DAX-0,18 % EUR/USD+0,18 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,44 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 07.09.2017 (Seite 12)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
12.991,50
14:03:25
Deutsche Bank
-0,18 %
-23,54 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.686.651 von fred2011 am 07.09.17 10:31:33Danke, dir.

Habe alles still mitgelesen und nebenbei 4 Monate lang neue Hard- und Software eingebaut.

Aktuell sind wir in einer entscheidenden Phase.
Die Abläufe aus manchen Kanälen sind besorgniserregend.
So was hatten wir das letzte Mal als der Dow bei -2,5% und der Dax bei -3,8%.
Trotzdem steht das Teil still.

Da ist ein Algorithmus verdeckt, dass "wir" noch nicht identifizieren können.
Ob Bank oder Staat ...

Melde mich dann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.686.834 von CFDsCalpi am 07.09.17 10:47:38
eine wahnsinns range moemtan
da kann ich ja gleich eine Wasserwaage an den Monitor basteln
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.686.813 von lirius am 07.09.17 10:43:59thx. sehe den S&P ähnlich

DAX: die enorme outperformance der letzten Tage von aktuell fast 3.2% kann natürlich auch durch einen drastischen Einbruch beim Euro in Richtung 1.160-1.165 korrigiert werden. Diesen kann ich zur Zeit keinesfalls ausschließen.

Momentumbetrachtung (MACD) im Euro/USD: Das positive Bild im 4h Chart muss erst noch durch die größeren Fenster bestätigt werden. 8h könnte nach unten abdrehen (derzeit touchiert er die 0 Linie von unten), der Tageschart ist noch immer in der Verkaufszone.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.686.654 von Scorn_Addiction am 07.09.17 10:31:37
Zitat von Scorn_AddictionDAX long rein zu 12.286


raus zu 12.289

Ist mir alles zu zäh gerade, bringt keine Punkte....


:mad:
Man spürt förmlich physisch, was sich da für ein Up-Druck aufbaut. Heute Nachmittag gibts den Knalleffekt. Bin leider unterwegs und kann mich erst nach Kassaschluss positionieren.
Das Euwax Senti reichte eben bis an die 70% call...
DAX & Co und meine Linien?!?...07.09.2017...???
So jwtzt mal meine bescheidene Meinung zu den Indice`s...Am 04.09.2017, ca. 19.00 Uhr stellte ich diesen Chart vom DAX rein.Mein Fokus lag dort auf dem hellblauen Bereich ca. 12.061 und die obere grüne Aufwärtstrendlinie, die hier bei ca. 12.250 endet.



Selben Chart heute.



Nach dem der DAX hier (12.061 nach oben abgeprallt ist, wurde die ca. 12.250 überrannt und es steht heute ca. 9.00 Uhr ein TH ca. 12.300 im Raum. Aus diesem aktuellen Chartbild hat sich die obere Marke um ca. 100 verschoben, ca. 12.350 wäre jetzt die nächste Anlaufstelle. Auch oder mit der heutigen EZB-Sitzung.

Ich möchte aber nicht darauf verzichten auch unsere Freunde zu beachten, hier mal die Chart`s dazu.










Anhand diesen Chart`s ist der DAX, weit vorgeglaufen...

Die Frage ist: Nach wem richtet sich der DAX jetzt? Nach USA, die sind im Abwärtstrend. Oder nach EZB und Draghi?

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass sich unsere Freunde erstmal nach dem DAX richten, wenn er UP geht, um ihre GAP`S oben zu schließen.

Weiter Marken oben bzw unten in den Chart`s eingezeichnet. Allen weiterhin viel Erfolg...;)
outperformance September jetzt 3.46% - da wird ein Euro von 1.16 wohl schon vorweggenommen

krass :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.687.047 von AllezBaisse am 07.09.17 11:06:52
DAX vor der EZB
Zitat von AllezBaisseMan spürt förmlich physisch, was sich da für ein Up-Druck aufbaut. Heute Nachmittag gibts den Knalleffekt. Bin leider unterwegs und kann mich erst nach Kassaschluss positionieren.


Mit dem aktuellen Move über 12.300 ist der DAX nun im Tageschart wieder am ehemaligen Widerstand angekommen - der oberen Range-Kante der Vorwochen. Damit steigt die Spannung vor der EZB-Sitzung heute. Ein weiterer Squeeze darüber könnte eine Vielzahl an Bären auflaufen lassen...




Gruß Bernecker1977
Moin :)

Nach Aussage von gestern mit Kennung 06.09.17 20:22:20 Beitrag Nr. 308 ( 55.683.144 )



SL Einstand + 2 = 12298



Profit Long derzeit ca. 30 Punkte (gesichert 2 Punkte).

LG Sporti
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben