DAX+0,23 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,27 %

Cypress Development - Neue Lithiumaktie am Start! (Seite 32)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.270.464 von Tobi_23 am 15.08.19 21:37:19Ich frage mich woher Cypress die Wasserrechte bekommen will, Albemarle?
Sitzt zumindest nebenan.... oder schon am Tisch.
Cypress Development | 0,215 C$
Nevada Sunrise wäre meine Vermutung.
Cypress Development | 0,205 C$
Mal schauen ob die Nachricht über die Wasserechte dann als einzelne, oder als Paket mit der PFS kommt. Die soll ja auch "Ende des Sommers" kommen. Hoffen wir dieses Jahr auf keinen Spätsommer :D.
Cypress Development | 0,141 €
Cypress Development erreicht Meilenstein bei der Verarbeitung des Clayton Valley Lithium-Projekts in Nevada

29. August 2019



Vancouver, BC - Cypress Development Corp. (TSX-V: CYP) (OTCQB: CYDVF) (Frankfurt: C1Z1) („Cypress“ oder „das Unternehmen“) freut sich über den erfolgreichen Abschluss der integralen Studien zur Rheologie und Filtration von Gülle die Prefeasibility-Studie (PFS) des Clayton Valley Lithium-Projekts des Unternehmens. Die Ergebnisse wurden nach monatelangen Labortests und detaillierten Überprüfungen mit Beratern und Geräteherstellern erzielt. Die Ergebnisse stellen einen wichtigen Meilenstein im Projekt dar, der das Prozessablaufdiagramm vereinfacht.

Bill Willoughby, CEO von Cypress, erklärte: „Ein entscheidender Schritt für uns im Clayton Valley ist die Trennung von Feststoffen und Flüssigkeiten. Ein praktikables Verfahren hängt von der Fähigkeit ab, die Prozesslaugungslösung (PLS) durch Verdickungsmittel, Filter oder andere Mittel vom ausgelaugten Rückstand zu trennen. Dank umfangreicher Testarbeiten konnte Cypress ein kommerziell praktikables Verfahren auf der Grundlage der Filtration identifizieren, mit dem die Fest-Flüssig-Trennung vom Labortisch in den betrieblichen Maßstab überführt werden kann. “

Cypress veröffentlichte positive Ergebnisse aus der ersten und zweiten Phase seines metallurgischen PFS-Programms im Februar bzw. Juli (siehe Pressemitteilungen vom 26. Februar und 15. Juli). Seitdem wurde die Arbeit an anderen Aspekten des PFS fortgesetzt, einschließlich der Rückgewinnung und Konzentration des Lithiums aus der Lösung durch mechanische Verdampfung, Membranfiltration und Ionenaustauschprozesse. Die physikalischen Eigenschaften der Auslaugungsaufschlämmung wurden getestet, um die Mittel zur Handhabung in Auslaugungsstadien, zum Waschen und zum endgültigen Platzieren der Rückstände zu bestimmen.

"Das technische Team von Cypress entdeckte, dass sich die Clayton Valley-Tone bei unterschiedlichen Laugungsbedingungen unterschiedlich verhalten", sagte Willoughby. „Cypress hat jetzt ein besseres Verständnis für diesen Teil des Prozesses. Durch Betrachtung des elektro-kinetischen Potentials der Tone können wir die benötigten Reagenzien und Geräte auswählen. Wir wissen auch, unter welchen Bedingungen die Rheologie der Aufschlämmungen zu einer Einschränkung wird und können das Fließschema entsprechend gestalten. “

Letztendlich ist die Herstellung sedimentarmer Laugungslösungen notwendig, um das Lithium durch nachgeschaltete Konzentrationsschritte zurückzugewinnen und feststoffreiche Laugungsrückstände für die Tailing-Anlage zu erzeugen. Willoughby fuhr fort: "Mit diesem neuen Wissen sind wir zuversichtlich, dass wir nicht nur das PFS weiterentwickeln können, sondern auch einen erheblichen Teil des Auslaugungs-Flowsheets vereinfachen können."

Die Effizienz und das Wissen, die durch diesen Teil der Studie gewonnen wurden, werden das Projektablaufdiagramm und die endgültige Anlagenauslegung verbessern. Cypress prüft derzeit weitere Schritte zur Vereinfachung des Anlagendesigns, um den Produktionsprozess weiter zu rationalisieren. Nach Abschluss der Studien zu Metallurgie und Materialtransport wird Cypress diese Ergebnisse voraussichtlich im vierten Quartal 2019 in der PFS veröffentlichen.


https://www.cypressdevelopmentcorp.com/news/2019/cypress-dev…
Cypress Development | 0,126 €
Cypress Development Corp. makes lithium flow sheet enhancements, to release a PFS in 4th qtr.

http://epsteinresearch.com/2019/09/03/cypress-development-co…
Cypress Development | 0,137 €
Sollte Albemarle wirklich Interesse haben? Das wird langsam spannend.
Cypress Development | 0,195 C$
https://player.fm/series/the-korelin-economics-report/compan…

Dr. Bill hört sich selbstsicher und überzeugend an, als könnte er locker noch mehr aus dem Ärmel schütteln.
Cypress Development | 0,137 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.437.032 von Tobi_23 am 08.09.19 14:40:20Der erfolgreichste Mann im Leben ist in der Regel der Mann, der die besten Informationen hat

Cypress Development Corp (TSX.V: CYP) hat einen entscheidenden Schritt zur Risikoreduzierung seines Clayton Valley-Lithiumprojekts in Nevada getan - durch die erfolgreiche Trennung der lithiumreichen Tonsteinerze vom Schwefelsäurelaugat.

Das Unternehmen ist nun auf einem schnellen Weg zur kommerziellen Produktion von Lithium-Produkten mit Batteriequalität, da es seine lang erwartete Vorab-Machbarkeitsstudie für die Veröffentlichung in wenigen Wochen vorbereitet.

Für die Neulinge des Unternehmens verfügt Cypress im Clayton Valley in Nevada neben Albemarles Lithiummine Silver Peak über eine massive Lithiumressource. Derzeit ist Cypress der einzige US-amerikanische Hersteller von Lithium - ein äußerst begehrter Bestandteil von Batterien für Elektrofahrzeuge, für den es keinen Ersatz gibt .

Das Clayton Valley Lithium-Projekt beherbergt eine angegebene Ressource von 3,835 Millionen Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent) und eine abgeleitete Ressource von 5,126 Millionen Tonnen LCE. Das Projekt gehört zu den größten der Welt.


Metallurgie

Die Größe einer Lithiumablagerung ist jedoch von begrenztem Wert, wenn die Metallurgie nicht funktioniert. Wichtig ist, dass die CYP-Lagerstätte Nicht-Hectorit-Ton enthält. Dies bedeutet, dass die Trennung des Lithiums vom Ton einfacher und kostengünstiger ist als die von Hectorit.

Die Cypress-Technologie verwendet Schwefelsäure, um das Lithium aus den Tonen herauszulösen.

Bei dem hydrometallurgischen Verfahren wird das lithiumreiche Tonsteinerz abgebaut und zu einer Anlage gebracht, in der das Lithium aus dem Ton abgetrennt wird. Der Ton wird in einen Tank gegeben und mit Schwefelsäure vermischt, wobei sich ein Sickerwasser bildet. Die „Process (oder Pregnant) Leach Solution“ (PLS) wird dann zu hochreinen Lithiumcarbonat- oder Lithiumhydroxid-Produkten weiterverarbeitet.

Der Abschluss der ersten Phase der Prefeasibility-Studie (PFS) Anfang dieses Jahres bestätigte, dass Lithium mit einem Schwefelsäureverbrauch zwischen 85 und 132 Kilogramm pro Tonne zu 75% bis 83% sauer ausgelaugt werden kann - entsprechend dem 125 kg / t geschätzt in einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA), die im letzten Herbst veröffentlicht wurde. Die Tests haben auch gezeigt, dass Verunreinigungen wie Magnesium, die die Komplexität und die Kosten der Lithiumverarbeitung erheblich erhöhen können, durch konventionelle Verarbeitung kontrolliert werden.

Dank der Zusammenarbeit zwischen Cypress und Lilac Solutions wird der Weg dorthin viel einfacher. Das PFS enthält das patentierte Ionenaustauschverfahren von Lilac.

Während des Tests konnte Lilac 83% Lithium aus dem Sickerwasser zurückgewinnen und gleichzeitig mehr als 99% Natrium-, Kalium- und Magnesiumverunreinigungen entfernen. Das im Sickerwasser verbleibende Lithium wird zur Rückgewinnung in die Auslaugstufe zurückgeführt.

Ende August überwand Cypress eine weitere Herausforderung, indem es Feststoffe erfolgreich von Flüssigkeiten trennte und das Fließschema vereinfachte, mit dem eine Pilotanlage betrieben wird, in der Lithiumprodukte im kommerziellen Maßstab entwickelt werden.

Laut Bill Willoughby, CEO von Cypress, ist das Herausfinden, wie die Feststoffe von den Flüssigkeiten getrennt werden können, das „Bilden oder Brechen“ der Entwicklung von Tonsteinlagerstätten. Konkret bedeutet dies, dass die Prozesslaugungslösung durch Verdickungsmittel, Filter oder andere Mittel vom ausgelaugten Rückstand getrennt wird.

"Wenn Sie das nicht können, sind Sie praktisch im Stillstand und haben kein Projekt", sagte Willoughby in einem Interview mit dem Korelin Economics Report. Er fügte hinzu: „Wir haben mehrere Monate damit verbracht, verschiedene Geräte und Methoden zur Trennung der Tone von der Lösung zu untersuchen. Schließlich haben wir eine Lösung entwickelt, die nicht nur auf dem Labortisch, sondern auch im kommerziellen Maßstab effektiv ist in der Lage zu sein, am Ende ein Tailing zu produzieren und dann ein sauberes PLS zu haben, das zur Verarbeitung abgehen kann. Das ist ein großer Meilenstein für diese und jede andere Tonlagerstätte. "

Lassen Sie uns einen Moment innehalten, damit sich das festsetzt. Cypress beschäftigt sich nicht mehr mit Bechern und Hypothesen in Laboratorien. Metallurgische Tests über zwei Jahre haben sich ausgezahlt - das Unternehmen weiß jetzt, wie sich Tonsteine ​​unter verschiedenen Laugungsbedingungen verhalten, und hat sogar einen Weg gefunden, um das Lithium effektiver zu konzentrieren. Vor allem hat Cypress erfolgreich Lithiumcarbonat und Lithiumhydroxid hergestellt, die an Endverbraucher wie Hersteller von Elektrofahrzeugbatterien vermarktet werden können. Dies ist ein monumentaler Schritt.


Versuchsanlage

Natürlich ist der Wechsel vom Labor zur Pilotanlage eine weitere Hürde, aber Willoughby ist nicht nur von der Technologie, sondern auch von den Kosten überzeugt. Bisher stimmen die Ergebnisse mit der PEA überein, die einen beeindruckenden Barwert von 1,45 Mrd. USD bei einem Abzinsungssatz von 8% und einer internen Rendite (nach Steuern) von 32,7% aufwies. Die Amortisationszeit beträgt knapp drei Jahre.

"Wir haben die Berechnungen für die Art der Filterkuchen, die Dicke, die Durchflussraten, mit denen wir zu tun haben, und die Dimensionierung entsprechend der Art der Ausrüstung bereits durchgeführt", sagte er dem Korelin-Bericht. Willoughby stellte auch fest, dass CypressDie Separationstechnologie macht das, was frühere Methoden nicht konnten, und ermöglicht es dem Unternehmen, das Ziel von 15.000 Tonnen pro Tag im kommerziellen Maßstab zu erreichen, was etwa 25.000 Tonnen Lithiumcarbonat oder Lithiumhydroxid pro Jahr produzieren würde.

Cypress untersuchte zuerst die Gegenstrom-Dekantierung, um die Feststoffe zu waschen, aber das gewählte Fließschema eliminiert diesen Schritt.

"Wir sind begeistert von der Tatsache, dass wir ein einfacheres Flussdiagramm entwickeln können, das auf dem Papier effektiver und kostengünstiger aussieht als das vorherige", sagte er.


Nächste Schritte

Willoughby und sein Team müssen mit einem Ingenieurbüro zusammenarbeiten, um ein Anlagenflussdiagramm zu erstellen, das für Mitte Oktober in das PFS integriert werden soll.

"Bisher scheinen die Ergebnisse in Bezug auf die Gesamtergebnisse mit der PEA übereinzustimmen, aber das PFS wird einen enormen Beitrag zur Entflechtung des Projekts leisten, und das ist unser oberstes Ziel", sagte er im Interview.


Fazit

Dr. Bill Willoughby hat die Tonsteinmetallurgie geknackt. Es ist ein großes technisches Problem, ultrafeine Tonpartikel (<5 Mikrometer) aus einer Laugungslösung abzutrennen. Cypress hat es geschafft und das Unternehmen an die Spitze der Lithium-Ton-Projekte weltweit gebracht.

Die USA haben jetzt eine Hauptquelle für Lithiumcarbonat und Lithiumhydroxid. Das ist groß.

Die Nachricht beseitigt das Risiko, dass CYP in Produktion geht, und öffnet das Unternehmen für Partnerschaftsvereinbarungen, Finanzierungsabkommen und sogar für ein Buyout. Das Unternehmen befindet sich Berichten zufolge in Gesprächen mit mehreren Interessenten.

Verfügt Cypress über das Kapital, um dieses Projekt in die Endzone zu leiten? Wir können mit höchster Zuversicht „Ja“ sagen. Selbst wenn Cypress eine Million Dollar für die Pilotanlage benötigt, wird sie nach der jüngsten Finanzierung und dem Ablauf des Haftbefehls in Höhe von 0,13 USD am 19. Oktober leicht genug ausgezahlt, um die kommerzielle Produktion zu beweisen.

Cypress hat fleißig an der Machbarkeitsstudie gearbeitet. Wenn das PFS herauskommt, denken wir, dass es absolut herausragend sein wird. Obwohl wir zwei Jahre gewartet haben, ist CYP endlich bereit, einen Partner hinzuzuziehen. Wir sind der Meinung, dass das Unternehmen mehrere vertrauliche Vertraulichkeitsvereinbarungen unterzeichnet hat, und freuen uns darauf, dass in den nächsten Monaten ein Deal zustande kommt.
Cypress Development | 0,138 €
Was glaubt Ihr, wie sich der Lithiumpreis verändern wird, wenn die Wahlen in Bolivien anders ausgehen als gedacht?
Cypress Development | 0,230 C$
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben