DAX-0,17 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+2,33 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3374)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.937.709 von Felix80 am 11.10.18 23:23:20
Zitat von Felix80: Was haben denn die anderen Leser und Schreiber akuell unter besonderer Beobachtung?


Ich bin grundsätzlich immer zuerst einmal daran interessiert, meine Bestandspositionen bis ans Positionsgrößenlimit zu erweiten, erst dann wird die Liste für potentielle Neukäufe abgearbeitet.

Bestand:

Admiral Group
Microsoft
IBM
Münchner Rück
Wells Fargo
BMW Vz
Berkshire Hathaway B
Bank of Nova Scotia

Die beiden hervorgehobenen Werte scheiden derzeit für Nachkäufe aus, weil sie das Positionsgrößenlimit bereits erreicht haben.

Watchliste:

Fuchs Petrolub
Jack Henry
Johnson & Johnson
ADP
Henkel
Fielmann
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.939.821 von investival am 12.10.18 09:48:57investival
>> Kam eigentlich überraschend. <<
Eigentlich nicht, wenn man die Fingerzeige auch hier im thread reflektierte.
Nur der Zeitpunkt war offen, lag/liegt aber näher als sonst; die Herbstmonate sind gemeinhin ja anfälligere Börsenmonate. Und wenn da Indizes historisch hoch über ihren 200er liegen ...

Ich meinte den Zeitpunkt.

>> Szenarien: ... <<
Finde es müßig, Mr.M. in den künftigen Kopf schauen zu wollen.
Das sehe ich anders. Ob man abschätzen kann welches Szenario eintritt, mag mal dahingestellt sein,
aber meiner Meinung nach sollte man sich schon – in Bezug auf eigener Planung — Gedanken machen wie man reagiert.
Bei einem Crash wie in Japan, ~ 40,000 würden so einige Planungen dahin sein.
Klar ist, erstklassige Unternehmen mit gutem Moat werden langfristig überleben und Dividendenfähig bleiben.
Die suchen wir.


Gruß codiman
[/quote]
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.945.953 von codiman am 12.10.18 18:59:20Nur die Schnelligkeit ist beunruhigend!
What`s Next
Hat sich die Psyche des Marktes geändert ?

Wenn Marktteilnehmer Kursschwäche nicht mehr zum Einstieg nutzen und Kurstärke zum Ausstieg nehmen, könnte dies wahrlich Veränderungen für die Zukunft bedeuten.

Heute startet die Berichtssaison die Zahlen waren den Erwartungen entsprechenden bei den Bankwerten
JP, City Bank und Wells Fargo), dies ist ein wichtiger Faktor sind die Erwartungen zu hoch oder zu niedrig geschätzt von den "Experten".

Sind die Unternehmen zu optimistisch in Ihren Gewinnerwartungen ?

Machen sich die höheren Rohstoffpreise schon bemerkbar und der Handelskrieg China/USA wird dieser schon sichtbar....

Werden die US Staatsanleihen von 3,2 auf 4,0 % hochgehen.... wird der Aktienmarkt dann nicht mehr so interessant für die "Institutionellen"..... Risiko Management ... Aktien stellen dann ein höheres Risiko dar als Staatsanleihen...

Konsequenzen ....handelt es sich hier um eine einmalige Konsolidierung - oder doch ggf. um einen schleichenden dauerhaften Rückgang der Kurse....

Der Verschuldungsgrad der Welt ist nicht gerade ohne......

Für das Depot habe ich daher Veränderungen eingeleitet ....habe MCD, ISRG aufgenommen... Tech Aktien abgebaut .... aber AMD und Tencent bleiben im Depot ....

in der letzten Woche war die Kurse von Royal Dutch, Lonza sowie GILD recht stabil...ebenso Adobe.....

Starke Schwankungen bei Swedish Orphan, Umicore, ALGN....

Es zeigt sich wenn man kurzfristig < 3 Monate zurückliegend Positionen erweitert hat .... das die Aktien und deren Einstieg sich negativer entwickelt haben ... hätte ab Mai nichts mehr aufnehmen sollen....
eigene Kritik.... muss sein...

Positionsaufbau bei folgenden Postionen in den nächsten Tagen/2 Wochen ... die Auswahl ist gross ...

NEOG, ILMN, EPAY, KL, BEAT, TEAM, DIS, ZEN, ATVI, Halma, Rightmove, Christian Hansen, Hermes...

werde aber nur max 2/3 Werte aufnehmen...

meine Goldposition NEM sowie zur Zeit ..erweitern durch KL .. oder ETC Gold, A0S9GB XETRA-Gold

Es wird zeigen ob eine etwas "defensivere Ausrichtung" eine gute Lösung ist..... ich denke ja und muss sie ggf. noch weiter verfeinern...

Good Luck ...werden sehr spannende Wochen...

Oberkassel
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.946.466 von Oberkassel am 12.10.18 19:59:55Meine Strategie Bei FAANG nur 10-20% oder mal gar nichts als Swing Trade zu machen war richtig. Rohstoffe nicht alle, bis auf Öl

Bei mir auf der WL: BT Group, Grange, Marine Harvest, Gazprom bei den Diviwerten. MCD ist auch was . Walgreens vielleicht dazu.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich denke, es ist viel zu frueh, um die ganzen Fragen des Marktes zu beantworten. Saemtliche Fakten und Trends waren lange bekannt und diese Woche ist kein neuer Aspekt hinzugekommen. Verschiedene Journalisten z.B. der FT haben seit Monaten wenn nicht sogar seit Jahren darauf hingewiesen, dass es eigentlich jederzeit abwaerts gehen koennte bzw. sogar muesste. Also fuer mich nur eine kleine Ueberraschung und keinesfalls von echter Schnelligkeit gepraegt.

Es ist ausserdem noch gar nicht viel passiert. Der S&P500 hat von seinem Hoch nur 6-7% verloren, das ist noch nicht mal die offizielle Schwelle fuer eine Korrektur. Wenn ich mich an Tage in den Jahren 2008/09 mit DAX-Schwankungen von +/-10% erinnere, ist aktuell doch alles relativ ruhig. Die Rueckschlaege in den letzten Jahren sind teilweise schon wieder in Vergessenheit geraten und dann passiert so etwas eben mal wieder. In der FT wurde der faire 10-year US Treasury yield auf 4.5% geschaetzt, ob es allerdings schnell eine solche Entwicklung geben wird, ist fraglich.

Ich kann auch noch keine Sektorrotation feststellen. Niedrigbewertete Aktien fielen diese Woche genauso wie hochbewertete. Die sogenannten Experten wollen doch nicht im Ernst den Leuten einreden, dass z.B. Versorger bald dauerhaft besser laufen koennten? Bei den meisten meiner Aktien tue ich mich sowieso schwer, sie in eine dieser beiden Kategorien einzuordnen.

Ich glaube, dass die guten Kaufgelegenheiten jetzt da sind und vielleicht bald schon wieder verschwunden sein koennten. Der Markt wird mir gewiss nicht die Moeglichkeit bieten, L'Oréal bald zu 160 Euro zu kaufen. Es koennte zwar sein, aber ich glaube nicht wirklich daran.

Wir Kleinanleger machen uns vielleicht auch zu viele Gedanken, weil wir sehr flexibel sind und schnell kaufen und verkaufen koennen. Vielleicht haben Eigentuemerunternehmer es da etwas einfacher, weil sie ihre Aktien de-facto nicht handeln koennen und wollen und in der Regel vererben. Moeglicherweise wird sich der Knorr-Bremse Eigentuemer in einigen Jahren noch etwas aergern, dass er ein Drittel seiner Aktien diese Woche billig verkauft hat, auch wenn es heute nicht so aussieht.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.946.940 von prallhans am 12.10.18 20:55:19
Zitat von prallhans: Bei mir auf der WL: ... Grange


Du meinst wohl Orange, oder? Also wenn Du im Telekomsektor richtig etwas wagen moechtest, solltest Du jetzt Altice Europe kaufen. Wenn eine Offerte (von Bouygues?) kommt, wird sich der Kurs moeglicherweise rasch verdoppeln. Branchenkenner in Frankreich halten die jetzige Situation mit vier Netzeigentuemern angesichts der notwendigen Investitionen in 5G und Fiber fuer unhaltbar.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.947.666 von El_Matador am 12.10.18 21:59:54
Zitat von El_Matador:
Zitat von prallhans: Bei mir auf der WL: ... Granger Hermine w


Du meinst wohl Orange, oder? Also wenn Du im Telekomsektor richtig etwas wagen moechtest, solltest Du jetzt Altice Europe kaufen. Wenn eine Offerte (von Bouygues?) kommt, wird sich der Kurs moeglicherweise rasch verdoppeln. Branchenkenner in Frankreich halten die jetzige Situation mit vier Netzeigentuemern angesichts der notwendigen Investitionen in 5G und Fiber fuer unhaltbar.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.948.317 von soko1 am 12.10.18 23:19:37
Zitat von soko1:
Zitat von El_Matador: ...

Du meinst wohl Orange, oder? Also wenn Du im Telekomsektor richtig etwas wagen moechtest, solltest Du jetzt Altice Europe kaufen. Wenn eine Offerte (von Bouygues?) kommt, wird sich der Kurs moeglicherweise rasch verdoppeln. Branchenkenner in Frankreich halten die jetzige Situation mit vier Netzeigentuemern angesichts der notwendigen Investitionen in 5G und Fiber fuer unhaltbar.



Sag mal, was treibst du hier eigentlich? Geht's dir gut ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.938.396 von Low-Risk-Strategie am 12.10.18 07:20:03
Danke für deine umfassende Antwort
Kennst du INGHAMS GROUP ein Geflügel Produzent aus Australien/Neuseeland
Die feiern gerade ihr 100stes.
Mit einer Ausschüttung von ca. 76% einer Div. von 5,6 eine interessante Beimischung
Jedoch einem Wachstum von ca. 4% kein Wolkenstürmer.

Hätte da sonst noch die Costa Group im Auge Costa Group ist Australiens größtes Gartenbauunternehmen und ein wichtiger Lieferant von Produkten für Lebensmitteleinzelhändler.
Alles was mit Tomaten Blaubeeren und Pilze zu tun hat züchten entwickeln und wird vertrieben.
Auch in China und Marokko tätig.

Beste Grüße
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben