ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla (Seite 423) | Diskussion im Forum

eröffnet am 28.10.18 21:38:04 von
neuester Beitrag 16.01.21 18:09:38 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
06.12.20 00:45:03
Beitrag Nr. 4.221 ()
whompy wheels

Linette Lopez (businessinsider.com) :

According to internal documents I wrote about here, Tesla has been tracking this “whompy wheels” problem internally since at least 2013.

“According to the internal documents Business Insider reviewed, a Tesla investigation in 2016 recommended that to solve its suspension problems long term, Tesla needed to improve its tooling on the part — a process that can take months in the auto business.”

“One source, a former Tesla employee who agreed to speak to Business Insider on condition of anonymity, said that rather than issue a recall Tesla asked customers who experienced suspension failures to sign nondisclosure agreements in exchange for new cars back in 2016. “

“One investigation in 2016 found that Model S and X suspension failures were still being caused by the same issues that Tesla observed in a 2013 study — when fore links were fracturing at the ball joint because of visible flaws and/or improper forging.”


https://twitter.com/lopezlinette/status/1335364697965604867

__________________________________

Oha ... :eek:
Tesla | 599,04 $
Avatar
06.12.20 01:50:37
Beitrag Nr. 4.222 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.961.402 von faultcode am 06.12.20 00:19:23nochmal zum Kobalt derzeit:

<im Umicore-Thread zeigte man sich zuletzt enttäuscht über die Aktienkurs-Entwicklung: ja, Batterie-Recycling ist ein schwieriges Gesschäft. Man darf nur nicht Ove Kröger dazu befragen :D >

• das Kobalt für Tesla Berlin wird sehr wahrscheinlich (auch) in Finnland bei Umicore verarbeitet (eben von den Glencore-Kongo-Minen als Cobalt hydroxide)

• Umicore hat nämlich praktischerweise seit Mai 2019 auch eine Vertrag mit Glencore :laugh:

<das Kobalt für Tesla Shanghai geht sowieso nach China, dort stehen die meisten Raffinerie-Kapazitäten weltweit>

• Umicore hat auch einen Vertrag mit China Molybdenum Co. (CMOC), die im Kongo mit die größte Mine dazu, der Tenke Fungurume Mine/TFM (Kupfer + Kobalt), betreiben (80% + 20% state-owned Gécamines)

=> ich gehe davon aus, daß Elon Musk bzw. Tesla nach der Umicore-Meldung ins Schwitzen gekommen sind, um sich eben nicht ganz abhängig von China beim Kobalt zu machen


Ove Kröger: wieso braucht Tesla überhaupt noch Kobalt und wieso klappt das mit dem Kobalt-Recycling so schlecht? :D


• in Finnland, Kokkola steht die einzige nennenswerte Cobalt refinery (für Rohmaterial) außerhalb Chinas

• Umicore hat sie 2019 von Freeport Cobalt (JV Lundin Mining + Freeport-McMoran) für USD203m (teilweise) übernommen, also nicht alle Prozessbereiche, wie cobalt fine powders, chemicals, catalysts, ceramics and pigments activities

• schwierig wird sowas, wenn OEM's wie BMW sagen, sie wollen kein Kongo-Kobalt mehr ab 2020/21 haben; dann blieben nur noch diese anderen Länder übrig (Zahlen von 2017), die aber alle nur kleine Mengen fördern können:


<Brasilien fehlt mMn, aber die Mengen dort sind vermutlich noch sehr klein (+)>


Man sieht: außerhalb des Kongos und ein paar anderer Liegenschaften hängt die Kobalt-Förderung an der Nickel-Förderung, und die wiederum hängt vom größten Verbraucher, der Stahl-Produktion in China ab


nebenbei: Kobalt an sich ist nicht so selten auf der Erde (Element #30), aber es ist wie mit den Seltenen Erden: abbauwürdiges Erz ist selten


aus:
https://www.mining-journal.com/m-amp-a/news/1376945/umicore-…
• Annual Report Umicore 2019
https://en.wikipedia.org/wiki/Tenke_Fungurume_Mine
(+)
https://www.cobaltinstitute.org/production-and-supply.html
https://www.braziliannickel.com/
https://www.businesswire.com/news/home/20161206006178/en/Cob…
Tesla | 599,04 $
Avatar
07.12.20 12:53:08
Beitrag Nr. 4.223 ()


Tags:
• Europe
• deliveries
Tesla | 493,55 €
Avatar
07.12.20 19:17:11
Beitrag Nr. 4.224 ()
Tech head, tesla owner, renewable energy supporter, A/V Engineer. NSW Rep for Tesla Owners Club of Australia.
https://twitter.com/rohan3au/status/1335888873805602817

Tesla | 626,20 $
Avatar
08.12.20 00:23:34
Beitrag Nr. 4.225 ()
Gamma Squeeze, der 158.:


https://twitter.com/quant_data/status/1335959167216050177


Tag:
• fraud creates alpha
Tesla | 641,76 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.12.20 00:45:51
Beitrag Nr. 4.226 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.979.848 von faultcode am 08.12.20 00:23:34Gibt das seit Spätsommer 2019 eigentlich nur einen einzigen Tag ohne Gamma-Squeeze ? Wo soll das alles hinführen am Ende ? Ist da nen Rückschlagventil eingebaut in der Blase ? :confused:
Tesla | 641,76 $
Avatar
08.12.20 12:28:46
Beitrag Nr. 4.227 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.629.496 von faultcode am 07.11.20 22:41:08 07.11.20
Zitat von faultcode:
Zitat von faultcode: Evan Horetzky wurde gefeuert!...
..und hier mMn der Hauptgrund dafür:

• die rechtzeitige Montage und Inbetriebnahme der Lackiererei scheint zeitkritisch bzgl. des Terminplanes zu sein, der bislang immer kommuniziert wurde....
• Anträge für vorl. Baugenehmigungen liegen seit September vor und das LfU/Landesamt für Umwelt hat eben dem noch nicht stattgegeben...


https://twitter.com/TESLAcharts/status/1336258105101922305


___
=> perfekte Aussichten für Grünheide :D

Aber das muss jeder selber wissen; steht ja im Netz ;)
Tesla | 517,30 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.12.20 12:44:11
Beitrag Nr. 4.228 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.984.420 von faultcode am 08.12.20 12:28:46Original, aber Paywall: https://www.autonews.com/automakers-suppliers/why-tesla-face…

Andreas Hopf meint, daß sich genügend gehorsame Techniker von Rolls-Royce, Continental, Schäffler für die "Gigafactory Berlin" melden würden:
https://twitter.com/Andreas_Hopf/status/1336269000779718656

Nur (ich kenne oben den Inhalt auch nicht zur Gänze), Rolls-Royce Berlin ist nicht so weit weg, aber wo soll der Rest (mit Familie?) bei Grünheide wohnen?

Hat darüber schon mal jemand richtig nachgedacht?


Nebenbei: Professor (ein echter) und Wirtschaftsminister Jörg Steinbach ist mMn ein Heuchler. Der wusste doch genau, warum und von wem Evan Horetzky damals gefeuert wurde, aber wollte halt dazu auf Nachfrage kein Ton sagen (siehe oben).

Allerspätestens jetzt wissen die in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg genau, wie bei Tesla der Hase läuft.

Aber nun ist es zu spät und sie und alle beteiligten Steuerzahler in Brandenburg, Deutschland und schließlich der EU sitzen in der Falle für längere Zeit :eek:
Tesla | 518,40 €
Avatar
08.12.20 12:58:08
Beitrag Nr. 4.229 ()
und wieder ein vorläufiger Rodungs-Stopp:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tesla-in-gruen…


...
Tesla | 517,10 €
Avatar
08.12.20 13:33:00
Beitrag Nr. 4.230 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.476.566 von faultcode am 23.10.20 13:23:11die BoA hatte Recht:

22.10.20
Zitat von faultcode: ...
Tesla expected to raise more capital to fund hyperbolic growth
https://seekingalpha.com/news/3624908-tesla-expected-to-rais…
...



...
https://www.marketwatch.com/story/tesla-stock-drops-after-5-…


__
Zitat von faultcode: ...• eine "Wachstumsstory" der Unternehmensleitung, und damit hohe Re-Investitionen, soll bei einem Betrugsfall oft erklären, warum das Unternehmen zwar (recht) profitabel ist, aber so wenig Cash hängen bleibt...


=> auch Tesla ist immer noch strukturell unprofitabel (und die von ihnen veröffentlichten Bilanzen unwahr und/oder unfair, wie man leicht zeigen kann) und die von ihnen und vielen Fans angegeben Margen schlichtweg Murks
Tesla | 523,00 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla