen Forum haben die Mitglieder unter anderem mit gestohlenen Kreditkartendaten und Zugangsdaten für Onlinespiele gehandelt. Daher enthalten die von den Hackern auf Rapidshare hochgeladenen SQL-Dumps der Foren-Anwendung neben den Diskussionsbeiträgen der Mitglieder auch leider diverse Daten von Opfern. ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Hacker-cracken-Carder…

Hacker sollten in solchen Fällen die Daten dem BKA oder der Staatsanwaltschaft übergeben und ansonsten die Öffentlichkeit nur allgemein informieren. (imho)
Avatar
19.05.10 11:37:49
Beitrag Nr. 85 ()
Beachtliche Erfolge bei der Drogenbekämpfung im Iran
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Teheran privat - der Iran ist besser, als viele denken)

---------------------------------------------------------

Anmerkungen zum EUR/USD Kurs und Spekulation über die zukünftige Entwicklung
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Der US-DOLLAR kurz vor dem Aus?!)

---------------------------------------------------------

Bundesregierung liberalisiert den Gasmarkt
Chance für Neueinsteiger im Energiesektor: Die Bundesregierung plant nach Informationen der "Financial Times Deutschland", den Erdgasmarkt grundlegend zu liberalisieren. Damit soll ein härterer Wettbewerb möglich werden - und der Gaspreis für die Verbraucher sinken. ... http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,695526,00.h…

Blödsinn.

Am besten ist ein staatlicher Gasversorger, der die Gaspreise unter wirtschaftlichen, zukunftsorientierten, energiepolitischen Gesichtspunkten festlegt. Gewinne werden in eine bessere Infrastruktur und Gasspeicher für Notlagen investiert oder vom Staat für andere allgemeinnützige Zwecke eingesetzt. Gegen Pfusch und Schlendrian helfen strenge Kontrollen und gute Arbeiter. Ein staatlicher Gasversorger kann optimale Geräte kaufen und möglichst gute Anlagen errichten und muss nicht auf Gewinne schielen. Das Ziel ist eine ideale Gasversorgung und nicht die perfekte Abzocke.

Eine Liberalisierung bewirkt nur, dass einige Skrupellose die Preise unter Vernachlässigung von Sorgfalt oder Ausnutzung von Vorleistungen anderer reduzieren. Gewinne gehen zu Lasten der Nachhaltigkeit und rechtzeitig, bevor alles auseinander fällt, wird alles weiterverkauft - wenn sich keiner findet, dann zurück an den Staat, denn der muss ja die Gasversorgung aufrecht erhalten.

Es ist nun mal ein großer Unterschied, ob sich jemand überlegt, wie er auf Sicht von z.B. 10 Jahren maximale Gewinne erzielen kann oder ob das Ziel eine nachhaltige und möglichst ideale Gasversorgung in ganz Deutschland ist. Wenn es bisher trotz Privatisierung der Versorger ganz gut lief, dann nur, weil die Profite so hoch waren, dass man sich auch ein paar Investitionen leisten konnte und trotzdem fette Gewinne hatte. Wenn jetzt der Preisdruck durch einige Abzocker steigt, riskiert man schlicht den Zerfall der Gasversorgung.

Okay, Verstaatlichung ist nicht von Heute auf Morgen drin aber man kann als ersten Schritt den großen Konzernen vorschreiben, dass sie einen Großteil ihrer Einnahmen aus Deutschland in Deutschland investieren müssen. Eine ausreichend hohe Gewinnsteuer kann auch helfen. Last but not least kann der Staat die Preise vorschreiben. (alles imho)

---------------------------------------------------------

Jonathan Rhys Meyers wieder auf Entzug
http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,695529,00.html

Vielleicht ist das Problem einiger Stars, dass sie bei weitem nicht so tolle Typen wie in ihrer Filmrolle sind. Das wäre kein Problem, wenn sie eine realistische und genügsame Selbsteinschätzung hätten aber als millionenschwerer Star ist es nur zu leicht, von jedem Bewunderung und anerkennende Unterwerfung zu erwarten. Die Realitäsflucht ist um so schlimmer, je größere Luschen die Stars in Wirklichkeit sind. Wer auch im Real Life was drauf hat, muss nicht jeden kleinen Fehler und jede Zurückweisung fürchten, denn das sind ja nur Ausnahmen in einem sonst überdurchschnittlichen Leben. Eine Lusche, die sich für den King hält, fürchtet aber jedes negative Erlebnis als Hinweis auf die verleugnete Wirklichkeit. Viel schlimmer noch: eine realitätsscheue Lusche und Möchtegernsupermann lebt davon, dass auch andere ihre Scheinwelt teilen, d.h. ein Möchtegernsupermann versucht andere von seiner Traumwelt zu überzeugen, während ein realer "Supermann" andere ganz automatisch überzeugt (bis auf mißgünstige Neider aber die kann er einfach verachtungsvoll oder mitleidig ignorieren).

Der Lösung für alle Stars ist ganz einfach: kleine Fehler zulassen. Niemand ist perfekt und viele Menschen freuen sich über kleine Fehler anderer - das kann durchaus positiv sein, nämlich dann, wenn man den Fehler verzeiht und dem anderen nichts schlechtes wünscht, sondern sich darüber freut, dass man jetzt auch mal eher einen kleinen Fehler machen kann. Ein echter Star hat doch i.a. bereits bewiesen, dass er was drauf hat und selbst wenn es bei nur einem Film bleibt, dann ist das immer noch überdurchschnittlich. Es kann durchaus sein, dass ein Star sogar ein unterdurchschnittlicher Mann (z.B. in Sachen Kraft, Geschicklichkeit, Intelligenz, ...) ist aber nun, so what? Er muss nur ein guter Schauspieler, Musiker, Unterhalter, usw. sein (sonst wäre er ja auch vielleicht Kampfsportler, Schachspieler, Politiker, usw. geworden).

Es ist doch ganz praktisch, als manchmal etwas trottelig, verrückt, schusselig, blöde, ... zu gelten, denn dann ist der Erwartungsdruck nicht so hoch - so oder so zählen reale Leistungen - sogar um so mehr, je geringer die Erwartungen oder schlechter die Voraussetzungen sind. Doch Vorsicht: man muss natürlich bleiben - ein (wie auch immer) Poser, der auf Anerkennung aus ist, kommt bestimmt nicht gut an. (alles imho)

---------------------------------------------------------

Die Megawatt-Bohrer
Der Anstieg der Brennstoffpreise bringt den Bau von Geothermiekraftwerken in Schwung. Die Anlagen könnten eine wichtige Rolle in der deutschen Energielandschaft übernehmen – wenn es gelingt, die Technik serienreif und erdbebensicher zu machen. ...

... Damit das Wasser mit ausreichender Geschwindigkeit durch den unterirdischen Durchlauferhitzer hindurchfließen kann, werden vorhandene Klüfte im Gestein vor Inbetriebnahme des Kraftwerks gewöhnlich künstlich erweitert: Man lässt Wasser mit so hohem Druck in die Bohrlöcher einschießen, dass die Felsformationen im Untergrund auseinanderreißen ... http://www.heise.de/tr/artikel/Die-Megawatt-Bohrer-1001876.h…

Man sollte sich auf besonders ertragreiche Gebiete beschränken und nicht mit z.B. hohem Druck auch noch ein paar Cent aus unterdurchschnittlichen Gebieten rausholen wollen. (imho)

---------------------------------------------------------

Der blinde Fleck in der deutschen Atomwaffendiskussion
Nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz von 1990 darf Deutschland Atomwaffen entwickeln und bauen
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32647/1.html
Avatar
18.05.10 11:43:31
Beitrag Nr. 84 ()
Verfügbarkeit von Silber und Gold
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Wann bricht dieses Lügen-Finanz-System zusammen?????)

-------------------------------------------------------------

Figueres wird neue Klimaschutz-Chefin
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,695310,00.h…

Sehe ich positiv, schaut vielversprechend aus.

-------------------------------------------------------------

DIW-Chef fordert deutlich höhere Mehrwertsteuer
Die Regierung kämpft mit leeren Staatskassen und bedrohlich wachsenden Schulden. DIW-Chef Zimmermann plädiert daher für eine kräftige Erhöhung der Mehrwertsteuer.

Angesichts der Milliardenlöcher im Staatshaushalt sollte die Mehrwertsteuer aus Sicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) angehoben werden. „Eine Erhöhung des Normalsatzes von 19 Prozent auf 25 Prozent brächte jedenfalls dauerhaft über 50 Milliarden Euro Einnahmen“, sagte DIW-Chef Klaus Zimmermann der „Thüringer Allgemeinen“. Das sei der Betrag, „der mindestens benötigt wird, um das strukturelle Defizit der öffentlichen Haushalte, das auch bei passabler Konjunkturentwicklung bleibt, zu decken“. ... http://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/staatsverschuld…

Eine höhere Mehrwertsteuer finde ich prinzipiell gut aber man sollte sich ein paar Monate Zeit nehmen und darüber nachzudenken, was am besten ist. Man kann auch die Spritsteuer erhöhen, eine PKW-Maut und eine Sondersteuer auf umweltschädliche Produkte einführen, usw. Man sollte aber nicht zu knapp kalkulieren: lieber mehr Geld einnehmen, denn dann bleibt auch was für Kitas und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (z.B. kommunale staatliche Zeitarbeitsfirmen) übrig.

Bestimmt ist es besser, jetzt konsequent zu reagieren und Deutschland möglichst schnell zu sanieren. Es bringt nix nur gerade so viel zu tun, dass es noch ein bisschen weitergeht. Wir brauchen grundlegende Reformen zum Guten und angesichts drohender Bankenpleiten und hoher Staatsverschuldung auch genügend Geld. Wenn die Bürger sehen, dass Deutschland verbessert wird, sind sie sicher auch zu Einschränkungen bereit, die ja im Erfolgsfall nur kurzfristig sind, d.h. in Zukunft wird vieles besser und nicht schlechter (offentlich). (alles imho)

-------------------------------------------------------------

Die Mozilla-Stiftung will ihren Browser Firefox für die Verwaltung von Online-Identitäten fit machen.
http://www.heise.de/tr/artikel/Meine-ID-Deine-ID-1001368.htm…

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kampf-um-die-Online-I…

Ich halte es für sinnvoll, größere Webseitenbetreiber (Online Shops, Foren, soziale Netzwerke, usw.) dazu zu verpflichten, dass sie alle Verbindungsdaten beim Identifikationsvorgang (sicher) längerfristig speichern (die meisten machen das sicher sowieso schon). Der Gedanke ist, dass man illegale Einloggversuche so besser verfolgen kann und das auch konsequent tun sollte. Derzeit können Computer leicht gehackt und somit logischerweise auch gespeicherte Passwörter ausgespäht werden aber wenn deren mißbräuchliche Anwendung auffällt und konsequent verfolgt wird, kann der Schaden verringert werden. (alles imho)

-------------------------------------------------------------

US-Luftwaffe baut Einheit für den Cyberwar auf
30.000 Soldaten sollen für die Luftwaffe den Cyberspace verteidigen oder Angriffe führen, angeblich soll auch jeder einen Avatar erhalten ... http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32640/1.html

Da soll auch Europa seine Netze sichern. Hier sieht man, wie wichtig eine Vorratsdatenspeicherung und DPI-Lifeüberwachung an allen Knotenpunkten ist, nämlich um Angriffe aufdecken und beweisen zu können. Ich bin der Meinung, dass eine Erkennung von Angriffen und der Schutz gegen Angriffe viel wichtiger als die Fähigkeit zu Angriffen ist (über Angriffsstrategien muss man nur nachdenken, um eine geeignete Verteidigung aufbauen zu können). Selbstverständlich unter Wahrung der Informationssicherheit (nur gute und befugte Menschen haben Zugriff) und des Datenschutzes (kein Mißbrauch der Daten für negative Zwecke). Daraus folgt, dass die gesamte IT-Infrastruktur staatlich sein muss.

Cyber-Cops, eine Cyber-Truppe bei der Bundeswehr, die Verstaatlichung und Modernisierung der IT-Infrastruktur, ein sicheres Betriebssystem, ... sind wichtige und unverzichtbare Investitionen, deren Verzicht Deutschland (Europa) sehr viel teurer kommen würde. Man sollte nicht hetzen aber zügig und konsequent eine Verbesserung von Deutschland betreiben. (alles imho)
Avatar
18.05.10 09:26:26
Beitrag Nr. 83 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.536.570 von HeWhoEnjoysGravity am 18.05.10 08:55:35Sehr wichtig ist eine vernünftige und realitätsorientierte Weltsicht
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread 1153205)

----------------------------------------------------------


So mit dem Gedanken an die Zornschale des zweiten Engels der Offenbarung (http://www.2jesus.de/online-bibel/schlachter-offenbarung-16.…) aber eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass die ganze biblische Offenbarung schon bald (also z.B. in diesem Jahrhundert) ablaufen wird.



Wenn das danach geht, hatten wir die Endzeit schon mehrmals.

Weltsicht: auch wenn einzelne Ereignisse zur Offenbarung zu passen scheinen, heiß

Und der sechste Engel goß seine Schale aus auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser vertrocknete, damit den Königen vom Aufgang der Sonne der Weg bereitet würde.

tja, da solle sich wohl dein Freund Mahmud Ahmadinedschad Gedanken machen. Nicht das er bald auf dem Trockenen sitzt


Und es geschahen Stimmen und Donner und Blitze, und ein großes Erdbeben geschah, wie es dergleichen noch nie gegeben hat, seit es Menschen gab auf Erden, ein solch gewaltiges und großes Erdbeben.

So etas haben schon die Dinos erlebt. Ist also nichts neues.


Und die große Stadt wurde in drei Teile [zerrissen], und die Städte der Heidenvölker fielen, und Babylon, der Großen, wurde vor Gott gedacht, damit er ihr den Becher des Glutweines seines Zornes gebe.

Machst du dir Sorgen um den Herrscher über Babylon?



Was ist dabei denn eine vernünftige und realitätsorientierte Weltsicht
:confused::D
Avatar
18.05.10 08:55:35
Beitrag Nr. 82 ()
Sehr wichtig ist eine vernünftige und realitätsorientierte Weltsicht
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Leben wir in der Endzeit?)

----------------------------------------------------------

16-Jähriger gesteht tödlichen Messerangriff
Die Polizei vermeldet die rasche Aufklärung der tödlichen Messerattacke in einer Hamburger S-Bahnstation: Demnach hat der 16 Jahre alte Hauptverdächtige die Tat wenige Stunden nach seiner Festnahme gestanden - den Behörden war der Jugendliche schon vorher bestens bekannt. ...

... Bilder aus Überwachungskameras brachten die Mordkommission auf die Spur der mutmaßlichen Täter. Bereits vor der tödlichen Attacke sollen die Verdächtigen Passanten provoziert und einen Mann geschlagen haben. ... http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,695308,00.html

Gelobt sei die Videoüberwachung öffentlicher Plätze. Ohne die hätte man den Täter vielleicht nie gefunden oder er hätte sich vor Gericht mit Notwehr rausreden können (und wenn nicht in diesem, dann in einem anderen Fall). (imho)

----------------------------------------------------------

Koalitionäre fürchten das S-Wort
Kommen jetzt saftige Steuererhöhungen? Als erster Spitzenpolitiker bringt Hessens Ministerpräsident Roland Koch diese unpopuläre Möglichkeit ins Spiel, andere Unionspolitiker sprechen darüber noch hinter vorgehaltener Hand. Doch das Tabu könnte bald fallen. ... http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,695246,00.h…

Wenn man die richtigen Steuern erhöht (z.B. die auf Alkohl und Tabak) und neue Geldquellen erschließt (z.B. Börsenumsatzsteuer) und Steuerschlupflöcher abdichtet und das Bankgeheimnis gegenüber befugten Staatsbeamten aufhebt, dann kommen sicher einige Milliarden rein und zwar mit gleichzeitigen positiven Nebeneffekten durch die Steuererhöhung. Alleine wenn keine Steuern mehr hinterzogen werden können, klingelt schon bald wieder die Kasse und Kürzungen bei Bildung und Sozialleistungen werden unnötig. Da darf man nicht zimperlich sein oder jahrelang rumreden, dergleichen kann noch 2010 für den 1.1.2011 beschlossen werden. (imho)

----------------------------------------------------------

Nato der Zukunft setzt auf eigene Raketenabwehr
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,695248,00.html

Unter einer eigenen Raketenabwehr verstehe ich als erstes, dass Europa ein eigenes System entwickelt und nicht irgendwelche teuren Komponenten aus den USA kauft. Eine Raketenabwehr kann auch modular aufgebaut sein und schrittweise entstehen, d.h. man kann die Komponenten (schnelle Abwehrraketen, Laser, Zielerfassung, aktive aber insbesondere auch passive Multifrequenzluftraumüberwachung durch Analyse der Veränderungen im alltäglichen Funkwellensalat, ...) einzeln entwickeln und auch woanders nutzen. Eine gute Raketenabwehr hilft auch gegen feindliche Flugzeuge und Dronen und fördert den technischen Fortschritt. Eine Raketenabwehr ist defensiv und kann auch exportiert werden. Prima Sache also und erste Forschungen in diese Richtung werden sich schon finanzieren lassen. (imho)

----------------------------------------------------------

CSU stellt Bedingungen für Ja zum Euro-Rettungspaket
Der Kanzlerin droht Ärger mit dem Koalitionspartner aus Bayern. Die CSU will dem Milliardenpaket zur Euro-Rettung nur unter Bedingungen zustimmen. Notfalls wollen die Christsozialen die Abstimmung im Bundestag blockieren. ...

... Die CSU stellt drei Bedingungen für ihre Zustimmung zu dem 750-Milliarden-Euro-Rettungspaket:
* die finanzielle Konsolidierung hochverschuldeter Euro-Länder
* eine Verschärfung des Stabilitätspakts
* eine Beteiligung der Finanzbranche an den Kosten der Krise mittels Abgaben und Steuern
... http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,695260,00.h…

Das scheinen mir vernünftige Bedingungen zu sein, denen die CDU (prinzipiell) zustimmen soll. (imho)

----------------------------------------------------------

Wandern mit Aussicht
Idyllische Dörfer, unberührte Natur: Der Altmühltal-Panoramaweg zählt zu den schönsten Wanderungen Deutschlands. Auf einer der zehn Etappen können sich sogar Hobby-Archäologen als Ausgräber versuchen - und mit Glück echte Saurierspuren entdecken. ... http://www.spiegel.de/reise/deutschland/0,1518,694814,00.htm…

Bilder: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-54876.html
Avatar
18.05.10 06:33:26
Beitrag Nr. 81 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.527.724 von HeWhoEnjoysGravity am 16.05.10 11:19:20Ich komme noch mal auf einen Beitrag von dir zurück:


Wie kommen wir dahin, dass wir nur noch gute Politiker haben?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread 1157824)
Also ich bin ja nicht gerade links aber die Wahl von Katja Kipping, Sahra Wagenknecht, Halina Wawzyniak und Werner Dreibus finde ich gar nicht schlecht, eigentlich sehr vielversprechend. Am wenigsten gefällt mir Gesine Lötzsch, Klaus Ernst und Heinz Bierbaum (so von weitem). So mein aktueller Eindruck aufgrund Wikipedia. Nur an Sahra Wagenknecht kann ich mich erinnern, die auch mal im Fernsehen reden gehört zu haben



Mal ehrlich, merkst du es denn wirklich nicht?

Du bringst in einem Thread wieder einen deinen Besserwissersprüche, mit dem Hinweis, wie wir noch zu guten Politikern kommen, zeigst dabei einige Politiker, die nach deiner Meinung in Frage, oder nicht in Frage kommen auf, und erklärst dann auch noch groß und breit, dass du eigentlich keine Ahnung hast, sondern deine Wissen über die Leute dir bei Wikopedia erlesen hast, und du nur bei einer Person übehaupt dich erinnest, die mal im Fernsehen reden gehört zu haben.

Dann weist man dich auf den Widerspruch: schlaue Sprüche bringen - selbst zugeben keine Ahnung zu haben, hin, und anstatt mal die eigene Position zu übedenken, bringt man den eigenen Beitrag, durch einen Link, in einen neuen Thread unter, wohl in der Hoffnung wieder jemand ihn lesen kann, ohne das derjenige auch gleich die Diskrepanz deiner Aussage auf dem Tisch mit bekommt.

Merkst du deinen eigenen Widerspruch gar nicht, oder ist er dir egal.
Avatar
17.05.10 18:59:10
Beitrag Nr. 80 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.533.613 von HeWhoEnjoysGravity am 17.05.10 17:49:59
Tja Leute, ich denke, die nächsten Jahre sind entscheidend. Es gibt viel zu tun.
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread 1153205)



Spricht derjenige, der ständig andere auffordert etwas zu tun, aber selbst durchaus bereit ist, nur weil er angeblich ein guter Mensch ist, sich bewusst über Gesetze hinwegzusetzen, und dieses noch mit obskuren Begründungen verteidigt.

Ich möchte nur auf den Fall hinweisen, in dem der User selbst zugegeben hat, auf dem Fußweg mit dem Fahrrad gefahren zu sein, und, als man ihn aufforderte abzusteigen, er sich auch noch belästigt fühlte. Er war der Meinung, dass er als guter Mensch, ein Recht darauf hat, auf dem Fußweg Fahrrad zu fahren. Diese Auffassung hat er hier im Forum, gegen massiven Angriff von mehreren Usern hartnäckig verteidigt. Er hat das Recht selbst zu bestimmen, an welche Gesetze er sich halten muss, und an welche nicht.

Jemand der selbst sich das Recht heraushimmt, welche Gesetze für auch zu gelten haben, und welche nur für den Rest der Gesellschaft, ist wohl nicht moralisch in der Lage zu bestimmen, was für die Bevölkerung dieses Landes gut ist, und was nicht.

Und jeamnd der sich bewusst nicht an Gesetze hält, sollte nicht entscheiden dürfen, wer gut und wer böse ist.



Also ich bin ob dieser Begeisterung über eine Spekulationssteuer ja begeistert aber auch leicht verwundert ...
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread 1143153)

Aus verschwörungstheoretischer Sicht fällt mir dazu eine Antwort ein: die internationale Finanzmafia verspricht sich vielleicht große Vorteile,


Ist doch lustig. Wenn die Politiker keine Spekulationssteuer einführen wollen, sind es für dich schlechte Politker, die der Finanzmafia gehorchen, wollen sie die Spekulationssteuer, siehst du auch eine Verschwörung.

Eigentlich scheint es völlig egal zu sein, was die Politiker machen, machen sie es nicht unter der Aufsicht deines "idealen Staates", wirst du ansheinend immer eine Verschwörung sehen.

Wenn jemand hinter jeder Ecke das Böse lauern sieht, spielt es irgendwann auch keine Rolle mehr, welche Farbe das Böse hat, genauso wie es keine Rolle mehr spielt, wie das Gute aussieht.

Das Gute muss das Böse ausrotten. Es lebe die Welt der Computerspiele



Führerschein und Drogen erst ab 18
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread 1142465)

Man sollte auch mal über ein stricktes Drogenverbot für unter 18-Jährige nachdenken.


Ach nee - Du scheinst wirklich hinter dem Mond zu leben. Wach endlich mal auf. Hallo - bist du da??????

Welche Drogen unterliegen denn nicht einem strickten Verbot für unter 18-Jährige? Weche Drogen sind denn unter 18 Jahen erlaubt?
Avatar
17.05.10 17:49:59
Beitrag Nr. 79 ()
Tja Leute, ich denke, die nächsten Jahre sind entscheidend. Es gibt viel zu tun.
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Leben wir in der Endzeit?)

--------------------------------------------------

Also ich bin ob dieser Begeisterung über eine Spekulationssteuer ja begeistert aber auch leicht verwundert ...
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Wann bricht dieses Lügen-Finanz-System zusammen?????)

--------------------------------------------------

Führerschein und Drogen erst ab 18
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Die Wahrheit über Mensch und Gesellschaft?)

--------------------------------------------------

Infinieon soll seine Handychip-Sparte selbstverständlich nicht verkaufen. (imho)
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread: Stoppt den Ausverkauf Deutschlands!)

--------------------------------------------------

Mappus legt Röttgen den Rücktritt nahe
Es sei nicht hinnehmbar, dass der Bundesumweltminister in der Diskussion über die Verlängerung der Laufzeiten von Kernkraftwerken dem Kanzleramt widerspreche, sagt Baden-Württembergs Ministerpräsident Mappus und fordert ein Machtwort Angela Merkels. ...

... So sei es nicht hinnehmbar, dass Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) bei der Verlängerung der Laufzeiten von Kernkraftwerken dem Kanzleramt widerspreche. „Ich bin nicht mehr bereit, die Eskapaden des Bundesumweltministers zu akzeptieren“, sagte Mappus. Er legte Röttgen den Rücktritt nahe: „Politik ist ein Mannschaftsspiel und wer Individualsport bevorzugt, der muss sich ein anderes Tätigkeitsfeld suchen.“

Merkel müsse Röttgen schleunigst zurückpfeifen. Mappus machte deutlich, dass er an ihrer Stelle den Minister bereits aus dem Kabinett geworfen hätte. Zu der Frage, ob die Laufzeiten der Kernkraftwerke ohne den Bundesrat verlängert werden können, gebe es klare Vorgaben aus dem Kanzleramt, sagte Mappus. Er geht davon aus, dass die schwarz-gelbe Bundesregierung über die Laufzeiten entscheiden kann, ohne den Bundesrat einzuschalten. ...

... Mappus dringt darauf, die Frage der Laufzeitverlängerung bis zur Sommerpause zu entscheiden und nicht erst im Herbst. Die Diskussion im vergangenen dreiviertel Jahr habe nichts gebracht. „Warum man jetzt noch eine viermonatige Diskussion anschließen muss , erschließt sich mir nicht.“

In Baden-Württemberg steht der zweitälteste deutsche Meiler Neckarwestheim I bei Heilbronn. Außerdem betreibt der Konzern Energie Baden-Württemberg (EnBW) noch Neckarwestheim II und die beiden Reaktoren in Philippsburg (Kreis Karlsruhe). ... http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc…

Stefan Mappus (http://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Mappus) soll abdanken und alle seine Ämter abgeben. (imho)

--------------------------------------------------

Wo die Industrie ihren Atommüll verklappen will
Wird der Salzstock von Gorleben Deutschlands Atommülldeponie? Nach zehn Jahren Pause soll die geologische Erkundung jetzt weitergehen. SPIEGEL ONLINE hat sich unter Tage umgesehen - der Weg zu einem Endlager dürfte noch lang und teuer werden. ...

... Doch der Salzstock im Wendland hat geologische Schwachstellen: Da ist das von eiszeitlichen Gletschern lädierte Deckgebirge. Da sind die Anhydrid-Lagerstätten, die bei Kontakt mit Wasser das umliegende Salz zum Bersten bringen könnten. Nach aktuellem Kenntnisstand scheinen sie nicht bis an wasserführende Schichten heranzureichen. Doch Zweifel bleiben. Und da sind Millionen Jahre alte Laugeneinschlüsse. Sie könnten, wenn sie groß genug sind, das Atommülllager fluten. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,693442,00.…

Dokumente entlarven Willkür bei Gorleben-Wahl
Geologen rieten ab, die Politik entschied anders: Warum wurde ausgerechnet Gorleben als Nuklear-Müllhalde ausgewählt? Von Greenpeace veröffentlichte Dokumente zeigen, wie Fachleute immer wieder übergangen wurden - von Vertretern fast aller Parteien. SPIEGEL ONLINE hat das Material analysiert. ... http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,688299,00.…

Ich bin gegen eine Atommülldeponie im Salzstock bei Gorleben. Der Atommüll sollte übrigens so gelagert werden, dass ein ständiger Zugriff (Wartung) möglich ist. (imho)
Avatar
16.05.10 21:26:13
Beitrag Nr. 78 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.527.724 von HeWhoEnjoysGravity am 16.05.10 11:19:20Wie kommen wir dahin, dass wir nur noch gute Politiker haben?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread 1157824)
Also ich bin ja nicht gerade links aber die Wahl von Katja Kipping, Sahra Wagenknecht, Halina Wawzyniak und Werner Dreibus finde ich gar nicht schlecht, eigentlich sehr vielversprechend. Am wenigsten gefällt mir Gesine Lötzsch, Klaus Ernst und Heinz Bierbaum (so von weitem). So mein aktueller Eindruck aufgrund Wikipedia. Nur an Sahra Wagenknecht kann ich mich erinnern, die auch mal im Fernsehen reden gehört zu haben




Wau, das haut einen ja regelrecht um.

Da bringte ein User, mit der Überschrift "Wir kommen wir dahin, dass wir nur noch gute Politiker haben, einen Link auf seinen eigenen Beitrag, und wenn man den Beitrag liest, muss man feststellen, dasss der User seine Analyse, ob ein Politiker wohl gut oder schlecht ist, auf Grund eines Berichtes aus Wikipedia erstellt, ausgenommen von der Politikerin Sara Wagenknrecht, die der User angeblich, er kann sich zumindest erinnern, schon mal im Fernsehen redet gehört zu haben.

Und auf Grund eines Berichtes in Wikepedia, wird nun kund getan, wie wir dahin kommen, nur noch gute Politiker zu haben.

Ist denn wirklich jeamnd ernsthaft der Meinung, dass wir auf Grund von Wikipedia unsere Politiker auswählen können? Zumindest ein User scheint es zu sein.
Sollte Wikipedia wirklich das Nivau für unsere politischen Entscheidungen sein?
Avatar
16.05.10 19:17:16
Beitrag Nr. 77 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.527.724 von HeWhoEnjoysGravity am 16.05.10 11:19:20Wie kommen wir dahin, dass wir nur noch gute Politiker haben?
http://www.wallstreet-online.de/community/posting-drucken.ph… (Thread 1157824)


In Anbetracht der Tatsache, dass auch Sara Wagenknecht bereit ist ihre politischen Ziele mit dem Belügen des Wahlvolkes zu erreichen, ist sie zumindest nicht besser als die, die hier gerne als schlechte Politker bezeichnet werden.

Und wer die Welt nur in Gut und Böse aufteilen kann, ist kein Idiot oder Traumtänzer, sondern hat einfach jeglichen Sinn für die Realtiät verloren, und lebt einfach nur noch in einer Computerspielwelt, in der es nur noch die zwei Eckpunkte, Gut un Böse gibt, und das Gute das Böse besiegt.

Es mag schön schön einfach sein, in einer Kinderwelt zu leben und zu träumen, aber damit kann man kein Volk regieren.
  • 1
  • 703
  • 711
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)