DAX+0,69 % EUR/USD-0,33 % Gold-0,38 % Öl (Brent)+0,12 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 12.12.2017


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
12.740,41
12:44:23
Xetra
+0,62 %
+78,87 PKT

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Dienstag, 12.12.2017

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Monat)0,4%0,2%0,3%
00:50JapanJPNInländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Jahr)3,5%3,3%3,4%
05:30JapanJPNIndustrieaktivitätsindex Tertiärsektor (Monat)0,3%--0,2%
07:30FrankreichFRABeschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (Quartal)0,2%0,2%0,2%
09:00SlowakeiSVKIndustrieertrag (im Jahresvergleich)5,4%5,1%2,3%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Jahr)3,1%3%3%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Jahr)3,9%4%4%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Monat)0,2%0,2%0,1%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Monat)1,8%1,5%1%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Monat)0,3%0,2%0,1%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output n.s.a (Jahr)3%3%2,8%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output (Monat) n.s.a0,3%0,3%0,2%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Monat)0,2%0,3%0,1%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Jahr)2,2%2,2%2,1%
10:30GroßbritannienGBRDCLG Immobilienpreisindex (Jahr)4,5%5,2%5,4%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)2,7%2,7%2,7%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Jahr)7,3%6,8%4,6%
11:00Euro ZoneEURZEW Umfrage - Konjunkturerwartungen2930,230,9
11:00DeutschlandDEUZEW Umfrage - Konjunkturerwartungen17,41818,7
11:00DeutschlandDEUZEW Umfrage - Aktuelle Lage89,388,588,8
11:59SpanienESPAuktion 3-monatiger Letras-0,61%--0,465%
11:59SpanienESPAuktion 9-monatiger Letras-0,414%--0,406%
12:00USAUSANFIB Geschäftsoptimismus kleiner Unternehmen107,5104,6103,8
14:30USAUSAErzeugerpreisindex ex. Nahrungsmittel & Energie (Monat)0,3%0,2%0,4%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex (Monat)0,4%0,3%0,4%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex (Jahr)3,1%2,9%2,8%
14:30USAUSAErzeugerpreisindex ex. Energie & Nahrungsmittel (Jahr)2,4%2,3%2,4%
14:55USAUSARedbook Index (Jahr)3,3%-3%
14:55USAUSARedbook Index (Monat)-0,7%--0,9%
17:30USAUSAAuktion 4-wöchiger Treasury Bills1,24%-1,18%
19:00USAUSAAuktion 30-jähriger Staatsanleihen2,804%-2,801%
20:00USAUSAMonatliches Budget-Statement-139 Mrd.$-134 Mrd.$-63 Mrd.$
20:00Euro ZoneEUREZB Präsident Mario Draghi spricht---
22:30USAUSAAPI wöchentlicher Rohöllagerbestand-7,382 Mio.--5,481 Mio.

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 12.12.2017

Schöne Wellen konnte uns der Montag nun nicht bieten. Somit steht der Ausbruchsversuch vom Freitag weiterhin unter einem schlechten Stern. Ob der Dienstag nun richten kann, was man am Montag versäumte?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13485, 13450, 13325, 13280, 13230, 13190, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915, 12893, 12850, 12830, 12790, 12700
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Dienstag-de…

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: verhalten bis positiv


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Die Situation zum Montag war nun nicht ohne und eher zwiegespalten. Das zeigte sich nun in einem elendigen Seitwärtsgeschiebe, dass nicht einmal besonders viel Volatilität mit sich bringen konnte. Somit haben wir die Entscheidung über den weiteren Verlauf nur verschoben.

Wichtig wird also zum Dienstag, ob es gelingt aus dem Rahmen vom Vortag nachhaltig auszubrechen. Auf der Unterseite würde hingegen auch noch eine interessante Zone bei 13095-13070 warten, die sich gut für einen erneuten Angriffsversuch auf die 13200 eignen würde. Kann die Zone nicht halten, müsste man gar nochmal von 13000 ausgehen. Dort dürfte dann hingegen keine besonders starke Gegenreaktion eintreten, sondern eher eine weitere Pause eintreten. Daher drücken wir unserem Dax mal lieber die Daumen, dass er sich schon vorher gefangen bekommt.

Nach oben wären dann Ziele bei 13190/13200 und 13235 auszumachen. Gilt natürlich auch, wenn es dem Dax schon vorzeitig zum Dienstag gelingt die 13160 zu überwinden. Mit viel Bewegung sollte man aber besser erstmal nicht rechnen, sodass sich erneut ein ähnliches Muster wie zum Montag ausbilden könnte.

Fazit: Die Entscheidung über den weiteren Verlauf konnte zum Montag nicht geklärt werden und wurde auf den Dienstag verschoben. Unser Dax schiebt sich weiter Seitwärts im Korrekturmuster umher. Oberhalb von 13160 wären 13190 und 13235 erneut erreichbar. Unterhalb sollte man der Zone bei 13095-13070 erhöhte Audmerksamkeit schenken, die sich gut für eine deutliche Reaktion eignet.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Dax - nicht viel passiert
Hallo!

Der Dax bewegte sich heute in einer vergleichsweise übersichlichen Range.


In meinem gestrigen Beitrag schrieb ich u.a. :

"Wird der Punkt 2 der oberen steigenden 1-2-3-Formation (= TH vom vergangenen Freitag, den 8.12.17) durchbrochen, stehen die Chancen gut für steigende Kurse. Die möglichen Ziele wären die Marken von 13325 - 13350 Punkte, 13400 Punkte und schließlich der Bereich um das ATH bei 13533 Punkten.
Wird der Punkt 2 der fallenden 1-2-3-Formation durchbrochen , ( also Kurse unterhalb von 13140 Punkten), liegen die möglichen Ziele zunächst in den Bereichen 13100 Punkte , 13080 Punkte und13030 Punkte."


In Sachen Long tat sich nichts, die Marke um die 13200 Punkte erwies sich als stabiler Widerstand.

Für fallende Kurse sprach der Durchbruch durch den von mir markierten Punkt 2 der fallenden 1-2-3-Formation ( den Punkt 3 habe ich auf Grund des veränderten Chartbildes im Vergleich zu meinem gestrigen Beitrag an das heutige TH versetzt). Der weitere Handel verlief allerdings träge.
Die möglichen Ziele wurden daher auch nicht erreicht. Die Kurse vielen im TT bis auf 13112 Punkte und verfehlten damit das erste Ziel bei 13100 Punkten.

Nun stehen diese Woche bei der US-Notenbank FED am Mittwoch und bei der EZB am Donnerstag die nächsten Zinsentscheide an. Oft verhalten sich die Märkte in Vorfeld solcher Entscheidungen abwartend.


Für den kommenden Handelstag habe ich im Vergleich zum gestrigen Chartbild eine weitere fallende 1-2-3-Formation eingezeichent.
Ansonsten hat sich an den möglichen Zielen im Vergleich zu meinem gestrigen Beitrag nichts geändert:

"Wird der Punkt 2 der oberen steigenden 1-2-3-Formation (= TH vom vergangenen Freitag, den 8.12.17) durchbrochen, stehen die Chancen gut für steigende Kurse. Die möglichen Ziele wären die Marken von 13325 - 13350 Punkte, 13400 Punkte und schließlich der Bereich um das ATH bei 13533 Punkten."

Wird der Punkt 2 ( = TT vom 11.12.2017) der unteren fallenden 1-2-3-Formation durchbrochen, liegen die möglichen Ziele zunächst in den Bereichen 13100 Punkte , 13080 Punkte und13030 Punkte.





Nur meine Meinung, keine Handelsempfehlung


Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handel


Gun73
Wieder ATH-Closes bei DOW und S&P 500
Relevante Statistiken:
1. DOW nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-751-760/#…
2. S&P 500 nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-741-750/#…
3. Mittwoch ist Fed-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
4. Donnerstag ist EZB-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
5. DAX und DOW um den großen Verfal l(Hexensabbat) im Dezember:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-881-890/#…
6. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Dezember:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-571-580/#…

DAX Pivots
R3 13252,71
R2 13222,56
R1 13173,11
PP 13142,96
S1 13093,51
S2 13063,36
S3 13013,91

FDAX Pivots
R3 13298,50
R2 13251,50
R1 13205,50
PP 13158,50
S1 13112,50
S2 13065,50
S3 13019,50

CFD-DAX Pivots
R3 13292,87
R2 13248,43
R1 13201,07
PP 13156,63
S1 13109,27
S2 13064,83
S3 13017,47

DAX Wochen Pivots
R3 13684,43
R2 13462,67
R1 13308,19
PP 13086,43
S1 12931,95
S2 12710,19
S3 12555,71

FDAX Wochen Pivots
R3 13693,33
R2 13468,67
R1 13309,83
PP 13085,17
S1 12926,33
S2 12701,67
S3 12542,83

DAX-Gaps
07.12.2017 13045,15
01.12.2017 12861,49
28.09.2017 12704,65
27.09.2017 12657,41
26.09.2017 12605,20
11.09.2017 12475,24
08.09.2017 12303,98
06.09.2017 12214,54
30.08.2017 12002,47
29.08.2017 11945,88
28.02.2017 11834,41
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
07.12.2017 13103,00
28.09.2017 12708,50
26.09.2017 12590,50
08.09.2017 12289,50
30.08.2017 12022,50
29.08.2017 11982,50
28.02.2017 11824,00
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
GAP s und ihre Anziehungskraft!!
Hallo Traders und einen schönen guten Morgen,

der gestrige Tag war auf den ersten Blick sehr langweilig. Doch aus meiner Sicht, trotz starker Indices in Amerika, schwach für den DAX. Der konnte seine frühen Gewinne nicht halten und lief in Richtung GAP zurück. Der Dollar dürfte den DAX morgen ersteinmal stützen, ihzm gelang nicht die angelaufene Marke von 1,18 zu überwinden. Doch glaube ich das wir es diese Wochen schaffen werden, die Marke deutlich rauszunehmen.

In der größeren Zeiteinheit, 6monate 1 Tag ist im Chartbild nichts geschehen
Doch ist es verwunderlich das der Dax trotz guter Vorgaben, sich nicht weiterentwickeln konnte.
Auch in der kleinen Zeiteinheit schön zu sehen, es gelang mal gerade ein Rücklauf an das 50ziger Retracement.
Ich denke das wir in dieser Woche noch fallende Kurse bis unter 13000 sehen werden. Viel zuviele Marktteilnehmer gehen von einer Rally bis Jahresende aus. Das wäre für mich viel zu einfach!!
Rauf geht es nur verhalten, die Abwärtsbewegungen immer ziemlich zügig. Irgendwas stinkt gewaltig.
Nur meine Meinung!!

Ich wünsche euch ein gutes Händchen und viel Glück bei euren Entscheidungen.

Locker bleiben

Guido
Xetra Range Update
Moin!

:cool: Don't You Forget About My RANGE...:D

Zunächst Kerzen Parade ist besonders zu Weihnachten immer gern gefragt ;)


Was sehen wir? Nun nachbörslich schon mal um die 160 um 22 Uhr. Ich verweise noch einmal auf die Rangefibo 0-100. Jede Fibo, sollte sie denn in der Masse Beachtung finden, ist ab dem 50er LONG.

Freitag hat der Kurs aus dieser Range schon mal den Hals gestreckt, nicht weit bis 13240 ca. Schauen wir uns mal an woran es eventuell gelegen hat: Links liegt ggf die Hürde zu dem Aufwärtsgap Anfang November? Blau Linie. Xetra Dax ist nicht gewillt sein Gap unten zu schließen, auch heute wieder nicht. Selbst wenn er das tut- für mich ideale Chancen auf long, nunja ich rede nicht Schwamm- sondern ich trade so etwas auch… meine Posis und Konto erlauben solche Sprünge...

Auch wenn ich mal falsch liege, ist das kein Thema es zu zu geben und Posis ganz oder teilweise in der Notbremse zu bremsen. Das unterscheidet mich bewusst zu „Tradern“ die ggf. andere Interessen hier verfolgen. Ich stehe dazu! Wenn die Blaue oben durchbrochen wird bin ich längst dabei zur "Jingle Bells " Rallye, so erwarte ich. Donald hat noch vor Weihnachten eventuell Geschenke im Sack, der Sack zur Verabschiedung seiner durchaus bedenkenswerten Steuerreform. Hirn ausschalten + LONG traden in dieser Hinsicht, gilt ja schon seit der Wahl... :laugh:

Ok, ich bin erst wieder zur US Börse dabei, falls es gefallen hat:

------------------------------------------------------------------------------> Daumen da

Daumen runter bei mir, immer bei Körpaaaa einen +Daumen geben..., wie immer....
:laugh:

Good Trades wünscht Milky
;)
...mein Senf ....

Nach Freitag betrachte ich den heutigen Tag als Auspendeln auf höherem Niveau, wobei weder Käufer noch Verkäufer großartiges Interesse hatten, unseren Dax in eine bestimmte Richtung zu drängen.
Das Gap.......Anziehung.....ich weiss nur, was ich heute gesehen habe, und das ist ne kleine grüne Bestätigung und daher werte ich das letzte Gap als Ausbruchsgap und dieses wird nur selten zeitnah geschlossen. Auch wenn ich mir gern nen größeren grünen Body gewünscht hätte.
Fakt ist, diese Woche bringt alles durcheinander, arge Zurückhaltung vor den Terminen, die das ganze Bild temporär beeinflussen könnten, nicht müssen !
Rein technisch werte ich das Anlaufen des DAX an die Oberkante des Gaps von Freitag und direktem Dreh gen Norden und momentanen nachbörslichen Stand an die 13170 als bullish und für mich wird morgen klar long gespielt. Wechselkurs wie Edelmatalle sind für mich im Daytrading als Indikator nicht relevant. Erster entry wäre am heutigen Schlusskurs wünschenswert , mit eventuellem Zukauf über 200 und Ziel mindestens die 250/51 am 61er.

Good luck .....
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.427.391 von G-K am 11.12.17 22:42:23
3 Tg bis z. letzten Verfall, dann sind die Bücher zu....
Ob der DAX vor dem Verfall auf 13,300 oder ein paar Erbsen unter 13 000 steht ist vollkommen nebensächlich. 1 Woche nach dem Verfall ist die Weihnachtswoche. Dann sind die Bücher geschlossen.
Auch wenn heute auf nt-v breitflächig über das NY Bombing (ohne Toten) - (der Täter war selbst nur am Leiberl verletzt) berichtet wurde, als würde die Welt untergehen, dann war das ebenso nur ein Pausenfüller. Nichtmal der regierungslose Zustand kratzt noch jemanden. Es wird auch keine mehr in 2017 geben. Alles wird auf das kommende Jahr geschoben, die paar Tage noch will jeder seine Ruhe haben. Die Wirtschaft hüben und drüben boomt, Yellen ist bereits mehr out als alles andere und wird sich hüten an irgend einer Schraube zu drehen. Yellen und Merkel wollen Ruhe, sind für nichts verantwortlich, der Trump ist sowieso eine wandelnde Zeitbombe, BITCOIN greift nach der 20 000 Marke, alle diese Anzeichen sind abstrakte Anzeichen, hinter mir die Sintflut.
2017 war ein turbulentes Jahr, Anschläge, Drohnungen-NK, Vorahnungen die sich nie erfüllten, politische Unsicherheiten, a u ß e r den Märkten !
Einzigartig und noch nie dagewesen gab es seit Okt. 2016, gemessen am MSCI AC Weltindex, kein einziges Monat in diesem Verlauf bis heute, an dem die Kurse nicht weiter gestiegen sind. Der Dezember fehlt noch im Rekord um ein ganzes Jahr mit steigenden Kursen, ein noch nie dagewesenes Symptom, zu generieren. Also warum kurz vor dem Erreichen solch verrückter Stellungen, eine Schräge zulassen ?
Es gibt genug Gründe für den Markt zu fallen, ebenso viele aber auch weiter zu steigen. Trump sendet einstweilen, wie eine heutige Verfügung zeigt, einfach zwischenzeitlich wieder Menschen zurück auf den Mond.
Niemand weiß was aus 2018 wird, mehr als alles ist möglich.
Eines ist sicher, die nächsten 10 oder 11 Handelstage, die letzten in 2017, wird absolut nichts von Bedeutung mehr passieren, nicht mal ein Pfurz, nicht mal am letzten Verfall, der schon jetzt nach Kusche-Verfall riecht. Das was uns bevorstehen könnte lässt sich nicht über Weihnachten streuen, nicht davor und nicht danach, da braucht es ein ganz neues, trockenes unbeflecktes Jahr, aber darüber denken wir nach dem Karpfen nach, denn am 02.01.2018, dem ersten HT im neuen Jahr, nach HS, kann man vielleicht mehr sagen.
Morgen ZEW. Aussichten weiter gut.

Mittwoch FED noch ein Hike.

Dday Draghi. Weiter Geld-schwemmen. (Machen wir jetzt bald ein Jahrzehnt; Wirtschaft boomt, siehe oben. Da erklaer mir mal einer warum wir staendig Zentralbank Interventionen noetig haben, aber das nur am Rande)

Freitag Verfall. OI schon seit letzte Woche im Zielbereich. 13050 - 13150.

Will heissen, wenn keine Ueberraschungen, passiert nichts mehr viel.
heute geht es über die 13200 pkt.....

warum: vorbereitung der jahresendrally!

FED / EZB und Verfallstag lassen grüßen!
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben