DAX+0,64 % EUR/USD-0,42 % Gold-0,32 % Öl (Brent)-0,02 %

Klartext... (Seite 2)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

erstmal bedanke ich mich für euere doch konstruktiven und mutmachenden Beiträge...Mir war schon klar, daß ich kein "Einzelschicksal" bin und das es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit viele Dinge gibt, die tausendmal schlimmer sind, als das was ich oben versuchte zu beschreiben. Aber darum gehts es jetzt ja nicht.

Es könnte durchaus als "midlife Crise" durchgehen. ;-) Was ich eben festgestellt habe ist, daß die Enttäuschung umso stärker wird, umso mehr Wünsche man im Leben hatte! Aber was soll das bedeuten? Soll man jetzt keine Wünsche mehr haben?...Ein Beispiel...ich wollte immer ein "vernünftiges Einfamilienhaus" (keine Villa oder so!) haben...der Wunsch wäre vielleicht "irgendwie möglich gewesen"...aber ich wollte eben nicht Schulden bis über beide Ohren haben und dann hinterher ausziehen müssen.

Man stellt dann halt fest, daß sich die Träume im Laufe der Jahre anfangen "in nichts aufzulösen" und sich eine eher traurige Stimmung über das erreichte im Leben (nämlich nix, oder kaum was) breitmacht. So wollte ich nicht sein, wie ich jetzt bin. Denke ich dann noch darüber nach, was aus meinen "ehemaligen Schulkollegen", die bei MIR ABGESCHRIEBEN HABEN, geworden ist und aus mir, dann möchte ich eigentlich gleich vom Turm springen :-D Um es kurz zu machen...aus dem Grund bin ich nicht zum Klassentreffen gegangen :-(
zwei Randbemerkungen...warum ist das Board immer noch langsam wie in den 90ern...das ätzt wirklich :cry:

und dann wollt ich noch loswerden, daß ich mich ja damals, also 1999 registriert habe und ich war mit einer der ersten hier an Board, zusammen mit dem user GIGAGURU. Kennt den überhaupt noch jemand? Lang ist es her! 19 Jahre! Das war zu Zeiten des Internethypes, :D der hat immer so knackig eloquente Analysen geschrieben, und die Werte sind dann allesamt den Bach runter, zumindest die, in die ich investiert habe.

ganz wichtiger Wert war damals Starnet, dann umfirmiert in World Gaming und dann krachend pleite und Totalverlust . Schock.

dachte ich erwähne es, weil hier ja auch ein Aktienboard ist :laugh:

kennt noch jemand den user Gigaguru? der muß ja schon bald in den Vorruhestand gehen :)
Klassentreffen trau ich mich auch nicht hin.

Eigenheim war für die Generation vor uns noch machbar. Heutzutage hat man da wenn es gut läuft mit Ende 40 das nötige Eigenkapital zusammen. Wobei sich durch den Zinsrückgang fast jede Investition gerechnet hätte. Schulden sind schon die Grundlage eines gesunden Vermögenswachstums.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.663.573 von olcapri am 09.01.18 16:54:35Sag ich doch- Midlife Crisis. Auch mit diesen deinen Gedanken bist du nicht allein. Aber das Leben ist nun mal kein Ponyhof. Mein (eingebildetes) Problem: Ich werde in fünfzehn Jahren sechzig. Uralt in Tennisschuhen. Ich denke immer, mir läuft die Zeit weg. Warum jetzt noch was anfangen, wenn morgen die Potenz versagen könnte?! Die Frage lautet doch: Was hindert mich daran meine Träume zu erfüllen? Das ich zu alt bin? Das ich mich vielleicht lächerlich mache? Das ich es einfach nicht mehr packe? Über diesen Berg muss man erst mal kommen. Anderseits- Was willst du mit deinem Leben (ich schreib ganz bewusst nicht Rest) anstellen- wenn du nicht versuchst deine Wünsche zu erfüllen?
Also börsentechnisch gesehen kann man sich jedenfalls nicht mehr auf den Verlusten aus der dot.com Blase ausruhen. Da hätte man längst wieder angreifen können. Und kein Startkapital kann man auch nicht gelten lassen, mit CFDs und Hebelprodukten kann man leicht mit 5fachem Hebel spekulieren. Und den Immobilienboom auchnoch verpasst. Aber dann kann man auch mal nach einem Gewerbegrundstück in Randlage schauen und da eine Garage draufstellen und die vermieten. Vielleicht kann da sogar noch eine photovoltaische Goldgrube auf's Dach?!

Und überhaupt. 50 ist das neue 40! :eek:
Nur jetzt nicht gleich zu wild angreifen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.680.664 von honigbaer am 10.01.18 23:51:30sobald ich das anpacke, geht das schief, glaube mir:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.688.470 von olcapri am 11.01.18 17:31:04
Zitat von olcapri: sobald ich das anpacke, geht das schief, glaube mir:D


Nur weil die anderen bei Dir abgeschrieben haben, heißt das noch lange nicht, dass die die dümmsten Kartoffeln ernten.

Sonst probier es halt mal mit Lotterie. Polnisches Minilotto vielleicht, wenn die Ansprüche schon nicht mehr so hoch sind. Lotterie hat natürlich im Vergleich zur Börse kaum Chancen, weil nur ein Teil vom Einsatz ausgeschüttet wird. Aber man kann da als Pechvogel nicht viel falsch machen.

Man darf sich halt nur nicht die Zahlen selbst ausdenken, sondern muss die irgendwo herholen, aus einer neutralen Quelle. Zum Beispiel von Nummernschildern der wartenden Autos vor einer Ampel oder aus den Barcodes vom letzten Supermarkteinkauf. Quersumme vom Kassenbon ist schon wieder heikel, das ist was Persönliches.
Gigaguru kenne ich noch, hatte aber nie mit ihm zu tun...
Ich bin übrigens 40 geworden, da ich mir auf Materielles jedoch nichts einbilde und mich spirituell "weiterbilde", geht das bisher an mir vorbei. Heuer habe ich weniger bzw. keine Depressionen als mit 20.
Meine Ziele von damals habe ich übrigens nie erreicht.
Porsche, Haus, Familie, finanz. Unabhängigkeit, das war eben nicht mein vorgesehener Seelenplan. Und es gibt4 genung, die das erreichten und in meinen Augen nicht glücklich sind, bzw. denen etwas Entscheidendes fehlt.
Gottvertrauen etc.

Und sehr viele meiner Frende haben all das auch wieder verloren.
Lotto würde ich nur in einem einzigen Fall spielen: wenn ich die Zahlen träume.

Das hatte ich bisher "nur" bei Aktien...;-)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben