DAX+0,07 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,55 %

Sehr geehrte Frau Merkel: ES REICHT!!!



Begriffe und/oder Benutzer

 

Zuerst muss man Ihnen wohl Tribut zollen. Die Mittel, mit denen Sie in der Regierung und Ihrer Partei Ihre Machtposition zementieren ist wirklich erstaunlich. Ob es sich um interne Konkurrenten oder Widersacher aus ihrer Schwester-Partei CSU, bzw. ihren Koaltionspartnern FDP und SPD geht - es bleibt nichts an Ihnen haften.
Wie bei einer Lotus-Blume perlt der Schmutz der Skandale und Affären an Ihnen ab und hinterlässt ein tiefe Güllegrube, über der Sie dreifach gesichert hinwegschweben und sicher auf festem Boden neben der Grube landen.

Leider vergessen Sie aber dabei, dass Sie auch einen Gestaltungsauftrag haben. Es reicht nicht, die Mitglieder des "Andenpaktes" mit Affären zu entmachten ohne das Land voran zu bringen. Es reicht nicht, Ihre Machtposition zu schützen, ohne zu gestalten!

Ihre Flexibilität grenzt an die Flexibilität eines Betonpfeilers - ihre Möglichkeit Visionen zu entwickeln erinnert an Comic-Storys aus den 80er Jahren. Ihre Gedanken sind viel weiter rückwärts gerichtet, als man es bspw. den Altvolkswirten der AfD vorwirft. Aber sie kommen bei den Mitfünfziger-Müttern der Nation gut an. Wie hieß es doch damals in der DDR? Vorwärts Nimmer, Rückwärts Immer???

In einer Manier, die durchaus an die Machenschaften der Stasi erinnern könnten, haben Sie die CDU "gesäubert" - mit dem Ergebnis, dass ich mit einem Kreuz bei der CDU in Kauf nehmen muss, weitere Jahre mit dem Dummgeschwätz von Kauder, Gröhe, Pofalla und Altmeier leben zu müssen. Welch grauselige Vorstellung.... Aber Dank der großen Koalition, in der Sie gute Politiker der SPD verschlissen haben, droht Ihnen von der Sozialdemokratie kaum Konkurrenz.

Westerwelle, der m.E. als Außenminister in den letzten drei Jahren eine hervorragende Politik betreibt, haben Sie mit ihrem süffisanten Lächeln ins offene Messer laufen lassen. Und als die FDP Fipsie Rösler ins Rennen geschickt hat, durften Sie sich über eine weitere Lachfigur in Ihrem eigenen Marionettentheater freuen.

Ihre Haltung zu verschiedenen Themen wechseln Sie wie Joshka Fischer seine Ehepartnerinnen.

Ich denke, dass Sie den Skandal mit der NSA nur deshalb so herunterspielen, weil Sie auf diesem Wege zu Informationen gekommen sind, die Ihre Parteigegner zum Stürzen gebracht haben. Wie lange wird es wohl dauern, bis Edward Snowden Obama als IM Angie entlarvt?

Wer ist Ihr nächstes Ofper?
Wird es die SPD sein, die Ihre Wählerschaft nach der GK2005 und der Agenda 2010 zum dritten Mal verraten wird?
Werden es die Grünen sein, die den Verlockungen zu regieren erliegen und ein Bündnis mit dem Teufel eingehen werden?

Ich bin mal gespannt - Bislang haben Sie stetes bei den Wahlen NIE das erreicht, was Sie wollten. 2002 sind sie an Stoiber gescheitert, 2005 mussten Sie eine große Koalition bilden und 2009 mussten sie gelb-schwarzen Jubel betrachten anstatt schwarz-gelben...(Fragen Sie mal beim FC Bayern nach - gelb-schwarzer Jubel tut weh...)

Zertören Sie nach der SPD und FDP auch ihre eigene Partei? Ich fürchte ja....
Zitat von TOMATA: Super Beitrag



Bis auf eine Anmerkung:

"Westerwelle, der m.E. als Außenminister in den letzten drei Jahren eine hervorragende Politik betreibt, .."

Oder war das jetzt ironisch gemeint?;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.410.607 von Tobias79 am 09.09.13 13:58:58Trifft absolut den Punkt. Großer Beifall!
Aplaus Aplaus so siehts aus..Warum gibt es nur so wenige Menschen in D. die sich mit der Wahrhaftigkeit so gut auskennen und solche guten Beiträge schaffen!
Ich wünsche allen Wählerinnen und Wählern einen klaren Kopf.
Merkel master of none
Ich weiß nicht wie ich es meinem 3 Jährigen Sohn erklären soll warum dies alles sein muss und er bereits fast pleite ist...nach meinem Tod
Jetzt gibts Ärger..bei Wo kann man einfach Luft ablassen gut so!!
Zitat von Datteljongleur:
Zitat von TOMATA: Super Beitrag



Bis auf eine Anmerkung:

"Westerwelle, der m.E. als Außenminister in den letzten drei Jahren eine hervorragende Politik betreibt, .."

Oder war das jetzt ironisch gemeint?;)


Wie kommst du denn darauf....:confused::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.412.627 von Datteljongleur am 09.09.13 17:50:23Nein war nicht ironisch... Das erste Jahr von Westerwelle war wirklich grauselig - seit er sich aber auf seine Außenministertätigkeit konzentriert finde ich seine Rolle wirklich nicht schlecht. In Libyen hat er sich bspw. nicht reinziehen lassen und auch sonst tritt er als guter Diplomat auf.... Seine peinlichen Medienauftritte muss man auch nicht mehr ertragen.
Angela Merkel, geb. Kasner und ihr Vater, der "rote" Kasner
Erstellt am: 07.11.14, 01:42

Erstaunlich ist, dass die aktive DDR-Vergangenheit von Angela Merkel und ihrem Vater, dem "roten" Kasner nicht thematisiert wird. Dabei gibt es seit 2013 eine hervorragende Dokumentation über Vater, Tochter und Bruder sowie Joachim Sauer, ihr Genosse in der AdW, mit über 600 Quellenangaben
<Das erste Leben der Angela M. > @Piper 2013
Horst Kasner hat mit seinem Projekt "Kirche im Sozialismus" die evangelischen Christen zum Sozialismus nach Moskau ausgerichtet. Den Bau sder Mauer hielt er zum Schutze des Sozialismus als alternativlos. Das Pfarrerstöchterlein hatte deshalb alle Privilegien der Staatsmacht, wie
Reisefreiheit im Sowjetimperium und im kA (kapitalistischen Ausland), was bekanntlich nur mit Zustimmung und unter Auflagen der MfS-HVA erlaubt war,
Studium der Physik an der renommierten Karl-Marx-Universität Leipzig und
Promotion in Marxismus-Leninismus ML & Quantenchemie an der Staatselite-Akademie der Wissenschaften (AdW) in der Hauptstadt der DDR.
Dort leitete sie ein analoges Projekt zu dem ihres Vaters, nämlich "Wissenschaft im Sozialismus" mit dem Ziel, die DDR-Wissenschaftselite ideologisch auf Moskau auszurichten. Ihre Doktorarbeit in ML hatte konsequenter Weise den selbstgewählten Titel "Was ist sozialistische Lebensweise", mit 'Zitaten' aus den Arbeiten ihres Vaters. In ihrer Doktorarbeit in Quantenchemie dankt sie am Schluss Joachim Sauer, einem anerkannten Experten im gewählten Thema.
Auch bei Gründung und Aufbau der BGL (Betriebsgewerkschaftsleitung) in der AdW war sie aktiv beteiligt.
Kein Wunder, dass ihre Promotion so lange dauerte, was von ihrem Vater - nach ihrem Eingeständnis - anlässlich ihres 30. Geburtstag kritisiert worden ist. Erst da endete zu ihrem Bedauern ihre einflussreiche Position als FDJ-Sekretärin für Agition und Propaganda. Das ist nämlich eine für Diktatur sehr wichtige und einflussreiche Funktion, die in totalitären Systemen viele persönliche Vorteile mit sich bringt.

Forts. folgt über
ihre 'Aufenhalte' in Danzig zu Zeiten der Solidarnost
ihre 'Aufenhalte' in Prag im Zusammenhang mit der Niederschlagung des Prager Frühling
die diversen 'Aufenthalte' von ihr und ihrem Genossen Joachim Sauer im kA (kapitalistischen Westen), besonders in Karlsruhe/Baden und Konstanz
ihren 'Aufenhalt' um Sotchi herum auf dem Weg nach Gori/Georgien zum Geburtshaus von Josip Dugaschwili, auch unter dem Namen Stalin bekannt.
http://www.zdf.de/maybrit-illner/foren-zur-sendung-13240374.html
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben