DAX-0,11 % EUR/USD-0,74 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

Solicium GmbH -- ein Lithiumexplorer in Deutschland den so keiner auf der Liste hat


AnzeigeAdvertisement

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fakten:

-Solarworld besitzt eine 100%ige Tochter namens Solicium GmbH, und ein lupenreiner Lithiumexplorer ist!
-Es geht um 70.000 Tonnen reines Lithium was 370.000 Tonne Lithiumcarbonat entspricht
-Laut Armin Müller von Solarworld in 2014, würde sich der Abbau bei einem Preis von 6.000 USD Pro Tonne Lithiumcarbonat gerade so lohnen, jetzt stehen wir bei ca über 20.000 USD pro Tonne
-Laut Armin Müller von Solarworld könnte man das über 25 Jahre abbauen
-derzeitige Marktkapitalisierung Solarworld´s beim heutigen Kurs ca 50 Mio Euro!
-Das wäre dann bei einem konstant angenommenen Preis von 20.000 USD Pro Tonne(könnte ja auch noch weiter steigen oder fallen) folgende Rechnung:

370.000 Tonnen Lithiumcarbonat * 14.000 USD Gewinnspanne bei einem Lithiumpreis von 20.000 USD pro Tonne / 25 Jahre = 207 Mio USD Gewinn pro Jahr


-Negativ, die Solarsparte von Solarworld hat noch eine Klage von Hemlock Semiconductor und ist hier derzeit in ständigen Verhandlungen und in einem Berufungsgericht in Michigan tätig, es soll aber nur eine Tochter von Solarworld betreffen und nicht wasserdicht sein(laut Solarworld siehe Geschäftsbericht)

Nun zu den Lithiumfakten zum selber nachprüfen!

http://www.freiepresse.de/WIRTSCHAFT/WIRTSCHAFT-REGIONAL/Sol…

erschienen am 03.07.2014
"...Auswertungen der bis Ende 2013 durchgeführten insgesamt acht Bohrungen haben ergeben, dass unter Zinnwald auf deutscher und tschechischer Seite so viel Lithium im Roh-Erz enthalten ist, dass sich ein etwa 25-jähriger Abbau lohnen würde..."

"...Armin Müller, der für Solarworld in Freiberg das Projekt betreut, geht von einem Abbauvolumen von 70.000 Tonnen aus...."

"...Einen einstelligen Millionenbetrag ließ sich der Konzern die Erkundung bisher kosten. Angesichts der Weltmarktpreise, die derzeit bei 6000 US-Dollar für eine Tonne Lithiumcarbonat liegen, rechnet Müller zwar nicht mit hohen Gewinnen, aber dennoch mit einem lukrativen Geschäft. ..."

Die 70.000 Tonnen sind aber offensichtlich reines Lithium und es geht eigentlich sogar um 370.000 Tonnen Lithiumcarbonat, wie man aus diesem Link recherchieren kann:

http://www.glasstec.de/cgi-bin/md_glasstec/lib/pub/tt.cgi/So…

"...Schätzungen zufolge liegen ca. 70.000 Tonnen Lithium in dem von SolarWorld untersuchten deutschen Lagerstättenteil. Das entspricht ca. 370.000 Tonnen Lithiumkarbonat- Äquivalent (LCE), das als Rohstoff an die Batteriehersteller geliefert wird. ..."

Viele dachten bisher die 70.000 Tonnen wäre nur Geröll, dass Lithium enthält oder aber Lithiumcarbonat, aber nein, es ist offensichtlich reines Lithium, was sehr wichtig bei der Größenordnung ist! 5 Mal mehr Lithium als bisher aus dem ersten Link angenommen!

Noch ein paar Meldungen zur Lithiumsparte von Solarworld!

http://www.sz-online.de/nachrichten/solarworld-sucht-partner…

http://www.sz-online.de/nachrichten/neue-hoffnung-fuer-lithi…

Montag, 18.07.2016 Neue Hoffnung für Lithiumabbau Solarworld sucht Partner für sein Projekt im Osterzgebirge. Jetzt laufen neue Gespräche, auch über eine Finanzbeteiligung. . . "...Zinnwald. Der Solarworld Konzern ist im Gespräch mit Partnern für sein Lithium-Projekt im Osterzgebirge, wie Armin Müller mitteilte...."

Noch was Konkretes aus Kanada zur Lithiumsparte von Solarworld!

http://www.canadian-german-mining.com/files/events/2015_03_0…

Könnte es sein, dass man das an die kleine Glocke hängt, weil die Hemlock-Klage noch im Raum steht und die denken sollen, dass bei Solarworld nix zu holen ist? 7,4 Milliarden $ Lithiumvorkommen ist ja immerhin eine Hausnummer und ab 6000 USD pro Tonne rechnet Armin Müller mit kleinen Gewinnen! Hat jemand ne Info wo der heutige oder aktuelle Lithiumpreis steht? Dürfte über 20.000 USD sein!

http://m.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Europas_groesste_Li…
05.09.2016

"...Der Preis für Lithiumcarbonat hatte sich seit 2014 von 4.000 EUR pro Tonne auf mehr als 20.000 EUR pro verfünffacht...."

Ich bitte hier hauptsächlich den Lithiumbreich von Solarworld zu diskutieren! Es gibt schon genug threads zur Solarsparte von Solarworld!
Noch ein Link zu dem Thema:

http://www.bergbau.sachsen.de/download/2015_04_30_Tab_Erzeun…

Offensichtlich ist nicht nur Litium für Solarworld abbaubar sondern auch noch andere Seltene Erden, Gold und Silber....die Mengen stehen leider nicht dabei!

"...Zinnwald-Nord 23.01.2012 Lithium, Rubidium, Caesium, Zinn, Wolfram, Molybdän,
Scandium, Yttrium, Lanthan und Lanthanide, Wismut, Indium, Germanium, Gallium, Zink, Silber, Gold

SolarWorld Solicium GmbH Freiberg..."
.
.
"...Zinnwald 21.02.2011 Lithium, Rubidium, Cäsium, Zinn, Wolfram, Molybdän, Niob, Tantal, Yttrium, Scandium, Wismut, Indium, Germanium, Gallium, Silber, Gold
SolarWorld Solicium GmbH Freiberg ..."
Daimler möchte ausgerechnet in der Nähe des Solarworld ´schen Lithiumvorkommen eine 500 Mio Euro Teure Batteriefabrik bauen, wo ja der Rohstoff direkt im Erzgebirge liegen würde...

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/daimler-au…

Wie sieht hier der aktuelle Stand aus, hat da jemand neuere News?

Und

Hat jemand zufällig den aktuellen Lithiumpreis?

http://www.focus.de/finanzen/boerse/elektroauto-boom-preis-v…
Hoffentlich bleibt das Forum so! Gute Idee.

Habe mich lange mit Solarworld beschäftigt, aber immer nur kurz engagiert.

Jetzt habe ich mich mal mit 5000 Stk. über die letzten Tage eingedeckt und hoffe auf eine langfristig gute Entwicklung.

Versuche natürlich auch diesen Thread zu unterstützen.
Ridethehype.

Hast du eine Ahnung wo der derzeitige Lithiumpreis steht?

Und weißt du wie konkret die Batterienfabrik von Daimler in Sachsen(wo ja die Solarworld Lithiumvorkommen sind) momentan ist?


Die Fragen kann jeder beantworten, der eine Info hat, bitte mit Link und Quellenangabe!
Warum baut Daimler seine Batterienfabrik in Kamenz(Sachsen) in der Nähe von den größten Lithiumvorkommen Europas, wo ja Solarworld die Finger im Spiel hat, und eben nicht in SüdAmerika, wo die großen Lithiumhersteller sind(Chile, Bolivien) oder in China, wo auch Lithium abgebaut wird???

Die Unternehmensstrategie von Daimler auf deren Homepage!

https://www.daimler.com/innovation/specials/elektromobilitae…

"...Mercedes-Benz Cars hat auf der Mondial de l’Automobile 2016 seine neue Unternehmensstrategie vorgestellt...."


"...Das Ziel ist klar: Bis 2025 wird Mercedes-Benz Cars mehr als zehn reine Elektrofahrzeuge im Angebot haben. Für den wachsenden Bedarf an hochwertigen Hochvoltbatterien investiert das Unternehmen insgesamt 1 Milliarde Euro in den Ausbau seines globalen Netzwerkes für Batterieproduktion. Allein 500 Millionen Euro fließen dabei in den Bau einer zweiten Batteriefabrik am Standort Kamenz, Sachsen. ..."
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.530.146 von DKME am 22.10.16 09:16:48Gehört eine solche Nachricht nicht auch in Ihren "Lithium"-thread?


Sensationelle Lithium-Konzentrationen von 2,91% Li2O
493% mit der Lithium-Aktie von Europas größter Lithium-Lagerstätte

Unsere Top-Lithium-Aktie European Metals Holdings Limited (SIN AU000000EMH5, WKN A14XRL, Ticker: E861, ASX: EMH) meldet heute Morgen sensationelle Lithium-Konzentrationen von bis zu 2,91% Li2O für Europas größte Lithium-Lagerstätte. Mittels eines feuchten, magnetischen Trennungsverfahrens konnten die Top-Geologen die Lithium-Konzentration von 0,853% auf sensationelle 2,91% Li2O steigern. Die Lithium-Gewinnung konnte damit auf erstklassige 92% gesteigert werden. Damit liegt die Lithium-Gewinnung um satte 10 bis 15% höher als bei der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsprüfung. Europas größte Lithium-Lagerstätte entwickelt sich damit zu einem hoch profitablen Lithium-Projekt. Das direkt an der Deutschen Grenze gelegene Lithium-Projekt dürfte bereits im Visier der Deutschen Autoriesen Volkswagen, Daimler und BMW sein. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt eine Kurschance von bis zu 493% mit den Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited.

Europas größte Lithium-Lagerstätte soll um 3,4 bis 5,3 Mio. Tonnen LCE größer sein

Unser Lithium-Top-Pick European Metals Holding Limited will Europas größte Lithium-Lagerstätte nach den hervorragenden Resultaten der laufenden Explorationsarbeiten noch deutlich nach oben revidieren. Um 3,4 bis 5,3 Mio. Tonnen LCE soll Europas größte Lithium-Lagerstätte noch wachsen. Die Kursrallye der Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited dürfte nach diesen wegweisenden Nachrichten weitergehen.

Größter Aktionär investiert weitere AUD 3 Mio.

Der größte Aktionär unseres Lithium-Top-Picks European Metals Holdings Limited investiert weitere AUD 3 Mio. in den Entwickler der größten Lithium-Lagerstätte Europas. Großaktionär Rare Earth Minerals (REM) ist seit Juli 2015 der größte Aktionär von European Metals und erhöht seine Beteiligung kontinuierlich über Platzierungen und Marktkäufe. REM verfügt derzeit über eine Marktkapitalisierung von rund 93 Millionen AUD. Damit ist die Finanzierung der weiteren Schritte auf dem Weg zu einer Machbarkeitsstudie sichergestellt.

Europas größte Lithium-Lagerstätte im Visier von VW, BMW und Daimler

Auch die Autohersteller Volkswagen, BMW und Daimler dürften bereits ein Auge auf Europas größtes Lithium-Vorkommen geworfen haben. Direkt an der Deutsch-Tschechischen Grenze, im Herzen Europas, befindet sich ein gewaltiges Lithium-Vorkommen von bis zu 5,7 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent). Die an der Börse hochgehandelten Wettbewerber sind rund 6 mal so hoch bewertet.

5,7 Mio. Tonnen LCE - Metallwert im Boden von bis zu 114 Mrd. EUR

Unser Lithium-Top-Pick European Metals Holdings Limited kontrolliert das größte Lithium-Vorkommen in Europa. Die im Herzen Europas gelegene riesige Lithium-Lagerstätte verfügt über eine Lithium-Ressource von gewaltigen 5,7 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent. Der Preis für Lithiumcarbonat hatte sich seit 2014 von 4.000 EUR pro Tonne auf mehr als 20.000 EUR pro verfünffacht. Der Metallwert im Boden dieser kolossalen Lithium-Lagerstätte beträgt somit bis zu 114 Mrd. EUR.

Wettbewerber Pure Energy und Lithium X Energy 6x so hoch bewertet

Unser Lithium-Top-Pick European Metals Holdings Limited erscheint im Vergleich zu seinen Wettbewerbern weiterhin deutlich unterbewertet. Trotz der gewaltigen Lithium-Lagerstätte von geschätzten 5,7 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat kommt European Metals Holdings Limited derzeit auf eine Marktkapitalisierung von nur 43,3 Mio. EUR (AUD 61,9 Mio.) an der Börse. Der Unternehmenswert beträgt damit bei European Metals Holdings 7,59 EUR (AUD 10,85) pro Tonne Lithiumcarbonat. Die hoch gehandelten Börsen-Highflyer Pure Energy und Lithium X Energy sind rund 6 mal so hoch bewertet. Lithium X Energy bringt derzeit einen Unternehmenswert von 52 EUR (AUD 78) pro Tonne Lithiumcarbonat auf die Waage. Pure Energy Minerals kommt auf einen Unternehmenswert pro Tonne Lithiumcarbonat von 45 EUR (AUD 67,5).

Ja, ich weiß, das ist nur Werbung...
und warum meldet das Solarworld nicht ,wenn sie mit dieser Firma angeblich zusammenarbeiten?

Dieses Trennungsverfahren ist ja schön und gut, aber kommt es auch zum Einsatz und stehen Sie in Kontakt zu Solarworld?

Witzig, dass jedes Lithiumunternehmen positive News ihren Aktionären meldet, nur Solarworld verschweigt die positiven News ihren Aktionären!
Rare Earh Minerals ist 61 Mio Euro an der Börse wert, Solarworld, denen ja nicht nur die Solicium GmbH gehört ist zusammen nur 45 Mio Euro wert!

Schon interessant, dass jeder Lithiumexplorer seine positiven News den Aktionären meldet und Solarworld verschweigt sie, weshalb der Börsenwert von Solarworld so gering ist! Alleine die Solidicum GmbH müsste ja wohl mehr wert sein, als der gesamte Börsenwert Solarworlds mitsamt des Solargeschäfts! Und das ist eine 100%ige Tochter Solarworld´s
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.531.826 von Trebor73 am 22.10.16 16:25:24
Zitat von Trebor73: Gehört eine solche Nachricht nicht auch in Ihren "Lithium"-thread?


Sensationelle Lithium-Konzentrationen von 2,91% Li2O
493% mit der Lithium-Aktie von Europas größter Lithium-Lagerstätte

Unsere Top-Lithium-Aktie European Metals Holdings Limited (SIN AU000000EMH5, WKN A14XRL, Ticker: E861, ASX: EMH) meldet heute Morgen sensationelle Lithium-Konzentrationen von bis zu 2,91% Li2O für Europas größte Lithium-Lagerstätte. Mittels eines feuchten, magnetischen Trennungsverfahrens konnten die Top-Geologen die Lithium-Konzentration von 0,853% auf sensationelle 2,91% Li2O steigern. Die Lithium-Gewinnung konnte damit auf erstklassige 92% gesteigert werden. Damit liegt die Lithium-Gewinnung um satte 10 bis 15% höher als bei der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsprüfung. Europas größte Lithium-Lagerstätte entwickelt sich damit zu einem hoch profitablen Lithium-Projekt. Das direkt an der Deutschen Grenze gelegene Lithium-Projekt dürfte bereits im Visier der Deutschen Autoriesen Volkswagen, Daimler und BMW sein. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt eine Kurschance von bis zu 493% mit den Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited.


Europas größte Lithium-Lagerstätte soll um 3,4 bis 5,3 Mio. Tonnen LCE größer sein


Unser Lithium-Top-Pick European Metals Holding Limited will Europas größte Lithium-Lagerstätte nach den hervorragenden Resultaten der laufenden Explorationsarbeiten noch deutlich nach oben revidieren. Um 3,4 bis 5,3 Mio. Tonnen LCE soll Europas größte Lithium-Lagerstätte noch wachsen. Die Kursrallye der Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited dürfte nach diesen wegweisenden Nachrichten weitergehen.

Größter Aktionär investiert weitere AUD 3 Mio.

Der größte Aktionär unseres Lithium-Top-Picks European Metals Holdings Limited investiert weitere AUD 3 Mio. in den Entwickler der größten Lithium-Lagerstätte Europas. Großaktionär Rare Earth Minerals (REM) ist seit Juli 2015 der größte Aktionär von European Metals und erhöht seine Beteiligung kontinuierlich über Platzierungen und Marktkäufe. REM verfügt derzeit über eine Marktkapitalisierung von rund 93 Millionen AUD. Damit ist die Finanzierung der weiteren Schritte auf dem Weg zu einer Machbarkeitsstudie sichergestellt.

Europas größte Lithium-Lagerstätte im Visier von VW, BMW und Daimler

Auch die Autohersteller Volkswagen, BMW und Daimler dürften bereits ein Auge auf Europas größtes Lithium-Vorkommen geworfen haben. Direkt an der Deutsch-Tschechischen Grenze, im Herzen Europas, befindet sich ein gewaltiges Lithium-Vorkommen von bis zu 5,7 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent). Die an der Börse hochgehandelten Wettbewerber sind rund 6 mal so hoch bewertet.

5,7 Mio. Tonnen LCE - Metallwert im Boden von bis zu 114 Mrd. EUR

Unser Lithium-Top-Pick European Metals Holdings Limited kontrolliert das größte Lithium-Vorkommen in Europa. Die im Herzen Europas gelegene riesige Lithium-Lagerstätte verfügt über eine Lithium-Ressource von gewaltigen 5,7 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent. Der Preis für Lithiumcarbonat hatte sich seit 2014 von 4.000 EUR pro Tonne auf mehr als 20.000 EUR pro verfünffacht. Der Metallwert im Boden dieser kolossalen Lithium-Lagerstätte beträgt somit bis zu 114 Mrd. EUR.

Wettbewerber Pure Energy und Lithium X Energy 6x so hoch bewertet

Unser Lithium-Top-Pick European Metals Holdings Limited erscheint im Vergleich zu seinen Wettbewerbern weiterhin deutlich unterbewertet. Trotz der gewaltigen Lithium-Lagerstätte von geschätzten 5,7 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat kommt European Metals Holdings Limited derzeit auf eine Marktkapitalisierung von nur 43,3 Mio. EUR (AUD 61,9 Mio.) an der Börse. Der Unternehmenswert beträgt damit bei European Metals Holdings 7,59 EUR (AUD 10,85) pro Tonne Lithiumcarbonat. Die hoch gehandelten Börsen-Highflyer Pure Energy und Lithium X Energy sind rund 6 mal so hoch bewertet. Lithium X Energy bringt derzeit einen Unternehmenswert von 52 EUR (AUD 78) pro Tonne Lithiumcarbonat auf die Waage. Pure Energy Minerals kommt auf einen Unternehmenswert pro Tonne Lithiumcarbonat von 45 EUR (AUD 67,5).

Ja, ich weiß, das ist nur Werbung...



Wird Solarworld melden, dass ihre Lithiumvorkommen viel größer sind, als bisher gedacht? Wieviele Leute oder Aktionären wissen überhaupt darüber bescheid, dass Solarworld auch ein Lithiumexplorer ist? Man hat mir ja die Verlinkung zu Solarworld auch gelöscht und Solicium GmbH in meine Überschrift geschrieben, das wurde ja von den Moderatoren so gemacht.

Warum darf man die 100%ige Lithiumtochter mit den , jetzt offensichtlich noch größeren Vorkommen, nicht mit Solarworld verlinken? Es ist doch eine 100%ige Tochter!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben