DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,57 %

Ukraine - Wie wird es ausgehen? - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Ukraine ist defacto mal wieder ein Spielball der Großmächte geworden.
So und nicht anders sieht es dort wohl derzeit aus.
Jeder der will darf mal wieder ein Stückchen vom Kuchen ab haben.

Und ob ihr nun wisst was dort in Wirklichkeit los ist, wage ich zu bezweifeln.
Vielleicht bringt man der Ukraine nach exzessiver Feierei und Feilscherei nur den nötigen Willen entgegegen was nötig ist um zusammen die >kleine< Krise zu beenden.

Leute die dort allerdings mächtig genug sind um den Spieß umzudrehen, sollten sich vielleicht mal fragen, ob die Sichtweise anderer Nationen darunter leidet, wenn mal wieder Großkonzerne die Wirtschaftlichkeit der Ukraine in Frage stellen...

Das Spiel ist doch überall dasselbe.

Das ist jetzt meine Meinung und wenn ich noch ukranisches Lied beim Bohlen singen soll, dann bringt mir mal ein ukraineanisch Lied bei ;-)

P.S.: ich kenne mitlerweile eins ...
Eins zwei oder drei , der russisch geprägte Ukraniekrieg ist jetzt vorbei.
Nichtmal die gesamte Armeeführung steht hinter Kiev, die einfachen Soldaten desertieren zu tausenden, viele davon sind nach Russland geflüchtet oder kämpfen mit den Separatisten, andere verweigern sich den Einberufungsbefehlen. Ein Millionenheer könnte die Regierung gar nicht bezahlen.Sollte Kiev militärisch zu überlegen werden ist damit zu rechnen. dass sich der Widerstand in den Untergrund verlagert.

Warum gehst du davon aus, dass Putin offen oder wie von dir unterstellt verdeckt militärisch eingreift ? Selbst wenn, müsste sich die NATO raushalten, da die Ukraine kein Mitglied ist.
Verlieren wird vor allem die EU, denn die Geschäfte Russlands mit den USA gehen munter weiter, wie man am Joint Venture mit Exxon oder der internationalen Raumstation sieht. Dazu stärkt Russland die Beziehungen mit China; wird das Embargo über andere Handelspartner umgehen und wenn möglich
darauf achten, dass die EU dabei nicht profitiert.

Eine Re-Strukturierung der Ukraine würde die EU ca. zwei Billionen kosten. Das wird nicht passieren, aber die westlich orientierten Ukrainer träumen davon. Spätestens in einem Jahr werden auch die Menschen im Westteil der Ukraine den Beschiss erkennen, der auf ihrem Rücken gespielt wird.
Vorher gibt es ja noch Wahlen, vielleicht wachen die Ukrainer schon bis dorthin auf.

Bei einer weiteren Eskalation mit den Russen verspielt Deutschland jährlich knappe 4% des BIP. Wer soll die ersetzen ? Die Ukraine ist pleite, Zahlungen des IWF sind an Reformen geknüpft. Nur gibt es bei den Ukrainern so gut wie nichts, was man ihnen nehmen könnte um die Forderungen zu erfüllen.

Lösung sollte die wirtschaftliche und politische Ko-Existenz der Ukraine mit Russland und der EU sein. Ohne NATO-Mitgliedschaft.Davon würde die Ukraine, die EU und die Russen profitieren.

Besser weiter wie bisher und alle verlieren; Hauptsache Russland verliert auch ?
Die Ukraine ist aber mit keinem anderen Beispiel vergleichbar. Die Armee steht jedenfalls hinter der Regierung in Kiew. Das ist im Notfall ein Millionenheer, denn die Ukraine hat nach wie vor Wehrpflicht. Wenn die von der EU mit modernen Waffen ausgerüstet würden, dann müsste Putin seinerseits extrem starke Streitkräfte einsetzen. Dann stünde er im offenen Krieg mit der Ukraine, was er mE nicht wagen kann, denn dann wäre ein Angriff der NATO auf Russland möglich.
Stattdessen versucht er eine Guerilla-Strategie, läßt also immer wieder kleine Gruppen von Spezialeinheiten über die Grenze sickern. Wenn die Ukraine nun aber tatsächlich vollständig mobil macht, könnten sie die Grenze abriegeln und so den Guerillas den Nachschub abgraben.

Ich erwarte eigentlich nicht, dass Putin hier gewinnt. Wirtschaftlich ohnehin nicht, aber auch das Ziel, die Ostukraine abzuspalten, wird er mE nicht erreichen. In der Weltpolitik verliert immer derjenige, der sich isoliert.
Na das wird wie immer ausgehen.Die Eu fördert doch alle Milliardenprojekte die zum Scheitern verurteilt sind.
Stück für Stück zum Putinglück.
"Wie wird es ausgehen?"

Die Volkswehr wird die gesamte Ukraine (und nichtnur den Ostteil) von der Kiewer Faschistenclique befreien und die Organisatoren des Krieges gegen das eigene Volk werden wie die Verurteilten der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse am Galgen baumeln.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.596.326 von Geldler am 24.08.14 19:13:34Auf welchen Ausgang kann man dabei spekulieren?

Auf welchen Ausgang hättest Du spekuliert, als die weltweit grösste Millitärmacht einen Krieg gegen Vietnam gführt hat?

.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.596.326 von Geldler am 24.08.14 19:13:34Wer wird sich am Ende durchsetzen?

China.:D
Nach den Erfolgsmeldungen der ukrainischen Truppen im Kampf gegen die Separatisten hatte man ja eigentlich gehofft, Herr Putin würde einen Rückzieher machen und es würde dann endlich Frieden einkehren. Wie es aussieht, hält sich aber der Widerstand nun hartnäckig.

Dort verbrät nun der ukrainische Staat, der eh schon nix hat, seine letzten Resourcen. Die Verluste auf beiden Seiten sind hoch, aber genaues erfährt man nicht.

Auf welchen Ausgang kann man dabei spekulieren? Wer wird sich am Ende durchsetzen?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben