wallstreet:online
42,00EUR | -0,10 EUR | -0,24 %
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

AFD bald stärkste Kraft in Deutschland !? (Seite 3)



Begriffe und/oder Benutzer

 

„Ich kam gerade zufällig aus Richtung Cafe Riva“, schilderte Daniel Rapp der „Schwäbischen Zeitung“ die dramatischen Momente. Leute rufen ihm etwas entgegen und rennen. Dann steht der OB plötzlich dem Angreifer direkt und allein gegenüber. Der Mann hat das blutige Messer in der Hand. „Ich habe ihn angebrüllt, er soll sofort das Messer fallen lassen. Das hat er auch getan“, so Rapp. Sekunden danach kommt ein Polizist auf einem Fahrrad Rapp zu Hilfe, er ist der erste nach der Alarmierung, der den Marienplatz erreicht. Der Beamte sieht den Mann auf einer Kiste vor dem „Engel“ sitzen, vor ihm steht der OB. Der Polizist hält den Täter mit seiner Waffe in Schach und legt ihm Handschellen an, Rapp bedient derweil das Funkgerät. Die unmittelbare Gefahr ist gebannt.



Tourist bezahlt Mut mit Verletzungen



Zuvor hatte ein mutiger Urlauber aus Hessen bereits vergeblich versucht, den Angreifer zu stoppen. Er sitzt mit seiner Familie vor dem „Engel“, als er den Tumult hört und der Mann mit dem blutigen Messer auf ihn zuläuft. „Niemand hat etwas getan“, weint seine völlig aufgelöste Ehefrau. Der Frankfurter aber handelt, greift sich einen Stuhl, will den aggressiven Mann aufhalten. Er bezahlt das mit drei Messerstichen in den Arm und den Rücken. „Wir hoffen und bangen, die Polizei sagt, sein Zustand sei stabil“, sagt der Schwiegersohn der Schwäbischen Zeitung. Eine Passantin umarmt die Frau des Opfers, wünscht „alle Kraft und Gottes Segen“.




Bei einer Messerstecherei auf dem Ravensburger Marienplatz sind mehrere Menschen verletzt worden.

Bei einer Messerstecherei auf dem Ravensburger Marienplatz sind mehrere Menschen verletzt worden. (Foto: Bernd Adler)


Opfer in kritischem Zustand



Eine Blutlache ist unter dem Tisch vor dem Restaurant zu sehen. Ein weiteres Opfer wird vor der Bushaltestelle versorgt, auch dort ist Blut geflossen. Die Polizei redet zunächst von drei Schwerverletzten, kurz danach ist klar, dass der Zustand eines Mannes sehr kritisch ist. Zum Motiv des Täters können die Beamten keinerlei Aussagen machen. Augenzeugen, die sich in ein Geschäft geflüchtet haben, wollen einen vorangegangenen Streit mit einem anderen Mann beobachtet haben, andere reden von einem Verwirrten.

Armin Rau, stellvertretender Leiter des Polizeireviers Ravensburg, sagt, der Mann habe nach ersten Erkenntnissen wahllos zugestochen. Auf einen terroristischen Hintergrund gibt es derzeit keine Hinweise, sagen die Ermittler. Sie gehen von einem Einzeltäter aus.




Die Spurensicherung auf dem abgesperrten Marienplatz. (Foto: Anna Kratky)


Die Szenerie ist absurd: Noch während die Polizei dabei ist, den Marienplatz abzusperren und die unübersichtliche Lage zu sichern, während Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden, Angehörige weinen und sich Schaulustige an den Flatterbändern drängen, trinken einige Gäste gegenüber weiter ungerührt ihr Feierabendbier. In den Bussen werden die Fahrgäste über Durchsagen aufgefordert, den Marienplatz zu meiden, sagten Zeugen der „Schwäbischen Zeitung“. Kurz danach wird der komplette nördliche Marienplatz für den Verkehr gesperrt.



Das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes in Ravensburg hat unter der Notrufnummer 112 bei psychischen Belastungsstörungen sofortige Hilfe angeboten. „Wir sind rund um die Uhr über die Rettungsleitstelle erreichbar“, heißt es in einer Mitteilung.

Die Polizei forderte die Bevölkerung via Twitter auf, die Absperrungen zu beachten. Gefahr bestehe gegenwärtig nicht.







Hier könnten Sie weitere Inhalte von Twitter entdecken.
Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.
Jetzt bestätigen


Am Abend kreist ein Polizeihubschrauber über der Stadt. Gerüchte machen die Runde, im Internet kursieren Videos, die die Tat zeigen sollen. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg hat ein Hinweisportal geschaltet, über das Zeugen Bilder, Videos oder Audiodateien übermitteln können.

Hier werden die meisten Straftaten verübt (2017)


Mehr entdecken: 24-Jähriger nach Messer­at­ta­cke in Haft
Mehr entdecken: Mann prügelt auf Marienplatz mit Gürtel auf 19-Jährigen ein
Mehr entdecken: Messer­ste­che­rei in Berkacher Unterkunft
MEHR ZUM THEMA
RAVENSBURG
Mann kämpft nach Messer­at­ta­cke um sein Leben


In den USA wäre der Kulturbereicherer erschossen worden. Und keiner hätte sich aufgeregt. Ist die USA jetzt RECHTSRADIKAL ?
Man kann Frau Merkel meiner nach nur noch gute Besserung wünschen.

https:/ww.tz.de/muenchen/wiesn/oktoberfest-2018-mann-vor-aug…

Sie zeigt Verständnis für den Unmut der Ostdeutschen. :laugh:

Die Frau verkennt völlig an der Realität vorbei das die Menschen nicht wegen dem Umbruch 1990 auf die Straße gehen, sonder wegen Ihrer miserablen Politik !

Tut es sehr weh Frau Merkel ?

Treten Sie endlich ab, bevor Sie noch mehr Schaden anrichten !
Danke Frau Merkel
Für die.Messer Männer die du in unser Land unkontrolliert rein gelassen hast..
Alles klar
wir sollen einfach besonnener sein
Wie schon oft erwähnt bin ich mit der deutschen Polizei bestens vertraut und weiß aus erster Quelle was hier in diesem Land los ist.

Bis ende 2017 hatte ich noch Verständnis das man die etablierten Parteien wählt.

Spätestens seit 2018 dürfte selbst dem dümmsten auffallen das diese Parteien außer leerer immer wieder kehrenden Sprüchen nichts in die Tat umsetzt.

2015 meinte Merkel : Die 500 000 die kein Bleiberecht haben müssen gehen.

2016 meinte Merkel : Die 600 000 die kein Bleiberecht haben müssen gehen.

2017 meinte Merkel : Die 650 000 die kein Bleiberecht haben müssen gehen.

2018 meint Merkel : Die mittlerweile über 700 000 müssen gehen.

MERKT IHR REALITÄTSVERWEIGERER EIGENTLICH NICHT DAS IHR VERARSCHT WERDET !???

Meine Tochter geht aufs Gymnasium und muß nach der Schule an einer Gesamtschule vorbei. Fast täglich wird Sie von unseren Kulturbereicherern angequatscht und als Hure tituliert, man spuckt Ihr vor die Füße !

Und das in einem ländlichem Gebiet !

Ich will gar nicht wissen was in den Städten los ist. Bzw. ICH WEIß ES !

Jeden Monat kommen 15 000 neue dazu, und die Regierung versucht Euch immer noch zu verklickern das alles gut wird !

Wir schreiten mit großen Schritten auf eine bürgerkriegsähnliche Situation zu ! Und ihr seht es nicht !?

Deshalb gibt es nur noch eine Möglichkeit dieses deutsche Desaster zu korrigieren.

AFD !!!

Hätte unsere Politik reagiert gäbe es die AFD gar nicht, sie tut es nicht also AFD !!!

Punkt !
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.832.735 von Claptoni am 29.09.18 18:29:40
Zitat von Claptoni: Danke Frau Merkel
Für die.Messer Männer die du in unser Land unkontrolliert rein gelassen hast..
Alles klar
wir sollen einfach besonnener sein


Absolut richti!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.831.289 von DARTHVADER1 am 29.09.18 11:48:01"Messerstecherei" ein verharmlosender Begriff, genau so wie "psyschich gestörter Einzeltäter".

In Wahrheit ist so etwas nichts anderes als ein Terroranschlag mit einem Messser...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.836.035 von DARTHVADER1 am 30.09.18 14:08:52"...2018 meint Merkel : Die mittlerweile über 700 000 müssen gehen...."

Tatsächlich reden die etablierten Politiker mittlerweile von einem "Spurwechsel", der in Wahrheit nichts anderes ist, als der Versuch die Illegalen zu legalisieren, so dass die alle einfach in D bleiben können...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.831.709 von DARTHVADER1 am 29.09.18 13:45:16
Zitat von DARTHVADER1: Und es geht munter weiter............

Der nächste bitte : https://www.tz.de/muenchen/wiesn/oktoberfest-2018-mann-vor-a…


Nationalität bzw Migrahintergund des Täters angeblich unbekannt bzw wird der Öffentlichkeit mal wieder mit voller Absciht verschwiegen, könnte ja sonst wonmöglich zu Unmut bei den Wählern führen...

:eek:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben