DAX+0,10 % EUR/USD0,00 % Gold-0,33 % Öl (Brent)-0,60 %

Franz & Friends Reloaded - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.421.003 von Randfontein am 19.01.20 18:08:33Ich bin auch noch da.

Ich hab halt aktuell nichts positives zu berichten.

Franz
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.421.003 von Randfontein am 19.01.20 18:08:33Hi Martin& Friends,.

Ich bin noch da und drücke jedem jederzeit die Daumen für ein glückliches, funktionierendes Leben!

LG Mathias
Ja, muss ich denn schon wieder...
die Allman Brothers bemühen und beklagen, dass hier niemand mehr ist:
Nobody left to run with anymore
Nobody left to do the crazy things we used to do before
Nobody left to run with anymore

:rolleyes::(:confused::cry:



Vielleicht brauchen wir uns ja im Moment nicht, aber wenn wir uns brauchen - ist dann noch jemand da?
So mal rein proaktiv könnte man sich ja melden...;)
Mr woiß jo nie...:laugh:

Liebe Grüßle
Martin
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.387.765 von Fuenfvorzwoelf am 15.01.20 22:37:06
Muss Jeder selbst wissen
... ob es für ihn/sie funktioniert.
Isi z.B. hat sich mal entschuldigt, mich hart angegangen zu haben.
Ich hatte ihm geantwortet, "Spitzen" gegen mich ausdrücklich zuzulassen,
solange sie dem Diskurs dienen. Daran hat sich für mich nichts geändert.
Wer austeilt, muss ja auch einstecken können.

User, die daran nicht interessiert waren, haben uns verlassen.
Ich bin für "gelassen" statt "verlassen";)

In diesem Sinne schließe ich mich deinen Wünschen an:
"Euch allen stets ein gutes Händchen bei allem"
Fröhliche Grüßle
Martin
Hallo Franz & Friends,
wir können hier im Forum leider keine privaten oder politischen Probleme "lösen". Aber wir können uns darüber austauschen, und die Meinung anderer respektieren, auch wenn wir sie nicht teilen. In diesem Geiste hat das doch hier meist ganz wunderbar geklappt!

Euch allen stets ein gutes Händchen bei allem. Kind schreit, muss schlussmachen...
LG Mathias
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Reden wir über die Lebenden, z.B. über "The Dead & Co"
Ja, die leben tatsächlich - und nicht nur das.
Weir, Kreutzman & Co halten die alten Grateful Dead auch 2020 am Laufen.
Na ja, sowas gibt's öfter. Aaaaber:
Ein Jerry Garcia ist natürlich nicht zu ersetzen. Schon gar nicht durch einen Langeweiler.
Und schon gar nicht durch einen, dessen Name "John Mayer" geradezu Programm war:
man kann nicht langweiliger heißen als "Hans Mayer" und man kann keine langweiligere Musik machen als
"Your Body is aaahhaaa Wonderland".
Und genau dieser John Mayer läuft seit zwei, drei Jahren zu großer Form auf.
Man glaubt es nicht: der Junge kann Gitarre spielen!
Mit melodiöser Vielfalt, Einfühlungsvermögen, "Dead Head Spirit". Unglaublich.
Da hat ein Musiker seine Bestimmung über die Industreie hinaus gefunden.
(siehe meinen Beitrag von vorhin über "Spirit of the Radio" und seine "salesmen".

Ist natürlich alles Nostalgie, das Bewahren vertrauter Klänge.
Aber es tut niemandem weh. Zumal die "Dead" politisch alles andere als tot sind.
Sonst würde kein Marc Quinones (ex Allman Bros) den Bass spielen.

Grateful Dead waren eine erfolgreiche "kapitalistische" Unternehmung (und sind es noch).
Eine der ersten Bands, die ihre Arbeitnehmer abgesichert haben, aber immer weise genug waren,
das System nicht in Frage zu stellen, in dem sie erfolgreich waren.

Aus heutiger Trump-Sicht waren und sind sie umstürzerlische Terroristen, die für den "Islamisten mit gefälschtem Geburtszertifikat" Obama eingetreten sind und sich auch sonst noch menschlich aufführen,
nicht zuletzt durch weiterhin hartes Arbeiten.
Unamerikanisch?:laugh:

Sie rocken immerhin mehr als jedes Trump-Tweet.:D






R.I.P Neil Peart
Neil Peart, der geniale Schlagzeuger und Texter der kanadischen Band "Rush" ist letzte Woche viel zu früh verstorben. Diese Hommage an ihn wendet sich auch an selbsternannte "Banausen", die ihn nicht kannten. (Vgl. dazu meinen Beitrag über "Free Will" vom 5.12.19)

Das folgende youtube-Video zeigt ihn erst mal als Klasse-Drummer.
Das Lied, dessen Text unten steht, fängt bei ca. Min 06:41 richtig an.
Es heißt "The Spirit of the Radio" und beschreibt den guten Neil m.E. sehr gut:
Er schwelgt darin, welche Magie in Musik liegen kann - um am Schluss darauf hinzuweisen,
wie die Profitmaschine den Zauber in Frage stellt...

Wie ironisch, dass das Stück einer der größten kommerziellen Erfolge von Rush war...
R.I.P. Neil...

The Spirit of the Radio
Begin the day with a friendly voice
A companion unobtrusive
Plays that song that's so elusive
And the magic music makes your morning mood

Off on your way, hit the open road
There is magic at your fingers
For the spirit ever lingers
Undemanding contact in your happy solitude

Invisible airwaves crackle with life
Bright antennae bristle with the energy
Emotional feedback on a timeless wavelength
Bearing a gift beyond price, almost free


All this machinery making modern music
Can still be open-hearted
Not so coldly charted, it's really just a question
Of your honesty, yeah, your honesty

One likes to believe in the freedom of music
But glittering prizes and endless compromises
Shatter the illusion of integrity, yeah

Invisible airwaves crackle with life
Bright antennae bristle with the energy
Emotional feedback on a timeless wavelength
Bearing a gift beyond price, almost free

For the words of the profits were written on the studio wall
Concert hall
And echoes with the sound of salesmen
Of salesmen, of salesmen

https://www.songtexte.com/songtext/rush/the-spirit-of-the-ra…
Unter dem link gibt es auch eine (mäßige) deutsche Übersetzung, die ich aus Platzgründen weglasse.



Mögen sich die "Banausen" gebildet fühlen :laugh:
Möge Isi Kraft aus der Musik ziehen
Mögen wir alle länger leben als Neil und v.a. von seinen Schicksalschlägen bewahrt bleiben
(Tod der Tochter und der Frau und eigener Hirntumor)

Ich grüße euch alle:kiss:
Martin
Zitat von Randfontein: Die sind darauf zurückzuführen, dass der Frust über die Mängel unseres Rechtsstaats einige von euch direkt in die populistischen Fänge erklärter Rechtsstaatsgegner getrieben haben.

Du hast meine Verbündeten und mich damit enorm und wissentlich diffamiert und beleidigt. Dies kann ich nicht dulden.

Wir wollen einen Rechtsstaat, den es auf deutschen Boden noch nie gab. Wir wollen einen Rechtsstaat und die Umsetzung des Grundgesetzes. Nazis haben dies verhindert, siehe dazu unter "Rosenburg".

Die Frage, die ich gestellt habe, hast Du übergangen. Wie stehst Du zur "Antifa" und deren Zerstörungen und Angriffe auf unsere Mitmenschen?

Ja, es war Dir zu komplex, oder weshalb hattest Du aufgesteckt? Man muß halt Gesetze lesen und auch internationale Vereinbarungen, um zu verstehen, was der Unterschied zwischen "soll" und "ist" ist.

Lies Dich mal ein in die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte", der EMRK, dem Grundgesetz, der ZPO und dem StGB mit StPO. Wer nicht betroffen ist, macht dies nicht. Kann ich druchaus verstehen.

Aber, die Nase hoch zu halten und andere zu diffamieren, s.o., ist aus meiner Sicht unterste Schudlade.

Was Deine Ausbildung gekostet hat, weiß ich nicht. Wohl aber, was sie wert ist.

Hier noch eine Aussage, die erklärt, was man anderen und mir ganz bewußt antut: https://wann-handeln-sie-herr-weil.jimdofree.com/portfolio/
Isi
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.278.586 von Fuenfvorzwoelf am 03.01.20 22:50:54
Das echte Leben
tobt sich bei Mathias aus, mit all seinen Vor- und Hinterteilen:laugh:
Matze. dir und deiner Familie ein ganz besonders glückliches 2020!

Wir haben seit einem halben Jahr neue Nachbarn mit Kindern im Alter von zwei und sechs Jahren.
Mit Eltern, die ihre Kinder lieben, ihnen Freiheiten lassen, aber auch Rahmen setzen.
So sind Kinder eine Freude und eine Hoffnung.
Okay, der Vater fand es wenig prickelnd, an Neujahr aufzustehen, während seine Nachbarn gerade zu Bett gingen,
konnte es aber schon am Nachmittag mit Humor tragen, als die komplette Familie bei uns vorbeischaute.
Da habe ich an die Familie Matze gedacht...:kiss:

Lieber "Fuenfvorzwoelf", du bist hier ja irgendwie "die Welt" für uns.
Nicht nur als threaderöffner.
Du hast das Auf und Ab (nicht nur) der Börse erlebt, das Glück ausserhalb der Börse gefunden,
kennst harte Arbeit, politische Turbulenzen - und bist trotz allem immer wieder fröhlich.
In dir erkennen sich wohl viele "friends" wieder.
Rock on, und gib die Fackel weiter!

Liebe Grüßle an die ganze Familie
Martin
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.278.379 von Isengrad am 03.01.20 22:12:52
Upps!
Da war ich wohl zu naiv.
Wer sich zu solchen Beleidigungen aufschwingt, will keine Unterstützung.
Na, dann eben nicht. Werde trotzdem aufmerksamer Beobachter bleiben.
Isi, deinen "Freud" etc. kannst du stecken lassen.
Vergiss nicht: ich habe eine teure psychologische Ausbildung...

Komplexität ist nichts, vor dem ich jemals kapituliert hätte. Vor Borniertheit aber schon.
Eins zum Schluss:
man muß nicht Anhänger der militanten "Antifa" sein, um Angst vor Faschismus zu haben.
Da reicht es, denkender, gewaltfreier Demokrat zu sein.
Wenn ich als solcher dein Feindbild bin, dann sei es eben. Schade...

Persönlich wünsche ich dir weiterhin alles Gute, keine Frage.
Da geht's mir mit dir, wie mit dem Rechtsstaat: beide will ich gesund und munter sehen.

Grüßle
Martin
Hallo Franz&Friends,

Schön, hier neue und alte User wiederzusehen!

Euch Allen ein frohes, gesundes Jahr (gesund auch im übertragenen Sinne) und ein gutes Börsenhändchen und Pole-Position für alle! LOL. Ich habe leider extrem wenig Zeit, unsere 2 Kleinen halten uns Tag und Nacht auf Trab. Aber ich lese hier gerne mit. Also macht's gut! Bis dann!
LG
Mathias
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.274.455 von Randfontein am 03.01.20 15:41:37Hallo Randfontein,

ich finde es ziemlich öde, daß Du alle, die anders denken als Du, in die Nazi-Ecke stellen willst.

Da mußt Du wohl mal über Dich selber nachdenken, denn ein geflügelter Spruch lautet, daß Nazis, wenn sie wieder kommen, sich als Antifa maskieren.

Und, wenn Du über das letzte Jahr nachdenkst, von wem gingen Straßenkämpfe, Brandstiftungen und Angriffe auf Rettungskräfte und Polizisten aus?

Diejenigen, mit denen ich vernetzt bin, wollen die Durchsetzung des Grundgesetzes, denn die Väter des Grundgesetzes haben sich sehr gute Gedanken gemacht und das Grundgesetz als Abwehrrecht der Bürger gegen einen übermächtigen Staat entwickelt. Allerdings konnten und wollten die Nazis und deren Nachfolger dies nicht akzeptieren und haben viele wesentliche Punkte aus dem Grundgesetz geändert. So sollten Gerichtspräsidenten von Richtern gewählt werden, damit die Unabhängigkeit der Justiz gewahrt bleibt. Dies galt auch für Verfassungsrichter, auch die werden von der Politik eingesetzt und entscheiden entsprechend.

Was die Nazis und deren Nachfolger (im Geiste) erreicht haben, steht sehr schön in der Richtervorlage vom VG Wiesbaden, 6 K 1016/15.WI vom 28.3.2019.

Wenn Du Dich als Rechtsstaatler bezeichnet, ist dies wohl eine freudsche Fehlleistung?
Wir bezeichnen uns jedenfalls als Kämpfer für Grund- und Menschenrechte.

Und nein Martin, Du verfolgst unseren Kampf nicht. Du kennst niemanden von denen, mit denen ich vernetzt bin. Du hattest mal helfen wollen, hast aber aufgegeben, da es Dir offenkundig zu komplex war. Was ich durchaus nachvollziehen kann, denn, um es richtig zu verstehen, muß man sehr intensiv in Gesetze sehen. Dann der Abgleich mit Gerichtsurteilen, die diese Gesetze einfach ignorieren.

Da sitzen Nazis, bei Behörden und Gerichten. Die machen diesen Staat kaputt und wollen keinen Rechtsstaat, sonst könnten die einfache Gesetze einfach anwenden.
Isi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
On a lighter note...
nach der "schweren Kost" meines letzten Beitrags möchte ich auch auf die leichteren Seiten des Lebens hinweisen:
so deprimierend es sich anfühlen kann, dass die Welt nicht perfekt ist:
sie war es nie, ist es nicht, und wird es nie sein.

Vergessen wir also nicht die schönen Seiten:
Liebe, Abenteuer, Erinnerungen, Erfolge..



Allen nochmals ein schönes 2020, dass hoffentlich mit derselben oder mehr Zufriedenheit endet, als 2019.

Rock on ev'rybody:kiss:!
Martin
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.245.955 von Isengrad am 29.12.19 23:18:43
Für den Rechtsstaat kämpfen
Hi Isi,
als bekennender Rechtsstaatler verfolge ich deinen Kampf und die Kämpfe deiner Mitstreiter ja seit längerem. Mit gewissen Unterbrechungen allerdings. Die sind darauf zurückzuführen, dass der Frust über die Mängel unseres Rechtsstaats einige von euch direkt in die populistischen Fänge erklärter Rechtsstaatsgegner getrieben haben.

Ich habe nie begriffen, warum man die Mängel in einem Rechtsstaat ausgerechnet mit seiner Abschaffung kurieren will. Mir scheint allerdings, dass euch "Rechtsstaatsopfern" die Euphorie für faschistoide Lösungen langsam abhanden kommt. Das lässt auf neue Allianzen hoffen.
Vielleicht solche, an denen man sich beteiligen kann - was in letzter Zeit für mich unmöglich war,
da ich die Rettung des Rechtsstats nicht in seiner Abschaffung sehe, sondern in seiner Stärkung.

Möge 2020 ein Jahr sein, in dem der Rechtsstaat auf dem Weg der Gesundung ist!
Dafür würde sich das Kämpfen lohnen, für seine Abschaffung nicht.
Für sinnvolle Aktionen in dieser Richtung sind Demokraten bereit,
die du seither m.E. eher als "Vassallen des korrumpierten Staats" gesehen hast.

Bei aller verständlichen Verbitterung: für Lösungen braucht es einen klaren Kopf.
Den wünsche ich dir und uns allen. Vielleicht erreichen wir dann doch 'was!

liebe Grüßle
Martin
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Dies ist meine Heimat, hier bin ich zu Haus.

Was soll der Verweis auf eine Auswanderung, wenn man in seiner Heimat einen Rechtsstaat haben will?

Und der Kampf, um das, was sein sollte, ist viel leichter, wenn man vor Ort ist.

Und ich bin nicht allein. Ich bin verbunden mit jemanden, dem eine notwendige Operation versagt wurde, Horst Glanzer. Mit der Sprecherin der Opfer vom Breitscheidtplatz, Frau Astrid Passin, mit der Vorsitzenden vom Elternrechteverein, Frau Kornelia Lein und vielen.

Und das Netzwerk, welches ich aufbaue, wächst zumindest von Quartal zu Quartal. Da ich gehbehindert bin und an meine Wohnung bebunden, bin ich viel am PC und kann Leute anschreiben. Es sind viele von Unrecht in diesem Staat betroffen und formieren sich.

Leider aber immer erst, wenn ihnen selber Unrecht geschieht. Und dann auch nur für ihren eigenen Fall. Ggf. verbündet mit Leuten, die das Gleiche Unrechr erleiden. Danach sind sie wieder "Biedermeier", denen anderes Unrecht egal ist.

1975 war mein Thema beim Abi/Deutsch eine Aussage eines Nobelpreisträgers, der sinngemäßt sagte, daß man Menschen einen Igel in den Kopf setzen solle, damit die nicht mehr so gleichgültig seien.

Entscheidet selber, was Ihr sein wollt. Hammer oder Amboß?
Schlagen oder geschlagen werden?
Isi

"Einzelfall", wenn jährlich mehrere Zehntausend Menschen betroffen sind? https://www.change.org/p/innenminister-pistorius-niedersachs…

Seht Euch mal um, ein paar freie Tage sind ja noch.
Isi
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.242.637 von Vivian664 am 29.12.19 08:33:14Das ist leider die Realität, Konsequenzen haben sie keine zu erwarten. Bis das Fass überläuft dauert noch sehr lang...leider!
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.242.250 von Isengrad am 28.12.19 23:31:53
Zitat von Isengrad: Ich (habe ich bewußt nach vorne gesetzt) möchte ein wenig berichten, was mich bewegt:
1. Mich interessiert Rechtsstaatlichkeit, die ich in diesem Land nicht als gegeben sehe.

2. Wenn BGH und auch BVerfG, beide nacheinandergeschaltet, meinen, eine Ablehnung nicht begründen zu müssen, verstoßen die höchsten deuschen Gerichte gegen das Grundgesetz und dem dadurch gegebenen Anspruch auf rechtliches Gehör und ein faires Verfahren: https://rechtsstaat12.blogger.de/

3. Wenn selbst ein Generealbundesanwalt nicht gegen Strafteten vorgeht, obwohl er dazu durch § 152 StPO verpflichtet ist, und dies selbst noch durch die Bundeszustizmisterin gedeckte wird, stimmt in diesem Staat einiges nicht: https://prozesskosten.blogger.de/stories/2737200/

4. Die Frage, die ich habe, ist, was mit uns und unserem Land geplant ist. Das Politiker, Beamte und auch Richter bewußt und vorsätzlich gegen Gesetze verstoßen, kann ich nachweisen. Und auch, daß ihnen dadurch kein Schaden droht. Von wem ist dies gewollt?
Isi


Moin moin,

wenn Du denkst, wir leben nicht in einem Rechtsstaat, dann solltest Du auswandern.

Das wirst Du aber nicht tun sondern bis an Dein Lebensende kämpfen.

Der Staat kann das aussitzen, Du nicht.

Seit Jahren wird gegen viele Gesetze und Verträge verstossen, ohne dass es jemanden interessiert. Warum sollte Deinen Einzelfall jemanden interessieren?
Ich (habe ich bewußt nach vorne gesetzt) möchte ein wenig berichten, was mich bewegt:
1. Mich interessiert Rechtsstaatlichkeit, die ich in diesem Land nicht als gegeben sehe.

2. Wenn BGH und auch BVerfG, beide nacheinandergeschaltet, meinen, eine Ablehnung nicht begründen zu müssen, verstoßen die höchsten deuschen Gerichte gegen das Grundgesetz und dem dadurch gegebenen Anspruch auf rechtliches Gehör und ein faires Verfahren: https://rechtsstaat12.blogger.de/

3. Wenn selbst ein Generealbundesanwalt nicht gegen Strafteten vorgeht, obwohl er dazu durch § 152 StPO verpflichtet ist, und dies selbst noch durch die Bundeszustizmisterin gedeckte wird, stimmt in diesem Staat einiges nicht: https://prozesskosten.blogger.de/stories/2737200/

4. Die Frage, die ich habe, ist, was mit uns und unserem Land geplant ist. Das Politiker, Beamte und auch Richter bewußt und vorsätzlich gegen Gesetze verstoßen, kann ich nachweisen. Und auch, daß ihnen dadurch kein Schaden droht. Von wem ist dies gewollt?
Isi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.238.656 von Randfontein am 27.12.19 22:33:43Danke dir und wünsche euch allen das gleiche, besser kann man es nicht formulieren. Werde mich in den kommenden Monaten, wieder einmak neu orientieren müssen. Mifid2 und ab 21 das neue Steuergesetz verhagelt mir vieles...deswegen: Schaun mer mal...
Priorität 1: Familie
Rest: Wird man sehen
Kommt gut ins neue Jahr...
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.226.560 von Fuenfvorzwoelf am 24.12.19 14:01:59
Zwischen "den Jahren"
Danke für die guten Wünsche, Matze und Isi.
Euch, allen friends und Franz (außer Konkurrenz, weil wir telefonisch in Verbindung sind)
wünsche ich "Weihnachten" fröhlich verbracht zu haben.
Statistisch gesehen ja keine Selbstverständlichkeit..

Nun wirft 2020 seine Schatten voraus.
Ich wünsche dafür allen Gesundheit, Zufriedenheit und Liebe.

Dafür sehe ich Matze in der "pole position":
Familie und das geschundene Depot scheinen sich gut zu entwickeln. Keep on keeping on!

Isi ist weiter mit seiner Sysiphos-Aufgabe geschlagen.
Ihm wünsche ich, dass sein Stein in 2020 oben bleibt, ersatzweise dass er sich mit "den Göttern"
auf ein sinnvolleres Procedere einigen möge. Ihm wünsche ich auf gut niederländisch "Sterkte" und "Success".

Dem Franz und mir geht es mit unseren Partnerinnen gut, da hatten wir Dusel.
Beide denken wir aber an die Teile unserer Familien, die es weniger gut erwischt haben.

Über die anderen "friends" weiß ich im Moment zu wenig, um persönliche Wünsche aussprechen zu können,
aber ich denke natürlich an Curacanne, der ich politisches Augenmaß ebenso wünsche, wie websin.
Ebenso an Dagmar, die "Vermutung", die hoffentlich nicht nur an Andere, sondern auch an sich selbst denkt.
User X gehört ja inzwischen auch dazu, als nüchterner Counterpart.
Ihm wünsche ich, wie allen, nur das Beste, aber a bissle Offenheit noch dazu.:laugh:

Allen friends, die ich nicht erwähnt habe, wünsche ich Glück und Zufriedenheit
und v.a. a bissle Zeit, sich hier im thread öfters zu melden.

Das Gleiche wünsche ich übrigens allen meinen "followern", die sich bis jetzt nicht in unser Wohnzimmer trauen.
Warum eigentlich nicht?:rolleyes:

Liebe Grüßle an alle
Martin "Randfontein"
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.223.974 von Randfontein am 23.12.19 21:27:33Hallo Ihr Lieben,

auch ich wünsche Euch allen frohe Weihnachten und für die kommende Zeit Glück, Gesundheit und Zufriedenheit!

LG Mathias
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Für Alle, besonders aber für Franz & Sons & Families
Wir haben alle unsere sozialen "Verpflichtungen", die sich teils gegenseitig widersprechen.
Gerade in der Weihnachtszeit erfahren Viele die Machtspiele in der Familie.
Als Systemiker gruselt mich schon immer vor den unvermeidlichen Weihnachtskatastrophen.
Der Vorteil: Gefahr erkannt, Gefahr (na ja, nicht gebannt aber) kontrolliert...

Dann gibt es noch existenziellere (nein, nicht "Probleme", die wären ja lösbar, da (griech.) "vorgelegt") Situationen.

Da fehlen manchmal die Worte, und man muss auf Musik zurückgreifen:


Lasst also "eure Seelen scheinen", überlegt euch, für wen sie am wichtigsten sind,
und bleibt ihr selbst, nicht fremdgesteuert!

Um unseren lieben Franz mache ich mir da keine Sorgen. Stabiles Rückgrat, das er hat.
Die Sorgen, die er sich über Andere macht,sind auch meine.
Also wünsche ich euch Allen fröhliche Feiertage und ein gesundes, erfolgreiches, geizfreies 2020.

Liebe Grüßle
Martin
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich wünsche allen hier ein besinnliches Fest und auch einen guten Rutsch in das Jahr 2020.
Isi


Fröhliche Festtage und nur kein'n Stress!
Mit dem heutigen Hexensabbat ist das Börsenjahr so gut wie gelaufen.
Also durchatmen und, falls das Jahr gut gelaufen ist, Bilanz ziehen.
Wenn nicht, dann besser vergessen.
Ich persönlich bearbeite lieber meine Bilder von neulich aus dem Indischen Ozean.
Ist besser für die Psyche und erinnert daran, dass nicht alles schlecht war.
Solange man solche Reisen mit der Liebsten unternehmen kann, sollte man ohnehin nicht jammern!

Euch allen wünsche ich entspannte Feiertage und ein erfreuliches Jahr 2020.

Guckt gemütlich nach geilen Gelegenheiten ganz gegen gewöhnliche Gewohnheit.
Gutes Gelingen ohne Gier und Geiz!

Fröhliche Grüßle
Martin :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.164.062 von francescoDC am 15.12.19 18:17:23Okay Franz, versenkt kenn ich nur vom Schiffe versenken! Negativ besetzt! :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.156.624 von Fuenfvorzwoelf am 13.12.19 21:22:04Versenkt bedeutet nicht mehr verfügbar.

Ja, ich bin im Plus
nach Gebühren für rein und raus und Zinskosten.
Ich hab knapp 10.000 über Cash eingekauft.

Franz
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Warum versenkt, Franz? Du müsstest doch im Plus sein...

Glencore abgestürzt? Warum das denn? Vermutlich zurecht?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.093.915 von francescoDC am 06.12.19 09:53:19Bringt nix...🤠 alles schon durch...Gold ist immo ne Sache fúr sich.
Dummerweise hab ich mein ganzes Geld in Kirkland versenkt.

Sehe gerade, daß Glencore abgestürzt ist, wegen einer Sau, die bereits mehrfach durchs Dorf getrieben wurde.

Hätte da gern etwas aufgestockt.

Nun muss ich also doch mit Lotto anfangen.

Franz
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.092.157 von Randfontein am 06.12.19 00:40:37Nördliche Ostküste, kann ich nur empfehlen, dort ist die Welt noch in Ordnung. Dann fahre ich wegen unseren Freunden und nicht wegen Trump und Konsorten. Das lass ich mir von niemandem nehmen...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben