DAX+0,84 % EUR/USD-0,36 % Gold-0,45 % Öl (Brent)+0,90 %

Welches Zertifikat hätte nach 9 Jahre Bullen Markt die besten Renditen?



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi, ich bin seit 2 Jahren mit dem Thema Börse beschäftigt…und leider sind Optionsscheine und diverse andere Derivate für mich nicht so einfach zu durchschauen wie zB Turbos….Ich Frage mich seit längerem, wenn man alle Trading und Invest-Gesetze außer acht lässt, also rein hypothetisch…..was würdet ihr sagen…. welche Art von Zertifikaten, hätte im ca. 9 Jahre Bullen Markte vom Dow am besten performt?

??????
Vielen Dank für die Beantwortung der Nerdigen Frage….;)
Die Frage ist nicht nerdig sondern noobig ;)
Ein Nerd wüßte es.
Dennoch interessant & super Frage.

Bin selber suchen, welche immer noch existierenden Hebelzertifikate auf gängige Indizes
seit etwa 2008/2009 (etwa Tief der Finanzkrise) am besten performt haben.
OK, Unterschied: #1 fragt nach "hätte".
Ich suche real existierende Zertis, die am besten performt "haben".
Nicht weil ich sowas kaufen wollte, sondern aus theoretischem Interesse.
Denn der wahre Kräsch wird noch kommen, muahahaha ... :rolleyes:
Die regieren sehr schnell.

XTRACKERS SHORTDAX X2 DAILY SWAP UCITS ETF
WKN DBX0BY | ISIN LU0411075020

COBA ETN 1X VIXF DAILY LONG INDEX
WKN ETN069 | ISIN DE000ETN0693

COBA ETN -4X DAXF DAILY SHORT INDEX
WKN ETN008 | ISIN DE000ETN0081
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.714.283 von VanGillen am 25.01.19 19:47:20
Zitat von VanGillen: Die regieren sehr schnell.

XTRACKERS SHORTDAX X2 DAILY SWAP UCITS ETF
WKN DBX0BY | ISIN LU0411075020

COBA ETN 1X VIXF DAILY LONG INDEX
WKN ETN069 | ISIN DE000ETN0693

COBA ETN -4X DAXF DAILY SHORT INDEX
WKN ETN008 | ISIN DE000ETN0081


TE fragt:
"welche Art von Zertifikaten, hätte im ca. 9 Jahre Bullen Markte vom Dow am besten performt?"
Ok,ok.Frage falsch beantwortet.
Auf einen Bullenmarkt kommt irgendwann auch mal ein Bärenmarkt.
Dann hat er schon mal was.:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.706.681 von Tony81 am 24.01.19 23:13:07Rein theoretisch wahrscheinlich ein Knock out Zertifikat, welches Du ganz kurz vor dem KO erworben hättest.
(Allerdings gibt es wohl kein so lange laufendes Zertifikat und bei endlos Zertifikaten wären wohl hohe Finanzierungskosten dazugekommen.)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.706.681 von Tony81 am 24.01.19 23:13:07Wahrscheinlich ein Open End Knock Out unter der Bedingung, dass der Emi das Zertifikat nicht gekündigt hat in der Zwischenzeit. Den Gewinn würdest Du Dir aber mit dem Emi teilen, da die Finanzierungskosten nicht zu unterschätzen sind.

Keine Ahnung ob es 2009 schon 2xlong ETFs gab, sind ja an sich auch keine Zertifikate, aber man wäre gehebelt unterwegs gewesen.
Vielen Dank schonmal, mein erster Impuls waren Faktor Zertifikate x15, da bin ich mir aber nicht sicher ob sich das wirklich gelohnt hätte, über die Lange Zeit...????
Die wären in jeder Korrekturphase platt gemacht worden.... Das ist eine konstruktbedingte Schwäche der Faktorzertis.... Mal die Problematik googeln.....
Soetwas lohnt nur bei sehr intakten Trends.

Ich würde auch zu schwach gehebelten (je nach Geschmack auch stärker gehebelt) ko-zertis tendieren.... Allerdings feste Laufzeiten (da ist der zeitwertverlust geringer als bei openendern)..... Und dann mit Ablauf in neue Zertis switchen..... gegebenenfalls die Basispreise dabei anpassen... .. Maximale Laufzeiten sind ca 6-9 Monate verfügbar am Markt.


LG
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben