DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %

Hallo, ich bin ein unerfahrener Neueinsteiger und möchte für später meine Rente aufbessern.



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wie schon in meiner Überschrift zu lesen, bin ich auf diesem Gebiet absolut unerfahren und mache mir Gedanken wie man sich die spätere Rentenlücke sicher abdecken kann. Dabei lese und höre ich immer wieder von ETF als beste und sichere Anlage, was mich nun hierher gebracht hat.
Registriert habe ich mich bei der OnVista-Bank ( Post-ID Verfahren ist abgeschlossen, werde wohl diese Tage Post mit dem Login-Daten erhalten ).

Unter den ETF's las ich immer vom MSCI AC WORLD aber durch das einlesen hier bin ich auf den VANGUARD FTSE ALL-WORLD UCITS ETF gestoßen den ich mir gerne ins Depot legen möchte.

Meine Frage dazu ich bin Bj 1966 und wollte für die nächsten 15 Jahre monatl. 150 € anlegen.
Starten würde ich mit 10 ETF von Vanguard. Macht es mehr Sinn für mich einen Sparplan zu erstellen mit diesem ETF oder soll ich mir monatlich 2 ETF ins Depot legen?

Wenn ich mit 65/67 in Rente gehe habe ich 48/50 Jahre immer in meine Rentenkasse eingezahlt, bekomme noch eine gute Betriebsrente und ein kleines Häuschen ist auch vorhanden. Direktversicherung stagniert bzw. verliert durch die Infaltion weiter an wert, sodass ich nur noch mit der Garantie-Summe rechne, ein kleiner Chemie-Pensionsfond ist auch vorhanden.

Um aber meinen bisherigen Lebensstandart auch für später beizubehalten, daher nun für mich das neue große Abenteuer ETF.

Dann habe ich noch eine Frage zur Eröffnung bei der OnVista-Bank die noch ein Angebot zu JP-Morgan Produkte macht "Wir feiern! Jetzt 500 € Tradeguthaben** für alle Morgan Stanley Produkte sichern!", siehe:

https://www.onvista-bank.de/5-eur-festpreis-depot.php?uacct=…

Wäre nett wenn man sagt wie oder was an JP Morgan Produkte da für mich in frage kommen würde ?

Danke fürs lesen und ich freue mich auf eure Antworten.

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.110.829 von chrasher66 am 09.12.19 10:06:43Willkommen auf WSO chrasher

und eine schöne Entscheidung auch noch mit 50+ ein solches "Abenteuerr" einzugehen.

Ich fange mal von hinten an:

Produkte von Morgan Stanley sind i.d.R. Zertifikate gemeint, das ist aber etwas anderes als ein ETF und ein anderes Abenteuer.

Onvista Flat mit 5 Euro ist i.O. was die jetzt genau für ETF Sparpläne und Bedingungen haben i.S.v. Preis- Leistugnsverzeichnis kenne ich nicht auswendig.

Zu den ETF:

Der MSCI World investiert in Industrieländern und ist schon breit getreut

Der MSCI World All Country World (ACWI) investiert auch noch in China usw.

auf https://www.justetf.com/de/find-etf.html kannst auch Filtereinstellungen machen z.B. nach Broker und ob Sparplanfähig etc.

Ob du den Sparplan nun mtl. ausführen lässt oder alle zwei Monate bleibt dir überlassen.

Wobei ich lese gerade "Alle Sparpläne für 1 € Ausführungsgebühr kaufen" D.h. Beim Kauf von allen 2 Monaten kannst du dir 1 Euro sparen ... das musst du wissen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.111.036 von Chris_M am 09.12.19 10:29:55Hallo und danke für die schnelle Antwort. Ok lasse ich von den JP-Morgan Zertifkaten leiber die Hände weg, da mir das jetzige Abenteuer mit dem VANGUARD FTSE ALL-WORLD UCITS ETF - USD DIS reicht ;).

Ist es denn jetzt ein guter Zeitpunkt um diesen ETF zu kaufen oder sollte man warten, bzw. wann ist eigentlich der beste Zeitpunkt zum kaufen?

Wie siehst du den VANGUARD FTSE ALL-WORLD UCITS ETF - USD DIS?

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.111.210 von chrasher66 am 09.12.19 10:46:46
Zitat von chrasher66: Hallo und danke für die schnelle Antwort. Ok lasse ich von den JP-Morgan Zertifkaten leiber die Hände weg, da mir das jetzige Abenteuer mit dem VANGUARD FTSE ALL-WORLD UCITS ETF - USD DIS reicht ;).

Ist es denn jetzt ein guter Zeitpunkt um diesen ETF zu kaufen oder sollte man warten, bzw. wann ist eigentlich der beste Zeitpunkt zum kaufen?

Wie siehst du den VANGUARD FTSE ALL-WORLD UCITS ETF - USD DIS?

mfg


Hey,

musste mich erst etwas zum genannten ETF belesen.

Er ist bei Onvista Sparplanfähif und aufgestellt wie der von mir genannte MSCI ACWI.

Bzgl. Ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist würde ich lügen, wenn ich eine Aussage mache. Einige sehen bald eine Crash oder einer Korrektur und auf der anderen Seite überfluten die Zentralbanken die Länder mit Geld was ja Teilweise auch in den Aktienmärkte reinfließt.

Du hast ja einen Zeithorizont von 10 Jahre bis zur Rente bzw. mehr bei Altersrente ... ansonsten teile die anfänglichen 10 Anteile auf, dann hast du zumindest das Angstgefühl erstmal überstanden ;)

Beim ETF Sparplan muss man ja auch nicht täglich hinschauen, einfach bequem das Geld per Dauerauftrag an Onvista überwiesen, den Sparplan ausführen lassen und sich in ein paar Jahren freuen.

nach 15 Jahren solltest dann ja über 27.000 Euro angespart haben (ohne Berücksichtigung von Performance) ...

Hast schon einen Plan wie du damit mit 65 umgehen willst?

Dividende zum Aufstocken nutzen oder 4-Regel als Entnahme verteilt auf die nächsten 25 Jahre als Rentern etc. pp.
Hallo @Chris_M danke für deine Antwort, denke mal dass ich den Sparplan wählen werde, der MSCI ACWI hört sich auch sehr interessant an, wobei die Aktien sehr ähnlich sind und der Vanguard ca. 90% des Marktes abdecken wie auch der MSCI ACWI. evtl werde ich beide aufnehmen. Sobald ich das Depot eröffnet habe gebe ich dann mal Bescheid.

Also wenn ich meine Rente erreiche weiß ich noch nicht genau wie ich weiter verfahren werde, hängt wohl einerseits mit den bis dahin gesammelten Erfahrungen ab bzw. ob ich dann den Sparplan auflöse und weiterhin in ETF anlegen werde.

Dein Vorschlag mit der 4-Regel als Entnahme sagt mir leider noch nichts, wenn du das mal näher erläutern könntest wäre nett.

mfg
Hallo und erstmal vielen Dank, dein ETF Vorschlag hört sich auch gut an, wobei bei näherer Betrachtung beide doch ziemlich ähnlich sind und beide ca. 90% des Marktes abdecken wobei die größten alle aus Nordamerika stammen ( MS, Alibaba, Amazon, Apple, Google usw. ) ist ja nichts nachteiliges.

Denke mal dass ich mich für den Sparplan entscheide, was ich anschließend nach erreichen der Rente damit machen werde, weiß ich noch garnicht, hängt auch davon ab welche Erfahrungen ich bis dahin gesammelt habe.

Deine 4-Regel kenne ich nicht und würde mich freuen wenn du sie mir mal näher erläutern könntest?

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.113.220 von chrasher66 am 09.12.19 14:16:01
Zitat von chrasher66: Hallo @Chris_M danke für deine Antwort, denke mal dass ich den Sparplan wählen werde, der MSCI ACWI hört sich auch sehr interessant an, wobei die Aktien sehr ähnlich sind und der Vanguard ca. 90% des Marktes abdecken wie auch der MSCI ACWI. evtl werde ich beide aufnehmen. Sobald ich das Depot eröffnet habe gebe ich dann mal Bescheid.

Also wenn ich meine Rente erreiche weiß ich noch nicht genau wie ich weiter verfahren werde, hängt wohl einerseits mit den bis dahin gesammelten Erfahrungen ab bzw. ob ich dann den Sparplan auflöse und weiterhin in ETF anlegen werde.

Dein Vorschlag mit der 4-Regel als Entnahme sagt mir leider noch nichts, wenn du das mal näher erläutern könntest wäre nett.

mfg


MSCI bzw. Vanguard ist eigentlich das gleiche, da brauchst nicht beide im Depot haben

Es sind halt zwei verschiedene Anbieter. So wie bei Cola, die rote und die blaue Cola ;)

Ich meine das der Vanguard etwas günstiger von den Gebühren (TER) ist, bin mir da aber auch nicht 100% sicher. Müsste man nachschauen.

4% Regel erkläre ich seperat
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.113.286 von chrasher66 am 09.12.19 14:21:534% Regel findest auch viel auf YouTube und Co

kurz erklärt z.B. mit den 65 Jahren solltest du 27.000 Euro angespart haben.

Sagen wir es hat sich auch minimal zum positiven entwickelt und hat einen Gesamtwert von 30.000 Euro (alles nur Zahlenbeispiele, linear betrachtet)

von den Gesamtbetrag entnimmst du dir 4% pro Jahr

1. Rentenjahr 4% von 30.000 = 1200 Euro bzw. 100 Euro mtl

bleiben 30.000 - 1200 = 28800 Euro

2. Rentenjahr 4% von 28800 = 1152 Euro bzw. 96 Euro mtl

usw.

jetzt wird bei der 4% Regel auch angenommen, das die Märkte weiterhin pro Jahr 6-8% steigen ... Dementsprechend sollte das Kapital durchaus für 25 Jahre Auszahlungen reichen. (dann müsstest du 90 Jahre sein ... )
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.110.829 von chrasher66 am 09.12.19 10:06:43Mhmmm......
Ist Euch auch aufgefallen das Coeur und Hecla sich zur gleichen Zeit trotz Fallendem bzw. stagnierendem Goldpreis stark gestiegen sind .....
😎 bin gespannt wann der Markt aufwacht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.117.795 von DermitdemBrokertanzt am 09.12.19 22:46:42
Zitat von DermitdemBrokertanzt: Mhmmm......
Ist Euch auch aufgefallen das Coeur und Hecla sich zur gleichen Zeit trotz Fallendem bzw. stagnierendem Goldpreis stark gestiegen sind .....
😎 bin gespannt wann der Markt aufwacht...


was möchtest du damit sagen? oder bist du im falschen Thread gelandet?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben